WILLKOMMEN !

 

Sie befinden sich im WWW auf (zusammengelegt:) DritterWeg.de, NeueWeltordnung.net sowie (vorübergehend, ab 10.10.2021) BundestagVerkleinern.de und Wahlrecht-Reform.de (s. unten Nr. 287 u. a.)

 

(Kurzhinweise zu ausgewählten Themen/Punkten des Gesamttextes sowie die Literaturliste zu Allem finden Sie ganz unten)

 

ACHTUNG : Es folgt (seit Anfang 2000, gleichsam als zeitgeschichtlicher Bericht, hier im Internet; mit Nennung von ungezählten Belegstellen ...)  eine (jawohl und ganz explizit: ) Kampfschrift  GEGEN DIE ZERSTÖRUNG von Gesellschaft, Kultur, Wirtschaft und Politik in Deutschland (sowie im Rest Europas und der Welt), und zwar vor Allem: gegen die Zersetzung der Gesellschaften durch radikale Liberale, Linke, Feministinnen, Genderisten & Genossen; gegen die Zerstörung des deutschen Verfassungs- bzw. Rechtsstaates; gegen die Mißachtung bis Beseitigung der umfassenden Souveränität Deutschlands sowie der relativen Souveränität der Bundesländer der BRD; gegen die Mißachtung der Volkssouveränität bzw. des Volks-/Mehrheitswillens durch volks-/bürgerfeindliche PolitikerInnen (das Volk ist und bleibt der Souverän!) sowie gegen den Abbau der Verfasssung bzw. der Grundrechte der Bürger (etwa: durch Einschränkung der Grundrechte in der Corona-Krise 2019 ff, Zensur von Kritik allüberall und neuerdings besonders im Internet via „cancel culture“ usw.) ! - Es ist zugleich eine Kampfschrift FÜR DEN DRITTEN WEG  [für national-staatliche Autonomie, Selbstbestimmung der Völker und Menschen, direkte Demokratie (plebiszitäre Elemente in Politik, Wirtschaft usw.), unveräußerliche Grund- bzw. Verfassungsrechte der Bürger, Volksabstimmungen auf allen Ebenen bis hinauf zu den Zentralen der div. EU-Organisationen, Ende des EU-Zentralismus, Dezentralisierung und Selbstverwaltung, privat- und öffentlich-rechtliche Genossenschaften, exakte Definierung bzw. Begrenzung der Aufgaben der öff.-rechtl. Massenmedien, grundsätzlich freies Unternehmertum usw.] . . .

 

[Programmbasis des genuinen Dritten Weges = Kritik der beiden Systeme: Weder (sog. „sozialistisch-humanistischer“)  Kommunismus (totalitäres sozialistisches Gesellschaftssystem; Gleichschaltung; Verfolgung Andersdenkender; dogmatische staatliche Zentralplanwirtschaft; monopolistischer Staatskapitalismus; internationalistischer Sozialismus und Kommunismus; Ein-Partei-Diktaturen statt Demokratie; Mangelwirtschaft; Versorgungskatastrophen usw.) noch (enthemmter Finanz-, Extrem-, Raffgier- und Raubtier-) Kapitalismus (weltweite Dominanz des Großkapitals bzw. der internationalen Hochfinanz; Konzerne-Macht/-Herrschaft hier und weltweit; rapide zunehmende Armut der Mehrheit bei gleichzeitig rapide zunehmendem Reichtum einer winzigen Minderheit; Aneignung der Früchte bzw. Ausbeutung der Arbeit der ehrlich arbeitenden, nicht selten schwer schuftenden Menschen allüberall; skrupelloses, globalistisches Weltfinanzsystem bzw. nicht selten katastrophale sog. “Finanzinnovationen“ bzw. Kapitalanlage-Projekte der internationalen Hochfinanz; scheinheilige Menschenrettungs-NGOs und angebliche Menschheitswohltäter-STIFTUNGEN à la Bill-Gates- und Rockefeller-Foundation usw.; Einmischung des US-Großspekulanten G. SOROS in die Politik u. a. der EU und der Länder Europas mit seinen privaten sog. „Demokratie“-, „Freiheits“-, „Open Societies“-, "Akademien"- und  „Universitäten“-(Forschungs- und Meinungsmanipulations-)Projekten; Wirtschaftsglobalismus oft als Neokolonialismus usw.)], 

. . . zu dessen noch durchzuführender Ausarbeitung (bei uns: auf der Grundlage des Grundgesetzes/GG bzw. der immer noch nur vorläufigen Verfassung, das/die es zudem endlich dem vollen Wortlaut/Inhalt gemäß bzw. konsequent zu realisieren gilt!) im Folgenden als VORSTUDIEN für Jedermann nachprüfbare, wichtige relevante Materialien (Daten, Texte, Thesen, Themen, Literaturangaben usw. mit Nachweisen, Belegen usw.) bereitgestellt werden !

 

Auch nach der EUROPA-Wahl am 26. Mai 2019 gelten die Parolen:

 

►Keine übernationale staatliche Superstruktur in Europa unter der Diktatur von roten, grünen und schwarzen Sozialisten & Co. !

► Die einzelnen Völker der EU bleiben souverän ! In der aktuellen EU sind sie: der Souverän der EU !

► Es gibt kein EU-Volk !

► Es gibt kein Land Europa !

►Starkes Deutschland für eine starke Europa-Föderation [Bund souveräner Staaten; „Europa der Vaterländer“; Föderalismus/Staatenbund/Volksabstimmungen statt Zentralismus/Einheitsstaat/Parteiendiktatur]!

►EUROPA – weiterhin: Freiwillige KOOPERATION und SOLIDARITÄT !

►Überlagerung/Beseitigung der nationalen Verfassungen (etwa: des Grundgesetzes der BR Deutschland) durch schlechtere EU-Verfassung verhindern [vgl. EU-Verfassungsentwurf  bzw. sog. (EU-) „Vertrag von Lissabon“ vom 01.12.2009 – siehe im Text unten Punkt A.II.(01)(a) ...]  !

►KEINE länderübergreifende EU-ARMEE !  Begründung - siehe unten Punkt (133) !

►EU-/Brüssel-ZENTRALISMUS (u. a.: Übermacht der EU-Kommission) stoppen !

► Abbau national-staatlicher SOUVERÄNITÄT (u. a.: durch den Europäischen Gerichtshof) stoppen  !

► Abbau individueller Bürgerrechte in Europa (in EU und in den Einzelstaaten) stoppen !

►SELBSTBESTIMMUNGSRECHT der Völker und Bürger in Europa wahren !

►Stoppt EXTREMISMUS der Liberalen, Grünen, Feministinnen, Genderisten & Co. !

►SOZIALISMUS (Kommunist M. Djilas: „Unkraut der Bürokratie“) und ISLAMISMUS in Europa stoppen !

►TERRORISIERUNG durch MINDERHEITEN stoppen !

WÜRDE UND ZIVILISATION FÜR ALLE MENSCHEN, VÖLKER UND LÄNDER:

STAAT, (intra- und inter-nationale) POLITIK, RECHT, WIRTSCHAFT, WISSENSCHAFTEN usw. HABEN ALLEN ZU DIENEN !

 

►MINDERHEITEN  KOMMANDIEREN,  TERRORISIEREN  UND  RUINIEREN

 DEUTSCHLAND,  EUROPA  UND  DIE  WELT ! 

POLITIK-ULTIMATUM:

MEHRHEIT (informieren und) AN DIE MACHT !

 

ACHTUNG: Besucher der Internetseiten GENDERIDEOLOGIE.de, GENDERWAHN-STOP.de und GENDERISMUS-STOP.de finden (bis zur Ausarbeitung auch dieser Texte) wichtige Fakten, Daten, Definitionen, Quellen usw. zum Gender-Thema bereits unten unter Punkten 17 ff ! Vielen Dank für Ihr Interesse ! Und bitte weitersagen - danke!

GENERALTHESE (in allerallgemeinster Form):   

Wenn die Völker der Erde nicht bald den nahezu Alles steuernden, weltweit vernetzten bzw. global agierenden Komplex aus verantwortungslosen, massiv zerstörerischen und die Welt zur Hölle machenden (Macht- und Herrschafts-) „Eliten“ und ihren Strippenziehern, Komplizen usw. in Finanzwelt, Politik, Wirtschaft, Massenmedien, Militär, Kirchen usw. zerschlagen, dann wird es nach allen einschlägigen historischen und aktuellen Erfahrungen (Fakten, Tendenzen, Daten usw.), die uns heute schon hierzu bzw. zur weltweit ungelösten gravierenden Sozialen Frage mit der sachlich und ethisch höchst problematischen, ständig größer werdenden Ungleichheit zwischen Arm und Reich vorliegen, keine Chance einer zivilisierten Zukunft für alle Völker und Länder bzw. keinen Frieden, sondern  Revolten und Massenmigrationen ohne Ende auf der Erde geben (vgl. die Revolution der Jugend in den arabischen Ländern, „Arabischer Frühling“ genannt, von 2010  bis 2017, sowie die Revolte der „Gelbe-Westen“-Jugend in Frankreich ab Herbst 2018 und dann in weiteren westeuropäischen Ländern usw.) ! (Dr. phil. G. R., Wirtschafts- und Kultur-Soziologe, Japanologe und Sinologe, München)

 

Als Einleitung zum Haupttext weiter unten drei zentrale Fragen (zunächst) zur Wirtschaftsordnung:

 

1. FRAGE: Welcher Weg (hier: die Wirtschaftsordnung thematisierend) bringt Allen eine gute Zukunft? --- ANTWORT: Der (genuine) "Dritte Weg"! Vorläufig nur als allgemeine (Wirtschafts-) Systemfrage angedeutet (Details im Text unten), ist hier eine Alternative zu bzw. eine Konsequenz aus den beiden generellen (dominierenden), in hohem Maße verheerenden herkömmlichen Wirtschafts-Systemen gemeint: Weder dogmatisch-liberalistische (Extremkonkurrenz-) „Markt-Wirtschaft“ (Markt-Radikalismus) bzw. nahezu unkontrollierter, enthemmter Finanz-/Extrem-/Raffgier-/ Raubtier-Kapitalismus [= 1. Weg = Dominanz des (Groß-) Kapitals bzw. des internationalen Finanzkartells, der Konzerne (zum Teil: mit Monopol- und Oligopol-Status) usw.] noch staatsmonopolistischer bzw. zentralplanwirtschaftlicher Sozialismus/Kommunismus [= 2. Weg = Diktatur von sozialistischen bis linksfaschistischen Polit-Funktionären/-Cliquen in Fragen der Organisierung von Wirtschaft, Gesellschaft usw.]!

Wirtschafts- und sozialpolitisch bedeutet „Dritter Weg" bei uns die überfällige Beachtung von einschlägigen Verfassungsnormen – als Beispiele:

(1) Gemäß GG-Artikel 20(1) ist die BR Deutschland „ein demokratischer und sozialer  Bundesstaat“;

(2) Die Wirtschaftsordnung der BR Deutschland ist die soziale Marktwirtschaft. Die Soziale Marktwirtschaft wurde  auch im Staatsvertrag von 1990 zwischen der BR Deutschland und der „DDR“ als gemeinsame Wirtschaftsordnung für die Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion vereinbart. Der Sozialcharakter der Wirtschaft  ist insbesondere in den Grundgesetz-Artikeln 14(2) („Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeiheit dienen“), 15 („Vergesellschaftung“) usw. festgelegt

(3) Artikel 151(1) der bayerischen Landesverfassung etwa (leider durch schlechteres Bundesrecht überlagert) bestimmt ohne Wenn und Aber: „Die gesamte wirtschaftliche Tätigkeit dient dem Gemeinwohl . . .“

(4) Gemäß Grundgesetz-Artikel 20(2) gilt: „Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus“, das heißt: Das Volk ist der Souverän und entscheidet auf allen politischen Ebenen durch Wahlen, Abstimmungen usw. ! Fragen hierzu: Warum soll die Bevölkerung eigentlich nicht (im Rahmen der grundgesetzlich garantierten politischen Mitwirkung/Mitbestimmung) auch über Fragen der Wirtschafts- und Finanzordnung sowie über zentrale Fragen der Geld- und Währungspolitik (mit-) entscheiden? Etwa nur deswegen nicht, weil der typisch links-arrogante ex-Bundeskanzler Dr. iur. G. Schröder/SPD öffentlich meinte, man könne das Volk (allgemein ?) bzw. die Deutschen (im Besonderen ?) zum Beispiel nicht über Verbleib oder Nicht-Verbleib im Euro-Verbund abstimmen lassen ?  -  [Bei dieser Gelegenheit - zur Erinnerung: Linke, Feministinnen & Co. halten sich selbst bekanntlich für intelligent bzw. „schlau“ und alle Anderen für dumm … Allein über diese nachweisbar typisch linke, feministische usw. Arroganz könnte man (mit vielen konkreten Belegen) ein dickes Buch schreiben, „unseren“ -?- Bundespräsidenten Gauck eingeschlossen, der angesichts der revolutionär-konservativen, patriotischen Tendenz in der deutschen bzw. europäischen Politik gesagt haben soll: „Das Volk ist das Problem“ . . . und also nicht die bürger- und völker-fernen bis -feindlichen PolitikerInnen in Berlin, Brüssel usw. !]

 

EXKURS: Weiterhin bei dieser Gelegenheit (ebenfalls nicht ganz nebenbei) - à propos Abstimmungen, Wahlen usw. bzw. à propos Wahlrecht: Die Herrschaft von zusammengerotteten Minderheiten allüberall durch Unterwanderung der relevanten Organisationen, durch Bildung von Koalitionen bzw. durch Parteiengeschacher, durch „Bündnisse“  (vgl. die seit je nur strategische „Bündnispolitik“ bzw. Unterwanderungpolitik der Linken !), durch Wahl-Listen und sonstige Machenschaften (der mehr oder weniger heimlichen Zusammenrottung) bei Wahlen zu öffentlichen Gremien aller politischer Ebenen bei uns ist verfassungswidrig, denn sie schließt effektive Wahlgewinner bzw. faktische Mehrheiten von der Herrschaft aus ! Dem durch Votum kundgetanen Willen der auch jeweiligen relativen Gewinner-Mehrheit der Wähler ist vorrangig stattzugeben, das heißt: an Stelle des Verhältniswahlrechts mit von Parteiführungen erstellten/manipulierten Wahl-Listen (durch die nachweislich Politiker/-innen in die Parlamente kommen, die dort sonst keine Sitze bzw. Stimmen hätten!) muss das Personen-bezogene relative Mehrheitswahlrecht her ! MERKE: Die stärksten bzw. definitiven Sieger-/Mehrheits-Parteien sollten auch bei uns ohne erpresserische andere (kleinere, von den Wahlergebnissen und Politikprogrammen her untaugliche Koalitions-) Parteien alleine die jeweiligen (sog. „Minderheiten“-) Regierungen bilden – anderswo funktioniert das längst . . . !

 

IM ÜBRIGEN: Wirtschaft, Gesellschaft usw. betreffend, wird der oben angedeutete „Dritte Weg“ bringen: das Ende der Zerstörung der Wirtschaften, der Gesellschaften, der Kulturen, der Natur-Umwelt usw. bzw. das Ende der Zerstörung der Grundlagen allen Lebens auf der Erde durch Sozialismus/Kommunismus sowie (aktuell vor Allem) durch (Extrem-, Finanz-, Raffgier- und Raubtier-) Kapitalismus!

 

2. FRAGE: Nach der von der Politik der Alt-"Konservativen" ("Bewahrer", "Erhalter") zu verantwortenden und eine gravierende Bankenkrise auslösenden Immobilienkrise  in den USA in 2007 und nach der folgenden (zunächst: USA- und EUROPA-weiten) Banken- bzw. FINANZKRISE in  2008 ff sowie nach Sorgen wegen der gigantischen Schulden- und Wirtschaftskrise in den USA und in Europa besonders in 2010 und 2011 (sowie bis heute: 2017): ERNEUT EINE GRAVIERENDE KRISE DER WIRTSCHAFT(en) DER WELT IN SICHT? --- ANTWORT (-Hinweise): Bereits wenige Jahre nach dem folgenschweren Immobilien-Skandal in den USA in 2007 sowie nach der Bankenkrise dort in 2008 ff ging der verantwortungs- bzw. skrupellose Umgang mit Vermögenswerten aller Arten weiter (Stand: Juni 2012): In 2011 zum Beispiel waren erneut SPEKULANTEN (aller Sorten) bzw. sog. “Anleger“, “Arbeitsplätzeschaffer“ o. ä. (als Krisengewinnler, wenn nicht gar als mehr oder weniger indirekte PRODUZENTEN DER KRISEN?!)  dabei, aus den verheerenden Krisen satte Gewinne zu schlagen – vgl. SZ/München vom 13.-15.08.2011, Titelseite und Wirtschaftsteil: „Euro-Länder wehren sich gegen Spekulanten. Leerverkäufe von Bankaktien nun in sechs Staaten verboten ... Finanzkrieg zwischen Politik und SPEKULANTEN ...“  Und in 2012 meldete die SZ/München: "Und sie zocken weiter. ... Händler von J. P. Morgan vernichten zwei Milliarden Dollar". Das eben nur Angedeutete ist nun wirklich definitiver Anlass für den Aufruf zum . . . KAMPF GEGEN DIE KRISENMACHER bzw. KAPUTTMACHER und (neuerdings immer mehr: Quoten-„Powerfrauen“-Mit-) KRISENMACHERINNEN bzw. (Quoten-„Powerfrauen“-Mit-) KAPUTTMACHERINNEN IN BZW. VON FINANZWESEN, BANKEN, UNTERNEHMEN, öffentlichen und privaten (nicht nur: Kapital-) VERMÖGEN, VOLKSWIRTSCHAFTEN  usw. weltweit sowie vor allem auch in Deutschland und Europa. ● A propos KAPUTTMACHEN - merke: “Mach kaputt, was Dich kaputt macht!“ war bekanntlich eine der grundsätzlich nachvollziehbaren Parolen der 1968er . . .! - Auffällig … , und: Keine Provokation? Reiner Zufall? Kein Thema?: Wie (signifikant bzw.) überproportional (d. h.: auffällig) viele US-jüdische Finanz-„Dienstleister“ (Banken, Consultants & Co.) aller Sorten durch ihr direktes oder indirektes (Mit-) Tun für die Finanzkrise (genauer: Finanz-Katastrophe) von 2008 ff (in den USA korrekt „CRASH OF 2008“ genannt) bzw. für  die  globalen Auswirkungen  derselben in hohem Maße (mit-) verantwortlich waren/sind  und dadurch das Leben für ungezählte Millionen (Milliarden?) von  Menschen zur Hölle mach(t)en und so erneut (wie schon bei der verheerenden Weltwirtschaftskrise von 1929 ff, die bekanntlich und schließlich zu Hitler bzw. zum Zweiten Weltkrieg führte) weltweit für anti-jüdische Einstellungen sorg(t)en oder solche stütz(t)en . . . . - FORDERUNGEN: STAATLICHE HILFEN FÜR DIE (gigantisch) KRIMINELLEN (sog. „notleidenden“) FINANZINSTITUTE (Privat- und Staats-Banken, Versicherungen usw.) UND IHRE (gierigen, verantwortungslosen) KOMPLIZEN (Finanzprodukte-Abnehmer bzw. Renditegeier/“Anleger“/“Investoren“: Rentenfonds, Privatleute, Kommunen usw.) hier und weltweit nur gegen strengste AUFLAGEN, gegen neue rigide KONTROLLSYSTEME, gegen Übernahme von (nach Möglichkeit: Mehrheits-) Anteilen durch die Öffentlichkeit bzw. durch den Staat usw.! Zu erwägen sind: Kontinuierliche öffentliche Kontrollen? (Teilweise) Übernahmen in öffentliche Hand (teilweise „Verstaatlichungen“)? Konkurseröffnungen? Verurteilungen der (Mit-) Verantwortlichen zu Gefängnisstrafen und zur Haftung mit ihren gesamten Privatvermögen? UND: Die für Rettungsmaßnahmen in dieser Lage  bei uns u. a. auch in Form von Bürgschaften eilig bereitgestellten öffentlichen Gelder in Milliarden- bis Billionenhöhe (!) besser verwenden für: Hilfen zur Gründung und Erhaltung von produktiven kleinen und mittleren Unternehmen, die hier investieren, hier  Arbeitsplätze schaffen, hier Steuern zahlen usw.,  kurz: die hier ordentlich und verantwortlich wirtschaften und als Solche DIE WIRTSCHAFTSBASIS UNSERES LANDES sind!  -   Weiteres (Politik- und Wirtschafts-) Ziel (als Lehre bzw. Konsequenz aus den gravierenden Krisen von 2008 ff): WELTREVOLUTION – ZWEITER TEIL !  Das bedeutet: Nach dem Ende des Sozialismus:  FORT AUCH MIT DEM (mittlerweile: global verheerenden, liberalistisch-dogmatischen Extrem-, Finanz-, Raffgier- und Raubtier-) KAPITALISMUS: Heldenhaft beseitigten die Menschen 1989/90 den Sozialismus im ehemaligen, von Russen dominierten/kolonisierten Sowjetblock. Nun gilt es, den ebenso verheerenden, in Theorie und Praxis westlich dominierten  Extrem- bzw. Finanz-Kapitalismus in aller Welt zu beseitigen! Und: DIE WIRTSCHAFT (als Subsystem der Gesellschaft) HAT ALLEN ZU DIENEN! Schließlich: MEHRHEIT(informieren und) AN DIE MACHT bzw.  POLITIK ZUM NUTZEN ALLER! Das heißt: SCHLUSS MIT ENG(ST)ER GRUPPENINTERESSEN-/KLIENTELPOLITIK UND MIT (dem entsprechenden) LOBBYSYSTEM! SCHLUSS MIT DEM TERROR VON MINDERHEITEN  [… von Alt- und Neu-Liberalen; von unfähigen Konzern-Funktionären und skrupellosen Finanz-Cliquen/-Gangstern; von unfähigen bis lügnerischen und verräterischen „Volksvertreter(inne)n“; von machtgierigen Demagog(inn)en und Agitator(inn)en politischer Parteien, Organisationen usw.; von indifferenten „Liberalen“; von superegoistischen bis brutal erpresserischen Politfrauen/Feministinnen; von schlampigen und schnodderigen Medienleuten usw.] ALLÜBERALL! Weiterhin (als Ziele): (Gewachsene, intakte) GESELLSCHAFT (natürliche Gemeinschaft) STATT (fabrizierte, mittlerweile nahezu total manipulierte und kontrollierte) „SOCIETY“ (mit ihren Dekadenz-Merkmalen: Drogen-, Sex- und Beziehungs-Chosen von VIP-Typen & Co.)! Seriosität statt Spaß- und Glamour-Faktor ! Schluss mit Ignoranz, Arroganz und Extrem-Egoismus, mit Frauenversteherei und Frauen-Glorifizierung/-Heroisierung (bei gleichzeitiger Männerverhöhnung rund um die Uhr in den von Frauen/Feministinnen unterwanderten, deutlich konzertiert vorgehenden und ganz offensichtlich vom Hintergrund aus gesteuerten Massenmedien) usw. ! Fort mit der Betonung bis Förderung von Single-Kult, von „Patchworkfamilien“-Murks, von (insbesondere: Adoptionsrecht für sog.) Homo-“Ehen“ und Homo-“Familien“ usw. ! Ende der “Event“-/Erlebnis-/Spaß- und sonstigen Gier ! Kritik dem Zeitgeist mit seinen „fortschrittlichen“ („High-Tech-“) Merkmalen: „Digitaler Lifestyle“, „virtuelle Kommunikation“, „virtuelle Gesellschaft“, „virtuelle Realität“ (als primär wichtige Realität?), “post-faktische“ Zeit/Ära (als neuester linker Schlaumeier-Hit von 2016/2017) usw. !

 

3. FRAGE: Kommt nun . . .

 

[ … als Folge der von einfältigen neoliberalen BWL- und VWL-Wirtschafts-Dogmatikern (mit ihren eindimensionalen Denk-/Herangehensweisen und mit ihren längst widerlegten einschlägigen Theorien) forcierten Wirtschaftsglobalisierung sowie der von  Finanz-„Beratern“ und ihrer renditegierigen „Anleger“-Klientel  als “global players“ (exakter wohl: “global gamblers) betriebenen, riskanten bis skrupellosen globalen Finanzgeschäfte; als Folge übereilter EURO-Einführung und EU-Erweiterungen; als Folge der von Finanzjongleuren ausgeheckten riskanten bis kriminellen, als (welch ein Hohn: ) „finanztechnische Fortschritte“ beworbenen und vertriebenen Finanzprodukte/„Finanzinnovationen“; als Folge der gigantischen Schuldenkrisen in USA und EUROPA usw. ...]

 

. . . der ökonomische “Super-GAU“: >>> US-Banken-Crash >>> internationale Finanz- und Weltwirtschafts-Krise  >>> EU-Bankrott und EURO-Zusammenbruch >>> Staatsbankrotte >>> US-DOLLAR-Crash >>> Globaler WÄHRUNGSKRIEG  (vor allem zwischen dem hegemonialen Pleite-US-DOLLAR, dem im Schuldensumpf versinkenden EURO und dem YUAN der brutal früh-kapitalistischen Wirtschaft in der „kommunistischen“ VR China, heute „die Fabrik der Welt“ genannt)? --- ANTWORT (-Hinweise) : Siehe gesamten nachfolgenden Text . . .

 

Vorweggenommenes Kurz-Fazit (des Gesamttextes):

 

(1) Zum angedeuteten Dritten Weg (in Wirtschaft, Politik, Gesellschaft usw.) kommen wir ohne Umwege bzw. ohne weitere Krisen durch konsequentes Ändern von relevanten Strukturen und Prozessen sowie von einschlägigem Handeln und Verhalten aller Akteure (privater und öffentlicher Unternehmer, Konsumenten, Finanz- und sonstiger Dienstleister usw.), und zwar auf der Grundlage der BESTANDSAUFNAHME bzw. DESKRIPTION sowie der ANALYSE DER AKTUELLEN VERHEERENDEN (IRR-) WEGE allüberall, die im Folgenden (mit zusätzlichem Aufzeigen von ALTERNATIVEN) als dringende Aufgaben angegangen werden.

(2) Als KONSEQUENZ aus allen im Folgenden erörterten Fakten, Daten, Strukturen (Organisationen, Institutionen usw.), Prozessen, Tendenzen usw. ergibt sich (hier ein allgemeines Fazit ausnahmsweise im Voraus liefernd) der APPELL:

Die durchsexte, durchhexte, durchmixte und durchsoftete bzw. rapide zu einem kunter-“bunten“ bzw. gesellschaftlich und kulturell chaotischen Primitivenhaufen degenerierende, außer Rand und Band geratene, von zum Teil winzigsten Minderheiten kommandierte bis tyrannisierte Spaßvögel(n)-, Konsum-Idioten-, Brutalo-Ignoranten-, Super-Egoisten- sowie Zocker- und Absahner-Gesellschaft und -Wirtschaft müssen (letztlich zum Wohle Aller!) beendet werden!

 

Nachfolgend finden Sie nun die oben angekündigten, zusammengeführten Texte von DritterWeg.de und Ultimatum-Online.info (= Online-Ergänzungen zu meinem einschlägigen, im Text unten mehrfach zitierten Buch von 2007: „ULTIMATUM ! . . . “). Da es bei beiden Texten bzw. Internet-Domains im Großen und Ganzen um dieselben Fragen, Inhalte, Anliegen, Ziele usw. bzw. um dieselben zentralen Themen aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Kultur usw. geht, habe ich sie also miteinander verbunden und biete für beide nur noch den folgenden gemeinsamen Text zur Diskussion an. INHALTlich (die STRUKTUR der Texte ist leider noch nicht vollkommen, aber: „Who`s perfect?“) geht es im Folgenden um die für Alle belangvollen Fragen- bzw. Themenkomplexe:

 

(1) FRAGEN: Deutschland – wohin? Europa – wohin? Welt – wohin?

(2) BESTANDSAUFNAHME: Zur Lage Deutschlands (sowie auch Europas und der übrigen Welt) . . .

(3) TATSACHE: Minderheiten kommandieren und ruinieren Deutschland (und die Welt)

(4) HAUPTFORDERUNG: Politik und Wirtschaft haben Allen (und zwar: den sachlich gerechtfertigten sowie ethisch vertretbaren bzw. legalen und legitimen Interessen, Bedürfnissen usw. Aller in Gegenwart und Zukunft) zu dienen. Vgl. hierzu etwa Art. 151(1) der Landesverfassung Bayerns: „Die gesamte wirtschaftliche Tätigkeit dient dem GEMEINWOHL . . .“ [und à propos Politik - bei dieser Gelegenheit: Fraktionszwang und Koalitionsdisziplin als parteipolitische Gängelei der einzelnen Politiker sind, gemäß unzweideutigem Wortlaut von GG-Artikel 38 (Absatz 1, Satz 2), verfassungswidrig, und zwar ohne Wenn und Aber! Wer hier herumdeutelt, legt die Axt an das einst von überzeugten Demokraten für Deutschland geschaffene Grundgesetz (GG), auch wenn die Verfassungswirklichkeit bei uns vom GG in mancher Hinsicht mittlerweile schon bedenklich weit entfernt ist]!

(5) ZIEL: Mehrheit (informieren und) an die Macht! FRAGE: Wer hat Angst vorm Volk?

(6) GRUNDSATZ:  WAAGE = Wahrheit,  Anstand und  Gerechtigkeit!

Im Folgenden geht es demgemäß (dabei u. a. nicht wenig Material für noch durchzuführende wissenschaftliche Arbeiten liefernd) um entscheidende Fragen der Organisierung von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft (in denen nach Meinung vieler Bürger „nichts mehr stimmt“) in der Zukunft bzw. um die wichtigen Anliegen: „Würde und Wohlstand für alle Menschen und Völker“, „Zukunft Deutschlands, Europas und der Welt“ („Reformen oder Revolten“?), "Weltrevolution – Zweiter Teil" [post-1989/90 (!), insbesondere gegen den brutal(st) verheerenden „westlichen“ Extrem-, Finanz-, Raffgier- und Raubtier-Kapitalismus, durchzuführen ...!] usw. . . .

. . . ● auf der Basis der folgenden Studie bzw. des daraus folgenden Programms:

"ULTIMATUM ! Globalisierung: Würde und Wohlstand für alle Menschen und Völker oder weltweite Revolten. Deutschland – wohin? Europa – wohin? Welt – wohin?", im August 2007 erschienen im Verlag Pro Business Berlin, ISBN  78-3-939430-68-1, 325 (eng bedruckte) Seiten im Format DIN-A5, Preis: 19,80 Euro  (. . . wird u. a. auch von der Firma Amazon.de schnell und m. W. versandkostenfrei zugesandt !) 

● Das Buch hat die folgenschweren Zerstörungen und ihre Ursachen in Wirtschaft(en) und Gesellschaft(en) Deutschlands und der übrigen Welt in diesen Tagen (zu Beginn des 21. Jahrhunderts) zum Thema bzw. die Frage nach der Realisierbarkeit von „Würde und Zivilisation für alle Menschen und Völker . . .“ heute. Es benennt jene winzige Minderheit von Personen und Gruppen („Eliten“, „Leistungsträger“ usw.) in Wirtschaft, Politik, Massenmedien usw.,  die der Mehrheit der Menschen unter dem Kommando von (heute vor allem: neoliberalen Wirtschafts-) Ideologen und Dogmatikern um schnell(st)er Profite und Karriere sowie um Macht/Herrschaft usw. willen Wirtschaft(en), Gesellschaft(en), Kultur(en) usw. skrupellos zerstören bzw. die Welt (zumal als Folge der Weltfinanzkrise und der  Weltwirtschaftsrezession  von 2008 ff!) letztlich für Alle zur Hölle machen . . .

● Das Buch ist (erstens und zweitens) eine materialreiche bzw. aussagekräftige, hundertfach belegte BESTANDSAUFNAHME/Beschreibung bzw. DOKUMENTATION sowie ANALYSE zu dem Thema „Würde und Wohlstand für alle. . .“ und bleibt (drittens) nicht bei der KRITIK (der Verhinderer des wirtschaftlichen und sozialen Fortschritts für Alle) stehen, sondern zeigt (viertens) zum Teil längst bewährte, praktikable ALTERNATIVEN auf. Die im Titel formulierte These/Forderung (als Grundvoraussetzung für Frieden und Zivilisation hier und weltweit)  lässt sich nachweisbar realisieren . . . – ganz klar! 

(Bitte lesen und verbreiten – danke! Dieses Aufklärungsbuch darf und wird nicht totgeschwiegen werden . . .!)

● Das Buch ( = mein Schwarzbuch zu zentralen ökonomischen, sozialen und politischen Problemen in Deutschland, Europa und der Welt heute) wird auf den folgenden Seiten ständig ergänzt und auf neuen Stand gebracht werden usw. Im Folgenden finden Sie die ersten Ergänzungen hierzu . . .

 

INHALT (= einfache GLIEDERUNG/Inhaltsangabe) des folgenden Gesamttextes bzw. der folgenden Seiten:

 

Hierbei gilt:

 

Punkte A. bis einschl. B. = THEMENLISTE bzw. vorläufige Liste wichtiger einzelner Themen/Probleme

zu o. g. THEMENKOMPLEXEN:

 

MERKE: Insbesondere Teil A.II. ist zunächst noch nur eine vorläufige Auflistung! Und: >>>Achtung, Ihr (über-angepassten ?) Schlaumeier und [seit einiger Zeit (welch` ein Graus!) immer mehr:] Schlaumeierinnen bzw. (eher: langweiligen und) oberflächlichen Formalisten und Formalistinnen mit Eurer in den modischen, ach so „kreativen“ Studiengängen für Design (Stylerei bzw. „Lifestyle“ mit viel Konsum/“Shopping“ als Lebensinhalt ...), Werbung, Marketing usw. andressierten Überbewertung des Formalen bzw. Äußerlichen: Zur Frage der Strukturierung bzw. Organisierung (pardon: heute heißt Organisieren ja großtuerisch „Managen“ - wie super-toll bzw. unbedingt nötig doch auch diese Wortübernahme aus dem Anglo-Amerikanischen !?) meiner Texte im Internet gilt – (in aller Kürze) ganz klar: Das Begriffspaar bzw. die beiden Aspekte „Form und Inhalt“, die fast immer in dieser Reihen-/Rangfolge gehandelt wurden und werden (und unabhängig von Präferenzen auf grundsätzlich Wichtiges beim Schreiben, Reden usw. hindeuten), lauten bei mir ganz klar (in dieser Reihenfolge also): „Inhalt und Form“! ►Bei allem Sinn für Ästhetik auch hier: Auf überbetont äußerlich schöne Formen (vgl. dumm-doofe „schöne Frauen“), Strukturen usw. mit jedoch nicht gerade selten leeren, primitiven [heute (besonders etwa auch in der Meinungsmache-Journaille) vielfach: schlampigen, schnodderigen, dumm-frechen, spaßig und/oder salopp daherkommenden] usw. „Inhalten“, also gleichsam auf „Form ohne Inhalt“, kann die Welt gut und gern verzichten …

---------------------------------

●HINWEIS: Zu der zuvor angekündigten, nun zunächst folgenden THEMENLISTE (Punkte A. bis einschl. B.) . . .

● . . . finden Sie jeweils weiter unten (nach der Themenliste !) unter (Kurz-) AUSFÜHRUNGEN

( = Materialsammlung) in aller Prägnanz hierzu gehörende Materialien !

 

Zu A. (THEMENLISTE):

 

Zur Situation heute – hier und weltweit ...

 

I. Generelles:

 

Die Gedanken – sie sind oft nicht (und in der BRD insbesondere seit 2015 -!- immer weniger ...) frei!

Oder: Die ganze Wahrheit – (warum wohl?) unerwünscht!

 

II. Spezielles:

 

(01) „DAS SYSTEM“

 

(a) Über DAS (vor allem: Wirtschafts-, Finanz- und Politik-) SYSTEM bei uns . . .

Hier u. a. auch:

(aa) Das „Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland“ („Bonner Grundgesetz“/GG) vom 23. Mai 1949 ist laut Artikel 146 GG nach wie vor nur eine provisorische Verfassung!

(bb) Der „SUPERGAU DEUTSCHE EINHEIT“ (noch vor oder erst nach dem “SUPERGAU EU/EURO“?) . . .

(b) Über das Politik-System in Deutschland . . . MERKE: Diskrepanz zwischen Verfassung/GG und Wirklichkeit!

(c) Über „DAS WELTSYSTEM“ (vor allem: Wirtschaft und Finanzen betreffend) . . .

(aa) im Allgemeinen . . . sowie (bb) im Zeichen der aktuell forcierten (Wirtschafts-) GLOBALISIERUNG gilt (kurz) . . .

(d)  A propos SYSTEM (zur Kritik bzw. Brauchbarkeit dieses Konzepts)  . . .

(e)  KRITIK AM SYSTEM – tabu bzw. (jawohl: törichterweise!) unerwünscht?

Diskussions-TOTSCHLAGSKEULE gegen unliebsame Kritiker!

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (01) !

 

(02) ● DIE ANGST GREIFT UM SICH . . .

 

Die beiden größten FINANZKATASTROPHEN seit dem Zweiten Weltkrieg (in 2008) . . . . Stoppt den verheerenden Casino-Kapitalismus!

 ● ● ● Das Casino muss geschlossen werden!

Die Finanzkatastrophe, von den USA ausgehend, weitet sich aus:

● Finanz- und Wirtschaftskrise (bzw. neue Weltwirtschaftskrise) 2008 ff: Die ersten STAATSBANKROTTE in Europa: Island, Lettland, Ungarn und Rumänien (Stand: 12.03.2009) sowie Griechenland und Spanien (Stand: 10.06.2012)!

● (Auch) Diese Weltfinanz- und Weltwirtschaftskrise - erneut (bzw. typischerweise?) von den Finanzgangstern („Bankstern“) im nahen und weiten Umfeld der WALL STREET in New York (fabriziert bzw.) ausgehend?

● Zur Rolle des Spekulantentums hier und in anderen Bereichen der Wirtschaft . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (02) !

 

(03) INFLATION ! PREISTREIBEREI !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (03) !

 

(04) Gefährdung von Frieden und wirtschaftlicher Entwicklung in der ganzen Welt durch . . .

 

[· · · Hier u. a. auch (die Begründung für) meine AUFFORDERUNG vom 29.08.2008 an den ehemaligen deutschen Bundeskanzler Dr. iur. Gerhard Schröder (SPD), UMGEHEND seine „Beratertätigkeit“ (spätestens seit der Bombardierung Georgiens durch russisches Militär im August 2008 als „Verrätertätigkeit“ einzustufen?) bei dem russischen Energie-Konzern GAZPROM zu beenden: Gemäß offizieller Verlautbarung will Russland  „Gas und Öl als politische Waffe einsetzen“!  Zur Erpressung?]

. . .

(a) die “WELTMACHT USA“ (= Buchtitel-Zitat!) bzw. . . .

(b) „DIE HERREN DER WELT“ (= Buchtitel-Zitat) sowie . . .

( c) immer mehr: durch (militante Gruppen in) "Israel" und (Weltmacht-Spieler) Russland ...

(d) usw.

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (04) !

 

(05) (Wirtschafts-) Globalisierung (heute): Von Neoliberalen forcierter Kampf bzw. (mittlerweile) Krieg Aller gegen Alle !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (05) !

 

(06) Die Welt (global, national, regional und/oder „nur“ lokal) – fest im Griff von mächtigen (nationalen und inter-nationalen) Kartellen bzw. Netzwerken (von/zwischen Banken, Wirtschaft und Politik), von einflussreichen Logen, von Geheimgesellschaften, von Mafia-Organisationen (neu: die Russen-Mafia in Russland  und mittlerweile weltweit) usw. (im nahen bis fernen Hintergrund)?

Hier auch: Die Macht der BILDERBERGER, “der geheimen Lenker der Weltpolitik“ bzw. der „Drahtzieher der Macht“ (Buchtitel-Zitate).

● Weiterhin hier (nicht ganz nebenbei) auch: Die Heucheleien/Lügnereien von Wirtschaft und Staat in der SCHWEIZ im Falle ihrer Beihilfe zur Steuerhinterziehung durch deutsche Steuerflüchtlinge (in Höhe von zig-Milliarden), sowie: Geheime und nicht-geheime Machenschaften Schweizer Banken!

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (06) !

 

(07) Dritter Weltkrieg ? . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (07) !

 

(08) Globale Tendenz: Polarisierung total . . . , u. a. auch: „Krieg der Kulturen“ ?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (08) !

 

(09) Zersetzung und Zerstörung der Gesellschaften und Kulturen hier und weltweit u. a. durch ...   

(a) . . . (s. unten im Teil AUSFÜHRUNGEN)

(b) . . . die „Neutralisierung“ (d. h.: die systematische Auflösung und etwa im Sozialismus: Ersetzung) der verschiedenen, vor allem auch für den Einzelnen wichtigen Identitäten !

(c) . . . den (von Feministinnen aufgezwungenen, unerklärten) Geschlechter-KRIEG …

(d) usw.

Merke: Nach vielen Jahren des ungebremsten Aufwiegelns und Kaputtmachens reden/schreiben radikale Feministinnen aus taktischen Gründen neuerdings zunehmend bzw. schlaumeierisch-abwiegelnd von Geschlechter-“Diskurs“ statt von Geschlechter-“KRIEG“ ! Klar: Mehr und mehr bekommen die militanten Weiber Angst vor dem überfälligen Gegen- bzw. Rückschlag/“Backlash“ der Männer, der Väter, der Kinder und der gesamten übrigen Gesellschaft in dem von unglaublich frechen, arroganten und super-egoistischen Brutalfeministinnen aufgezwungenen, im Übrigen unerklärten (jawohl:) Geschlechter-KRIEG !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (09) !

 

(10) Zu einzelnen sogenannten „Eliten“ (hier insbesondere zur Politik-, Konzernbosse-, Finanzindustrie- und Medien „Elite“), zur sog. „Super-Klasse“ usw. . . .

 

FRAGEN: WER MACHT (zumal in der forcierten Globalisierung) UNTERNEHMEN, WIRTSCHAFT UND GESELLSCHAFT (und nicht zuletzt: die POLITIK) KAPUTT ? Konzern-FUNKTIONÄRE/-Bosse als Vorbilder?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (10) !

 

(11) Modische Konzepte wie: (Nach Demokratie klingen sollende, linksgesteuerte Theorie-) “Diskurse“ (statt an harten Fakten orientierter Debatten, Diskussionen, Auseinandersetzungen, Streitgesprächen usw.), sog. „Zivilgesellschaft“, „Patchwork-Familie“, („digitaler“) „Lifestyle“, „Outing“ (Entblößungs-/Enthüllungs-Terror), Unternehmens-„Kultur“ („corporate culture/identity“), Streit-“Kultur“, (neuerdings abwiegelnd bzw. schlaumeierisch:) Geschlechter-“Diskurs“ (statt der Wirklichkeit: Geschlechter-Krieg), „Governance“, (totale) „Transparenz“, „virtuelle Kommunikation“, „virtuelle Realität“ [Anfang 2016: neuester Hit des US-jüdischen „cleveren“ Kerls, der sich seinerzeit „für`n Appel und `n Ei“ von Miterfinder-Kommilitonen die Idee von “Facebook“ verschaffte und (mit Milliarden-Dollars der „international Jewish community“?) global ausschlachtete …) usw. = Funktionen im herrschenden politischen, ökonomischen, sozialen und Medien-System?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (11) !

 

(12) Kalter Krieg . . . (wiederaufgelebt)

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (12) !

 

(13) Raffgierige/RAFFENDE, machtgierige, skrupellose bis kriminelle Typen (in Wirtschaft, Finanzwelt und Politik), hier und weltweit, . . . eignen sich die Früchte der Arbeit aller Anderen bzw. der (ehrlich) SCHAFFENDEN an ! Steigerung: 2008 ff machen solche Typen weltweit sogar Finanzwesen, Unternehmen und ganze Volkswirtschaften kaputt . . . !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (13) !

 

(14) Zur Debatte über Mindestlöhne und den neuesten (2015 ff) links-populistischen Hit „Bedingungsloses Grundeinkommen für Alle“ - siehe auch Punkt (59) . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (14) !

 

(15) (a) Deutschland: Niedrigste Netto-Löhne seit über 20 Jahren . . .

(b) Deutschland: Mittelmaß bei Gerechtigkeit (in der OECD)

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (15) !

 

(16) Gewalt, Gewalt, GewaltGewalt allüberall . . . Frage: (Haupt-) Ursachen?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (16) !

 

(17) Zur (oft: heuchlerischen und folgenlosen) WERTE-DEBATTE (manipulatorisch bzw. links-angeberisch: Werte-“Diskurs“) . . .

. . . unter diesem Punkt (17) kurz:

Einige FRAGEN und PROBLEME:

(a) . . . (b) . . . . (c) . . . usw.

(s. Teil AUSFÜHRUNGEN – ganz unten)

Bei dieser Gelegenheit – nicht nur ganz nebenbei: Das für jeweils alle Betroffene sinn- und belangvolle Konzept Leitkultur (Rahmenkultur; hier: Teil der europäischen Gesamtkultur !)  hat gerade auch in der Werte-Debatte (s)einen sehr erheblichen (sowie, ganz klar: absolut legitimen) Stellenwert und muss aus Verantwortung für Politik, Wirtschaft und Kultur jeder Gesellschaft umfassend erörtert bzw. dem Terror der Zensur durch arrogante (angeblich: intelligente) Sozialist(inn)en & Sympathisant(inn)en vor Allem auch in der „liberalen“ (Meinungsmanipulations-) Presse entrissen werden: Massiver Widerstand gegen Einschüchterung, Verleumdung usw. hier ist geboten – siehe Ausführungen unten unter Punkt (80) !

 

Weiteres ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (17) !

 

(18) BEENDET (sei/ist): Das “Jahrhundert der Frauen“ : Schluss mit Mädchen-/Frauenbevorzugung bzw. mit Jungen-/Männerdiskriminierung sowie mit Frauen-Glorifizierung bzw. Männerverhöhnung allüberall ! D. h.: Schluss mit umgedrehtem Sexismus - für echte Emanzipation Aller !

ERÖFFNET (sei/ist): Das “Jahrhundert der Familie“!

Das heißt: Her mit FAMILY   MAINSTREAMING und Schluss mit heuchlerischem (in Wirklichkeit/Anwendung: einseitig feministisch-politisch ausgerichtetem) „GENDER MAINSTREAMING“ . . . (hier u. a. auch: Der Fluch der „Pille“) !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (18) !

 

(19) GLEICHHEITS- (exakter: linke GLEICHSCHALTUNGS-)  FEMINISTINNEN polarisieren und rivalisieren weiter: Geschlechterkrieg  - ohne Ende? Vgl. unten Punkt (62): “BACKLASH . . . “

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (19) !

 

(20) Zum Thema "Geschlechter" – weiterhin . . . Hier u. a. (kurz): ● Zur absolut blöden These, dass die Welt mit Frauen besser werden wird/würde, sowie zur Geschlechterproblematik in der feministischen „Wissenschaft“. . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (20) !

 

(21) Schonung von untragbaren alten und neuen (Quoten-) "Powerfrauen" aus Wissenschaft, Wirtschaft, Medien, Politik, Terrorszene usw. durch pro-feministische, von Feministinnen unterwanderte, frauenfreundliche usw. Medien, Parteien, Gerichte usw.? Nach dem Mitleid heischenden Motto: "Arme Frauen" ? Vgl. auch (den Unsinn?): "Arme Kirche", "arme Ausländer", "arme Verbrecher/Täter", “armer B. B.“ (Frauenausbeuter) usw. (20 Beispiele)!

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (21) !

 

(22) Projekt “Jugend-Tutoren“ … statt jahrzehntelanger einseitiger Mädchen-Förderung!

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (22) !

 

(23) Projekt “Deutschland-Jugend-Stiftung“ … statt jahrzehntelanger einseitiger Mädchen-Förderung!

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (23) !

 

(24) Brutales Weltregime (nachweisbar:) einer “Handvoll Yankees und Juden“ (Zitat!)

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (24) !

 

(25) Heuchelei, Lügen, Feigheit und Verrat allüberall . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (25) !

 

(26) (a) Thesen zur weltweiten Judenfeindschaft . . .

(b) Das „Existenzrecht Israels - kein geringes völkerrechtliches (insbesondere: Staats-Territorium-) Problem ! Merke: Bei der Diskussion über das tatsächlich sehr wichtige Thema „Existenzrecht Israels“ geht es um den Staat „Israel“ und nicht um das selbstverständliche Existenzrecht aller Juden in („Israel“ sowie im Rest) der Welt!

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (26) !

 

(27) (Hoffentlich noch: legitime) FRAGE: Gibt es „die jüdische Weltherrschaft“?

Hier u. a. auch: (Auffällig viele jüdische Wirtschafts-) Oligarchen in Russland und Ukraine seit der (anti-kommunistischen) Revolution von 1989/90 . . . !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (27) !

 

(28) Zur These der 1968er-Linken, dass der Kapitalismus zu (Wirtschafts-) Faschismus (zur radikalsten und barbarischsten Ausprägung des Kapitalismus) führt  („Wirtschaftsfaschismus“) . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (28) !

 

(29) Zur rapiden Klimaveränderung (verharmlosend: Klima-“Wandel“!) gibt es den aufschlußreichen “GLOBUS  DER  KATASTROPHEN“ bzw. kontinuierliche relevante Forschungen der MÜNCHNER  RÜCKVERSICHERUNG AG . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (29) !

 

(30) (Legale und legitime) Interessen Deutschlands – entschlossen vertreten und mutig verteidigen . . .

In Brüssel muss endlich stärker/entschlossener deutsche (legitime und legale) Interessen und Rechte sowie die Interessen Gesamteuropas (den hegemonialen USA sowie dem Rest der Welt gegenüber) wahrende Politik gemacht werden . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (30) !

 

(31) Gegen bzw. Stoppt . . .

(a) . . . die Anglisierung der EU … Bei dieser Gelegenheit - Forderungen: (aa) Deutsch als Arbeits- und Amtssprache in der EU ! (bb) Verfassungsrang für die deutsche Sprache im GG!

(b) . . . die Amerikanisierung (hier und weltweit)

(c) . . . die Bevormundung durch die hegemonialen USA!

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (31) !

 

(32) Die politischen Profiteure der gefährlichen (Gesamt-) Situation in Wirtschaft, Gesellschaft usw. lokal und global werden sein: . . . na klar doch: die von den herrschenden Medien (im Gegensatz zu den von ihnen hofierten „etablierten Parteien“) als „rechtspopulistisch“ diffamierten Parteien, Bewegungen usw. (so geht dumm-freche, opportunistische Journalisten-Schmiererei …).

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (32) !

 

(33) (Über) Die sog. „Zukunftsfähigkeit“ Deutschlands . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (33) !

 

(34) Deutschland – eine demokratische Republik?

Deutschland – „noch zu retten“?

Hierzu auch unten Punkt (83): PLAN FÜR DEUTSCHLAND ...

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (34) !

 

(35) Machenschaften, Mache, Manipulationen usw., insbesondere: gezielte Stimmungs-und Meinungsmacherei in den Massenmedien. Hier als Beispiel aus der "Literatur"/"Kunst": das präzise kalkulierte Machwerk „Feuchtgebiete“ der typisch rotzfrechen Journalistin und Feministin C. R. (bekannt als "Bumsbuchflittchen", mit regelmäßiger eigener Sendung beim öffentlich-rechtlichen ZDF!). ● A propos „literarische“ Machwerke (hier: Literatur-Pornos)- vgl. die Vorbildfunktion bzw. das Millionengeschäft von britischen und US-Weibern sowie ihrer „seriösen“ Verlage mit „Sex-Schocker“-Büchern à la Erica de Jong ff . . . !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (35) !

 

(36) Verhinderung/Zerstörung echter Lebensqualität durch . . . (wen und/oder was?)

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (36) !

 

(37) CHEMTRAILS (-Debatte weltweit). CHEMTRAILS bedrohen weltweit Gesundheit und Leben - und die Politik unternimmt nichts dagegen. . . . Siehe auch unten unter Punkt en (55) und (96)! - Frage (an die Landes- und Bundesregierungen, an die Forschungseinrichtungen usw.): Wann kommt in Deutschland endlich die dringend nötige, intensive Forschung über das gefährliche GEO-ENGINEERING (s. Google !) ?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (37) !

 

(38) Der arroganten linken (Volksverächter- und Volksverführer-) Minderheit wurde/wird das Terrain an die Macht bereitet . . .  - durch zum Teil verheerende Politik, Gesetzgebung, Rechtsprechung usw. . . . !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (38) !

 

(39) Zur Zerstörung des Privaten und Intimen sowie des Öffentlichen:

Facebook-Gründer M. Zuckerberg = „größter Privatsphäre-Zerstörer aller Zeiten“ ?

Vgl. hierzu bzw. bei dieser Gelegenheit – Statements aus britischen und deutschen Zeitungen in meiner Erinnerung:

B. Madoff = „Größter Finanzbetrüger aller Zeiten“ (BILD.de) sowie

R. Murdoch (Zitat) = „Größtes Medienschwein aller Zeiten“. Alle Drei (… kein Thema?): Mosaisten!

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (39) !

 

(40) MINDERHEITEN- und VERLIERER-KOALITIONEN kommandieren die MEHRHEIT ! Ganz klar: WAHLRECHT IST VERFASSUNGSWIDRIG . . . (sage und kritisiere ich doch schon seit Jahrzehnten) ! Kritikpunkt u. a.: Anti-demokratische, Wählervoten (etwa: relative Mehrheiten oder tatsächliche Wahlengewinner) ignorierende 5-%-Sperrklausel bei Wahlen . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (40) !

 

(41) Christliche „Amtskirchen“ und Freikirchen sowie Islam-Vereine/-Verbände:

(a) Zur (angeblichen) Trennung von Staat und Kirche ...

(b) Die linkslastige Evangelische Kirche/EKD und ihre linken, links-“liberalen“, feministischen usw. Funktionärinnen (Pfarrerinnen, Bischöfinnen usw.) . . .

(c) Zum Monopolanspruch der Katholischen Kirche ...

(d) . . . und nun noch der Islam !

MERKE: Der Islam ist (wegen der Scharia, wegen der Mißachtung deutschen Rechts, wegen verbotener Paralleljustiz, wegen seiner totalitären Ideologie- und Politik-Praktiken usw.) mit dem Grundgesetz nicht vereinbar bzw. verfassungswidrig - ganz klar, und schreibt Euch das hinter die Ohren, Ihr Wirklichkeitsverweigerer und naiven Islam-Versteher/-innen!

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (41) !

 

(42) (Für mich: ) Freche „Politweiber“ (Zitat!) drängen an die Macht . . . (Beispiel in 2008: Ypsilanti/SPD)!

Hier u. a. auch: Zur blöden (provokativen) These, dass Frauen „die besseren Politiker“ seien . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (42) !

 

(43) A propos „Verarschung“ der Bürger . . . (weitere Beispiele zum zitierten Buch – s. o.)

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (43) !

 

(44) Zum (Vorwurf von) Linksfaschismus . . . 

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (44) !

 

(45) Alles Zufall . . . ?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (45) !

 

(46) Unverhohlen: Klassenjustiz ?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (46) !

 

(47) Zur Integrationsdebatte (Sommer 2010 ff) . . .

Frage: (Naiv-harmonistische) MultiKulti-Ideologie – (in der Praxis) gescheitert ?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (47) !

 

(48) Wer (oder: was) regiert die Welt ?

Die Antwort = wieder nichts als eine “Verschwörungstheorie“ ?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (48) !

 

(49) Frage: Hat (ausgerechnet) „Dr. Doom“ („Dr. Untergang“), New York, der jetzt richtig Kasse macht, die (Finanz- und Wirtschafts-) Krise(n) präzise vorausgesehen?

Und, weitere Frage: Ist er ein Genie bzw. begnadeter Seher und „Retter in der Not“?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (49) !

 

(50) MEDIEN-MASCHE: (Spass- und) GLAMOUR-Faktor. Schnodderige, oberflächliche Journalistinnen & Co. verhelfen Glamour bzw. den Privat-Chosen der angeblich Schönen ( … und Reichen) sowie im Übrigen, auf der Schiene der „Liberalisierung“ der Gesellschaft, weiterhin Singletum, Schwulen-, Lesben- und „Queer“-tum, Alleinerzieherinnen-Heldentum, „One-Night-Stands“ usw. zu gesellschaftlicher Aufwertung . . . Na klar doch: All sowas gilt unkritisiert als „chic“, „Hype“, „Kult“, als (wie naiv nett doch:) “sozialer Wandel“ o. ä. . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (50) !

 

(51) Weitere MEDIEN-MASCHE: Egoismus-, Narzissmus-Kult usw. im Internet und in sonstigen Medien: Ich – ich – ich . . . ! Mein – mein –mein . . . ! Reisewerbung: „TUI Mein Schiff“. „Mein Ebay“ – Konto bei Ebay. Buchtitel: “Mein Deutschland“, “Mein München“. “Ich + ich“ – Songtexte usw. usf.

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (51) !

 

(52) DIE ALTPARTEIEN VERSAGEN  AUF  DER  GANZEN  LINIE (Stand: 10.03.2019) ! Gemeint ist ganz klar das aktuell herrschende Parteienkartell von SPD, Christen-UNION und GRÜNEN - Partei . . . Frage: Wird eine neue basisdemokratische,  demokratisch-patriotische, national- und europa- (kulturell- und sozial-) solidarische  (verfassungskonforme) BÜRGERBEWEGUNG bzw. PARTEI Deutschland vor dem endgültigen bzw. teilweise schon rapiden Niedergang bewahren?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (52) !

 

(53) Der (intellektuelle)  AMOKLAUF VON LIBERALEN (u. a.: von sog. „liberalen Philosophen“, „liberalen Konservativen“ usw.) – u. a. bei den Themen: Meinungsfreiheit und politische Korrektheit. Frage: Sind manche Liberale total verkommen? 

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (53) !

 

(54) DIE sich „outende“ und „bekennende“ LESBE UND FEMINISTIN SUSANNE BAER ALS (untragbare ?) RICHTERIN AM BUNDESVERFASSUNGSGERICHT.

 

FRAGE (mit Verlaub): Gab/gibt es zur Besetzung dieser höchst wichtigen Stelle keine geeignetere bzw. möglichst unabhängige Person (als diese Propagandistin einer feministischen“ Rechts“wissenschaft) ? Kaum im Amt, macht diese Vertreterin radikal-feministischer Politik und Lobbyistin für das aus den USA importierte, auch bei uns von Feministinnen unterwanderte bzw. mißbrauchte Fach „Gender Studies“ (zuvor feministische Rechts-„Wissenschaftlerin“ mit einer Professur an der Humboldt-Universität zu Berlin) einem Mann (Diplom-Informatiker aus Berlin) das Leben schwer . . . FRAGE: Eine (ins Höchstrichter-Geschäft mit Null Erfahrung berufene) Rechtsbeugerin am BVerfG in Karlsruhe am Werk?

 

Siehe auch unten Punkt (123) zur Praxis der Besetzung von Richterstellen in Deutschland . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (54) !

 

(55) „Wissenschaftliche“ „SHIELD“-/“UMBRELLA“- (CHEMTRAILS-) und HAARP-Projekte der USA gefährden Gesundheit und  Leben auch in Deutschland . . . (siehe Einträge und Filme unter CHEMTRAILS und HAARP bei GOOGLE und YOUTUBE!) - Siehe auch oben unter (37) und unten (96)!

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (55) !

 

(56) Zum (täglich deutlicher werdenden) Demokratie-Schwindel (bzw. Demokratie-Heuchelei mit dem Effekt von Demokratie-Zerstörung) - u. a. bei/nach Wahlen, Diskrepanz zwischen Verfassung/GG und Wirklichkeit betreffend usw. ! Hier indirekt einschlägig u. a. auch: Verfassungswidrigkeit von Fraktionszwang! – Hier u. a. auch Weiteres zum „Betrug am Wähler“ (Zitat) ...

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (56) !

 

(57) Kinderrechte in die Verfassung ? Grundsätzlich: Eine fundierte Forderung: Statt endloser, einseitiger Forderungen von extrem-egoistischen Frauen (mittlerweile aller politischer Parteien!) bzw. statt endloser, frecher Erpressereien durch Feministinnen & Co. auf Kosten von Kindern, Familien, Vätern, übriger Gesellschaft usw.: Echte Kinderrechte/-ansprüche bzw. (umfassendes) Kindeswohl (als vorrangiges Recht) in die Verfassung ! Aber: Vorsicht . . . !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (57) !

 

(58) Fragen:

 

Deutschland: Raus aus dem (T)Euro?

Deutschland: Raus aus der EU?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (58) !

 

(59) Bedingungsloses Grundeinkommen für Alle (wie nett … !),

Grundrente für Alle“ (wie nett … !) usw. . . .

. . . als Forderungen von Linken & Co. sind nichts als plumper (auf Wählerstimmen spekulierender) Links-Populismus bzw. (weil u. a. vom Volk selbst zu bezahlen – mit Verlaub:) Volksverarschung - ausgerechnet in einem der anerkannt fortschrittlichsten Sozialstaaten der Erde ! Also: Nichts wie hin zu den Sozialämtern - Ihr Nulltarifler, Sozialschmarotzer, Faulenzer und Konsorten . . . !

Vgl. auch das Thema MINDESTLÖHNE unten unter Punkt (14)

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (59) !

 

(60) Fragen:

(1) Sog. „Sozialer Wandel“ (… wie sanft und gleichsam geruhsam doch! Vgl. etwa auch Klima-“Wandel“!) allüberall?

(2) . . . und die umfassend begründete KRITIK an dem soeben/hier gemeinten, sogenannten „sozialen Wandel“ bzw. an den hiermit verbundenen Extrem-Forderungen, aggressiven Aktivitäten (etwa: in den von Linken und Feministinnen unterwanderten Massenmedien) usw. der Linken, „Liberalen“, Feministinnen & Co. = Alles QUATSCH ? [Zitat ... bzw. behauptete jedenfalls die bekannte Mediendame Amelie Fried ! In meinem folgenden Text finden Sie Belege für ihre Zugehörigkeit zur unsympathischen Gruppe der inflationär vielen neuen vorschnellen (mangelhaft recherchierenden), gleichwohl besserwisserischen Moderatorinnen, Kommentatorinnen, Sprecherinnen usw. sogar im deutschen öffentlich-rechtlichen Medienzirkus ... ]

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (60) !

 

(61) FRAGE: Müssen das „Qualitätsmedium“, „Premium“-Blatt usw. (Selbstlob !) bzw. das Zentralorgan der BRD-Linken Süddeutsche Zeitung (SZ/“Isar-Prawda“, München, inkl. SZ -Magazin) & Co. verboten werden?

Folgende gravierende Beispiele . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (61) !

 

(62) (a) BACKLASH : Die Angst von Feministinnen vor dem (überfälligen) Gegenschlag der Männer im (jawohl:) Geschlechter-KRIEG [seit einiger Zeit von den sonst so über-mutigen Kriegerinnen (nach jahrzehntelanger Aufwiegelei !) abwiegelnd bzw. feministisch-taktisch immer mehr bzw. lieber als schein-demokratischer Geschlechter-“DISKURS“ bezeichnet !] . . .

(b) MÄNNERHASS = ein “Mythos“ (wie von einer linken Professorin in NRW, feministischen Verbalterror, Aktionismus usw. neuerdings ebenfalls verharmlosend, behauptet) ?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (62) !

 

(63) BRAVO (Ergänzung am 19.03.2021): Das neue (echte, kritische !) SCHWARZBUCH   FEMINISMUS (=  wissenschaftlich umfassende Aufarbeitung des Feminismus !) ist da !

In diesem Kapitel in aller Kürze (Prägnanz) etwas zu meiner im Text mehrfach erhobenen Forderung, endlich den Feminismus der letzten Jahrzehnte (hinsichtlich seiner Entstehung, Ziele, Forderungen, Methoden, Taktiken, Entwicklung, Auswirkungen usw. in Deutschland oder gar europa- sowie weltweit) aufzuarbeiten . . .

Hier u. a.: Zum einfach umgedrehten (gegen Männer gerichteten) SEXISMUS . . . Frage: Fortschritt ?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (63) !

 

(64) „Der Islam gehört zu Deutschland“ (Verlautbarung u. a. von CDU-Politikern !) -  ?

= Unreflektierte Behauptung u. a. auch der z. Z. (Sommer 2016) noch amtierenden Bundeskanzlerin Dr. A. Merkel und des ex-Bundespräsidenten Wulf . . .

Siehe unten Punkt (90): „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“ (Begründungen), jedenfalls nicht bedingungslos bzw. nicht in seiner aktuellen, verfassungswidrigen Form, demgemäß er vielmehr (vorbehaltlich seiner Reformierung) zu verbieten ist. . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (64) !

 

(65) PEGIDA gehört zu Deutschlandso (zu Unrecht bzw. unrefektiert?) u. a. auch der SPD-Boss Gabriel . . .

Hierzu: Die unsympathische Bundesministerin A. Nahles (SPD), von keinem Volk der Welt gewählte „Volksvertreterin“ (im Deutschen Bundestag), will (anlässlich dieser neuen Bewegungen in Deutschland) die Re-Nationalisierung stoppen – ein gigantischer Job gegen die eigene Partei (mit ihrer für Deutschland katastrophalen, rechte Bewegungen provozierenden Politik von 1914 bis heute …)

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (65) !

 

(66) Lücken-, Lügen- und Meinungsbeeinflussungspresse Journalistenpack … Medienhuren bzw. Medienprostituierte … usw. (Zitate) . . .

. . . = nicht unwichtige (Mit-) Thesen /-Vorwürfe während der Diskussion über Gründe für das Erstarken von rechten Organisationen, Bewegungen usw. hierzulande insbesondere 2014 ff …

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (66) !

 

(67) (Zum Beispiel niederträchtige Anti-Islam und Anti-Mohammed-) Karikaturen linker „Künstler“-Provokateure gefährden das Leben von Millionen Bürgern auch hierzulande (wie etwa bereits 2005 und 2015 massiv in anderen Ländern Europas), und im März 2016 gab es wieder dreckige Schmierereien solcher „Künstler“ (eindeutig unter der Gürtellinie) , und zwar diesmal gegen den muslimischen Regierungschef der Türkei . . . FRAGE :: Wann wollen die zuständigen Organe (Staatsanwaltschaften, Bundesregierung usw.) endlich u. a. auch hier GG- sowie StGB-gemäß konsequent durchgreifen bzw. für die öffentliche Sicherheit, für die Wahrung des Ansehens bzw. der Interessen Deutschlands usw. sorgen ?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (67) !

 

(68) München – eine kulturlose Stadt ?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (68) !

 

(69) (Politische und ökonomische) Ausschlachtung/Ausbeutung des Nationalsozialismus („NAZISMUS-Industrie“), Zeitgeschichte und Verantwortlichkeit der „etablierten Parteien“ („Volksparteien“ der „Mitte“) für das Erstarken rechter Bewegungen (nicht erst seit) heute …

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (69) !

 

(70) Betreuungsgeld-Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 21.07.2015 – eine Provokation ?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (70) !

 

(71) (Ausgerechnet ein überfälliges ...) Volksbefragungsgesetz = verfassungswidrig ?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (71) !

 

(72) Deutschland: „Einwanderungsland“ ? Nein danke! Und: Rosinenpicker, Sozialkassen-Plünderer usw. sind hier nicht so willkommen . . . MERKE: Rapide zunehmende Abwanderung aus Deutschland ist dagegen ein von der Politik (bis heute noch) nicht bearbeitetes echtes bzw. ernstes Problem ! Zur „Zuwanderung“ meinte ex-Bundeskanzler Dr. iur. Gerhard Schröder/SPD in DIE WELT / HH am 30.08.2015 . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (72) !

 

(73) Bremen – der Polit-Zirkus bis -Terror (statt ordentlicher Wissenschaft) an der Uni Bremen geht weiter . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (73) !

 

(74) Landesverrat: JA oder NEIN ?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (74) !

 

(75) Asylsuchende (aus politischen, religiösen usw. Gründen Verfolgte), Kriegs- und Armuts-Flüchtlinge usw. betreffend, gilt:

Die entsprechenden wirtschaftlichen, sozialen, politischen usw. Hintergründe der Flucht sollten vor Ort in den „Heimat“-Ländern der Unterdrückten, Verfolgten und dort nicht selten Verelendenden mit D-, EU-, UN- und sonstigen Hilfen gelöst werden und den Asylsuchenden nur bis zur Lösung jener Probleme in ihren Ländern, also nur vorübergehend Schutz und Aufnahme gewährt werden ! Demnach sind bei uns keine (merke: zweistellige) mit Steuergeldern finanzierte Milliardenprogramme für (zumeist nicht einmal gewollte und eher aufzuzwingende) Integration nötig bzw. aufzustellen, sondern laufen hoffentlich bald (viel weniger teure) Programme zur geordneten Rückführung bzw. Wiedereingliederung möglichst aller Flüchtlinge in ihre Ursprungsländer (um tatsächlich nicht zu sagen: in ihre „Heimat“-Länder) oder zur vorübergehenden Unterbringung und Versorgung in Heimatnähe an . . . !

MERKE: Hilfe wurde und wird in Deutschland in bewundernswerter Weise geleistet, aber: Die Druckmittel, „Argumente“ usw. zur Motivierung/Überredung von Politik und Bevölkerung zur Aufnahme von Flüchtlingen (als da sind: „Willkommensanspruch“, kulturelle „Vielfalt“ und „Bereicherung“ durch diese Flüchtlinge usw. ) sind lächerlich bis typisch (links- und GRÜNEN-) lügnerisch. FRAGE: Die tatsächlich (quantitativ) reiche und (qualitativ) neue Kriminalität bei dieser ganzen Katastrophe (Silvester 2015 in Köln, Februar 2016 in Kiel usw. usf.) bleibt politisch-opportunistisch außer Betracht, oder ?!?

. . .

Weiteres ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (75) !

 

(76) Die [angeblich viel Neues bringende (das Rad neu erfindende?) und also, na klar doch, sehr wichtige] “KREATIVKLASSE“ . . . und die vielen ach-so-tollen („kreativen“) Ideen (insbesondere die inflationär vielen „Geschäftsideen“, oder noch schöner: die angeblichen „Innovationen“) jetzt allüberall . . - Du lieber Gott . . . ! - Hier ein schönes (?) Beispiel (vom September 2015) für Beihilfe zu gigantischer ZERSTÖRUNG durch naive (?) Mitglieder der „Kreativklasse“ (hier: aus der Elektronik-Branche der Entwickler von Steuerungsprogrammen für die Automobilindustrie) . . . !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (76) !

 

(77) Männer abtreten ? - Letztlich im Interesse bzw. zum Wohle Aller: Auf gar keinen Fall, denn: … mit (zumal: Quoten-) Frauen wird nichts besser !

 

Hier u. a. auch: Vorgehen gegen Verdrängung, Benachteiligung, Diskriminierung usw. von Männern durch Frauenquoten-Terror, brutal(st)es Mobbing durch Frauen (vgl. Mobbing statt ordentlichen Wettbewerbs mit Männern – und Frauen !) usw. . . . !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (77) !

 

(78) Starke Männer nach vorne! Denn:

 

(Viele der neuen sog. Power-) “Frauen machen kaputt“ (so = Frauen über Frauen – in Debatten !), und das sagen vor Allem Frauen ! Brutale Bosse in Wirtschaft, Finanzwesen usw. haben für diese absolut extremistischen, in skrupellos offensiven Firmen „erfolgreichen“ Weiber sogar den positiv gedachten Begriff “Killer-Frauen“ parat ! Super-toll, nicht wahr? Aber, was soll`s? Mittlerweile ist ja in unserem durch „Re-Education“ zerstörten Land nahezu alles pervers (ver-rückt) ...

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (78) !

 

(79) FAIR TRADE oder FREE TRADE ?

STOPPT (die US-Machenschaften …) TTIP und CETA – gehen/kommen Sie zur Großdemonstration am 10. Oktober 2015 nach Berlin !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (79) !

 

(80) Leitkultur – Akzeptanz der hiesigen Rahmen- bzw. Leitkultur (Teil der europäischen Gesamtkultur) auf der Basis des Grundgesetzes auch durch Ausländer, Fremde, Gäste usw. bei uns im Lande . . . Dr. iur. Edmund R. R. Stoiber/CSU drückte (IX/2015) hierzu ganz klar eine absolut wichtige und notwendige bzw. legitime und legale Forderung aus . . .

Merkt Euch, Ihr Wirklichkeitsverweigerer (aller „etablierter Parteien“):

Bestimmte Ausländer in Deutschland wollen hier (für sich selbst und mit Gewalt, Terror usw. sogar „für“ uns Einheimische) ihre mitgebrachten Leitkulturen durchsetzen! Hierzu gilt: Nein danke ! Zu einigen Begründungen der Ablehnung - siehe z. B. unten Punkt (90)! Und unsere eigene (hier ganz klar: Leit-) Kultur werden wir legalerweise und legitimerweise (und: weil sie großartig ist sowie die Würde und die Freiheit unserer Leute gewährleistet) mit allen erlaubten Mitteln verteidigen – darauf könnt Ihr anti-deutschen linken Gesinnungslump(inn)en, Verräter, Schmarotzer und feigen Kerl(inn)e(n) aller „etablierter Parteien“ Euch verlassen . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (80) !

 

(81) Angesichts der sozialen Situation im Lande – Frage:

Deutsche (?) Wirtschaftsverbände, deutsche (?) Unternehmen/Konzerne sowie deutsche (?) Organisationen des herrschenden Parteienkartells (system-freundlich formuliert: der „etablierten Parteien“) von Christen-UNION, SPD, FDP, DIE GRÜNEN und DIE LINKE . . . (Fortsetzung nach der eckigen Klammer ...)

[. . . angesichts massiver insbesondere sozialer Probleme in der Gegenwart (vor Allem seit 2014) mit in der Zukunft zu gewärtigenden gravierenden (sozialen, kulturellen usw.) Folgen - als da sind: Asylbewerber-Flut (besonders seit Sommer 2015), (EU- und D-Rechtswidrigkeit von) Frauenquoten (bzw. Männerdiskriminierung), (sogar: Kleinst-) Kinderaufzucht im staatlichen KiTa-System (à la ex-“DDR“/SED-Diktatur …), Betreuungsgeld, Adoptionsrecht für Schwule und Lesben (Frage an die Juristen und Jugendamts-Pädagogen sowie an die Gesellschaft allgemein usw.: Müssen zur Adoption freigegebene Kinder wie Sachen, Waren usw. behandelt bzw., egal ob an hetero- oder homo-orientierte Paare/Interessierte, „gerecht“ und „gleichmäßig verteilt werden ?!? ), Zunahme von Kriminalität, Armut, Verwahrlosung usw. im Lande . . . ]

. . . = gigantisch gruppeninteressen-egoistische, verantwortungslose, versagerische usw. (mit Absicht: gesellschaftszerstörerische ?) „Pressure Groups“ im Lande ?!?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (81) !

(Viele Einzelheiten hierzu ansonsten bereits im gesamten Text zu finden ...)

 

(82) VOLKSWAGENwerk-AG-Skandal (September 2015)

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (82) !

 

(83) ZEIT ZUM HANDELN:

PLAN FÜR DEUTSCHLAND . . .

Hierzu auch oben Punkt (34): Deutschland - noch zu retten ?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (83) !

 

(84) Köln, Silvester 2015:

 

(Angeblich bzw. „nur“:) „Sexuelle Übergriffe von Hunderten von Männern auf Frauen vor dem Kölner Dom ...“ (Zeitungsnachricht)

GMX-Nachrichten am 01.01.2016: „Polizei tappt im Dunkeln“ (. . . freche Zeitungs-“Nachricht“ !)

Das ist doch unqualifizierte, freche und super-arrogante Kritik vom „Journalistenpack“ ( = Volkes Meinung !) an der Rund-um-die-Uhr-Arbeit der Polizei, der im miesen SPD-NRW Tausende von Stellen gestrichen wurden und wo es in 2015 lt. Kriminalitätsbericht ganz erhebliche Zunahme von (insbesondere von Ausländern und Deutschen mit Migrationshintergrund begangenen) Verbrechen gab !

Statt Wahrheitssuche = (Erneut:) Polit-Lügenmafia aus Linken, Feministinnen und Konsorten am Werk ?!?

Also, die von den von Linken, Feministinnen und Genossen unterwanderten Massenmedien (offensichtlich aus politischem Opportunismus fabrizierte und) verbreitete (Köln-) Silvester-Story (Stand: 06.01.2016) glaubt doch die angepasste Journaille selbst nicht . . .

SPD-FunktionärInnen dreschen auf die Polizei ein – unglaublich widerwärtig (Stand: 13.01.2016) !

Rücktrittsforderungen heute am 14.01.2016 . . . (ohne Wenn und Aber):

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (84) !

Im Ausführungstext unten u. a. auch Hinweis auf drei wichtige Artikel in WELT-online zum Thema „Ausländer in Deutschland“ ...

 

(85) “WEIMARER VERHÄLTNISSE“ ?

 

Backlash: Das Maß ist voll - die (Mehrheits-) Gesellschaft schlägt zurück . . .

 

Die Chefin der AfD spricht hier (heute, Mitte Februar 2016) ein absolut wichtiges Thema an und gibt zugleich die grundsätzlich bzw. nachweislich richtige Antwort . . .

Ja, immer weitere Teile der Bevölkerung (nicht nur -hoffentlich noch legitimerweise- konservativ, national und patriotisch Gesinnte) haben heute „die Schnauze voll“ von allem Möglichen und Unmöglichen in Politik, Wirtschaft, Rechtsprechung usw. hierzulande und schlagen zurück . . . MERKE: Gewalttätig-radikal-linke, laisser-faire--liberalistische, unternehmens- und wirtschafts-zerstörerische, finanzgangsterische, extrem-feministische, genderistisch-ideologische usw. Minderheiten haben seit dem Ende von WKII systematisch alle Bereiche von Politik, Wirtschaft, Finanzsystemen, Bildung, Erziehung, Wissenschaften, Kirchen usw. unterwandert und sind seit Langem dabei, ohne Skrupel Vieles und fast schon Alles in Gesellschaft und Wirtschaft im Interesse ihrer extrem-egoistischen Minderheitengruppen umzumodeln, zu manipulieren, zu „verändern“ bzw. kaputtzumachen . . . Diese StörerInnen und ZerstörerInnen sind vor Allem für den heutigen desaströsen Zustand von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft u. a. auch bei uns verantwortlich zu machen – und genau nicht Konservative, patriotisch/national Gesinnte usw., die jetzt allüberall erstarken und sich konsequent wehren !

MERKE: Linke, die nie im Leben auf legalem Wege an die Macht kämen, theoretisieren seit Langem schon wieder über Bürgerkriege und über Terrorisierung der Gesellschaft bzw. der „Bürgerlichen“, machen bundesweit Randale, attackieren auf brutal(st)e Weise Polizeibeamte im Dienst usw. usf. . . . Das ist die von Polizei, Staatsanwaltschaften, BKA, LKAs und vielen anderen einschlägigen Instituten, Beobachtern usw. nachgewiesene Wirklichkeit im Lande, Herr (auf einem Auge blinder ?) Bundesjustizminister Maas/SPD (festgehalten am 02.09.2016) !

UND:

Zum aktuellen Gejammer über „Hass aus unserer Mitte“ , über Hass der „normalen“ Bürger usw. (Zitate: WELT-Online, GMX-Online & Co. am 15.02.2016) bzw. über Fremdenfeindlichkeit und Gewalt gegen Flüchtlinge – kurz nur dies:

. . .

Details unten im Teil AUSFÜHRUNGEN unter Punkt (85)

 

(86) BUNDESZENTRALE für POLITISCHE BILDUNG (BpB, Bonn)

 

= Mit Steuergeldern finanzierter Apparat zur Verbreitung von feministisch-politischen, feministisch-ideologischen, linken und extrem-liberalistischen Ideen, Konzepten, „Theorien“ usw. ? BEISPIEL: Vgl. „fluter“, Magazin der BpB, Heft Nr. 57, Winter 2015-2016, Themenheft: „Geschlechter“. Über den neutral klingenden Titel außen auf dem Heft freut man sich ja zunächst noch; im Innern des Heftes aber dampft dann eigentlich völlig kritiklos die ganze unwissenschaftliche, freche, arrogante, zersetzerische usw. „Genderismus“-Chose . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (86) !

Das o. g. Heft kann man unter abo(at)heft.fluter.de kostenlos bestellen; den Chefredakteur erreicht man unter schilling(at)bpb.de

 

(87) DER TRIUMPHZUG DER NEUEN PARTEI AfD durch Deutschland seit März 2016

 

ACHTUNG, hochverehrte Frau Dr. rer. nat. Frauke PETRY MdL (aus meiner Heimatstadt Dresden) – jetzt keine unnötige Fehler machen ! Für Ihre verschiedenen wissenschaftlichen und unternehmerischen Erfolge vielfach, u. a. mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet (Gratulation, Madame!), haben Sie es absolut nicht nötig, sich von arroganten und (oft: rotz-) frechen linken, feministischen, liberalistischen, (ganz im Gegensatz zu Ihnen:) in der Regel von akademischen Laberfächern herkommenden Politaktivist(inn)en, Journalist(inn)en, Moderator(inn)en usw. (kurz: vom viertelgebildeten, gekauften bzw. ferngesteuerten Medienpack & Co.) inquirieren zu lassen ! Weiter so, und: Wenn es in Deutschland endlich einmal wirklich freie (von linksunterwanderter, fremdgesteuerter, gekaufter usw. Presse nicht manipulierte) Wahlen gäbe, käme die AfD nach meinen jahrzehntelangen Erfahrungen in unterschiedlichen Berufen bei Wahlen völlig plausibel bzw. völlig konsequent allüberall locker auf weit über 20 % bis 40 % (i. W.: vierzig Prozente) Stimmenanteile!

Hier u. a. auch: Zentrale Rolle der HAUPT-/LEITMEDIEN-VIERERBANDE (1) BILD, (2) DER SPIEGEL, (3) FAZ und (4) SZ/“Isar-Prawda“ für die deutschen Massenmedien . . . , und nicht zu vergessen: die weiteren „großen“ Meinung manipulierenden Medien STERN, ZEIT, DIE WELT sowie die volksverblödenden (öffentlich-rechtlichen und privaten) „GLOTZEN“ bzw. TV- und Radio-Stationen . . .

Weiteres hierzu finden Sie, liebe Leser, unten im Teil AUSFÜHRUNGEN unter Punkt (87) !

 

(88) Böhmermann-Skandal  - unter dem Deckmantel der Kunstfreiheit . . . (wegen ZDF-Sendung am 31.03.2016; Name kurz: J. B.) . . . -  sowie allgemein zum Thema: Wie unsere Komiker “Stimmung“ machen . . .

(a) J. B. = “PINSCHER“ , wie der berühmte bayerische Politiker F. J. S. / CSU vermutlich heute (zu Unrecht ?) sagen würde ?!?

(b) J. B. = „Eine feige Drecksau“, wie Prof. Lucke, ALFA-Gründer, ihn (zu Unrecht ?) nannte ?!? (t-online-Nachrichten 18.04.2016, 12:10 MEZ)

oder

( c) J. B. = „freier Künstler“, der . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (88) !

 

(89) BUNDESWEHREINSATZ im Innern? Antwort (heute, 25.07.2016) - ohne Wenn und Aber: JA ! Und zwar ohne weiteren Verzug, denn wir befinden uns schon längst IM KRIEG, eben in dem von brutal(st)en ISLAM-Anhängern unerklärten Krieg gegen Deutschland, Europa und die gesamte westliche Welt. Und somit haben wir in Deutschland nun bereits zwei unerklärte brutal(st)e Kriege, in denen wir uns ohne Kriegserklärungen der feigen Aggressor(inn)en befinden ….

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (89) !

 

(90) ISLAM in Europa bzw. Der „heilige“ KORAN

 

MERKE : Die totalitäre Ideologie all der maßgeblichen islamischen Auslegungs- und Anwendungstexte sowie damit schließlich und tatsächlich eben der „erhabene“ Islam als „Weltreligion“ insgesamt ist (sind) mit Grundgesetz und Kultur in Deutschland (leider) nicht vereinbar !

MERKE : Polit-opportunistische (meist linke, grüne und liberalistische) Islamversteher/-innen und Wirklichkeitsverweigerer sind angesichts der extrem brutalen, KORAN-basierten Massaker von „religiösen“ Moslems in ganz Europa (in 2014, 2015, 2016 und 2017) und insbesondere in Deutschland als absolut üble, weil (wegen Verharmlosung, wegen Verhinderung von adäquaten Abwehrmaßnahmen usw.) die Sicherheit der Bürger hier und weltweit indirekt mit gefährdende Personen, Gruppen usw. einzustufen . . . - ganz klar!

 . . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (90) !

 

(91) ADOPTIONSRECHT für Lesben und Schwule ?

Antworten:

(a) Aus Verantwortung für das umfassende Wohl der (ohnehin geschlagenen) Kinder:

Ganz klar: NEIN !

(b) Und:

APPELL an die linksunterwanderte (und sonstwie degenerierte, ver-rückte usw.) Justiz: Kinder sind keine Sachen, die „gerecht“ u. a. auch an Schwule und Lesben zu „verteilen“ sind . . . !

( c) APPELL schließlich auch an die Verantwortlichen der staatlichen und privaten Einrichtungen aller Länder, die Kinder zur Adoption im Ausland freigeben: Stoppen Sie auch diesen Kinderhandel (diese Kinder-Exporte) . . . !

FRAGE (mit Verlaub): . . . ?

. . .

(Personale, politische, gesellschaftliche, kulturelle, individual-rechtliche usw. Aspekte, Fakten usw. hierzu demnächst ...)

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (91) !

 

(92) Gründer der Fa. Facebook (jedoch nicht: Erfinder von Facebook !) Mark Zuckerberg . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (92) !

 

(93) Wissenschaftsstandort Deutschland

Beispiel: ... die milliardenschwere DFG/Bonn (Deutsche Forschungsgemeinschaft)

“Kurzfristige Integration“ und „Willkommenskultur“ statt (angeblich sogar: „Exzellenz“-) Forschung

Beispiel für sog. Exzellenzforschung der DFG . . . (= haarsträubend – man(n) schämt sich ja !)

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (93) !

 

(94) „Umvolkung“ (Akif Pirinçci 2016) bzw. massive und brutale Völkervermischungen in  der Gegenwart (vgl. Großbritannien unter  dem Sozialdemokraten Tony Blair – s. unten), Völkervermischungen, Bevölkerungsumschichtungen, Bevölkerungsaustausch und Ähnliches = Masterplan bzw. (Langfrist-) Ziel der Sozialisten Europas (u. a. zur Rekrutierung von neuem proletarischem Stimmvieh ...)!

Vgl. des Sozialdemokraten Tony Blair (ex-Premier/GB und ex-Chef von „New Labour“/United Kingdom)

Vgl. Volksvermischungsterror im Vereinigten Königreich unter dem Sozialdemokraten Tony Blair (ex-Premier/GB und ex-Chef von „New Labour“/United Kingdom) . . .

 

. . . unglaublich, aber wahr !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (94) !

 

(95) Präsidentschaftswahl 2016 in den USA:

Trump oder Clinton: Wer wird besser für uns und die Welt sein ?

Nach allen (bis heute, 05.09.2016) vorliegenden Indizien vorhersehbar:

(Demokraten-) Clinton und Frau bedeuten (Fortsetzung der Öl-) Krieg(e) !

Situation nach der Wahl Trump`s zum Präsidenten der USA . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (95) !

 

(96) Wissenschaf(f)ts-Journalismus - wenigstens dieses „Format“: besser als der übrige „Lügen-/Lücken“-Journalismus ?

Beispiel: DER SPIEGEL/HH

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (96) !

 

(97) Deutschlandhasser und Deutschlandzerstörer . . .

Diese schäbigen und nutzlosen Figuren, die (möglichst auf Beamtenstellen) wie die Maden im Speck dieses Landes sitzen, es verunglimpfen, es kaputtzuschwätzen versuchen, es grundlegend ummodeln bzw. (etwa: mit Extremforderungen) kaputtkriegen wollen, sind konsequenterweise ( ! ) auszubürgern !

. . .

Details unter AUSFÜHRUNGEN ganz unten Nr. (97) !

 

(98) Hetze gegen legale und legitime Kritik an der verheerenden aktuellen Politik der Christen-UNION-SPD-Koalition  ...

(a) FRAGE an Bundesjustizminister Heiko Maas/SPD:

Was für ein Verständnis von Recht haben Sie eigentlich ?

(b) AUFFORDERUNG an Bundesjustizminister Heiko Maas/SPD:

Treten Sie (endlich) zurück – das Maß ist voll !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (98) !

 

(99) Neue Weltordnung . . .

Was David Rockefeller, Henry Kissinger, Franklin D. Roosevelt, die Rothschilds & Co. der Welt als „Neue Weltordnung“ so Alles an Nettem und Wohlmeinendem zu offerieren hatten/haben . . .

. . . sehr aufschlußreich !

Details unter AUSFÜHRUNGEN ganz unten Nr. (99)

. . .

(100) Gleichgültigkeit; Willkür; Beliebigkeit; Enthemmtheit; (u. a.: Akzeptanz-) ; Erpressung; Gewalt; (u. a. auch: Medienlügen-)Terror; Gier usw.:

Wenn wir diese Primitiv-“Werte“, -Einstellungen usw. nicht schnellstens in den Griff bekommen . . .

Details unter AUSFÜHRUNGEN ganz unten Nr. (100)

. . .

(101) “Familie der Zukunft“ (SZ/München, 10./11.09.2016, Titelseite) :

 

= Sog. „post“-„moderne“ Familie mit folgenden Merkmalen:

 

„Patchworkfamilie“ ? Homo-“Ehe“, Homo-“Familie“ ? „Ehe für Alle“ ? Elter 1 und Elter 2 statt Vater und Mutter ? Co-Mütter ? Doppelväter -“Familien“-Verband (ach-so-kreativer Vorschlag von Volker Beck, GRÜNEN-Funktionär und -wie mutig doch!- bekennender Schwuler sowie Schwulen-Lobbyist) ? Leihmütter ? Samenspender („Spenden“ aber nur von „schlauen“ Männern?) ? Adoptionsrecht für Schwule und Lesben ? … usw. usf.

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (101)

. . .

(102) Trennung von Staat und Kirche . . . (sowie zur Linkslastigkeit insbesondere der EKD)

. . . fordere ich seit Jahrzehnten ! Und zwar deshalb, weil diese Trennung verfassungsmäßig überfällig und ein gravierendes Beispiel für das Thema „Diskrepanz zwischen Verfassungsanspruch und Verfassungswirklichkeit“ ist (eines meiner Lieblingsthemen übrigens), und aktuell wegen der bedrohlichen Angriffe des politischen Islam, dessen Verbände (Vereine/e. V.s) bei uns mittlerweile „Gleichstellung“ (und demnächst wohl noch mehr . . .) mit den beiden deutschen Amtskirchen (Quasi-Staatskirchen) fordern . . .

BRAVO, Frau Dr. Wagenknecht von der LINKEN-Partei . . . !

Details hierzu – siehe ganz unten unter AUSFÜHRUMGEN Nr. (102) sowie die Punkte (41) (a), 41 (d), (64), (90) (n) und (136)

. . .

(103) DIE BERTELSMANN-STIFTUNG:

 

Frage: Ein Staat im Staate ?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (103) !

 

(104) AKZEPTANZ-Zwang – das neue (Terror-) Mittel der Linken (in SPD, GRÜNEN-Partei u. a.) gegen Widerstand aus dem Volk:

FRAGE : Zwang zur Akzeptanz [etwa: der Abschaffung/“Neutralisierung“ nationaler und kultureller Identität; der gigantischen Euro-Haftung für marode EU-Länder; des Rundfunk-Zwangsbeitrages; der forcierten illegalen Masseneinwanderung von Fremden; der durch Fremde gigantisch zunehmenden Kriminalität und Unsicherheit im Lande; der Frühsexualisierung von Kleinst- und Kleinkindern; des (wegen Integrierungsverweigerung und trotz der eingesetzten zig-Milliarden Euro Steuergelder der Deutschen !) gescheiterten MultiKulti-Murkses; des verheerenden, von radikal-liberalen Dogmatikern brutal forcierten Wirtschaftsglobalismus; nachweisbar politisch motivierter bzw. unter politischem Druck erfolgter Gerichtsurteile von sogar höchsten Gerichten usw. usf. usf.], weil ohne Zwang nichts mehr geht in dieser „freiheitlichen“ „Demokratie“/“Volksherrschaft“ bzw. mit dem wuterfüllten Volk/Souverän, das/der die aktuelle Politik der ChristenUNION-SPD-Koalition unter Bundeskanzlerin Dr. Merkel in gravierenden Punkten zum Erbrechen satt hat?!?

In (seit einiger Zeit) auffälliger Hast :

Was die Bundeskanzlerin Merkel/CDU unter dem deutlichen Druck von SPD-Linken bzw. unter dem Druck der mitregierenden SPD-Minderheit dem deutschen Volk alles so aufnötigt und weiterhin noch aufnötigen/aufzwingen will: AKZEPTANZ-Zwang (aller möglicher und unmöglicher Politchosen für/gegen alle Bürger des Landes, selbst bei verfassungs- und volksfeindlichen Maßnahmen), (zum Teil: sehr kostenträchtige) „Rechts“- und sonstige ANSPRÜCHE (etwa: Wahlrecht u. a. für Fremde und neu Eingewanderte, ohne gleichzeitige Pflichten; Sozialleistungen usw.), WAHRHEITSMINISTERIUM (in Wahrheit: von Linken dominierter Gedankenkontroll-, Meinungsmanipulations-, Zensur- und AgitProp-Apparat à la ex-“DDR“/SED-Diktatur ? ) usw. Klar, und: Eile ist geboten, denn den von den Haupt-- bzw. Kriechermedien gestützten „etablierten Parteien“ läuft das Volk in Scharen davon, wofür „natürlich“ als (seit XI/2016) neueste Version das (noch) freie Internet sowie angebliche Internetattacken des (ewig) bösen Russen Putin die Schuld tragen . . .

 . . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (104) !

 

(105) HEIMATSCHUTZ-MINISTERIUM . . .

. . . muß ( und zwar: aus mehreren triftigen Gründen …) her, Frau Bundeskanzlerin Dr. rer. nat. Angela Merkel/CDU, und zwar aktuell (V/2018) u. a. auch als Instrument etwa für den Abwehrkampf gegen den Wirtschaftskrieg der USA (-“Partner“/-“Freunde“) gegen die deutsche Wirtschaft !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (105) !

 

(106) Linksstaat Deutschland – Linksextremismus bzw. LINKSFASCHISMUS in Deutschland :

Die Saat der seit Jahrzehnten (seit WK II) widerstandslos erfolgten Unterwanderung von Bildung, Erziehung, Gewerkschaften, Kirchen, Wissenschaften, Kultur usw. durch Linke, „Liberalisten“, Feministinnen, Genderistinnen und Konsorten geht auf - auf den aktuellen Linksstaat Deutschland wird allen Tendenzen nach bzw. womöglich bald schon definitiv eine brutal-extremistische, internationalistische Sozi-Diktatur in Brüssel folgen, wenn der neue Linkspopulist (Rattenfänger ?) der SPD, „MisterHundertProzent“, bzw. der intra-SPD-Putschist nicht gestoppt wird! Und die Polit-„Eliten“ des heutigen Linksstaats BR Deutschland bzw. der aktuellen Christen-UNION-/SPD-Koalition unter der Regierung von Dr. Angela Merkel/CDU schauen weiterhin weg . . . !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (106) !

 

(107) Freiheit und Demokratie in Deutschland und Europa in Gefahr!

Deutschland und Europa drohen ein autoritärer Sozialismus (Diktatur?) und der totalitäre Islam:

. . .

Im Übrigen gilt – bei dieser Gelegenheit (bzw. nicht ganz nebenbei):

Auch mit der Tyrannisierung durch arroganten und militanten Radikal-/Extrem-/Polit-Feminismus und Willkür-Genderismus stecken wir ja in Deutschland, im Rest Europas bzw. mittlerweile auf der ganzen Erde bereits mitten in der Bedrohung von Freiheit und Demokratie in Politik, Wissenschaft, (sog. „Zivil“-) Gesellschaft usw. – massiver Widerstand ist auch hier vonnöten!

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (107) !

 

(108) Wahlen in den Niederlanden am 15.III.2017:

Bei der „Berichterstattung“ auch hierüber: „Lügen-/Lückenpresse“ ohne Ende ?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (108) !

 

(109) A propos Wahlen im Superwahljahr 2017:

Wer bei diesen Landtags- und Bundestagswahlen in Deutschland die schäbigen (zum Teil: offen erklärten) Deutschlandzerstörer/-innen, Antideutsch(inn)en, Deutschlandhasser/-innen usw. in SPD, GRÜNEN-Partei usw. wählt, fördert, gewollt oder ungewollt bzw. nachweisbar, den Untergang Deutschlands (zumal im aktuell weltweiten Krieg Aller gegen Alle in Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Kultur, Religionen usw.) - tendenziell für Jedermann sichtbar bzw. leicht zu belegen !

. . .

Vgl. Oben Punkt 97 sowie Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN  Punkt (109)

 

(110) Islamisierung schreitet unaufhörlich voran, und zwar nicht nur in quantitativer Hinsicht seit 2015 ff ...

und der Koran-basierte Dschihadismus (etwa: in Gestalt des IS-Terrorismus) bedroht die Welt weiterhin !

FRAGEN :

(a) Die (Koran-korrekte) gewaltsame Ausbreitung des Islam nicht stoppen und die massive Förderung des Islam durch Verharmloser der zum Teil höchst gravierenden Implikationen dieser „Weltreligion“ unkritisiert bzw. naiv geschehen lassen ?!?

(b) Trotz verheerender Vorkommnisse/Anlässe: Keine LEX ISLAM oder (als Alternative) keine Islam-/Koran-Reformierung nötig ?!?

( c) Kalifat an Rhein und Ruhr dulden . . . ?

(d) usw.

Wie unten unter AUSFÜHRUNGEN unter den Punkten (64), (90) und (102) sowie im ganzen Text passim nachgewiesen, muß man hier vor gefährlich naivem bis unglaublich törichtem (weil folgenschwerem) Nachgeben durch Islamversteher/-innen in Politik, Kirchen, Gewerkschaften usw. dem deutlich (Salami-) taktischen Vorgehen des aggressiven imperialistischen Islam in Deutschland und Europa dringend warnen:

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (110) !

 

(111) “DAS MIGRATIONSPROBLEM. Über die Unvereinbarkeit von Sozialstaat und Masseneinwanderung“ (Forschungstitel und Buchtitel)!

Hier: Die Aufklärung (= Forschungspublikation !) für Alle, die der Zerstörung des deutschen Sozialsystems nicht tatenlos zuschauen wollen !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (111) !

 

(112) Gesetz von Bundesjustizminister Heiko Maas/SPD gegen „Hate Speech“ und „Fake News“ im Internet :

Das sog. Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NDG) vom 30.06.2017 von Rechtsanwalt und Bundesjustzminister Maas ist sehr problematisch:

►Grundgesetz/Verfassung: ...

►EU-Recht: …

►UNO/Vereinte Nationen: …

►OSZE . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (112) !

 

(113) FINIS GERMANIAE ?

FRAGE:

 Das Ende Deutschlands in Sicht ?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (113) !

 

(114) Gleichgültigkeit, Feigheit, Verrat und Weicheierei allüberall . . .  

FRAGE : So wollen Deutschland und Europa zum Beispiel den Kampf (Krieg ?) mit den heranstürmenden kräftigen und hochmotivierten jungen Leuten aus aller Welt gewinnen ?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (114) !

 

(115) Politik und Staatsverwaltung/Staatshandeln/Staatswirtschaft neu denken bzw. neu organisieren ?

Die Politik bzw. vor Allem den Staat den Klauen von unfähigen, gekauften, dem Establishment zugehörenden usw. Politikmacher(inne)n, von Lobbyisten aller Sorten, von Gesinnungslump(inn)en oft allerübelster Sorte, von intra- und inter-nationalen Völker- und Länder-Verräter(inne)n, von Politgangster(inne)n usw. entreißen . . . - FRAGE: Politik (durch Professionalität, Kompetenz usw. versachlichen und u. a. auch) mit Hilfe von moderner (e-Politik-) Technik (zumeist fälschlich als „Technologie“ bezeichnet) durchführen?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (115) !

 

(116) Zensur in Deutschland – gibt es nicht ?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (116) !

 

(117) Ehe für Alle – Gesetz vom 30.06.2017

(Frage: . . .weil Alles in mehrfachem Sinne angeblich „gleich“, nämlich etwa auch wurscht, ist und weil Alle angeblich gleich sind ?) –

Die Salamitaktik bzw. die (durch bundesweit konzertierte Kampagnen der links-unterwanderten öffentlichen und privaten Massenmedien unterstützten) Erpressereien (Gleichmachereien) der Linken, Liberalen, Feminist(inn)en, Genderist(inn)en und Konsorten zur Aufweichung bis Zerstörung der Gesellschaft (hier: von Ehe und Familie), weiterhin der Kultur, Wirtschaft und letztlich auch der Politik (spaßgesellschaftstypisch-feixend als „sozialer Wandel“ verkauft) gehen weiter . . . (MERKE: Ich, Dr. G. R., München, Verfasser dieser Zeilen, Ü60, WK II in Dresden und die schlimme Not danach überlebt habend, werde auch diese und alle anderen erpreßten Chosen dieses Landes locker überleben, aber für Euch Andere/Jüngere wird es, falls Ihr für Euch und Eure Kinder eine gute Zukunft wünscht, allmählich Zeit zum Widerstand . . . )

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (117) !

 

 

(118) Vergangenheitsbewältigung - Gegenwartsbewältigung

Frage nach der Priorität/Rangliste heute . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (118) !

 

(119) GENDER, GENDER MAINSTREAMING (GM), GENDERISMUS usw.

Definitionen, Fakten, Forderungen usw. . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (119) !

 

(120) IDEOLOGIE (und Lügen) statt WISSENSCHAFT . . .

FORDERUNG :

Säuberung (heute vor Allem: DeSozifizierung) der (vor Allem: Geistes- und Sozial-) Wissenschaften von Viertelwissenschaftler(inne)n, Ideolog(inn)en, Dogmatiker(inne)n, Lügner(inne)n usw. - dringend nötig !

(a) Beispiel: Geschichts-“Wissenschaft“: Insbesondere die offizielle Darstellung der Geschichte Deutschlands muß neu bzw. wissenschaftlich-ordentlich, redlich (fair) und umfassend geschrieben werden . . .

(b) Beispiel: Zeitgeschichte . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (120) !

 

(121) Zeitgeschichte (“Aufarbeitung“, “Erinnerungskultur“ usw. endlich auch hier . . .):

 Über die (Verbrechen der) SED-Diktatur in der ehem. sog. „DDR“ [ die im Übrigen weder deutsch (sondern ...) noch demokratisch noch eine Republik der Arbeiter und Bauern war] . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (121) !

 

(122) „AUFBAU WEST“ muß ebenfalls endlich her (bei weiterem Aufbau Ost – ganz klar)!

Von Sozis heruntergewirtschaftete, versaute, zerstörte usw. Bundesländer, Gebiete und Städte wie NRW, Ruhrgebiet, Berlin, Bremen, Hamburg, Leipzig, Essen, Duisburg usw. rezivilisieren . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (122) !

 

(123) Unabhängigkeit der Justiz . . .

Frage: Wann wird sie endlich erfüllt, diese hehre und (zumal im verfassungsmäßigen Rechtsstaat) unabdingbare Forderung ? ! ?

Vgl. u. a. Punkte (34), (54) und (83) !

 . . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (123) !

 

(124) „EUROPA IST VERLOREN“ - ?

(Zitat des Oberrabiners von Barcelona vom 19.08.2017 - im Original ohne Fragezeichen)

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (124) !

 

(125) Feminismus: Wissenschaft ? Ideologie ? Politik ? Gruppenegoismus ? Sexismus ? Erpresserei-Terror ?

Wie die sich als antidemokratisch, terroristisch (faschistoid ?) usw. erweisende, mit Millionengeldern der Steuerzahler finanzierte H.-Böll-Stiftung der GRÜNEN-Partei [also: der „Kinderschänderpartei“ (s. Google), der Partei der Frühsexualisierung der (Klein-) Kinder, der DeutschlandhasserInnen , der notorischen Verbote usw.] im Internet mittels eines öffentlichen Prangers gegen Feminismuskritiker/-innen vorgeht . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (125) !

 

(126) Total pervers (ver-rückt) ?

Der amtierende CDU-Kultusminister eines westdeutschen Bundeslandes führt zum Schuljahresbeginn im Herbst 2017 tatsächlich Islamunterricht für unschuldige einheimische Schüler anstatt mit viel plausiblerer Begründung ordentlichen Heimatkunde- und Staatsbürgerkunde-Unterricht sowie vor Allem (GG- und EU-) Verfassungs-/Rechtskundeunterricht für die eingewanderten Moslems ein . . .

(Hoffentlich noch erlaubte) FRAGE: Haste da noch Töne ?!?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (126) !

 

(127) DIE ZUKUNFT (nicht nur Deutschlands) IST primär NATIONAL (politisch-, ökonomisch- und kulturell-souverän) !

FRAGE:

Ohne Not nationale, ökonomische, kulturelle usw. Souveränität der Einzelstaaten der EU aufgeben – etwa zugunsten des Zentralismus der von keinem Volk gewählten EU-Kommission, der deutlich Deutschland schröpfenden Zentralbank/EZB, des Europäischen Gerichtshofes (mit seinen anmaßenden Urteilen) oder schließlich gar einer (strukturell bereits vorbereiteten ?) Sozialismus-Diktatur in Brüssel bzw. Europa – usw. ?

Konsequente FORDERUNG:

Dem vorbildlichen sog. „Brexit“ in 2019 ff muß aus div. vernünftigen Gründen der sog. „Dexit“ folgen ...

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (127) !

 

(128) GENDERISMUS-Zwang/-Wahn/-Terror (u. a.: das extreme, idiotische Sprache-Gendern) endlich auch in Deutschland

 stoppen !

Norwegen, Österreich und Frankreich sind vorangegangen – nachmachen !

(a) Bravo Norwegen !

(b) Bravo Österreich !

(c ) Bravo Frankreich !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (128) !

 

(129) Frage : KINDESWOHL ? Antwort: Erneut und ohne Ende - Fehlanzeige !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (129) !

 

(130) Nation, nationale Souveränität, Nationalismus usw. und die Arroganz der Bundeskanzlerin (aller Deutscher ?) Dr.

 Angela Merkel/CDU auf dem WORLD ECONOMIC FORUM 2018 in Davos/CH . . .

Bitte, merken auch Sie sich, Frau Dr. Merkel:

Die aktuelle, europaweite RE-NATIONALISIERUNG erfolgt (von wem und durch was für eine Politik provoziert ?) völlig konsequent bzw. fällt nicht einfach so vom Himmel !

Hier auch weiterhin: Zum Thema NATIONALSTAAT, seine Abschaffung durch polit. „Eliten“ betreffend . .  . (Ergänzung am 21.01.2020)

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (130) !

 

(131) DEUTSCHLANDLISTE Nr. 1 :

Liste widerwärtiger Deutschlandverhöhner, Deutschenhasser, Deutschlandzerstörer, Deutschlandschädiger, Volksverächter & Komplizen . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (131) !

 

(132) DEUTSCHLANDLISTE Nr. 2 :

Liste linken und islamistischen Terrors in Deutschland seit 1945 :

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (132) !

 

(133) FRAGE: EU-Armee ? - Antwort: NEIN ! Zumal: Unter dem Kommando bzw. als Instrument von Europas anti-deutscher Linken ? . . . im Übrigen - mittlerweile ja sowieso eine überholte Idee !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (133) !

 

(134) ISLAM – Debatte (II/2018 ff)

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (134) !

 

(135) Frauenglorifizierung – Männerdämonisierung . . .

. . . seit Jahrzehnten rund um die Uhr in den von Feministinnen unterwanderten Massenmedien . . . !

Wie ach-so-toll sich viele von Feministinnen & Co. glorifizierte und aufgewiegelte Frauen oft vorkommen und warum immer mehr Männer keinen Bock auf Partnerschaft, Ehe und Familie mit diesen eingebildeten, pseudo-emanzipierten und aalglatten Frauen (insbesondere: mit den schnodderigen, oberflächlichen jungen Gören) allüberall haben . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (135) !

 

(136) RELIGIONEN  MACHEN  ÄRGER . . .

. . . neuerdings sogar noch der Buddhismus (s. Ereignisse im Osten von Myanmar, füher: Birma/Burma)

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (136) !

 

(137) Sozialismusverbrechen-Verharmloser . . .

und

Islamismusverbrechen-Verharmloser . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (137) !

 

(138) KRISENMACHEREI - KAPUTTMACHEREI - KRIEGE(MIT-)MACHEREI - KAPUTTKONSUMIEREREI überall . . .

. . . wohin man auch blickt !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (138) !

 

(139) BUNDESTAGREFORM dringend nötig . . . !

Reformpunkte unten . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (139) !

 

(140) KAMPF  DEN  PARALLELGESELLSCHAFTEN !

 

- Islamische Paralleljustiz gefährdet den Rechtsstaat !

- Kampf den Gegengesellschaften/Gegenkulturen !

- Integrationsverweigerer gnadenlos ausweisen !

- Kampf den Ghettos (Ghettos = Brutstätten von Gewalt und Terror!) !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (140) !

 

(141) KAMPF  DEM  POLITISCHEN  ISLAM !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (141) !

 

 

(142) Sozialistische Indoktrinierung allüberall stoppen !

 

Gehirnwäsche der Kinder und Jugendlichen (z. B. in Kindergärten, an Schulen, Hochschulen usw.) durch Linke aller Sorten stoppen !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (142) !

 

(143) Deutschland in (höchster) Gefahr !

 

Zur Lage der Nation – heute, Mitte September 2018:

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel muß weg . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (143) !

 

(144) Zum Fall des (offensichtlich in dieser Reihenfolge zu nennenden:) türkisch-deutschen „National“-Fußballspielers (ex-Mitglied des Kaders der deutschen National-Fußballmannschaft) Mesut ÖZIL – Frage: Ist dies nicht zugleich ein „Fall des Trainers der deutschen Fußball-Nationalmannschaft“ ?!?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (144) !

 

(145) ISLAM-Institut an der Humboldt-Universität Berlin ?

 

. . . ist/wäre absolut überflüssig!

 

MERKE: Islamforschung gibt es in Deutschland bereits mehr als genug; in Bezug auf die Auswüchse des aktuellen Islam (etwa: Salafismus betreffend) bei uns brauchen wir etwas völlig Neues bzw. völlig Anderes . . .

 . . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (145) !

 

(146) WILLKOMMEN  IN  EUROPA  (Titelzitat linker Medien !) ?

 . . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (146) !

 

(147) DEUTSCHLAND – FREIHEIT, WOHLSTAND und SICHERHEIT in höchster Gefahr !

Intellektuelle (rot-, grün- und schwarzlinke) „Klugscheißer“ (Zitat !) kommandieren Deutschland . . .

. . . ruinieren Deutschland (tragen aber kaum etwas bis nichts zum Ganzen bzw. zum Volksvermögen bei ...) !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (147) !

 

(148) Allgemeine Dienstpflicht – Debatte

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (148) !

 

(149) Kommunisten-Jubiläum Nr. 2 in diesem Jahr (2018):

Der Patchworkfamilien-Murkser und preußische Journalist Kurt Eisner/Berlin von der USPD mit „seiner Revolution“ (tatsächlich: nichts als ein mörderischer Putsch !) im November 1918 in München . . .

Ergänzung Mitte März 2019: Kommunistenverbrecher-Jubiläum in 2019 . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (149) !

 

(150) Reichstagswahl in Schweden am 09.09.2018:

 

Die Partei der „Schwedendemokraten“ siegte haushoch, und was das Hetzblatt SZ/München aus diesem Sie g und der verheerenden Niederlage der schwedischen Sozialdemokraten machte . . . !

Bravo, Skandinavien: In Europa geht es weiter aufwärts . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (150) !

 

(151) LINKE  VERFASSUNGSFEINDE  STOPPEN !

 

Total pervers/ver-rückt:

Sozis verlieren (etwa: in 2018) in Deutschland und Europa aus vielen Gründen eine Wahl nach der anderen . . .

. . . und rufen ablenkerisch zu einer europaweiten Sammlungsbewegung „Gegen Rechts“ auf:

● der freche Griechen-Sozi-Präsident Alexis Tsipras . . .

● die ebenso unsympathische Frau Dr. Wagenknecht von der Partei DIE LINKE (Dr. W.-Zitat: „Die DDR war der    bessere deutsche Staat“) . . .

● usw.

. . . Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (151) !

 

( 152) Chemnitz – August 2018 - Frage: „Mob“, „Hetzjagd“ o. ä. ?!?

Das Beweis-Video zeigt deutlich: Ein einzelner Ausländer wurde fortgejagt, und niemand fragt nach den möglichen vorangegangenen Ereignissen (Auslösern) dieses Einzelfalls: Streit, Beleidigung (und hier sind auch Asylanten & Co. keine Waisenkinder …) usw. ?!?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (152) !

 

(153) FRAGE :

ANGST ? - Überall und immer nur vage Angst im Spiel, Ihr simplifizierenden Psychologisierer und Psychotussen ?!?

Antwort : Nein, es geht nicht gerade selten (zumeist?) um begründete Wut, um provozierten Zorn, um tiefe Ablehnung usw. von unerwünschten Folgen . . . , und nicht um vage Angst o. ä., Ihr ablenkerischen und wichtigtuerischen (von wem bezahlten?) Psychologisierer/-innen! Es geht um handfeste Politik und Kultur usw., um wichtiges Soziales, Berufliches  usw. im täglichen Alltag der Bürger !

 . . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (153) !

 

(154) GMX.net-/1und1-Journaille: Brutale Volksverarschung in Deutschland . . .

Während sich etwa BILD und WELT bzw. die Springer-Presse hinsichtlich Nachrichten, Berichterstattung sowie Erläuterungen/“Erklärungen“ usw. („Erklärungen“ à la arroganten Medientussen: „WIR ERKLÄREN ES IHNEN ...“ - täglich in den Medien aller Arten zu lesen !) zuweilen gebessert haben, fängt die unsympathische GMX-Redaktionstruppe (darunter oft auffällig oberflächliche, schnodderig daherkommende weibliche Schreiberlinge) erst richtig bzw. massivst an . . . Beispielthema: Integration . . .

 . . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (154) !

 

(155) Bundespräsident F.-W. Steinmeier (SPD !) polarisiert – abtreten !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (155) !

 

(156) (Der) STERN, SÜDDEUTSCHE ZEITUNG , DER SPIEGEL und die taz/Berlin müssen wegen Missbrauchs der Pressefreiheit bzw. von Art. 5 GG verboten werden !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (156) !

 

(157) Araber-Clans, Islamismus, Technologiekonzerne und islamischer Staat in Europa . . .

 

Zeit zum Handeln, Ihr (feigen ?) PolitikerInnen in Berlin, Brüssel usw. !

 . . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (157) !

 

(158) Vom Regen in die Traufe: Jetzt kommen die GRÜN(inn)EN – sie werden Deutschland (in wessen Interesse/Auftrag ?) kaputtmachen !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (158) !

 

(159) Und nun (Notiz heute, am 03.11.2018) :

 

► DIE ZWEI WICHTIGSTEN BÜCHER DES 21. JAHRHUNDERTS:

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (159) !

 

(160) Deutschland in höchster Gefahr:

 

 KAMPAGNE GEGEN DEN VERFASSUNGSSCHUTZPRÄSIDENTEN !

. . . und zwar: von Sommer bis Herbst 2018 gegen den höchst verdienstvollen deutschen Verfassungsschutzpräsidenten Dr. Hans-Georg Maaßen/CDU  !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (160) !

 

(161) Migrationspakt der UNO 2018 . . .

 

Warnung (heute, 25.11.2018) an die „GroKo“-Bundesregierung aus Christenunion und SPD unter Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel/CDU, diesen Pakt ohne weitere Debatten in Bundeskabinett, Bundestag und Bundesrat sowie in den Parteien, in den Medien, in der Bevölkerung usw. zu unterzeichnen bzw. (wie schon zuvor so manch nationales und internationales Vorhaben ...) autoritär durchzuziehen . . . !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (161) !

 

(162)  Kriminalität und Kultur

 

           Hier: Moslems (Islam/Koran) und Verbrechen v. a. an Frauen im heutigen Deutschland

           Hierbei auffällig und merk-würdig:

          (a) die aktuelle Bagatellisierung bis Ignorierung dieser Verbrechen in den Medien  sowie

          (b) das Schweigen der Feministinnen hierüber !

           . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (162) !

 

 (163) KRIEG  GEGEN   DEUTSCHLAND  (sowie gegen Europa und die Welt) !

Von Neid und Hass erfüllte ausländische und inländische Zeitgenoss(inn)en (hierzulande inzwischen: aller „etablierter Parteien“ !) wollen Deutschland neutralisieren bis auslöschen und Europa (durch üble Tricks, politische Manipulationen usw.) in einen sozialistischen Einheitsstaat verwandeln (der Bürokratie-Moloch bzw. die Zentrale in Brüssel stehen schon ... bereit !) . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (163) !

 

(164) Milliarden-Steuerbetrug (Herbst 2018):

Cum-Ex-Gangster sofort (und die versagerischen Verantwortlichen aller zuständiger Behörden gleich mit ...) hinter Gitter !

Zum größten Steuerraub in Deutschland . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (164) !

 

(165)  BAUHAUS-Kult bzw. BAUHAUS-Ideologie . . .

           . . . im Jubiläumsjahr 2019 . . .

           . . . nun auch (und ausgerechnet) für Kinder !

           ►Bei dieser Gelegenheit: Linke (Antifa-) Architekturtheoretiker & Co. verleumden Rekonstruktionen        

           traditioneller Bausubstanz als „Populismus“, als „Ausdruck rechter Ideologie“ usw., kurz: als „Faschismus“ ...

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (165) !

 

(166) Amoklauf der (noch) herrschenden post-WKII-deutschen „Eliten“ (?) . . .

. . .  oder: Wer macht (erneut) die (eine) Demokratie (auf deutschem Boden) kaputt?!?

Zum sog. „Framing Manual“ der ARD . . .

Der AfD-“Prüffall”  .  .  .  ungeheuerlich – im Hinblick auf Verfassungs- bzw. Rechtsstaat und Demokratie absolut verantwortungslos !

Warum Intellektuelle (Denk-„Arbeiter“, „Eliten“) unsere Welt „kaputtdenken“ . . .

usw.

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (166) !

 

(167) FRAGEN zum (linken) „Diskurs“-Gehabe:

(Angeblich „herrschaftsfreie“, tatsächlich: linksgesteuerte) sogenannte  „Diskurse“ (Theorie-Foren ?) statt harter Diskussionen über harte Fakten ?

Oder:

Wer scheut (warum ?) faktenbasierte harte Diskussionen (Debatten, Auseinandersetzungen, Streitgespräche usw.) ?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (167) !

 

(168)  BAYER AG (Leverkusen) nach törichter Übernahme der US-Firma MONSANTO durch gigantische Strafen in den USA kaputtgemacht (feiner: kaputtglobalisiert) ?

Frage (mit Verlaub): Wer und was stecken womöglich dahinter. . . ?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (168) !

 

(169) KULTURMARXISMUS:

Rotes Trojanisches Pferd . . .

. . . der Kulturzerstörung !  

Verfassungsfeinde am Werk !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (169) !

 

(170) Die Kathedrale Notre-Dame de Paris in Flammen!

15./16. April 2019: Die ganze Welt trauert und weint -  aber  die deutschen öffentlich-rechtlichen, mit Steuergeldern finanzierten TV-Sender ARD und ZDF unterbrechen (im Gegensatz zum Rest der Welt !) ihre Sendungen nicht, machen kaum beeindruckt (linkspolitisch-korrekt) weiter  . . .

Frankreich und Franzosen: Ich schäme mich für unser dekadentes (linksversifftes) Land !

Fragen zur Brandursache: Zufall durch Handwerker-Unachtsamkeit? Brandstiftung?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (170) !

 

(171) Auch nach der Europa-Wahl  im Mai 2019 gilt . . .

MERKE (weiterhin): Mit den Linken aller „etablierter“ („Alt“-) Parteien in Deutschland und im übrigen Europa:

Europa – (aufgrund zeitgeschichtlicher Erfahrungen bzw. prognostizierbar:) am Abgrund zu (Ver)Elend(ung) und Terror !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (171) !

 

(172) Populismus und (bei dieser Gelegenheit) Faschismus . . .

 

Populismus (Zitat – s. unten:Einfach gemacht!:)  -  nur rechts zu finden?

Frage:  Linkspopulismus gibt es nicht ?!?

Faschismus (Zitat – s. unten:Einfach gemacht!":)  -  nur rechts zu finden?

Frage:  Linksfaschismus gibt es nicht ?!?

. . .

FRAGE :

Der ganze großmäulige (viel Verlockendes versprechende) Utopismus der roten und grünen Linken – kein Linkspopulismus ?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (172) !

 

(173) Amoklauf der herrschenden Cliquen: Kampf/Krieg (einseitig) „Gegen Rechts“ . . .

 

 . . . anstatt endlich entschlossen den Kampf gegen die Gesellschafts-, Staats- und Verfasssungsfeinde (gegen extremistische bis terroristische Linke und Grüne, feministische Sexistinnen und Polarisiererinnen, genderistische Anarchistinnen & Co. usw.) zu führen . . .  

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (173) !

 

(174) Auch nach der EUROPA-Wahl am 26. Mai 2019 gelten die . . . 

Parolen:

►Keine übernationale staatliche Superstruktur in Europa unter der Diktatur von roten, grünen und schwarzen Sozialisten & Co. !

► Die einzelnen Völker der EU bleiben souverän ! In der aktuellen EU sind sie: der Souverän der EU !

► Es gibt kein EU-Volk !

► Es gibt kein Land Europa !  

►Starkes Deutschland für eine starke Europa-Föderation [Bund souveräner Staaten; „Europa der Vaterländer“; Föderalismus/Staatenbund/Volksabstimmungen statt Zentralismus/Einheitsstaat/Parteiendiktatur]!

►EUROPA - weiterhin: Freiwillige KOOPERATION und SOLIDARITÄT !

►Überlagerung/Beseitigung der nationalen Verfassungen (etwa: des deutschen Grundgesetzes) durch schlechtere EU-Verfassung verhindern [vgl. EU-Verfassungsentwurf  bzw. sog. (EU-) „Vertrag von Lissabon“ vom 01.12.2009 – siehe im Text unten Punkt A.II.(01)(a) ...]  !

►KEINE länderübergreifende EU-ARMEE ! Begründung - siehe unten Punkt (133) !

►EU-/Brüssel-ZENTRALISMUS (u. a.: Übermacht der EU-Kommission) stoppen !

► Abbau national-staatlicher SOUVERÄNITÄT (u. a.: durch den Europäischen Gerichtshof) stoppen  !

► Abbau individueller Bürgerrechte in Europa (in EU und in den Einzelstaaten) stoppen !

►SELBSTBESTIMMUNGSRECHT der Völker und Bürger in Europa wahren !

►Stoppt EXTREMISMUS der Liberalen, Grünen, Feministinnen, Genderisten & Co. !

►SOZIALISMUS (Kommunist M. Djilas: „Unkraut der Bürokratie“) und ISLAMISMUS in Europa stoppen !

►TERRORISIERUNG durch MINDERHEITEN stoppen !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (174) !

 

(175) Der Fall H.-C. Strache/FPÖ-Österreich (die „Ibiza-Affäre“):

Deutsche linke Mediengangster der Mainstreampresse bringen (kurz vor der Europawahl 2019) mittels krimineller

Praktiken unliebsame, anders denkende und  handelnde Politiker und die Koalitionsregierung in Österreich zu Fall:

PFUI !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (175) !

 

(176) Linksregierung für Deutschland ? 

Unglaublich: Linke verlieren seit Jahren und also nicht erst seit Mai 2019 die Wahlen (haushoch) und zwingen dem Land/Volk gleichwohl arrogant und absolut zynisch rote Regierungen auf  !

MERKE: Es wird Zeit für ein neues, Wählerwillen des Souveräns und Verfassung achtendes Regierungssystem (Experten-Regierungen, Fachleute-Kabinette usw.) ohne primitiv-politische Parteien, denen es überdeutlich vor Allem um engste Interessen bzw. um Macht und Kohle um jeden Preis (und kaum bis nicht ums Wohl des Landes) geht . . .

 . . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (176) !

 

(177) (A) „Volk gibt es nicht“ und (B) „die China-Diktatur ist effizienter“ (Zitate: Dichter Dr. phil. Robert Habeck, GRÜNEN-Bundeskanzlerkandidat 2019/2020. Bayerns ehemaliger Ministerpräsident Dr. h. c.  F.J.S./CSU hätte ihn –zu Unrecht?- „Pinscher“ genannt ...)

Die Deutschen und viele andere Völker (Basken, Katalanen, Kurden, Meschier, Palästinenser, Tamilen, Tibeter, Uiguren, Usbeken, Sinkiang-Moslems, Tschetschenen  usw.), im kommunistischen China zum Beispiel diskriminierend „Minderheiten“ genannt, sind (in der aktuell modischen bzw. Zeitgeist-Ethnologie) nur noch simple, konstruierte Ethnien ...

 . . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (177) !

 

 (178) Linker Terror an deutschen Universitäten – jetzt geht das schon wieder los . . . !

         Aufforderung an Staat, Gesellschaft und die auf einem Auge blinden Massenmedien:

         Stoppt endlich (auch) den linken (und grünen) Extremismus/Terror !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (178) !

 

(179) Grün-Rot-Rot wäre die Zerstörung Deutschlands    (konkret prognostizierbar: ) das Ende Deutschlands in

Versorgungskatastrophen, Verelendung, Zwang , Terror  usw. !

Und ...

Schwarz-Grün wäre der barbarische Verrat der Christen-Union an allen Leistungen Deutschlands und Europas

(in Vergangenheit  und Gegenwart) !

 . . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (179) !

 

(180)  Verdienstvoll: AfD (bzw. endlich jemand in der BRD: ) nimmt linksextreme Szene ins Visier !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (180) !

 

(181) (Terror von) MINDERHEITEN  STOPPEN !  Und zwar sofort, denn . . .

 

MINDERHEITEN KOMMANDIEREN, TERRORISIEREN UND RUINIEREN DEUTSCHLAND, EUROPA UND DIE WELT ! 

POLITIK-ULTIMATUM:  MEHRHEIT (informieren und) AN DIE MACHT !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (181) !

 

(182) Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen (heute) am 01.09.2019:

Ergebnisse in beiden Ländern: AfD = absolute und gigantische Gewinnerin – Gratulation!  Nunmehr gilt: Demnach hat die völlig zu Recht gigantisch siegreiche AfD dort nun entweder die Regierungen mit Anderen (d. h.: mit eigentlich  „Koalitionsunfähigen“ !) oder eben jeweils eine exklusive AfD-Siegerpartei-Regierung zu bilden! MERKE: Und Machenschaften der massiven Wahlenverlierer-Parteien CDU, SPD und DIE LINKE zu Regierungsübernahmen dort sind bereits im Ansatz zu verhindern - evtl. durch die Forderung/Durchsetzung von Neuwahlen !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (182) !

 

(183) Geschlechterverwirrung – skrupellos, bis zum Kindermißbrauch . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (183) !

 

(184)  ARD und ZDFnicht linkslastig?

Schön wär `s  . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (184) !

 

(185) KAMPF/KRIEG  DER  KULTUREN . . . ?

FRAGE : Wer wird siegen?

ANTWORT: Auf jeden Fall (vorläufig) nicht die westlichen (Weicheier-) Zivilisationen (in ihrem aktuellen Zustand) . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (185) !

 

(186) VR China und die Welt . . .

Die kommunistische (linksfaschistische) VR China erobert mit Hilfe des naiven (verblödeten?) Westens die Welt . . .

Früher: „Modell Japan“ und heute „Modell VR China“ ?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (186) !

 

(187) Die RURALISIERUNG/Verdorfung (Verdoofung ?)  der Städte . . .

. . . hat (begonnen von ver-rückten 1968ern) ein neues Stadium erreicht !

Frage: Wem sollen diese oft bekloppten (unqualifizierten) Aktivitäten letztlich nützen?!?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (187) !

 

(188) Was Deutschland braucht:

(a) Politik: Direkte Demokratie !

(b) Wirtschaft: Freiheitliches Genossenschaftswesen !

(c) unabhängige Justiz

(d) usw.

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (188) !

 

(189) Heimat(liebe) .  . .

. . . der Fremden im Gastland (bei uns)  =  o. k. bzw. akzeptiert und wichtig ...

. . . der Deutschen hier und weltweit  =  aus dem Kopf zu zwingen ...

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (189) !

 

(190) Klimanotstand ?  („Welt“-) „Klimarettung“ ?

Exakter muß es heißen: Politiknotstand ! Regierungsnotstand ! (In hohem Maße: ) Klimahysterie !

Zur wahnsinnigen (unbewiesenen) Behauptung vom angeblich „menschengemachten Klimawandel“ . . .

Greta Thunberg: Öko-Heilige oder PR-Marionette?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (190) !

 

(191) Führungs-„Eliten“ und ihre teils massiv kriminellen Organisationen (Konzerne, Kirchen usw.) allüberall . . .

. . . haben, historisch und aktuell gesehen, “Dreck am Stecken“, kuschen aktuell (2019/20) aus unerträglichem Opportunismus vor den erpresserischen Klimahysteriker(inne)n und ihren links-extremistischen Mitläufer(inne)n auf den Straßen, machen naiv gemeinsame Sache u. a. mit Zerstörer(inne)n der deutschen Wirtschaft bzw. mit dem rot-grün-schwarzen “Linksstaat“ BRD und tragen dadurch, gewollt oder ungewollt, mit zum Ende von Freiheit, Rechtsstaat und Wohlstand hierzulande bei !

 . . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (191) !

 

(192)  Stoppt die Meinungs- und Stimmungsmache-Komiker, -Satiriker, -Karikaturisten und GenossInnen:

          „KünstlerInnen“ ?!?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (192) !

  

(193) Senioren-Verachtung und Senioren–Verhöhnung . . . 

. . . (mittlerweile, Anfang 2020) allerübelster Art in der post-WKII BR Deutschland -  etwas Vergleichbares hat es in der vieltausendjährigen Kulturgeschichte der Menschheit nie und nirgends gegeben und ist meines Wissens auch im Vergleich mit allen Kulturen der Gegenwart  etwas einmalig Schäbiges . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (193) !

  

(194) Alles neu ?

Sog. („neuartige“ ?) „Zivilgesellschaft“, sog. „neue Bürgerlichkeit“ und „neue Spießer“, sog. „Diskurs(e)“, sog. „Event(s)“, sog. „Narrativ(e)“ usw. Zum Event-ismus und Narrativ-ismus sowie zu weiteren unnötigen Anglismen  . . . sowie zum stets Alles „neu“ machen wollenden „ewigen Sozialismus“ . . . usw.

 . . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (194) !

 

(195) Thüringen: Ministerpräsidentenwahl am 05.02.2020:

CDU und SPD bzw. ihre Vorgänger-Parteien in der Weimarer Republik haben bekanntlich (durch versagerische Politik) wesentlich mit zur Zerstörung der Demokratie in Deutschland von 1919 bis 1933 beigetragen . . . Heute ist es etwas anders: die CDU hat dazugelernt, die SPD allerdings nicht . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (195) !

  

(196) Braune Milieus und rote Milieus – ein linker Politik-„Wissenschaftler“ klärt auf . . .

oder:

Die umwerfende Erkenntnis eines Politikprofessors in der aktuell (Stand: II/2020) bundesweiten Anti-Rechts-Kampagne – offensichtlich nach dem Motto:

Links ist HUI und rechts ist PFUI . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (196) !

  

(197) Hanau/Hessen – Massaker am 20.02.2020

 

Frage an die Pseudo-Demokraten in SPD und Christen-Union, bei den GRÜNEN und LINKEN:

. . .

 

Unglaublich . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (197) !

  

(198) ROTFRONT in neuer Version . . .

 

. . .   linke Machenschaften gegen das unliebsame Ergebnis einer demokratischen Wahl in Thüringen 2020 . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (198) !

 

(199) Viren – Terror ?

 

     -   HIV-Virus, Ebola-Virus & Co.  . . .

     -   sog. Greta-Virus . . .

     -   Corona-Virus . . .

 

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (199) !

 

(200) Zwischenbilanz: Zivilisation oder Barbarei ?

 . . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (200) !

 

(201)  CORONA-Virus ... Jetzt: ALLES  AUS ?!?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (201) !

 

(202)  NGO-Diktatur ? 

Beispiel: Der Groß-„Investor“ (exakter: Groß-Börsenspekulant) George Soros aus den USA beeinflußt via NGOs u. a. massiv (vor Allem:) die (Innen-) Politik von Staaten in Europa . . . Frage: „Einfach“ ein „Sponsor“, wie viele Andere, oder vielmehr ein unzulässiger Einmischer ?!?

. . .  

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (202) !

 

(203) ARD-, ZDF- und Deutschlandradio-Journalismus – Linkslastigkeit  !

Die Zwangsgebühren hier müssen weg . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (203) !

 

(204) VERFASSUNGSFEIND(INN)E(N)  auf höchsten Posten im Öffentlichen Dienst !

Besonders willkommen: Ehemalige SED-Politweiber der sog. „DDR“ [die weder deutsch, sondern (die nationale Souveränität einschränkend ...) sozialistisch-internationalistisch, noch (mit SED-Monopol bzw. SED-Diktatur ...) demokratisch (-partizipatorisch ) noch eine Republik der Arbeiter und Bauern war ...] . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (204) !

 

(205) GENDER (statt Religion ...) – heute das Opium fürs Volk . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (205) !

 

(206)  (Scheindemokratische) ANTIFA-Terrorgruppen endlich verbieten . . .

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (206) !

 

(207) Linksextreme, linkshörige, (offensichtlich) deutschlandfeindliche usw. Frauen in höchsten

Positionen in Deutschland und Europa – ausgerechnet mit solchen Frauen sollen Deutschland und Europa 

„besser werden“ (etwa nach der dämlichen These „Mit Frauen wird die Welt besser“) ?

. . . 

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (207) !

 

(208) „HÖRT  AUF  DIE   JUGEND !“ (Zitat) - ?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (208) !

 

(209) MINDERHEITEN  KOMMANDIEREN,  TERRORISIEREN  UND  RUINIEREN  DEUTSCHLAND,     

EUROPA  UND   DIE   WELT . . .

POLITIK-ULTIMATUM:

MEHRHEIT (informieren und) AN DIE MACHT !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (209) !

 

(210) Nie wieder Sozialismus !

. . . auch eine „Lehre aus der Geschichte“! 

 

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (210) !

 

(211) Politweiber der (für mich: ) rotzfrechen (unseriösen bis kriminellen) Sorte:

Frage: Wer stoppt sie endlich ?

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (211) !

 

(212) Deutschlandhass, Deutschenhass usw.

BRAVO, Bundeskriminalamt ... !

. . .

Details ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (212) !

 

(213)  ANDALUSIENder (historische) Mythos vom Moslems-Christen-Juden-Paradies . . .

. . .

Ausführung demnächst unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (213)

 

(214) Alles kaputt ?

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (214)

 

(215) Wer stoppt endlich diese (für mich: ) rotzfrechen (unseriösen bis kriminellen) Gören  . . . ?!?

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (215)

 

(216) SPRACHE (als Politik-Hebel): Totaler Krieg um Begriffe - Linke & Co. gegen den Rest der Welt . . . 

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (216)

 

(217) ANTIRASSISMUS-TERRORWELLE (Mai 2020 ff) weltweit . . .

         Linke & Co.  instrumentalisieren skrupellos den Tod von George FLOYD . . .  

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (217)

 

(218) Gestörte, ver-rückte, kranke, (von wem und wozu ?) aufgewiegelte, abweichlerische usw. Figuren tyrannisieren die

 Welt . . .

Wie 1968 ff: Absolute Minderheiten traktieren (belästigen) die Mehrheit mit ihren Privatchosen . . .

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (218)

 

(219) Der  einseitige KAMPF/KRIEG  (die Kampagne ...) „GEGEN  RECHTS“ ist letztlich KAMPF/KRIEG GEGEN

DEUTSCHLAND UND  DIE  DEUTSCHEN (sowie gegen Europa)!

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (219)

 

(220) „DIE  NEUEN  SPIESSER“  . . . (?)  – Thema verfehlt, (salopp daherkommender) Herr Christian Rickens!

Und, Herr Rickens – (Examens-) Frage: Na,wer sind denn die wirklichen „neuen (alten) Spießer“ heute  ?!?

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (220)

 

(221) KRIEG  GEGEN  POLIZEI  UND  BUNDESWEHR  STOPPEN !

Maßlose Agitation und blinder Aktionismus . . .

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (221)

 

(222) (Unheilige ?)  ALLIANZ  ZWISCHEN  (roten und grünen) INTELLEKTUELLEN (sog. „Eliten“ in Politik, Medien, Kirchen, Gewerkschaften, Universitäten usw.) UND KAPITAL (Managern in Konzernen, Finanzsystem usw.)  MACHT (letztlich) DEUTSCHLAND (Europa und die Welt) eher KAPUTT !

Merk-würdig und folgenschwer: . . .

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (222)

 

(223) RECHTSSTAAT  statt  LINKSSTAAT !?!

Bitte, keine unnötige Aufregung: Rechtsstaat meint hier VERFASSUNGSSTAAT ...

Anlässe: Seit Dr. Angela Merkels (CDU) Bundesregierungen (Koalitionen mit der SPD):

Zunehmender Abbau von Verfassungsrechten der Bürger, verfassungswidrige Politik usw. ...

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (223)

 

(224) Ultimative Forderung:

ISLAM-FANATIKER  RAUS  AUS  EUROPA !

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (224)

 

(225) „JAHRHUNDERT   DER    VERNUNFT“ - ? (Zitat: DIE  ZEIT, Hamburg)

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (225)

 

(226) QUERDENKEN-Bewegung steht für Freiheit, Grundrechte und Demokratie !

In der CORONA-Krise (März 2020 ff): Gegen überzogene, umstrittene und für Mensch und Gesellschaft folgenschwere staatliche Anticorona-Maßnahmen ... !

QUERDENKEN-Bewegung denkt und handelt für Alle !

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (226)

 

(227) RECHT(s)  GEGEN  LINKS  !

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (227)

 

(228) WASSERWERFER  GEGEN  FRIEDLICHE  DEMONSTRANTEN !

 Typisch im rot-grün regierten Kommunisten-Berlin ... !

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (228)

 

(229) Lügen- und Lückenpresse, (pardon: ) Verarschung, Auspowerung usw. der BRD-Bürger (nicht erst seit der Coronavirus-Krise ...) ohne Ende ?

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (229)

 

(230)  Sog. VERSCHWÖRUNGS“THEORIEN“

          Der Krieg bzw. die Diffamierungskampagne der schlampig-frechen Journaille (hier: GMX.de & Co.) gegen

          fundierte Kritik(er) allüberall gehen deutlich bundesweit-konzertiert weiter . . .

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (230)

 

(231) ROT-GRÜN-ROT (in Landes- und Bundespolitik) die BRD auf dem Weg zu einer DDR2.0 . . .

FRAGE: Zeit zum Auswandern ?!?

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (231)

 

(232) VR CHINA  AUF  DEM  WEG  ZUR  WELTHERRSCHAFT . . .

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (232)

 

(233) THE  GREAT  TRANSFORMATION (Hauptwerk von Karl Polanyi, USA 1947 ff; auf Deutsch zuerst Wien 1977)

         Heute (2019/2020)  - als sog. GREAT  RESET bzw. UMBAU (von Wirtschaft und Gesllschaft) . . .

         . . . in vollem Gange !

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (233)

 

(234) FRAUEN  AN  DER  MACHT – so lautet der Titel eines Buches von ex-SED-Mitglied und TV-Moderatorin Maybrit Illner (Eigenschreibweise: maybrit illner !), erschienen 2005 . . .

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (234)

 

(235) Gendersprache und die Evangelische Kirche (EKD) . . .

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (235)

 

(236)  EXTREMISMUS-Forschung (u. a. an „Universitäten“) = nur GEGEN  RECHTS ?!?

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (236)

 

(237) TOTALITÄRE  TENDENZEN (nach LINKS) – allüberall im verrotteten Linksstaat BRD . . .

         . . .  und die Stoßrichtung der Merkel/CDU-Regierung, der Hauptmedien usw. geht fast

         ausschließlich GEGEN  RECHTS -  so wird auch diese Republik ein baldiges Ende haben ...

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (237)

 

(238) Die ewigen (ach so hehren) Versprechungen der Sozalisten . . .   

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (238)

 

(239) Coronavirus-Pandemie (2019 ff) – Gebot der Stunde: Nach Ursprung forschen !

Wer war/ist verantwortlich? ► FRAGE: WER  WAR `S  (fahrlässig oder gar vorsätzlich) ?

Wir wollen es genau wissen (um Wiederholung zu vermeiden) . . . !

Zum Ursprung der Coronavirus-Pandemie – eine Studie der Universität Hamburg . . .  

 

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (239)

 

(240) US-Milliardär George SOROSMenschenfreund oder Troublemaker ?

FRAGE:

Die massiven politischen Einmischungen des US-Milliardärs in Europa – tabu, weil er ein Jude ist ?

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (240)

 

(241) Bundeskanzlerin Dr. Angela MERKEL/CDU: Neujahrsansprache zu Sylvester 2020 ...

Es reicht, Frau Bundeskanzlerin . . .

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (241)

 

(242) STURM AUF  DEN  REICHSTAG  (Berlin (VIII/2020)  -   STURM  AUF   DAS  KAPITOL  (USA I/2021) . . .

. . . und, statt ordentlicher (umfassender) Ursachenforschung gibt es nur die üblichen schnellen „Erklärungen“ des (über-) angepaßten, viertelgebildeten, naßforschen, gekauften Medienpacks . . .

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (242)

 

(243) Bundeszentrale für politische Bildung (BpB, Bonn) und der Linksextremismus in der BRD . . .

Frage:

Die Bundesbehörde BpB = SPD-Eigentum bzw. SPD-Medienkader-Schmiede und Ort der Ausbildung von linkem Mediennachwuchs  -  (einseitig) „Gegen Rechts“ natürlich ... ?

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (243)

 

( 244) Deutschland – auf dem Abstellgleis (bzw. an die Wand gefahren  ...) ?!?

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (244)

 

(245) Bundespräsidenten-Wahlen ... (sowie Kritik am Politiksystem in BRD und EU allgemein ...)

FORDERUNG:

Direktwahl der Bundespräsidenten durch die Wahlberechtigten (wie in anderen Ländern ...)!

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (245)

 

(246) Wohnmieten und Wohneigentum in Deutschland – die ganz große (Kapitalismus-) Sauerei  ...

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (246)

 

(247) Deutschland: ENERGIEPOLITIK

Zitat: „Deutschland verfolgt die dümmste Energiepolitik der Welt“ . . .

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (247)

 

(248) VÖLKER  ALLER  LÄNDER – VEREINIGT  EUCH ! 

RETTET   EURE  KULTUREN !

WARNUNG :

Vermeintliche „Menschenfreunde“, heuchlerische NGOs,  zentralistisch-totalitär-diktatorisch gesinnte Weltbeglücker & Co. sind unterwegs, Alles unter ihre Kontrolle zu bringen . . . (HighTech macht `s möglich ...)

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (248)

 

(249) Heute, am 20.02.2021:

Sensation Nr. 1:

EU-Chefin von der Leyen verschwindet endlich . . .

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (249)

 

(250) Heute, am 20.02.2021:

Sensation Nr. 2:

Auch die wunderbaren Gesellschaftsverbände, Staatensysteme usw. der Tiere werden bald de-konstruiert . . .

. . . nach der Parole der fortschrittlichen Linken, Liberalen, Feministinnen & Co. : Alles muß weg !

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (250)

 

 

(251) BRD  -  Bundespräsidentenwahl 2022 :

EMPFEHLUNG : Dr. Hans-Georg Maaßen for President ... !

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (251)

 

(252)  WIDERLICHE  ABZOCKE  DURCH  ROT-GRÜN-SCHWARZ-GELB-ROT in Berlin !

Mitglieder des Berliner Abgeordnetenhauses bzw. unter Berlins rot-rot-grüner Landesregierung:

Gierige Kommunisten & Parlamentarier-Komplizen zocken ausgerechnet im Armenhaus Berlin ab . . .

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (252)

 

(253) Weiter geht `s  mit undifferenzierter, einseitiger Hetze GEGEN  RECHTS . . .

Mein Nachbar, der Nazi“ (Süddeutsche Zeitung, Titelseite vom 12.03.2021) . . .

► FRAGEN (bei dieser Gelegenheit):

-- Wann kommt der längst überfällige, fundierte Titel:

MEIN  NACHBAR,  DER  LINKSFASCHIST ?!?

-- Wer macht (seit Jahrzehnten) erneut eine (und zwar nunmehr: die dritte) Republik auf deutschem Boden kaputt ?

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (253)

 

(254)  Ehemalige Stasi-Mitarbeiterinheute: „Verteidigerin der Demokratie“ ?!?

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (254)

 

(255) Weicheier und Heulsusen gegen brutalste Islamisten, Sozialisten und Feministinnen ?!?

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (255)

 

(256) Ostern 2021 – zum sog.  GREAT  RESET - Plan von Prof. Dr.-Ing. Klaus Schwab (WEF/Davos) & Co.:

Bange Frage: „Menschenfreunde“ (Wohltäter der Menschheit) oder (leibhaftige) Teufel ?!?

Im Krieg für eine neue Weltordnung (NWO) – eine merk-würdige Allianz zwischen Mammonisten (-Raubtierglobalisten) und Sozialisten (-Internationalisten)?

 

► Gravierende Folgen dieses meines Erachtens teuflischen Plans für (gegen) die Menschheit . . .

 . . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (256)

 

 

(257) GENDERISMUS-Wahn/-Zwang/-Terror endlich stoppen !

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (257)

 

 

(258) DUDEN – Pflege und Wahrung oder Zerstörung der deutschen Sprache ?

Gegen den Mißbrauch des traditionellen (Wörterbuch-)  Markennamens DUDEN  -  DUDEN boykottieren !

FORDRUNGEN: . . .

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (258)

 

(259) Das Geschäft mit (der) Vergangenheit . . .

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (259)

 

(260) HASS-Kriminalität :

Gesetzgebungsaktionismus von SPD-Linksaußen-Justizministern unter CDU-Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel

gegen Hassrede ... und die einseitige „Gegen Rechts“- Agenda der Linken . . .

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (260)

 

(261) K-Frage – Wahlen zum BRD-Bundestag September 2021: 

 

WER  KANN  BUNDESKANZLER/-IN ?

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (261)

 

(262) „Klimarettung“ und das deutsche Bundesverfassungsgericht („Klimaschutz“-Beschluss vom  24.03.2021)  . . .

. . . ein im Wesentlichen nachweislich deutliches Fehlurteil !

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (262)

 

(263) (a) MILITÄRPUTSCH in Frankreich ? (b)  BÜRGERKRIEG in der BRD ?

 

(a) Angedrohter Militärputsch in Frankreich . . .

 

(b) Drohender Bürgerkrieg in der BRD . . . ?!?

. . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (263)

 

(264) (a) FRAGE :  GLOBALISMUS - ein antijüdisches Schimpfwort ?

ANTWORT -  ganz klar: NEIN !

 (b) FRAGE : Der sog.  GREAT  RESET von Prof. Dr.-Ing. K. Schwab & Co. – ein „guter Plan für die ganze Welt ?

ANTWORT -  ganz klar: NEIN ! Vielmehr: Ein linkslastiger (teuflischer?) Plan („Scenario“) bzw. eine merk-würdige Allianz zwischen Mammonisten (-Raubtierglobalisten) und Sozialisten (-Internationalisten) gegen (und genau nicht: für) die Welt !

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (264)

 

(265) UMVERTEILUNG(en):

 

Reichtumsumverteilung ?

Bevölkerungsumverteilungen ?

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (265)

 

 

(266) Sachsen-Anhalt – Landtagswahl am 06.06.2021

          (A)  Meine Empfehlung zur Wahl  (heute, am 05.06.2021) . . .

          (B) Mein Kommentar (heute, am 07.06.2021) zum gestrigen Wahlergebnis:

 

(a) Monatelange Wahlbeeinflussung durch die sog. Prognosen der (gekauften ?) Wahlumfragefirmen und die Massenmedien !

(b) Unregelmäßigkeiten bei der Stimmenauszählung ?

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (266)

 

 

(267)  „THE  GREAT  RESET“ von Prof. Dr.-Ing. Klaus Schwab & Co. (vom WEF-Forum, Davos/CH):

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (267)

 

(268) Juni-Juli 2021 (anläßlich der laufenden EM-Fußballmeisterschaft):

Forderung:

UEFA und FIFA müssen sofort und für immer politische und sonstige Instrumentalisierung der Fußballmeisterschaften (EM, WM usw.) stoppen !  

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (268)

 

 

(269) Joe Kaeser (eigentlich: Josef Käser, aus Niederbayern ...), ex-SIEMENS-AG-Chef, mischt sich massiv in die große Politik ein und empfiehlt die deutlich unqualifizierte GRÜNEN-Kanzlerkandidatin (Hochstaplerin ...) Annalena Baerbock öffentlich und ohne jede Bedenken zur Bundestagswahl im Herbst 2021  als neue Bundeskanzlerin der BRD . . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (269)

 

 

(270) VERTREIBUNG von (hochqualifizierten) Demokraten aus dem BRD-Parteiensystem

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (270)

 

(271) Journalismus-„Feindschaft“ ?

Wenn Ja, dann deshalb: Medienschweine am Werk . . .

Drei eklatante  Beispiele für „Lügenpresse“ . . .

Hier auch: Kritik des sog. „Framing Manual“ der ARD !

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (271)

 

(272) BT-Wahlkampf 2021 – vergessene wichtige Themen (u. a.):

 

--- Innenpolitik (Sicherheit im Land)

--- Migration (Einwanderung; Auswanderung; Bevölkerungspolitik allgemein)

--- Mitgliedschaft im (T)Euro-Währungsverbund 

--- Mitgliedschaft in der Europäischen Union . . .

sowie

--- einseitige „Westbindung“ bzw. Mitgliedschaft in der (USA-dominierten) NATO

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (272)

 

(273) RAUBTIER-Kapitalismus  und  RAUBTIER-Feminismus  . . .

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (273)

 

(274) Porno und Kinderschändung durch Sexualisierung in Internet, Kitas, Schulen usw. endlich verbieten . . .

 

(beide Sauerein hier bewußt in einem Atemzug genannt . . .)

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (274)

 

(275) ZUR  ERINNERUNG :

 

Linksextremer Aktivist und Pianist (Zitat) : “AfD-Menschen haben ihr Menschsein verwirkt“

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (275)

 

(276)  „Weltbürger“ ?  “Kosmopolit“ ? Eher wohl : Welt-Kaputtkonsumierer !

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (276)

 

(277) LSBTQ-Mini-Minderheit und ihre linken Verteidiger/-innen terrorisieren Europa und die Welt . . .  

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (277)

 

(278) Bundestagswahl am 26.09.2021:

 

(Raben-) SCHWARZ, (Gift-) GRÜN, (Blut-) ROT oder (Eier-) GELB  - als Politik-„Alternativen“ ... ?

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (278)

 

(279) Politfrauen & Co. an der Macht – eine Bilanz (am 20.08.2021)

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (279)

 

(280) ALARM ! Bundestagswahl 2021: Deutschland in höchster Gefahr !

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (280)

 

(281) Bundestagswahlkampf 2021:

 

Der widerlichste und schamloseste Wahlkampf in der BRD seit WKII . . .

 

Das „letzte Aufgebot": Kinder und Jugendliche nach vorne (wie unter Hitler ...) . . .

 

Vermutlich bzw. deutlich von linken Erzierher(inne)n in Familien, Kitas, Grundschulen und sonstwo beeinflusste Kinder und Jugendliche sollen via TV-Sendungen eine Rot-Rot-Rotgrüne Regierung sichern . . . 

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (281)

 

 

(282) Ultimative Forderung:

 

Reform der öffentlich-rechtlichen Massenmedien (insbesondere von ARD, ZDF, DF und DW) wegen Unterwanderung und (Satzungen-) Mißbrauchs durch Linke unverzüglich vornehmen !

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (282)

 

 

(283) „Menschengemachte“ CORONA-P(l)an-Dämonie ?

 

A propos globale Corona-Pandemie (2019 ff): Die fundierte Laborthese hierzu muss ohne Scheuklappen untersucht werden !

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (283)

 

 

(284) Gebot der Stunde: Erneuten Sozialismus in Deutschland verhindern !

 

Gratulation, Herr Christian Lindner von der FDP (zum BT-Wahlergebnis am 26.09.2021) -

nun erneuten Sozialismus in Deutschland verhindern !

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (284)

 

(285) Der linke „Schweinejournalismus" hört nicht auf . . .

 

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (285)

 

 

(286)    BRD = BananenRepublik Deutschland ... ?

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (286)

 

 

(287) BRD-Bundestag verkleinern und Wahlrecht ändern !

 

Selbstbedienungsmentalität u. a. auch bei „Volksvertretern“ . . .

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (287)

 

 

(288) Neue Weltordnung – Europa bald im Abseits ?!?

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (288)

 

 

(289) Stoppt die mega-frechen roten und grünen (für mich: ) Politgören !

 

Diese für mich mega-frechen  bzw. ungezogenen Typ(inn)en in der (seriösen ?) Politik . . .

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (289)

 

 

(290) FRAGE: Auswandern ?  ANTWORT: Nein - hiergeblieben !

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (290)

 

(291) (Friedliche Nutzung der) Atomkraft – sofort, und zwar aus div. triftigen Gründen: . . .

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (291)

 

 

(292) Klimaproblem oder Soziale Frage: Was hat Vorrang ?

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (292)

 

 

(293) Kommunisten (also: Verfassungsfeinde) willkommen ?!?

 

Kommunisten überall . . .

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (293)

 

(294) Europäischer Gleichstellungsindex 2020 vom 29.10.2021 ...

 

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (294)

 

 

 

(295) Deutschland = (Sozusagen) Eigentum von SPD & Co. (mit schlimmsten Folgen für Deutschland) ?

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (295)

 

 

(296) Die Scharia des Islam . . .

        

         . . . "durchaus mit rechtsstaatlichen Prinzipien vereinbar" (Zitat, Kursivschrift von mir, G. R.)

 

FRAGE : Ist die Wortwahl  durchaus“ hier nicht nett ?

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (296)

 

 

(297) Panikmache, Alarmismus, Apokalyptik und (fast blinder, aber gezielter) Aktionismus :

 

Unternehmer und Professor Dr. Knut Löschke spricht hierzu Vielen aus der Seele: . . .

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (297)

 

 

(298) FORDERUNG : Das opportunistische Politparteien-Proporzsystem bei Stellenbesetzungen u. a. in FACH-Gremien der Parlamente (aller Politikebenen), in staatlicher Verwaltung, Justiz, öffentlichen Unternehmen, öffentlich-rechtlichen Massenmedien usw. endlich beenden – Stellen öffentlich ausschreiben und nur bestgeeignetes Fachpersonal (vor Allem aus der  Wirtschaft) einstellen !

. . .

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (298)

 

(299) FORDERUNG :

 

Sog. (Frauen-) „Gleichstellungsstellen“ ohne weiteren Verzug umwidmen (EU-korrekt: ) in allgemeine Antidiskriminierungsstellen . . .

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (299)

 

(300) Peinlich ! Peinlich ! Armes Deutschland !

 

. . . 

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (300)

 

 

(301) Zur Theorie-Protzerei (-Angeberei) von Linken & Co. . . .

 

Ganz klar: PRAXIS  schlägt  Theorie !

 

Ausführung unten unter AUSFÜHRUNGEN Nr. (301)

 

 

 

B. WAS ZU TUN IST . . .

 

(Vorläufige) SCHLUSSFOLGERUNGEN . . .

oder:

WER MACHT DIE WELT (Wirtschaften, Gesellschaften und Kulturen) KAPUTT ?

. . .

(01) . . . ganz allgemein . . .

. . . sowie vor Allem . . .

(02) . . . im Bereich der MASSENMEDIEN 

und

(03) . . . im Bereich der WIRTSCHAFT . . .

(04) Was wir Alle im Einzelnen (bzw. „vor Ort“) gegen das Kaputtmachen tun können/sollten . . .

 

(Details, wie immer, ganz unten unter AUSFÜHRUNGEN)

 

C. ULTIMATIVE TEXTE

(Hintergrund-Literatur: Studien, Berichte usw.) . . .

. . . gegen die Zerstörung von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft usw. in Deutschland und Europa

(Literaturhinweise – s. LITERATURLISTE ganz unten ! )

. . .

 

D. Impressum

(siehe ganz unten !)

. . .

 

Hier:

 

Ende der (einfachen) GLIEDERUNG (oben A. bis D.) bzw. Ende der THEMENLISTE (oben A.)!

 

Es folgen die oben angekündigten (Kurz-) AUSFÜHRUNGEN/Materialien:

 

(Kurz-) A U S F Ü H R U N G E N :

 

= Materialsammlung zur o. g. Themenliste ( = Gliederungspunkt A. oben)

(= u. a. Materialien für noch viele wissenschaftliche Untersuchungen):

Zur Situation heute – hier und weltweit:

● Nachfolgend (Sommer 2017 ff) nur diese zentralen Daten, Fakten, Prozesse, Tendenzen usw.

 (in aller Kürze und nicht endgültiger Ordnung):

 

I. Generell :

 

Die Gedanken – sie sind oft nicht (und in der BRD insbesondere seit 2015 -!-  immer weniger ...) frei !

Oder:

Die ganze Wahrheit – (oft: warum wohl?) unerwünscht!

Das heißt:

Mehr oder weniger offene Tabuierung  bzw. Unterdrückung unliebsamer Themen, Gedanken, Kritik bzw. Meinungsäußerung usw. in allen Bereichen: Gesellschaft, Massenmedien, Politik, Kultur usw.

 

Fakten:

 

Tabuierung bzw. Quasi-Kritikverbot als (fast schon) Denkverbot [Unerwünschtheit bzw. Vermeidung von Kritik an bestimmten unangenehmen Themen, wie: (Folgen von) Raffgier, Finanzkriminalität, Spekulantentum usw.; Zustandekommen von unverhältnismäßigen Einkommen und Privatvermögen; Feminismus; Geschäfts- und Finanz-Judentum  usw. usf.] wegen Angst (besonders zum Beispiel von „frechen Frauen“ und militanten Feministinnen, die Narrenfreiheit zu haben meinen, in Gesellschaft und Politik  ) vor (den Folgen von) umfassender (in solchen Fällen: unerwünschter – sonst aber gern geforderter) „Aufarbeitung“ bzw. Kritik (u. a. auch) von/an Handeln in Vergangenheit und Gegenwart oder allenthalben etwa auch wegen Heile-Welt-Vorstellung, wegen einseitig ausgelegter „political correctness“, aus Vertuschungsabsicht usw. usf.! Deutliche Ablenkung (unverhohlene Unerwünschtheit) von allzu intensivem Nachdenken (Kritik) und von unverblümter Äußerung von Meinungen mit der immer wieder vorgebrachten Meinung, es gebe zu . . . XXX  (sowieso!) keine Alternative(n); (Versuch der) Neutralisierung von fundierter Kritik bzw. von konsequentem Analysieren, Vergleichen usw. durch Vernebeln, Vertuschen, Lügnerei, Tatsachenverdreherei usw. bzw. durch Meinungs- und Stimmungsmache in den (ach so demokratischen, ach so liberalen und ach so unabhängigen) Massenmedien; indirektes Kritik- bzw. Denkverbot durch Machenschaften zum Beispiel der Massenmedien, d. h. insbesondere auch durch Vorenthalten von Informationen etwa über ● sogar wichtig(st)e Vorgänge in allen Ländern bzw. Teilen der Erde mit der Folge von „globalem Analphabetentum“; direktes Analyse-/Denk- bzw. Kritikverbot (als aktuelles Beispiel) durch die im Falle der in Afghanistan und im Irak im März 2009 immer noch tobenden Kriege der USA-Regierung unter Bush jun. Verhängte Presse-Zensur; Abwiegeln von fundierter Kritik durch Vorwürfe, Instrumente und Ablenkungsmanöver wie: „Gejammer“ (● besonders beliebter Vorwurf von Frauen!), „Verschwörungstheorie“, Populismus, Vorurteil, Klischee, Neid, Kommunismus- und Faschismus-Keule, Antisemitismus- bzw. Rassismus-Keule usw. usf. . . .

[● zur mehr oder weniger ausdrücklichen Empfehlung, das Denken auszuschalten, vergleiche man etwa das weltweit verbreitete Buch mit dem typischen Titel „Sorge dich nicht – lebe!“ (so einfach ist das . . .  geht alles ohne Denken bzw. Nachdenken!) des seinerzeitigen New Yorker Superberaters und Oberlehrers der ganzen Welt (was denn sonst?) Dale Carnegie mit seinen heute noch weltweit annähernd 200 Beratungsfilialen . . .].

Und das Kritiktabu bzw. (Quasi-)Denkverbot schließen ein Rede-/Diskussionsverbot ein!

Folgendes (aus zuverlässiger Quelle):

Im beliebten Restaurant PFÄLZER WEINSTUBE am Odeonsplatz in München (einem der großen Aufmarschgebiete der Nationalsozialisten freilich) diskutierte eine seit langem dort etablierte Stammtisch-Runde u. a. eben auch einmal über eines der vielen Themen, die im Zusammenhang mit dem Judentum stehen  . . . Es dauerte nicht lange, und schon erschien ein Spitzel, der sich allerdings als (echter?) Polizeibeamter auswies, und ermahnte die Runde: das Thema zu beenden oder das Lokal zu verlassen . . .

(… als Mitteilung ganz zufällig erhalten am 17.12.2007 in München; das Kapitel wird bei Gelegenheit weiter ausgeführt)

 

II. Speziell :

(● Reihenfolge – nur vorläufig!)

 

(01) “DAS SYSTEM“ (Wirtschaft, Finanzen und Politik betreffend)

 

Über DAS WIRTSCHAFTS- und FINANZSYSTEM hier und weltweit handeln im Folgenden die Kapitel A.II.(02) ff. Über das POLITIK-SYSTEM (d. h.: über die grundlegenden Strukturen und Prozesse der Politik) bei uns  . . .. . . hat der Verfassungsrechtler Professor Dr. Hans Herbert von Arnim (Speyer) die exakte Analyse geliefert in seinem Buch:

„DAS SYSTEM. Die Machenschaften der Macht“ (als Taschenbuchausgabe im Droemer Verlag, München 2004, erschienen. Lesen Sie hierüber auch das entsprechende Kapitel in meinem oben erwähnten Buch . . . ).

 

 ►An dieser Stelle (nicht nur ganz nebenbei):

 

Wichtiges zur aktuell gültigen (nach wie vor eigentlich nur provisorischen) Verfassung Deutschlands:

 

Das gesamte (politische, wirtschaftliche usw.) System („Ordnung“) in der Bundesrepublik  Deutschland ruht (heute: Mitte Juni 2012) gemäß unverändert gültigem Artikel 146 GG nach wie vor auf einer nur provisorischen Verfassung“, nämlich auf dem so genannten „Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland“ („Bonner Grundgesetz“) vom 23. Mai 1949! Das heißt: Die endgültige Verfassung für Deutschland muss erst noch (gem. Wortlaut von Art. 146 GG)  „vom deutschen Volk in freier Entscheidung beschlossen werden“ (was also ganz klar noch einen entsprechenden Volksentscheid erfordert . . .) ! – Im Übrigen hat das „Bonner Grundgesetz“ (GG), diese provisorische deutsche Verfassung, mit der Zustimmung der Abgeordneten des Bundestages im April 2008 zum EU-Vertrag von Lissabon vom 13.12.2007 im 60. Jahr seines Bestehens womöglich sein Ende gefunden, wenn die Bundesregierung nicht jetzt noch durch einen völkerrechtlichen Vorbehalt den Eintritt zentraler Wirkungen des Vertrages von Lissabon (durch den der EU-Vertrag zur europäischen Oberverfassung und der Europäische Gerichtshof zum Oberverfassungsgericht für alle EU-Staaten wird!) verhindert (vgl. Prof. Dr. Dietrich Murswiek in der SZ/München vom 17.04.2009, Seite 2: „Das Ende des Grundgesetzes. 60 Jahre Bundesrepublik: Die deutsche Verfassung im letzten Jahr ihres Bestehens – schuld ist der EU-Vertrag von Lissabon . . .“   (korrekterweise hätten Verfasser und  Redaktion hier allerdings Fragezeichen setzen müssen . . .!) . . .

 

Zur Zukunft Deutschlands (hier in aller Kürze nur dies): Was Regierung und Opposition den Deutschen zur zentral wichtigen Wirtschafts- und Finanzlage des einst blühenden Landes (hier: allgemein) verschweigen, und zwar:

Die jeweils (1) aktuellen und Folgekosten der massiven (zumal: illegalen) Einwanderungswellen seit 2015 ff (für fremde Brut also ...) sind gigantisch und werden möglicherweise die Sozialsysteme Deutschlands sprengen. Die Kosten für die uns irgendwann treffende (2)  EURO-Haftung sowie (3) für die Stützung maroder EU-Staaten sind ebenfalls gigantisch! (4) Auch die Kosten für den Solidarpakt im Rahmen der Vereinigung der beiden deutschen Staaten (die allerdings und Gott-sei-Dank ganz überwiegend Deutschen bzw. den Eigenen zugute kommen ...) erweisen sich womöglich als eine Gefahr (Zeitbombe) bzw. als ein mögliches ökonomisches Desaster für ganz Deutschland! Lesen Sie hierzu etwa die Analyse  des Volkswirtschaftlers und WELT-Mitarbeiters Uwe Müller: “Supergau Deutsche Einheit . . .“ (Rowohlt Verlag, Berlin 2005). Demnach wird es spätestens, wenn die Subventionen für den Aufbau-Ost gekürzt oder beendet werden bzw. wenn der Solidarpakt auslaufen wird, vorhersehbar zu gravierenden, womöglich auch politischen Problemen kommen !

● Zur Plünderung Deutschlands durch Konzerne/Multis wie TELEKOM, PORSCHE, E.ON, SIEMENS usw. (das heißt: zu einem wichtigen Merkmal des aktuellen deutschen Wirtschafts-Systems, das gemäß Grundgesetz/Verfassung eine Soziale Marktwirtschaft zu sein hat ...) lesen Sie die Studie: Dr. Hans Weiss/Dr. Ernst Schmiederer: „Asoziale Marktwirtschaft. Insider aus Politik aus Politik und Wirtschaft enthüllen, wie die Konzerne  den Staat ausplündern“, Verlag Kiepenheuer&  Witsch,Köln 2004  [Für öffentliche Aufgaben gibt es bei uns seit langem (angeblich) kein Geld mehr. Jedoch: das Geld ist nicht weg! Wo ist es geblieben? Und: Der Staat ist pleite. Jedoch: Wer nimmt dem Staat (bzw. unserem Land!) das Geld weg? Hier finden Sie die Antworten: Wie Großkonzerne trotz immenser Gewinne bei uns kaum noch Steuern zahlen und sich zusätzlich an staatlichen Subventionen (Steuergeldern) in Milliardenhöhe bereichern, sogenannte „Steueroptimierung“ betreiben, wie es die feinen „Consultants“ („Berater“ der Unternehmen) mit ihren USA-MBAs nennen . . . ] 

FRAGEN :

Deutschland (via interne Zerstörung, EU-/Brüssel-Diktatur, EURO-Fiasko, NATO-Kriegsmaschine, Migrationskosten, Sozialismus- und Islamismus-Bedrohung usw.) auf dem Weg ins Aus?

FINIS GERMANIAE in Sicht ?

. . .

Zum Politik-System in Deutschland – siehe . . .

. . . (aa): unten Punkt (34)(a):

“Deutschland – eine demokratische Republik?“

sowie

. . . (bb): unten Punkt (56):

“Der (täglich deutlicher werdende) Demokratie-Schwindel … “

MERKE (u.a.): Bedenkliche Diskrepanz zwischen Verfassung/GG und (Verfassungs-) Wirklichkeit in Deutschland !

 

Über “DAS WELTSYSTEM“  (vor allem: Wirtschaft und Finanzen betreffend) . . . 

(aa) allgemein

sowie

(bb) im Zeichen der aktuell von Neoliberalen forcierten (nicht nur: Wirtschafts-) GLOBALISIERUNG

gilt (kurz) dies:

Zu (aa): Das seit einigen Jahrzehnten von Neoliberalen im Rahmen der aktuellen ach so fortschrittlichen „Globalisierung“ forcierte und kommandierte (extrem-liberalistische und extrem-) kapitalistische („marktwirtschaftliche“, genauer: marktwirtschafts-radikalistische) Weltsystem besteht im Wesentlichen aus dem globalisierten Weltindustrie- und Weltfinanz- bzw. Weltwirtschafts-System, aus dem globalisierten Weltmedien-System und aus dem globalisierten System der„Entertainment“-Industrien. ● (Gretchen-) Frage hierzu: Welche ist die dominierende Fraktion in allen drei genannten zentralen Teilbereichen des hier im Fokus einer Kurzbetrachtung stehenden („westlich“ dominierten) Weltsystems? Das Weltsystem, das nichts rein Abstraktes ist und mit allen seinen (vor allem: ökonomischen und politischen) Elementen bzw. im Detail exakt beschrieben werden kann, hat im Übrigen bzw. bekanntlich auch seine politischen, ideologischen und militärischen Komponenten: sie äußern sich in politischen, ideologischen und militärischen Aktivitäten vor allem im Rahmen von UNO, NATO, EU usw., die ganz klar den Interessen der im  genannten (Wirtschafts- und Politik-) Weltsystem vorherrschenden Gruppen bzw. absoluten Minderheiten dienen . . . In diesem Weltsystem insgesamt herrschen (aaa) ganz allgemein (bzw. abstrakt): (jedermann weiß es) das (Groß-) Kapital bzw. die entsprechende Finanz-Oligarchie („financial community“)  [die Politik bzw. die Politiker ist/sind ihm/ihr bzw. seinen/ihren Interessen und Gesetzen nahezu weltweit hörig (neuerdings sogar in der „kommunistischen“, in Wahrheit: zum Teil frühkapitalistischen VR China)] und (bbb) im Besonderen (bzw. konkret): die USA als „DIE HERREN DER WELT“ [vgl. die Studie mit diesem Titel von Dr. Clemens Verenkotte (Knaur Verlag, München 2003) mit dem Untertitel: „. . .  Das amerikanische Imperium“]! Was den politischen Aspekt (Arm) dieses Weltsystems anbelangt, so gibt es zur Zeit nirgendwo (übrigens auch nicht in nicht-kapitalistischen Ländern) genuine und konsequente Demokratie (wer das Gegenteil behauptet, lügt oder hat keine Ahnung von echter Demokratie, wie sie von vielen Verfassungen mit detaillierten Artikeln beschrieben bzw. gefordert wird – jeweils dort nachlesen: sehr informativ!): weltweit herrschen und/oder kommandieren zur Zeit das Kapital, Konzerne, Militärs oder kommunistische Cliquen, und zwar alle mit ähnlicher  Menschenverachtung, Brutalität, Rücksichtslosigkeit usw.! ● Heute, bereits nahezu mitten in der verheerenden globalen Finanzkrise und Wirtschaftsrezession von 2008 ff, kann/muss man speziell über das Kapitalismus-Weltsystem  das Folgende  zusammenfassend sagen/schreiben: Das weltweit dominierende (totalitäre) System der kapitalistischen Wirtschaftsweise [mit seinem/ihrem menschenfeindlichen Kampf Aller gegen Alle bzw. der Privilegierten und Mächtigen („Starken“) gegen den Rest der Welt] ist in hohem Maße zynisch, destruktiv, katastrophal, kriminell und barbarisch (kurz: verantwortungslos)!  -  Schade: Während man dem zuerst von Goethe, einem der Größten der Weltliteratur, verwendeten (schönen) Begriff einer universalen Weltkultur (als eines ebenfalls global gedachten Weltsystems) noch etwas Positives abgewinnen kann, ist der Begriff Weltsystem wegen der unerträglich einseitig ausgestalteten ökonomischen, sozialen, militärischen und politischen Realität der globalisierten Welt heute in hohem Maße negativ besetzt und die (hier nur kurz angedeutete) Realität schnellstens durch eine Weltrevolution (des Denkens und Handelns) positiv zu wenden! Und hierzu benötigt man nicht etwa die Utopie eines Weltstaates o. ä., sondern hier und jetzt lediglich die Einsicht in Strukturen, Funktionen, Prozesse und Tendenzen sowie Konsequenzen des oben kurz skizzierten (in hohem Maße: Kapitalschmarotzer-) Weltsystems und den für alle richtigen Entschluss, dieses heute zentrale und verheerende Übel der Menschheit zu beseitigen bzw. national (bei uns etwa auf der Basis unserer“ Verfassung!) und inter-national durch eine Wirtschaftsordnung jenseits von Kapitalismus und Sozialismus zu ersetzen . . .

 

Zu (bb): Das (Wirtschafts- und Finanz-) WELTSYSTEM im Zeichen der aktuellen (von dogmatischen Neoliberalen forcierten Wirtschafts-) GLOBALISIERUNG:

Dass die (ganz klar: umfassend und vor allem auch historisch zu betrachtende) Globalisierung als inter-nationale bzw. weltweite politische, wirtschaftliche, kulturelle usw. Ausbreitung, Zusammenarbeit usw. bei historischer Rückschau ( à la: „Schon die Alten Römer...“) grundsätzlich nichts Neues ist (und früher eher ein geradezu „evolutionärer“ Prozess war), weiß jeder historisch einigermaßen Gebildete . . . Dass die seit einigen Jahrzehnten von (Wirtschafts-)Neoliberalen (massiv) manipulierte bzw. (zu wessen Vorteil?) kommandierte Globalisierung (bzw. konkret: erpresste Deregulierung, Öffnung der Märkte usw.) also, wie alles Andere auch, mindestens zwei (eben auch: verheerende) Seiten hat, wird bei der üblichen naiven Betrachtung von Otto Normalverbraucher weithin übersehen und von den Meinungsmachern (zunehmend: Meinungsmacherinnen) in den Medien bewusst vernebelt oder gar unterschlagen . . . Merke: In der Gegenwart hat die Globalisierung unter der Forcierung durch neoliberale Ideologen und Dogmatiker eine Dimension, eine Qualität (u. a.: der Zerstörung und Menschenfeindlichkeit)(u. a.: soziale) Konsequenzen und ein Tempo erreicht, die allesamt von den Gesellschaften und ihren Mitgliedern hier und weltweit nicht länger kritiklos bzw. widerstandslos hinzunehmen sind . . . – ganz klar! Ein typisches Merkmal der aktuellen Globalisierung ist bekanntlich die inter-nationale Fusioniererei, und wie viele Milliarden allein BMW und Daimler dabei (nicht nur für uns hier) sinnloserweise (aus dem deutschen Wirtschaftskreislauf heraus) ins Ausland geschafft haben, brauche ich hier wohl nicht erneut zu belegen . . . !

● Typische verheerende Konzepte und Aktivitäten im Weltfinanzsystem, die für die globale Finanzkrise 2008 ff mitverantwortlich waren, sind aktuell (vor allem) . . .

 (-) . . .  (ganz allgemein) die sogenannten, in aller Regel von den gelobten USA kommenden “Finanz-Innovationen“ (Finanzprodukte), (zum Teil: höchst) riskante bis kriminelle, skrupellos als „finanztechnische Fortschritte“ beworbene und verkaufte Produkte zur wundersam schnellen Kohle-Vermehrung letztlich auch zum nicht geringen Vorteil ihrer Verkäufer (-Institute) sowie ihrer Schöpfer (junger BWL-Schnösel und der sie gewähren lassenden alten Vorgesetzten der jeweiligen Finanz-Institute, Banken usw. bei uns und weltweit)   . . . Ich nenne hier lediglich die neun folgenden speziellen Beispiele :

(1) . . . die etwa seit den 1980er Jahren von kritiklosen BWL-Professoren auch in Deutschland zunehmend propagierten sog. “Derivate“ (Termingeschäfte und Optionen) bzw. der (globale, jährlich Hunderte von Billionen Dollar umfassende) Handel mit diesem „modernen“ Finanzinstrument (jene Theorie-Professoren und ihr gesamtes Komplizen-Umfeld aus Finanzwelt und „Anleger“-Klientel habe ich als Wirtschaftssoziologe damals schon gleich zu Beginn dieser ganzen Chose trotz aller beschworenen Privatautonomie/Vertragsfreiheit im deutschen Rechts- und Wirtschaftswesen bzw. aus gutem Grund, wie es sich heute belegen lässt, zur Umerziehung in die Produktion empfohlen!). Details zu den Derivaten – siehe den Eintrag unter Google! ... Und die in 2011 und 2012 vor der Deutschen (?) Bank in Frankfurt/Main gegen die desaströsen Machenschaften der Finanzcliquen Protestierenden hatten/haben gerade auch wegen der ganzen Derivate-Chose völlig Recht mit ihrer Aufforderung an die morallosen und skrupellosen Typen der „financial community“ und ihrer Raffgier-Klientel „Anleger“): „Geht arbeiten, Ihr Penner“!

(2) . . . die sog. “Hedgefonds“ (bis zur Weltfinanzkatastrophe 2008 ff keinerlei gesetzlichen oder sonstigen Beschränkungen unterliegende Investmentfonds; auch heute, Ende 2012, national und inter-national noch kaum durchgreifend geregelt). - Der britische Hedgefonds TCI übrigens heißt ausgeschrieben: „The Children`s Investment Fund“. Frage: Ist das nicht kreativ nett von diesen britisch-typisch zynischen, sarkastischen usw. Figuren, oder? Vgl. hierzu den Wirtschaftsteil des Münchner Merkur/MM vom 06.08.2013, S. 7: „Hedgefonds (TCI) macht Druck auf EADS . . .“.

(3) . . . die Spekulation mit “Futures“, d. h.: mit börsengehandelten Finanz- und Waren-Terminkontrakten/-geschäften, die weltweit u. a. für gravierende Verteuerungen von Rohstoffen und Lebensmitteln verantwortlich waren/sind!

(4) . . . die sog. “CDOs“: Collateralized Debt Obligations. Das sind komplexe Wertpapier-Konstruktionen bzw. Kreditderivate auf der Basis von Portfolios, die sich aus Anleihen zusammensetzen. CDOs werden für eine Verschärfung der globalen Finanzkrise 2008 ff mitverantwortlich gemacht!

(5) . . . die sog. Asset-Backed Securities (ABS – forderungsbesicherte Wertpapiere): . . .

(6) . . . die sog. Credit Default Swaps (CDS – hochriskante Kreditausfallversicherungen): . . .

(7) . . . das sogenannte “Cross Border Leasing“ (CBL): Bei CBL-Geschäften wurden zum Beispiel Anlagen von Städten, Landkreisen usw. (Kraftwerke, öffentliche Gebäude, Busse, Straßenbahnen usw.) in Milliardenhöhe an US-„Investoren“ verpachtet, wodurch diese in den USA Steuern sparen wollten. Die deutschen Verpächter bekamen durch dieses „Modell“  Bürgen bzw. Kapital für (den Weiterbetrieb) ihre(r) Anlagen – so „einfach“ ging das . . . Jedoch: Anstatt bei solch „einfachen“ Modellen schon im Stadium des Angebotes sofort aufzuwachen (wie es jeder Hausvater getan hätte), griffen die Beamten überall naiv zu . . . und nun kommt das böse Ende: US-Gerichte stopften dieses Steuerschlupfloch für ihre Bürger (d. h.: versagten ihnen die erhoffte Steuerersparnis), und nun verlangen diese  „Investoren“ aus den USA auf Grund des Kleingedruckten der tollen CBL-Verträge von den Deutschen Schadensersatz in Millionenhöhe . . . Vgl. WIRTSCHAFTSWOCHE  Nr. 44 vom 27.10.2008, S. 36 ff: „In der Falle. Als Komplizen bei einem Steuerspartrick in den USA haben deutsche Kommunen Millionen verdient. Jetzt rächt sich das, und die Bundesregierung soll helfen . . .“;

(8) . . . das gigantische, betrügerische Schneeball-System des New Yorker ex-Börsenchefs und heutigen „Vermögensverwalters“ Bernard („Bernie“) Madoff  [B. M. ist bis heute der vermutlich größte einzelne Finanzgangster der Welt und (typischerweise?) Anhänger der mosaischen Religion – die Nennung dieser empirischen Tatsache hier: ein sog. Vor-Urteil?], das/der bei europäischen (spanischen, britischen, deutschen usw., zum Teil: Groß-) Banken (sowie bei der deutschen ALLIANZ) insgesamt einen geschätzten Schaden von 50 Milliarden Dollar anrichtete! Vgl. WELT KOMPAKT, Hamburg, vom 16.12.2008, Titelseite: “Europas Banken im Betrugsstrudel. New Yorker ex-Börsenchef Madoff betrügt mit Schneeballsystem auch deutsche Institute . . . Der Skandal  . . . weitet sich zum größten Betrugsfall an der Wall Street aus . . . Vor seiner Verhaftung hatte Madoff gesagt, dass seine Firma „ein gigantisches Schneeballsystem“ gewesen sei. Er habe Anlagegewinne nur vorgetäuscht. Die Renditen beglich er aus neuen Investorengeldern. Madoff wurde mittlerweile gegen eine Kaution von zehn Millionen Dollar auf freien Fuß gesetzt  . . .“ [ . . . anstatt Madoff, bei der Schwere des Verbrechens, sogleich für immer einzusperren, läuft er nun frei herum – unglaublich!  Nun sind wir Alle gespannt, ob dieser notorische Mega-Gangster („Bankster“) die adäquate Strafe bekommen wird . . . Laut THE HUFFINGTON POST, New York, vom 27.12.2008, Seite 1, hat Osama bin Laden von der Al-Qaida mitgeteilt, dass auch er durch Madoff  rd. 1 Milliarde US-Dollars verloren hat . . .].

(9) ... sog. Cum-Ex-Geschäftesiehe unten Punkt (164) : Milliarden-Steuerbetrug (Herbst 2018 in Deutschland) !      

Zu dem Fakt, daß die sogenannten Innovationen der Finanzwelt immer wieder zu internationalen Finanzkrisen bzw. sogar noch nach der gigantischen Finanz- und Wirtschaftskrise 2008 ff auch zum „bestorganisierten Finanzschwindel aller Zeiten“ führten, siehe:

Dr. h. c. Michael GRANDT: „Glimmt schon wieder  die Lunte am globalen Finanzsystem?“, in: KOPPexklusiv 47/19, KOPP Verlag, Rottenburg a. N. 2019, S.n 1 und 2

. . .

Literatur:

Zu den Schattenseiten der seit einigen Jahrzehnten besonders forcierten (Wirtschafts-) Globalisierung empfehle ich die Lektüre der folgenden Studien:

Gerald Boxberger und Harald Klimenta: DIE 10 GLOBALISIERUNGSLÜGEN. Alternativen  zur Allmacht des Marktes“, Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1998 ff

Michel Chossudovsky: „GLOBAL BRUTAL. Der entfesselte Welthandel, die Armut, der Krieg“, deutsche Übersetzung im Verlag Zweitausendeins, Frankfurt/M. 2002 ff;

Jerry Mander/Edward Goldsmith (Hg.): „Schwarzbuch Globalisierung. Eine fatale Entwicklung mit vielen Verlierern und wenigen Gewinnern“, deutsche Ausgabe im Verlag Riemann, München 2002 ff;

Hans-Peter Martin/Harald Schumann: „Die Globalisierungsfalle. Der Angriff auf Demokratie und Wohlstand“, Rowohlt Verlag, Reinbek 1998 ff

Joseph Stiglitz: „Die Schatten der Globalisierung“, deutsche Übersetzung im Goldmann Verlag, München 2007 (Stiglitz erhielt 2001 den Nobelpreis für Wirtschaft)

Zur skrupellosen Zerstörung der Welt (die es  im Übrigen nicht immer nur abstrakt als System zu betrachten gilt) durch Wirtschaftsgangster der allerübelsten Sorte sowie schon lange vor der von neoliberalen Ideologen und Dogmatikern in Theorie und Praxis massiv bzw. systematisch forcierten bzw. dirigierten (Wirtschafts-) Globalisierung empfehle ich als Beispiel die Lektüre der (konkreten Fall-) Studie von . . .

● John Perkins: „Bekenntnisse eines Economic Hit Man. Unterwegs im Dienst der Wirtschaftsmafia“, in deutscher Übersetzung 2007 als Taschenbuch Nr. 15424 im Verlag Goldmann/München erschienen (zuerst USA 2004. – J. P., 1946 geboren, war 1970 bis 1982 Mitarbeiter der US-„Beratungs“-/Betrüger-Firma MAIN, einer der widerwärtigsten Wirtschafts-Gangsterbanden der Welt, deren Ziel Weltherrschaft war/ist . . . Zitat: „Mit Krediten Länder zu ruinieren, war meine Aufgabe“. J. P. stieg 1982 aus diesem Verbrechersystem aus und betätigt sich seither mit humanen Zielen, siehe: www.JohnPerkins.org; sein Buch stand 70 Wochen lang auf der Bestseller-Liste der NEW YORK TIMES und wurde in viele Sprachen übersetzt)

 

Na klar doch:

 

Das „notleidende Kapital“ (die armen Super-Kapitalisten; 2008 ff hatten wir bekanntlich die kriminellen sog. „notleidenden Banken“ !) sucht (suchen) permanent schnellstmögliche und lukrative (sich die Früchte der Arbeit/Schufterei Anderer aneignende) Anlagemöglichkeiten in aller Welt (auch diese als „Investitionen“ bezeichnete Sauerei firmierte und firmiert weiterhin unter „alternativloser“ -?-  „Globalisierung“) . . . – welch ein perverser Gedanke (Entschuldigung) angesichts der gigantisch negativen Folgen des (leider auch noch legalen) Tuns dieser brutalen Zocker der total degenerierten Finanzwelt . . . !

 

A propos “System“ (zur Brauchbarkeit dieses Konzepts) . . .

 

Das kommunistische Macht-System (und was für ein System es war . . . !) wurde bekanntlich 1989/90 durch eine heldenhafte Revolution nahezu weltweit beseitigt, und das hat Viele (insbesondere die Profiteure davon) erfreut.  Nunmehr steht (zumal seit der Weltfinanzkrise von 2008 ff) zu Recht auch das (heutige Extrem-, Finanz-, Raffgier- und Raubtier-) Kapitalismus-System (und was für ein System es ist . . . !) in der Kritik, und das passt Einigen (warum wohl?) nicht. Um die (aktuelle) Kritik am Kapitalismus (welcher Begriff in der Tat zunächstals sehr abstrakt und allgemein erscheint) zu relativieren bzw. die durch die Weltfinanzkrise von 2008 ff provozierte  Kritik am herrschenden Wirtschaftssystem (vor allem: am Banken- und Finanzwesen im heutigen Casino-Kapitalismus) herunterzuspielen, bezahlte die liberalistische SZ/München zwei (offensichtlich: profilierungssüchtige) Zeilenschreiber (arrogante „Philosophen“, die über Vieles aus einer ach-so-tollen „Meta“-Sicht bzw. „von oben herab“ reden/schreiben, aber oft kaum je exakte Kenntnisse im Detail haben?) und ließ sie Beiträge mit den aufhorchen lassenden Titeln/Themen „Die Rede vom System“ und (noch dumm-frecher: ) „Das Gerede vom System“  verfassen . . . (Feuilleton -!- der SZ/München vom 17.04.2009, Seite 11), und beide Artikel vermitteln mehr oder weniger deutlich (bzw. eben: tatsachenwidrig) den Eindruck, als  ob (alle möglichen je beschriebenen) Systeme nicht real und die Verwendung des Begriffes System (angeblich: heute wieder) mehr oder weniger (lediglich) Mode seien. Nun, man soll das Konzept System nicht überstrapazieren, aber Systeme sind nachweislich real: Systeme wurden (als je vorfindbare Wirklichkeiten) von vielen Wissenschaften (als soziale Systeme, Politik-Systeme, Wirtschafts-Systeme, biologische Systeme, ökologische Systeme, als „Systeme von Sätzen“/Sir K. R. Popper, als „Theoriensysteme“/Sir K. R. Popper usw. usf.) adäquat bzw. exakt beschrieben und analysiert – da sind mehr oder weniger explizite Diffamierung, Vorurteile gegenüber der Soziologie, Ablenkung im Stile von „Gerede vom System“ usw. nur verdächtig bis kompromittierend! Vielleicht sollten die beiden  [den Herrschenden bzw. „dem System“ gegen Bezahlung und vor allem auch anbiederisch für Zwecke des Ablenkens, Entschuldigens usw. „gesichertes Wissen“ („Herrschaftswissen“) liefern wollenden?] Opportunisten das nächste Mal erst ihre entsprechenden Hausarbeiten machen und in ordentlichen Fachlexikas o. ä. die Definition zum Begriff System lesen  – dann werden sie erkennen, dass man auch heute noch bei je spezifischer und fundierter Systemkritik sehr „genau weiß, worum es geht“ . . . (das heißt: welche nachweisbare Interdependenzen es zwischen den Elementen des/der je beschriebenen wirtschaftlichen, sozialen usw. einheitlichen Ganzen/Wirklichkeit es jeweils gibt, welche gravierende Folgen das jeweils untersuchte Ganze/System für Alle(s) zuweilen zeitigt usw.). Weiterhin sollten sie die Systemtheorie von Niklas Luhmann genau lesen, die sie erstens falsch wiedergegeben und zweitens unzulässig als „die  soziologische Systemtheorie“ bezeichnet haben (● der in dem von ihm selbst erläuterten Sinne aufklärerische Niklas Luhmann fragt sehr wohl bzw. ausdrücklich nach Entstehung, Wandel, Veränderung usw. von sozialen Systemen, beschreibt also nicht lediglich bzw. angeblich „naiv“ Strukturen und Funktionen derselben  . . . !). ● Im Übrigen fiel die links-liberalistische SZ/München schon früher wiederholt mit merk-würdigen (um nicht zu sagen/schreiben: zersetzenden)  und kompromittierenden Artikeln (also: mit typischer Medien-Meinungsmache) auf, wie etwa mit den ausgesprochen dumm-frechen Fragen/Beiträgen: „Familie – was ist das?“ und „Gerechtigkeit – was ist das?“ usw. . . . !

Zum vorliegenden Thema gibt es zum Beispiel die hervorragende einschlägige Studie von Prof. Dr. Hans Herbert von Arnim: „ DAS SYSTEM. Die Machenschaften der Macht ...“, Knaur Taschenbuch Verlag, div. Auflagen, München 2001 ff (der Verfassungsrechtler H. H. v. A. beschreibt/enthüllt die oben angedeuteten Strukturen und Zusammenhänge und zeigt Wege der Systemreform auf . . .).

 

 KRITIK AM SYSTEM – tabu bzw. (unklugerweise immer noch) unerwünscht?

 

Diskussions-TOTSCHLAGSKEULE gegen unliebsame Kritiker!

 

Unliebsame (zumeist: berechtigte) KRITIK AM HERRSCHENDEN (mittlerweile in großem Maße: verheerenden) SYSTEM (heute noch vor allem: Wirtschaft und Finanzen betreffend) wird in den deutlich gleichgeschalteten Massenmedien nach einem in dieser Branche (Journaille) eingespielten, typischen Muster, das von Ironie bis Zynismus reicht, trotz Fundiertheit oft arrogant und pauschal abgefertigt, um (mangels Argumenten) von den in der Regel konkreten Vorwürfen/Tatsachen, von Verbrechen bzw. von den legitimen und legalen Interessen der Bevölkerung an Recht, Ordnung, Sicherheit, Anstand (= Moral), Zivilisation usw. im je konkreten Fall abzulenken. Die Kritik äußernden Personen selbst, gegen die man also primitiv die (Diskussions-) TOTSCHLAGSKEULE schleudert, werden dabei gern diffamiert . .

--- Allgemein: Im Rahmen einer offensichtlich (von wem gesteuerten?) konzertierten Kampagne ist es seit einiger Zeit zu einer geradezu widerwärtigen Masche in den (über-) angepassten bundesdeutschen Massenmedien geworden, solche Bürger zu diffamieren, die allüberall in Wirtschaft, Gesellschaft usw. auf umfassende Sacherörterung, Anstand (= Moral! Jawohl: Moral!), Respekt, Vernunft usw. sowie eben auf kritisches Herangehen an alle Probleme bzw. Themen bestehen! – Unglaublich! Frage: Was geht hier (im liberalistischen „Schweinesystem“  -  Zitat!) ab? Im Einzelnen werden legitime und fundierte Kritik Vorbringende mit folgenden Schmähwörtern (um nicht modisch-maniriert-üblich zu sagen: Schmäh-„Worten“) bedacht oder sonstwie diffamiert (und zwar nicht nur in der Primitiv-Journaille, sondern etwa auch in der laut Werbung „anspruchsvollen“ Süddeutschen Zeitung, München!) . . .

--- als „Systemveränderer“. Mittlerweile erweisen sich die Nutzer dieser (Hass-) Bezeichnung bzw. die Ignoranten der (nicht seltenen) Notwendigkeit von System-Veränderung(en), System-Beseitigung(en) usw. oder gar die Zweifler an der Existenz von (wohl etwa auch Wirtschafts- und Finanz-) Systemen nachweislich und definitiv als töricht (Linke & Co. würden sie einfach als „dumm“ bezeichnen ...): Sogar die den „Kapitalisten“ (den vermögenden und kaufkräftigen Teilen im herrschenden Produktions- und Konsumtions-System) nahestehende (deutlich angepasste und grundsätzlich systemkonforme) Süddeutsche Zeitung (München) überschrieb ihre (journalistische, aktuell-opportunistische) Serie „Ein neuer Kapitalismus?“ mit dem Subtitel „Die Systemfrage“ (wobei auf „die Systemfrage“ allerdings nur scheinheilig bzw. taktisch hingewiesen, diese aber eben genau nicht im gehörigen Maße umfassend, tiefgehend und kritisch bzw. mit Aufzeigen aller nötiger Konsequenzen erörtert wurde). Damit bzw. seit den verheerenden Immobilien-, Finanz- und Wirtschafts-Krisen von 2007 ff befindet sich nun auch die SZ in diesem Problembereich zumindest ansatzweise auf dem Pfad zu Wahrheit (zu umfassender und redlicher Darstellung der relevanten Fakten und Prozesse) und zu Anstand (= Moral = direkte oder indirekte Aufforderung zu konsequent ethischem Handeln und Verhalten auch in den hier angedeuteten Bereichen) (vgl. SZ/München vom 18.05.2012, S. 19 – Serie). Für alle Anderen ist das nicht so neu (wie für die Leute des zitierten Blattes hier in Oberbayern): Längst stellen sich allerdeutlichst und allerorten (u. a. eben auch: in Bezug auf das Wirtschaften mit Waren, Geld usw. bzw. auf die Wirtschaftsordnung hier und weltweit) Systemfragen bzw. Fragen nach dem tatsächlichen und wünschenswerten Zustand jeweils herrschender (politischer, ökonomischer, sozialer usw.) Systeme! Allüberall wird völlig korrekt bzw. für Jederman nachvollziehbar von „Systemen“ [etwa auch von der dringenden Notwendigkeit ihrer Veränderung bzw. von ihrer dringend zu ändernden (etwa: nachhaltigen) Nutzung] gesprochen/geschrieben – als da sind: Steuersysteme, Verkehrssysteme, Rentensysteme, Ökosysteme, Biosysteme, Ressourcennutzungs-Systeme usw. Und: Dass zum Beispiel auch die nationalen Wirtschaftssysteme allüberall in Richtung „green, sustainable and fair“ geändert werden müssen, ist mittlerweile allgemeines Gedankengut. Schließlich werden auch das „globalisierte“ Weltwirtschaftssytem sowie die relevanten Organisationen (die FAO etwa als UN-Suborganisation, die OECD, die Weltbank, der Internationale Währungsfonds usw.) hinsichtlich notwendiger genereller oder partieller Veränderungen ( von Strukturen, Prozessen, Denken, Handeln usw.) nicht länger tabu bleiben dürfen . . . Ganz klar: Systemfrage und Systemveränderung dürfen (um echten Fortschritts für Alle willen) nicht prinzipiell tabu sein und bleiben! Und – ebenso klar: Im Hinblick auf jeweils als nötig erachtete Systemveränderung(en) gilt (für die jeweiligen „Verlierer“) zuweilen freilich: „Sic transit gloria lupi“! – Im Übrigen schert das eben kurz Erörterte die vielen neuen Power-, Quoten- und sonstigen supertollen Frauen in Wirtschaft , Politik, Wissenschaften usw. fast überhaupt nicht: Die inflationär vielen (insbesondere: US-) „Autorinnen“ („einfühlsamen“ Psychologinnen & Co.) der einschlägigen Beratungsindustrie raten ihnen bekanntlich, sich bedenkenlos anzupassen sowie unbeirrt (Zitate: . . . „mit eisernem Herz“ und „mit Arroganz“ !) mitzumachen und nach oben zu drängen. Also: „Im System (egal, wie) einen (na klar doch: Spitzen-) Posten ergattern“, lautet die Parole dort. Klar – auf diese „billigen und willigen“ bzw. „weiblichen“ Nicht-Systemveränderer wird so manches Unternehmen erpicht sein. Um den Frauen im Übrigen das Mitmachen im außer-familialen Arbeits-System schmackhaft zu machen, werden (u. a. auch von Feministinnen) die folgenden Verlautbarungen (im weiten und engen Kontext hier) verbreitet (Zitate): (Angeblich auch: ) „Die ( ? ) Wirtschaft ist für die Gleichstellung“ (… der unterschiedlichen Geschlechter bzw. von Ungleichem? Gemeint ist aber vermutlich die Chancengleichheit der Geschlechter in der außer-familialen Arbeitswelt, was allerdings etwas ganz Anderes als das Behauptete und in Ordnung wäre); „Die ( ? ) Wirtschaft ist für die KITAs“ (d. h.: für die faktische Abschiebung der Kleinst- und Kleinkinder in die KITAs, damit die Eltern ihr selbst bei Vorhandensein von Kindern noch als absolut betrachtetes Recht auf Selbstbestimmung bei der Wahl ihres „Lifestyles“ ausüben können !?); „Die ( ? ) Wirtschaft braucht die Frauen“ (… es muss natürlich heißen: Die Wirtschaft braucht Arbeitskräfte, egal, welchen Geschlechts …; und wenn schon von Brauchen die Rede ist, dann muss es allenfalls heißen: Die Kinder brauchen ihre Eltern und insbesondere ihre Mütter … !); „Es droht Fachkräftemangel bei uns“ (… wir haben weit über 10 Millionen Arbeitslose, Unterbeschäftigte, in die Barbarei von „1-Euro-Jobs“ Abgeschobene, Un- bis Schlecht-Ausgebildete usw. – da müssen Schulungen bzw. Umschulungen usw. her, und zwar sofort !!!!) usw. usf. (all das eben nach dem Latein-Zitat kurz Gebrachte = Hinweis/Beleg auf/für die glatte Barbarei in bestimmten Bereichen auch hierzulande . . . ) !

--- als Gobalisierungsgegner -  oder noch arroganter bzw. dumm-frecher: als „Anti-Globalisierungs-Kämpfer von ATTAC“ (FOCUS/München Nr. 42/10 vom 18.10.10, S. 50). Klar muss es heißen: Globalisierungs-„Kritiker“! FRAGEN: Wer hat auch hier warum Angst vor Kritik? Warum werden (legitime, fundierte usw.) Kritiker  der aktuell von den Neoliberalen (wozu?) forcierten Wirtschaftsglobalisierung zu „Gegnern“ und „Feinden“ umdefiniert? Will man u. a. auch die Wirtschaftsglobalisierung mit ihren teilweise verheerenden Folgen für Alle(s) hier und weltweit „einfach“ (bedenkenlos bzw. skrupellos) durchziehen?  MERKE: Auch hier führt Kritik zu (echtem) Fortschritt für Alle!

--- als angebliche Verbreiter von „Vorurteilen“, „Klischees“, „Stereotypen“ usw. -  Jedoch: An angeblichen Klischees, Vorurteilen und Stereotypen ist in aller Regel bzw. fast ausnahmslos Etwas bis Vieles an Wahrheit dran  -  das haben schon vor Jahrzehnten etwa Nationalcharakter-Studien in Bezug auf verallgemeinernde Aussagen wie „typisch japanisch“, „typisch amerikanisch“ usw. belegt, und nachweisbar ist auch am „typisch Frau“ `was dran! Bestimmten Leuten aber passen freilich bestimmte Wahrheiten nicht in ihren (oft: politischen und/oder ideologischen) Kram, und so lenken sie mit dem bequemen Vorwurf von Vorurteil(en) gern hiervon ab, und zwar entweder durch simples Abstreiten oder etwa mit dem immer wieder (besonders gern von feministisch indoktrinierten Frauen) zu hörenden, hilflosen Satz: „Ich will es nicht hören“ (wobei mit dem Nicht-hören-„Wollen“ im Übrigen der Wahrheitsgehalt glatt zugegeben wird). MERKE: Insbesondere die sogenannten „Vorurteile“ sind in aller Regel bzw. nachweisbar fundierte und begründete Urteile, entstanden auf der Basis von Beobachtungen, Erfahrungen, Vergleichen usw., also: das glatte Gegenteil von Vor-Urteilen!

--- als angebliche Verbreiter von sog.Verschwörungstheorien“. – Bei der weithin eingespielten, der Ablenkung und dem Vertuschen dienen sollenden Abwehr angeblicher „Verschwörungstheorien“ bzw. bei der zu übler Praxis gewordenen Form der Verleumdung bis Verteufelung von Kritikern, die jeweils handfeste Argumente, Nachweise, Belege usw. bringen, handelt es sich auffälligerweise fast nie um vage „Verschwörungen“ und schon gar nicht um „Theorien“ (Anspruch!), sondern fast stets um konkrete Fakten (also: um Praxis) bzw. um (zum Teil: schlimmste) Kriminalität, deren Aufdeckung jeweils unliebsam ist und von uns Allen darum erst recht betrieben werden muss. Da kann/muss man immer fragen bzw. beharrlich untersuchen: Wer hat (und zwar: warum?) Angst vor der Wahrheit, also: vor der Aufdeckung dessen, was sich stets hinter den angeblichen „Verschwörungstheorien“ an konkreten Vorwürfen verbirgt? Zu diesem Thema – siehe auch unten im Text Punkt (48).

--- als “Bedenkenträger“. – Wer nichts be-denkt, ist bekanntlich skrupel-los . . . Und das soll wünschenswert sein?

--- als “Moralisierer“. – So Bezeichnete gelten als Spaßverderber, „Lebensverneiner“ (F. Nietzsche)  usw. Typisch arrogant bzw. (u. a. auch: ) intellektuell  defizitär oder/und degeneriert zeigen (über-) angepasste Schreiberlinge und sonstige Opportunist(inn)en des herrschenden Konsum-, Spaß- und Evente-Systems mit den Zeigefingern (!) auf  die von ihnen als „die mit dem moralischen Zeigefinger“ (!) Bezeichneten/Diffamierten. Jedoch: Hoffentlich bestehen diese noch zu Recht darauf, dass auch hierzulande (neben Recht und Ordnung gemäß Verfassung, Gesetzen usw.) allüberall bedingungslos ethisch vertretbar gehandelt wird bzw. Moral (= Anstand) herrscht. Jawohl: Moral meint Anstand bzw. eine klare Anweisung für je zu forderndes (ethisches, zivilisiertes usw.) Handeln und Verhalten in allen Bereichen der Gesellschaft (Politik, Wirtschaft usw.)!   MERKE: Das Gegenteil von Moral ist bekanntlich nicht Freiheit, sondern: A-Moral! FRAGEN (an die Diffamierer): Wer hat warum Angst vor der Evaluierung von Handeln und Verhalten auch nach moralischen bzw. ethischen Normen, Grundsätzen usw.? Wer hat welches Interesse an der (etwa seit dem Ende von Weltkrieg II zu beobachtenden) systematischen Abwertung bis gar Abschaffung der Moral auch hierzulande? Was maßen sich offensichtlich zu Morallosen (= Anstandslosen) degenerierte  Zeitgenoss(inn)en eigentlich an, Mitmenschen abzuwerten bzw. zu diffamieren, die etwas gesellschaftlich absolut Wünschenswertes fordern bzw. idealerweise auch selbst tun und überall für die Wahrung von Anstand und Zivilisation sorgen (stellvertretend für andere Institutionen und Organisationen der Gesellschaft, die hierfür formell oder/und informell zuständig wären, aber hier nachweislich  versagen) . . .?!? Wir Alle müssen für die die Rehabilitierung der Moral sorgen bzw. allweit Anstand (= Moral) einfordern! Konsum-, Spaß- und Gier-Moral/-Ideologie müssen radikal kritisiert und hinsichtlich ihrer Folgen für Alle(s) fundamental evaluiert werden – mit solchem Radikalismus haben etwa die Leute von der GRÜNEN-Partei völlig Recht!

--- als „Gutmenschen“ oder „Tugendwächter“ – ● Das herablassende  Abtun und Abwerten sowie das unglaublich freche Verhöhnen etwa von gesellschaftlichem Engagement bzw. von ethisch Wünschenswertem, das über den Tellerrand der eigenen Klientelinteressen bzw. der extrem-egoistischen Ich-Gesellschaft hinausblickt, ist einer der ganz widerlichen und miesen  Tendenzen in (alt- und neu-) liberalen sowie in (neu-) konservativen Massenmedien der Gegenwart! Dabei ist es heute deutlich wie seit langem nicht mehr: eine (global orientierte) Ethik-Revolution muss her! Und: Gnadenlose Kritik der zynischen und brutalen Gesinnungslumperei allüberall muss endlich geübt werden! Fragen: Ist Goethe mit seinem einschlägigen Appell an die Tugend des Edel-, Hilfreich- und Gut-Seins in der „Kulturnation“ Deutschland überholt? Sind die sich ach so toll („clever“) und schlau vorkommenden liberalen und (neu-) konservativen  „Tugendwächter“-Kritisierer und –Diffamierer (darunter oft: sogenannte „Freidenker“) dann „Schlechtmenschen“ – oder was? Im Übrigen kann man (trotz gegenteiliger Behauptung bzw. trotz aller Relativiererei) in jedem einzelnen Fall sehr präzise sagen, was für die Mehrheit der (stets mitbetroffenen) Menschen hier und weltweit jeweils gut oder schlecht ist bzw. gute oder schlechte Folgen hat . . .

--- als „Populisten“. – Bei diesem insbesondere bei Linken & Co. eingespielten Vorwurf haben diese getreu ihrem ANTIFA-Komplex stets nur Rechts-Populismus im Blick;  Links-Populismus (wie auch Links-Faschismus) wird (werden) in den von Linken, Links-“Liberalen“ und Feministinnen unterwanderten Massenmedien nachweislich stets bzw. geflissentlich übersehen! Im Übrigen: Wenn seit einiger Zeit alle möglichen und unmöglichen Leute bestimmter Parteien und Interessengruppen ein „bedingungsloses (!) Grundeinkommen“, eine sogenannte „Grundrente für Alle“, die verfassungswidrige Frauenquote und sonstige populistische Wohltaten fordern oder versprechen (um damit Wahlen zu gewinnen oder das System zu ändern, wenn nicht gar: kaputtzufordern), dann zählt all dies nicht als nach Wählerstimmen schielender Populismus, als populistische Forderung einer Einzelgruppe usw. ... Klar: Was im Einzelfall Populismus ist, bestimmt die Kommandozentrale der jeweilig gegnerischen Partei, Interessengruppe, Bewegung usw....

--- als (offensichtlich unerwünschte) „Wächter der POLITICAL CORRECTNESS“. – Nun, nachdem die Massenmedien als die informellen „Wächter der Demokratie“  (als Kontrollinstanz der sogenannten vierten Gewalt also) bei ihrer für Alle wichtigen Aufgabe auch hier deutlich versagen, müssen eben wir Anderen die über-angepassten (hinsichtlich Moral/Anstand, Ethik, Intellekt bzw. Kritikfähigkeit usw. defizitären) Typen vom System des „Normalen“ bzw. vom degenerierten Mainstream in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft an politische und sonstige Korrektheit, an Anstand (= Moral) usw. erinnern – so weit sind die offensichtlich politisch und sonstwie nicht Korrekten leider und nachweislich heruntergekommen – so sieht`s in Wirklichkeit aus . . . Ganz klar: Politische Korrektheit ist als Prinzip moderner Demokratie grundsätzlich und allüberall zu fordern – man sollte dabei nur nicht übertreiben . . . FRAGE: Aus welchen verdächtigen Gründen werten bestimmte Leute (u. a. auch) dieses (letztlich für Alle) wichtige Prinzip ab oder wollen es gar abschaffen?

--- als angebliche „Neid“-Menschen, und da gibt es also „Neidkomplexe“ und sogar eine „Neid-Kultur“ (wie ja seit einiger Zeit so manches Einfache bis zu Verachtende zu ach-so-großartiger –„Kultur“, -„Philosophie“ usw. hochstilisiert wird). MERKE: Neid, Aversion, Wut, Zorn und Hass sind völlig legitime Gefühle bzw. Reaktionen (wie in anderen Fällen etwa auch: Liebe, Sympathie usw.),  in aller Regel bzw. jeweils nachweisbar durch entsprechende Ereignisse, Zustände usw. provoziert . . . (das weiß Jeder aus seinem eigenen Leben)!

--- als „Weltverbesserer“. – Hinter dieser abschätzigen und unreflektierten Benennung steht heute die arrogante und längst widerlegte These: TINA = „There is no alternative“. Jedoch: Alternativen gibt´s immer, und Verbesserungen sind immer sowie überall von Vorteil – sonst könnten wir (mit Verlaub) ja gleich einpacken mit all unserem Tun und Streben . . . Ohne Verbesserungen etwa im Wirtschaftsbereich befänden wir uns heute möglicherweise noch bei mittelalterlicher Wirtschaftsweise (mit aber heutigen Bevölkerungszahlen!) . . . Ansonsten verbessert jeder Unternehmer im (heute: „globalen“) Konkurrenzkampf aus guten Gründen ständig seine Produkte. FRAGE: Warum sollen (sollte) Verbesserungen (im weitesten Sinne: „Weltverbesserung“) nicht auch fürs Wirtschaftssystem insgesamt, für die Politik, für Gesellschaft und Kultur usw. von Vorteil sein (können)? Wovor haben die (privilegierten?) Dummköpfe (Fortschrittsfeinde? Besitzstandswahrer?) von der Anti-„Weltverbesserer“-Fraktion eigentlich Angst? ● MERKE: „Weltverbesserung“, wie abstrakt dieser Begriff zunächst auch ist, bedeutet nichts Geringeres als schöpferische WEITERENTWICKLUNG der Welt (im je Konkreten bzw. Einzelnen)!

--- als „Wirklichkeitsfremde“. – Na klar doch: Obwohl die so Bezeichneten in aller Regel durch Ausbildung, Beruf, Familie, Konsum, Reisen usw. voll im Leben stehen bzw. sich damit als Handelnde und Behandelt-Werdende voll in der Wirklichkeit befinden, sind sie, wenn sie etwa als (egal, wie fundierte) Kritiker auftreten, für die ach-so-tollen, professionellen (?) (Kaputt-) Macher/-innen und für die ach-so-schlauen Weltdeuter/-innen (sowie „Berater/-innen“) um sie herum dennoch nichts als weltfremd und haben gefälligst die Klappe zu halten … Die vielen neuen Schlaumeierinnen allüberall setzen dann (als unkritische bzw. bezahlte Apologetinnen des herrschenden Systems) gern noch eins drauf: die Realität sei so unheimlich „komplex“ (sie meinen natürlich und einfach: kompliziert) und differenziert, dass alle Anderen diese gar „nicht verstehen“ (können). Gewiss: Vieles um uns herum (Steuersystem, Rechtssystem, Techniksystem usw.) wurde und wird mit Fleiß kompliziert gemacht, damit dann ein Heer von „Expert(inn)en“ damit Kohle machen kann … Kurz: Der Vorwurf von „Realitätsferne“ ist in der Regel arrogant und belegt eher die Wirklichkeitsferne gerade der ihn jeweils machenden arroganten Zeitgenoss(inn)en...

--- als (unliebsame: ) „Wutbürgeroder als „Empörer(in Anlehnung an Stéphane Hessel: <<INDIGNEZ-VOUS!>>, 11. Auflage, Barcelona 2011). – Insbesondere im Zusammenhang mit der Ablehnung des größenwahnsinnigen Bahnhof-Projekts Stuttgart21“ sowie mit der zunehmenden Ablehnung von Atomkraftwerken (AKWs) nach den AKW-Katastrophen in Japan (Fukushima) im März 2011 durch die Bürger diffamieren (sachlich und ethisch) schlampige (gekaufte?) weibliche und männliche Textefabrikanten in den Massenmedien (u. a. auch in der „anspruchsvollen“ Süddeutschen Zeitung!) die Kritiker als sogenannte „Wutbürger“ oder als „Empörer“ bzw. als notorische Blockierer.  Nun, diese hoffentlich noch demokratisch legitimierten und in der Regel sachlich Kritik übenden sowie Alternativen aufzeigenden „Wutbürger“ und „Empörer“ haben den primitiven (gekauften?) Diffamierer(inne)n vor Allem auch bei den Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und  Baden-Württemberg im März 2011 schallende Ohrfeigen erteilt und den drei herrschenden (ach so „demokratischen“, unheimlich „bürgernahen“, jahrzehntelang der Atomlobby nachgebenden) Parteien SPD, CDU und FDP massive Stimmenverluste  (von bis zu mehr als 10 Prozenten!) gebracht. MERKE: Die Diffamierer und Diffamiererinnen sowie die  „Volks“-Parteien hierzulande werden sich wundern, was in unserem Land noch alles so an konkret sachlicher und politischer Veränderung möglich sein wird . . . ! Als Nächstes und hoffentlich bald werden die Wutbürger die Überschüttung (nicht selten: Bevorzugung?) der (gleichwohl: oft frechen und undankbaren) Ausländer mit (jawohl: ) übermäßigen Wohltaten (etwa: durch bestimmte Politik in Verwaltung und Alltag der Gemeinden) und die damit verbundene relative Benachteiligung einheimischer deutscher Bürger angemessen „honorieren“ . . .  GANZ KLAR: Die sogenannten Wutbürger sind nicht selten (etwa: im Hinblick auf die Verhinderung von fragwürdigem „Fortschritt“) eher als „Mutbürger“ (abstrakt: als neue Art von Heldentum der Gegenwart?) zu ehren, und: Wut, Zorn und folgerichtiger Hass wurden/werden insbesondere von oft eben auch törichter Politik und Wirtschaft unentwegt provoziert und sind grundsätzlich legitime bzw. in der Regel völlig adäquate Gefühlsäußerungen. MERKE: Wie auch sonst überall, erntet man hier das, was man (ge-) sät (hat)!

--- usw.

 

(02) DIE ANGST GREIFT UM SICH . . .

 

Die beiden größten Finanzkatastrophen seit dem Zweiten Weltkrieg:

 

(a) Anfang 2008 (siehe unten!),

(b) September 2008 ff (siehe unten!)

 

Stoppt den verheerenden Casino-Kapitalismus ! Das Casino muss nun endlich geschlossen werden! - – Das heißt:           Stoppt die lokalen Agenten des „Global players“-Finanzkartells! --- Die Finanzkatastrophe (2008) in den USA weitet sich aus . . . :  --- (Welt-) FINANZ- und WIRTSCHAFTS-KRISE 2008 ff: Die ersten sechs drohenden  STAATSBANKROTTE in Europa: Island, Lettland, Ungarn und Rumänien (Stand: 12.03.2009) sowie Griechenland und Spanien (Stand: 10.06.2012) --- Zur Rolle der Spekulanten  in verschiedenen Wirtschaftsbereichen . . .

● Ergänzung Ende 2010: Vgl. FOCUS/München 46/2010, S. 180:

„Die Euro-Krise ist zurück“

Zu (a): Zur Finanz-(bzw. Börsen- und Banken-)Katastrophe Anfang 2008 mit ihren Schäden in Höhe von Hunderten von Milliarden Dollar, Euro usw.(als Folge der Kreditkrise im US-Immobilienmarkt bzw. der Spekulationen mit US-Immobilien in 2007):

  Erneut (wie schon früher) wurden große private und öffentliche Unternehmen durch (zum Teil: äußerst) riskante, unseriöse bis kriminelle Machenschaften (u. a.: Spekulationen) von typisch skrupellosen Finanzjongleuren (mit ihrer raffgierigen „Anleger“-/“Investoren“-Klientel) aus dem nahen und weiten Umfeld von Banken und Börsen bzw. aus  der gierigen „financial community“  (mit ihrem Weltzentrum an der WALL STREET in New York) gefährdet bis zerstört: 

(1) Durch äußerst riskante Spekulationen usw. mit Immobilien in den USA brachten Funktionäre der Sächsischen Landesbank Ende 2007 dieses öffentliche Geldinstitut (die ● SACHSEN-LB) in Gefahr!

(2) SZ/München vom 25.01.2008, Titelseite: „Neuer Skandal erschüttert Finanzwelt. Bankmitarbeiter verzockt 4,9 Milliarden Euro. Ein Makler der Société Générale stürzt Frankreichs zweitgrößtes Geldinstitut mit Scheingeschäften in die Krise“

(3) AZ/München vom 25.01.2008, Titelseite: „Minister Huber gibt Finanzprobleme zu. Milliarden-Loch bei der Landesbank?“ (Übrigens: Nicht nur bei der ● SACHSEN-LB und bei der ● BAYERN-LB, sondern auch bei der ● WEST-LB und bei der Düsseldorfer Mittelstandsbank gab es Finanzprobleme ...)

(4) SZ/München vom 14.03.2008, S. 19: „Angst an den Börsen: US-Regierung stemmt sich gegen Krise. Finanzmarkt soll (man höre und staune!) umfassend neu reguliert werden. IWF fordert höhere (man höre und staune!) Staatsausgaben, um (wie nett!) “Abwärtsspirale“ zu verhindern . . .Die Regulierung der Finanzmärkte soll (na endlich!) komplett erneuert werden . . . Das Krisenprogramm sieht neue Regulierungen (fordere ich –Dr. G. R.- schon seit Jahrzehnten!) in fast allen Teilen des Kreditmarktes vor. So soll die bisher sehr laxe Staatsaufsicht  . . . verschärft werden (hoffentlich!) . . .  An den  Börsen ging es am Donnerstag kräftig bergab . . . Regierungen (jetzt auf einmal erwünscht!) sollen durch höhere Staatsausgaben . . . eine Kernschmelze im globalen Finanzsystem verhindern . . .“     

(5) SZ/München vom 18.03.2008, Titelseite: “Milliardenschweres Stützprogramm: Hektische Aktion zur Rettung von Großbanken. Amerikanische Notenbank kann Börsen nicht stabilisieren. Greenspan: Größte Finanzkrise  seit dem Weltkrieg . . .“

(6) AZ/München vom 19.03.2008, Titelseite: “Finanzkrise: Milliarden verbrannt, Manager hilflos: BOSSE RUFEN NACH PAPA STAAT. Der Crash an den Finanzmärkten macht sogar die sonst so selbstherrlichen Geld-Bosse ratlos. Deutsche-Bank-Boss Josef Ackermann (Foto) fällt plötzlich vom Glauben ab und vertraut nicht mehr der „Selbstheilungskraft der Märkte“ . . .“

● MERKE: Stets war dieser Banker Ackermann ganz vorne dabei, wenn es galt, staatliche Regulierungswut zu geißeln . . .!

(7) THE INDEPENDENT (International Edition), London, vom 01.04.2008, Titelseite in großen Lettern: UNITED STATES OF AMERICA 2008: THE GREAT DEPRESSION. . . . Food stamps are the symbolof poverty in the US. In the era of the credit crunch, a record 28 million Americans are now relying on them to survive . . .

(8) tz-München vom 02.04.2008, S.12: ”Milliardendebakel . . . Die Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin rechnet inzwischen wegen der Finanzkrise in den USA mit Verlusten von bis zu 600 Milliarden Dollar in der globalen Geldbranche . . .“

(9) BILD-MÜNCHEN vom 10.04.2008, Seite 2: „1. BANK PLEITE! Muss ich jetzt Angst um mein Geld haben? Horror-Nachrichten aus der Bankenbranche! Mitten in der dramatischen Finanzkrise hat die oberste deutsche Aufsichtsbehörde das erste Geldinstitut dichtgemacht! DieBundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) stellte für die überschuldete Weserbank (3000 Kunden)aus Bremerhaven einen Antrag auf ein Insolvenzverfahren. Im Klartext: Die Privatbank ist pleite! Ursache:Managementfehler. . . .  verschärft sich mit der Pleite die Vertrauenskrise der Banken! Die Kunden der Weserbank standen schon gestern vor verschlossenen Türen . . .“

● Und nun sollen/werden also Hunderte von Milliarden US-Dollars, EUROs usw. von  den Steuern der Allgemeinheit (d. h.: öffentliche Gelder von im Wesentlichen dem „Kleinen Mann“!) dazu verwendet (werden), gigantischen Schaden von Allen abzuwenden bzw. die hohen Verluste auszugleichen (vgl. SZ/München vom 04.04.2008, Titelseite: Folgen der US-Immobilienmisere: BÜRGER HAFTEN FÜR DIE KRISE DER BAYERN-LB . . . !!!) . . . .

 . . . n a c h    d e m    M o t t o :

Gewinne für (vor allem: Banken- und Konzern-) Manager, Aktionäre („Anleger“-Spekulanten) usw. – Verluste fürs Volk !

 

● Zwei F r a g e n :

 

(1) Neuerdings: Betteln statt ordentlichen Wirtschaftens oder (konsequenterweise) Bankrott (-Erklärung des heutigen Spätkapitalismus)? Vgl. FINANCIAL TIMES (Deutschland) vom 04.12.2008, Hauptartikel auf der Titelseite: „US-Autobauer flehen um Soforthilfe. Konzerne fordern 34 Mrd. Dollar vom Staat. General Motors undChrysler akut von Pleite bedroht“ !!! (Merke: Was hier ein Teil der ansonsten staatsfeindlichen heiligen Kuh „Privatwirtschaft“ plötzlich vom Staat fordert/erbettelt, sind unsere Steuern . . .!)

(2) Wann wollen [neben den öffentlichen/staatlichen „Rettungspaketen“,  „Notfallplänen“ usw. für die Wirtschaft, die im Wesentlichen von den Steuern, Abgaben usw. der Masse der (mittlerweile nichtselten armen)  Durchschnittsbürger finanziert werden]  endlich auch die verantwortlichen (Manager, Banker/„Bankster“, Finanz-„Dienstleister“ usw.) mit ihrem (gesamten) Privatvermögen, die (an den Rettungsmaßnahmen doch vermutlich stark interessierte) Privatwirtschaft, die Besitzklasse (mit ihren Super-Reichen) der Länder usw. Erhebliches bis dringend Notwendiges  zur Meisterung der Lage beitragen? Jetzt wird allenthalben nach staatlichen  Maßnahmen (Hilfen, Krediten, Bürgschaften usw.) gerufen – bis vor kurzem noch und Jahrzehnte lang galten Interventionen des Staates in der (Privat-) Wirtschaft als Teufelszeug . . . !!!  

Im Übrigen:

Allem vorausgegangen war die seit langem beobachtbare (Schrott-) Immobilien-, Hypotheken- und Kredit-Krise bzw. das gigantische Banken- und Finanzdienstleister-Gangsterstück in den USA, die/das im August 2007 dann (in fast schon verharmlosender Bezeichnung) als US-amerikanische  „Immobilienblase“ platzte und schließlich im Januar 2008 (vorläufig) in einem höchst gefährlichen Börsen-Crash endete – siehe: Münchner Merkur/MM vom 22.01.2008, Titelseite: „Schwarzer Montag an den Börsen . . .“  

Z w e i   b a n g e   F r a g e n :

Erstens:  Das Ganze: Vorzeichen einer neuen umfassenden Welt-Wirtschaftskrise (à la 1929 ff) bzw. wird nun als Folge der aktuellen Finanzkrise in den westlichen Ländern mit ihrem Extrem- bzw. Raffgier-Kapitalismus bzw. mit ihrem extremen Immobilien-, Finanz- usw. Spekulations-System auch manches Weitere den Bach `runterlaufen? Tatsächlich zeichnen sich (bei dem heutigen Typ von fusionierten und globalisierten Konzernen) die Anfänge einer Welt-Wirtschaftskrise ja leider bereits ab – vgl. BILD-Zeitung vom 27.10.2008: Krise immer schlimmer. Daimler macht 5 Wochen dicht. Die weltweite Absatzkrise . . .“ (Titelseite!) sowie BILD-Zeitung vom 28.10.2008: Zwangsurlaub. Nach Daimler stellen auch BMW und Bosch Produktion vorläufig ein . . .“ (Titelseite!)! 

Zweitens: Kommt nun auch noch der Staatsbankrott bei uns und sonstwo in Europa? Vgl. tz/München vom 26.01.2009, Seite 2: “Merkel warnt vor Staatsbankrott. Neuverschuldung wird noch höher“  (so Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel angesichts der gigantischen Finanzhilfen bzw. Staatsverschuldung der Bundesregierung für die „notleidenden“ Banken, denen wir die Chose „verdanken“,  und für die Wirtschaft). – Heute, am 12.03.2009, haben wir in ganz Europa als Folge der Wirtschaftskrise 2008 ff bereits die folgenden vier Staatspleiten: ISLAND, UNGARN, LETTLAND und RUMÄNIEN (vgl. die Tageszeitung „junge Welt“, Berlin,  vom 11. März 2009, Titelseite: „Dritte Staatspleite in EU“ – hier also Island nicht mitgezählt). – Weiterhin: Mitte Juni 2012 bestand im Übrigen immer noch die Gefahr des Staatsbankrotts Griechenlands ...

Zu (b): Zur gigantischen Finanzkatastrophe in den USA im September 2008:  

Kaum war das auf die Immobilienkrise in den USA in 2007 folgende Finanzbeben von Anfang 2008 dort verebbt, brachte ein neuer „Schwarzer Montag“, nämlich der 16. September 2008, als Folge gigantischer Machenschaften (Spekulantentum, Betrügereien, abenteuerliche bis kriminelle Kredite, “Finanz-Innovationen“  usw.) von US-Banken und US–Finanzinstituten (typischerweiseJ im Umfeld der WALL STREET in New York ein erneutes Beben am US-Finanzmarkt . . .: Nach dem Bankrott der New Yorker Investmentbank „Lehman Brothers“ kam es zum Börsen-Crash in New York und stürzten die Aktienkurse weltweit ab . . .

MERKE:

Die Pleite der Lehman-Brothers-Bank in den USA kostete bei uns in Deutschland die BayernLB 350 Millionen Euro, die Münchner Rück ebenfalls 350 Millionen Euro und die Allianz-Versicherung 400 Millionen Euro -  so die offiziellen  (!) Angaben zu den jeweiligen Ausfallrisiken hier bei uns  . . . !

Im Folgenden einige Schlagzeilen zu dieser Katastrophe mit ihren weltweiten Auswirkungen – zur Frage also:

Wie ging es weiter?

(1) “Beben am US-Finanzmarkt . . . Der Schwarze Montag“ . . . (tz/München vom 16.09.2008, Titelseite und Seite15)

(2) “US-Regierung plant Rettungsfonds für Banken. Euphorie an der Wall Street: Dow Jones steigt um 400 Punkte. Institute sollen „schlechte“ Kredite abstoßen dürfen . . .“  (SZ/München vom 19.09.2008, Titelseite. Na klar doch: Her mit Steuergeldern u. a. auch zur Rettung von Spekulanten und kriminellen  Finanzinstituten . . .)

(3) “Börsen bejubeln US-Rettungsplan. Rettungspaket umfasst mehrere hundert Milliarden Dollar – Kursfeuerwerk an den Börsen . . . Die Bankrotterklärung: Amerika nimmt den Banken die Schulden ab . . .“ (Münchner Merkur vom 20./21.09.2008, Titelseite und Kommentar auf Seite 2)

(4) „Reaktion auf die Finanzkrise: Deutschland will nicht für US-Banken zahlen . . . Auch andere Industriestaaten verweigern Milliardenhilfe . . . Das Ende der Investmentbanken: Morgan Stanley und  Goldman Sachs werden normale Kreditinstitute . . .“ (SZ/München vom 23.09.2008, Titelseite und Seite 19. Anmerkung Dr. G. R.: Hoffentlich fallen „unsere“ Politiker nicht doch noch um . . .!)

(5) „Gier und Größenwahn. Wie die Wall-Street-Bosse Milliarden verzockten und unser Finanzsystem an den Abgrund führten . . .“ (STERN/Hamburg Nr. 40 vom 25.09.2008, Titeltext. Anmerkung Dr. R.: Diese Gangster bekamen zum Teil jährlich 41 Millionen Dollar Gehalt . . .  –wofür eigentlich?)

(6) „Strafanzeigen gegen KfW-Vorstände“ (tz/München vom 25.09.2008, Titelseite: Die staatliche deutsche Kreditanstalt für Wiederaufbau/KfW hatte unmittelbar nach der Pleite von Lehman Brothers Termingeschäfte mit der zusammengebrochenen US-Bank im Volumen von rund 20 Milliarden Euro kurzfristig auf andere Partner „umgebucht“ . . . Gegen den kompletten Vorstand der KfW gingen mehrere  Strafanzeigen wegen des Verdachts der Untreue ein . . .) 

(7) „Suche nach den Verantwortlichen für die Krise: FBI ermittelt gegen Finanzmanager. Chefs der gestrauchelten Konzerne unter Betrugsverdacht. Rettungsplan Washingtons stößt auf Widerstand . . . Wenn die Handschellen klicken. Das FBI ermittelt jetzt gegen 26 Finanzmanager. Es ist nicht das erste Mal. Ein Rückblick . . . „ (SZ/München vom 25.09.2008, Titelseite und Seite 25)   

(8) „Nach Präsident Bushs Warnung vor Kollaps der US-Wirtschaft: Amerika stemmt sich gegen die Krise: Republikaner und Demokraten verständigen sich (nach einem Krisengipfel mit/bei Bush – Dr. G. R.) im Kongress auf 700-Milliarden-Dollar- Hilfspaket . . . „ (SZ/München vom 26.09.2008, Titelseite)

(9) „Präsident Bush von eigener Partei düpiert: Republikaner blockieren Rettungspaket. Konservative haben Bedenken gegen z starken Eingriff des Staates. Weitere Großbank bankrott . . . Neue Bankenpleite: Größte US-Sparkasse kollabiert . . . „ (SZ/München vom 27./28.09.2008, Titelseite und Seite 23)

(10) „Der Preis der Überheblichkeit. Eine Wirtschaftskrise verändert die Welt . . .“ (DER SPIEGEL, Hamburg, Nr. 40 vom 29.09.2008, Titeltext, S.n 20 ff)

(11) „US-Hilfspaket geplatzt. Schock an den Finanzmärkten. Kurse an der Wall Street stürzen ab wie nie zuvor . . .“ [SZ/München vom 30.09.2008, Titelseite sowie Seite 11 und Seiten 19 ff. Kommentar Dr. G. R.: Einerseits haben wir Bürger keine  Lust, dass diese Finanzgangster und ihre gierige Spekulanten-Klientel („Anleger“, „Investoren“) mit unseren Steuergeldern gerettet werden; aber auf der anderen Seiten werden/würden massive Schäden für Unternehmen und Arbeitsplätze in den USA und weltweit entstehen . . . – leider!]

● Und weiter ging es mit (den Folgen) dieser Finanzkatastrophe bzw. mit den dafür Verantwortlichen (bei uns und weltweit) . . .

(12) „Steuerzahler bürgen mit 26 Milliarden für Bank. Bundesregierung rettet Münchner HYPO REAL ESTATE vor Zusammenbruch. Ausgeglichener Bundeshaushalt gefährdet . . .“ [SZ/München vom 30.09.2008, Titelseite und Seiten 2 und 4 sowie Seiten 19 ff im Wirtschaftsteil . . . Nun soll also auch diese Firma, eines der größten deutschen Kreditinstitute, ebenso wie bereits die Bayerische Landesbank (BayernLB), mit zig-Milliarden gestützt werden – alles  direkte oder indirekte Folgen der US-Finanzkrise, der Pleite der Bank Lehman Brothers usw. bzw. der Beteiligung unserer größenwahnsinnigen Banker („Bankster“), Finanzjongleure usw. an den Gangsterstücken in den USA . . .] 

(13) „Die Finanzkrise erreicht Europa . . . Sichere Anlagen werden unsicher, Landesbanken treten als Retter auf . . . Nicht mal dem Pfandbrief trauen Investoren noch . . . Tausende Kleinanleger bangen nun um ihr  Erspartes . . .“ (SZ/München vom  02./03.10.2008, Seite 21 und 24)

(14) „Und der Bank-Chef bekommt 46 666 Euro Rente im Monat“ (BILD München vom 06.10.2008, S. 2 – gemeint war der 53-jährige Vorstandschef Georg Funke von der Münchner Bank HYPO REAL ESTATE mit ihrem zig-Milliarden-Skandal: Funke würde schon mit 60 Jahren den genannten Altersgeld-Anspruch haben . . .)

(15) „Finanzkrise: Die Kanzlerin (Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel/CDU – Dr. G. R.) hat schon lange gewarnt . . .“ (BILD-Bundesausgabe vom 08.10.2008, Seite 2)

(16) „Island verstaatlicht die größte Bank des Landes . . . Angesichts der Folgen der internationalen Finanzkrise . . . nimmt die isländische Regierung mit der Kauphting-Bank, nach der Landesbanki und der Glitnir-Bank, die dritte Bank unter ihre Kontrolle . . . “ (AFP-Meldung aus Reykjavik vom 09.10.2008, weltweit verbreitet)

(17) „Auch in anderen Ländern wird über einen solchen Schritt (der Verstaatlichung großer Banken – Dr. G. R.) nachgedacht . . . “ (Reuters-Meldung aus Reykjavik vom 10.10.2008, weltweit verbreitet)

(18) „USA wollen Banken notfalls verstaatlichen . . . Kapitalmangel der Kreditinstitute wird existenzbedrohend . . . “ (SZ/München vom 10.10.2008, Titelseite)

(19) „Finanzkrise trifft die Industrie . . . auch die deutsche Exportwirtschaft gerät immer mehr in den Sog der Finanzkrise  . . . Münchner Banken unter Verdacht: Die Staatsanwaltschaft prüft, ob bei BayernLB und  Hypo Real Estate  Straftaten vorliegen . . . .“ (SZ/München vom 10.10.2008, Seite 23)

(20) „Absturz aus dem Paradies. In Dublin konnten Banken spekulieren, Steuern sparen und Risiken auslagern, nun ist die Party zu Ende – und Irland gerät als erster Euro-Staat in eine Rezession . . .“ (SZ/München vom 11./12.10.2008, Seite 34. Kommentar: Sic transit gloria mundi . . .!)

(21) „Sparer zahlen Milliarden ein. Sparkassen und Genossenschaftsbanken profitieren von der Krise .  . . Kundenansturm auf öffentlich-rechtliche Institute nimmt nach Garantie der Bundesregierung zu  . . .“ (SZ/München vom 11./12.10.2008, Seite 23)

(22) „400 Milliarden für Banken-Versager! Und der kleine Mann zahlt die Zeche. Wegen der Finanzkrise will die deutsche Bundesregierung bis Freitag ein Eilgesetz durchpeitschen: Danach sollen die Steuerzahler für die Fehler der Bank-Manager haften. 100 Milliarden aus der Staatskasse sollen sofort fließen, bis zu 300 weitere Milliarden will die Regierung garantieren. Auf jeden Bundesbürger kommen Bis zu 5000 Euro Kosten zu!“ (tz/München vom 13.10.2008, Titelseite)

(23) „Grobe Fahrlässigkeit – Gutachten: Verwaltungsrat der BayernLB ist haftbar“ – so lautete eine Überschrift auf der Titelseite der SZ/München vom 16./17.10.2010 [ein Gutachten der Anwaltskanzlei Flick-Gocke-Schaumburg, Büro Frankfurt/M., für den bayerischen Landtag kam zu dem Schluss, dass Vorstand und Verwaltungsrat (darunter alte und neue CSU-Spitzenpolitiker) für die Milliardenverluste der Bayerischen Landesbank durch Spekulationen auf dem US-Immobilienmarkt haftbar gemacht werden könnten . . . Na endlich!]

(24) „US-Pleitebanker sollen für ihre Fehler büßen. Die staatliche Einlagensicherung FDIC hat 109 Verantwortliche aus zusammengebrochenen Kreditinstituten auf Schadensersatz von insgesamt 2,5 Milliarden Dollar verklagt . . .“ (Münchner Merkur vom 07.01.2011, S. 5)

(25) „Kongressausschuss erhebt schwere Vorwürfe: US-Bankern drohen Prozesse. Abgeordnete: Schwache Kontrolle der Geldbranche führte zur Finanzkrise. Jetzt ist die Justiz an der Reihe . . . Die Finanzkrise an der Wall Street war die vermeidbare Folge von Deregulierung . . . “ (SZ/München vom 28.01.2011, S. 17)

(26) „Bankenrettung: Kosten sind noch ungewiss . . . Anfang Oktober 2010 betrug die Höhe der für die Hilfen benötigten Garantien-Summen  174 Milliarden Euro  . . . Was die Milliardenhilfe die Steuerzahler kosten wird, ist weiterhin ungewiss . . .  “ (SZ/München vom 29./30.01.2011, S. 30)

(27) „Schlag gegen die Banken. Rating-Agentur Moody`s stuft 15 Finanzhäuser herab. Geld-Branche steht vor harten Einschnitten“ (Wirtschaftsteil der SZ/München, 23./24.06.2012, S.25)

(28) „Ein paar Dollar mehr. Weitere Verluste aus den Skandalwetten von JP Morgan: Bis zu neun Milliarden Dollar soll die Bank vernichtet haben“ (Wirtschaftsteil der SZ/München, 29.06.2012, S. 19. Bisher hatte der “Meisterbänker“ von JP Morgan, James Dimon, die Verzockung von „lediglich“ zwei Milliarden US-Dollar eingeräumt . . .)

(29) Vier Jahre nach dem „Crash of 2008“ meldete die SZ/München:

“Machtlos gegen die Gier. Die Banker von Goldman-Sachs können sich freuen: Das US-Justizministerium verschont das Geldhaus mit einer Anklage. Die Manager seien nicht haftbar für Fehler in der Finanzkrise. Kritiker fühlen sich nun bestätigt: Wall Street und Washington tun einander nicht weh … Vier Jahre nach dem großen Crash wurde noch immer keine Bank zur Verantwortung gezogen ...“ (SZ/München vom 11./12.08.2012, S. 28)

(30) “Banken sollen `Testament` machen. Die Regierung will Deutschlands große Geldhäuser zwingen, Pläne für den Krisenfall auszuarbeiten. Geraten sie in Schieflage, werden sie saniert oder abgewickelt – möglichst ohne Steuergelder“ (SZ/München vom 24./25.11.2012, Titelseite) - . . . endlich! Merke: Nach Angaben der Europäischen Kommission mussten die EU-Staaten allein zwischen 2008 und 2010 etwa 1,6 Billionen Euro bereitstellen, um Geldhäuser vor dem Zusammenbruch zu retten!

(31) usw.

 

(03) (Fast) Unglaublich:

 

Während die Welt durch Auswüchse des „freiheitlichen“ (● heute von ideologischen und dogmatischen Neoliberalen kommandierten) Kapitalismus insbesondere in den USA (mit der Überbetonung des „shareholder  value“, mit der Gier und dem Größenwahn der „overpayed and overdressed executives“ der Finanzbranche usw.) am Rand einer neuen Weltwirtschaftskatastrophe angelangt ist, wettern die Vertreter dieses (in hohem Maße: Gangster-) Typs von Wirtschafts-/Finanzpraxis gegen die (über-) deutlich dringend nötigen Gesetze zur öffentlichen Kontrolle (Regulierung?) von (jetzt vordringlich: Finanz-) Unternehmen und Wirtschaft . . . Vermutlich wollen diese größenwahnsinnigen und verantwortungslosen (kranken?) Leute mit ihrer gierigen „Anleger“-Klientel die 700 Milliarden (und mehr) Dollar (Rettungs-) Steuergelder „einfach so“ zum ungehinderten Weiterspielen in den Zockerbuden (Börsen) der  Finanzwelt ohne jegliche Auflage haben – wie naiv (nach allem, was wir zumal in 2008 weltweit an katastrophalen Folgen von Machenschaften des von den USA aus gesteuerten Welt-Finanzkartells erneut erlebten)!

Klar doch: 

Nach allem, was die Welt (besonders) seit 2008 (und hierbei nicht nur das Geld- und Kreditwesen im Blick habend)  an Verheerendem in den Finanzsektoren, in Industrie und übriger Wirtschaft der Länder erlebt hat, wird deutlich (Zitat!): „Die Welt ist längst über-globalisiert und unter-reguliert“ – ergänzen muss man: über-fusioniert (vgl. Nicolas Richter in der SZ/München vom 25.09.2008, Seite 4: „Welt ohne Regeln“)!  Merke: Genau die De-Regulierungen und Liberalisierungen, die in den letzten Jahren von Liberalen, Konservativen usw. in der Wirtschaft allüberall erzwungen wurden, haben die Welt dorthin geführt, wo sie in Weltfinanz- und Weltwirtschafts-System (unter der glorreichen Führung der USA!) in 2008 schließlich  ankam . . . So sieht`s in Wirklichkeit aus . . . !

FORDERUNG :

Keinen Pardon (sondern: lebenslängliche Haft?) den „Heuschrecken“, „Hoppern“ und ähnlichen skrupellosen Gangstern der Banken- und übrigen Finanzwelt sowie ihren Komplizen weltweit: Sie haben als Folge der Ereignisse von (zunächst in 2007 in den USA und dann weltweit in: ) 2008 ff nahezu die ganze Welt ins Verderben gestürzt! ● ● ●  Die geforderte unerbittliche bzw. (mit einem Lieblingswort aus der Welt der „Macher“ in der Wirtschaft, der sog. „Finanzinnovationen“-Austüftler, der Brutalo-Globalisierer, der Gigantomanie-Fusionierer & Co.: ) „gnadenlose“ Strafverfolgung muss sein, obwohl das Meiste dieses  gigantischen Gangstertums (Vernichtung von privaten und öffentlichen Geldern, Vermögen, Unternehmen usw. in nicht da gewesenem Ausmaß) nach Meinung von Rechtsexperten angeblich legal war bzw. auf der Basis von rechtsgültigen Verträgen stattfand und die entsprechenden  Verträge der Verantwortlichen auch noch im Nachhinein (also trotz Betrügereien, Veruntreuungen, Falschinformationen, Lügen usw. usf.  bzw. trotz der gravierenden negativen Folgen schließlich für Alle hier und weltweit)  als voll rechtsgültig zu gelten haben … Jedoch: Sachlich und ethisch ist das Ganze massiv anfechtbar, und zumindest nach diesen Kriterien waren/sind zum Beispiel die unverschämt hohen Boni, Honorare, Abfindungen usw. nicht begründet … Ganz klar: Das geht nicht in Ordnung, dass Finanzgangster & Co. riesige un-“verdiente“ Summen an Vertragsgeldern erhielten (und noch nachträglich einfordern) und ohne (zivilrechtlich zu begründende) Schadensersatzleistungen bzw. ohne private Haftung für ihr (strafrechtlich relevantes) Gangstertum davonkommen sollen – hier liegt eine total  ver-rückte bzw. völlig unannehmbare (willkürliche) Auslegung vor! Frage: Was geht hier ab?

Bange Frage (heute, am 03.11.2008):

Werden die aktuellen Börsen- und Bankenzusammenbrüche (entgegen allen jahrzehntelang verbreiteten Beschwörungen von „Experten“ aus Wirtschaftspraxis, Wirtschaftswissenschaft und Politik, ein neues 1929 werde es nicht geben) zu einer neuen Weltwirtschaftskrise (Finanzsystem, Industrie, Handel usw. umfassend) führen?

. . .

Nun, heute, am 11.02.2009,

kann man sagen/schreiben, dass wir diese weltweite Wirtschaftskrise ganz ohne Zweifel mittlerweile bereits haben . . . !

Und heute (als Nachtrag), Mitte Juni 2012, gilt dies: Man versucht zwar in den USA und in Europa zu retten, was zu retten ist (und zwar unter weitgehender Schonung der Verantwortlichen im herrschenden Finanz-, Wirtschafts- und Politik-/Pseudodemokratie-System bzw. bequemerweise sowie typischerweise auf Kosten der Masse der unschuldigen Steuerzahler), aber die Krise bleibt nach wie vor sehr gefährlich. . .

Ganz klar: Jetzt müssen her:

(1) GESETZE (zum Schutz von Wirtschaft, Unternehmen, öffentlichen und privaten Haushalten usw. vor Finanzgangstern, Abzockern, unfähigen Managern usw.), Regulierung (und genau nicht: De-Regulierung), kontinuierliche öffentliche (und zwar: europa- bzw. weltweite) Kontrolle (Verstaatlichung?)  des Geld- bzw. Finanzwesens, Frühwarn-Systeme, Transparenz, Publizität, Haftung der (Kaputt-)Macher (mit ihrem gesamten Privatvermögen!) usw. (sonst werden wohl neue Börsen-/Finanz- und  Wirtschaftskrisen à la 1929 ff, 1974, 1987 und 2008 nie vermieden werden können)

(2) Strukturreformen in der gesamten Geld-/Finanzdienstleistungs-Branche

(3) Regeln bzw. Begrenzungen für Boni und Managergehälter (Kriterien: sachliche Angemessenheit und Ethik)

sowie

(4) SYSTEMKRITIK,

das heißt:

Grundlegende Kritik der Fehler der durch den enthemmten Extrem- (Raffgier- und Raubtier-) sowie vor allem Finanz-Kapitalismus deformierten und bald vermutlich sogar zerstörten freiheitlichen Marktwirtschaft!

● Was die (zu fordernden) Kontrollen anbelangt, hat die EU-Kommission mittlerweile die sog. (Larosière-) Expertengruppe zur Finanzmarkt-Reform eingesetzt . . . Jedoch: „Es dominieren Insider der Finanzszene“. Ulrich Müller von „LobbyControl“ („Initiative für Transparenz und Demokratie e. V.“, Köln) informierte dazu in einem Interview mit der Tageszeitung „junge Welt“ (Berlin): „Wir haben diese Expertengruppe unter die Lupe genommen, die der EU-Kommission Ende Februar Vorschläge zur Reform der Finanzmärkte unterbreitet hat.  Nach unseren Erkenntnissen ist das eine sehr einseitig besetzte Gruppe. Mindestens vier Vertreter der achtköpfigen Gruppe unterhalten engste Verbindungen zur Finanzindustrie, entweder zu großen Banken oder zu Versicherungsgruppen. Kritische Perspektiven, die die Machenschaften der für das Finanzdesaster verantwortlichen Akteure aus Wirtschaft und Politik ernsthaft in Frage stellen würden, fehlen eigentlich in Gänze . . .“ („junge Welt“, Berlin, vom 02.03.2009, Seite 2).

M e r k e :

Während in aller Welt tüchtige Unternehmer (von Klein-, Mittel- und Großbetrieben),  Arbeitnehmer, Verbraucher, Familienväter, Rentner usw. fleißig und ordentlich arbeite(te)n, für ihre Zukunft sorg(t)en usw., gefährden bis zerstören renditegierige Spekulanten, Finanzgangster usw. und ihre „Anleger“-/“Investoren“-Klientel insbesondere aus dem Kreise verantwortungsloser und das Vertrauen ihrer Kunden missbrauchender (privater und öffentlicher) Finanzinstitute  in den (westlichen) Zentren der internationalen Hochfinanz skrupellos die Mühen bzw. Früchte ihrer Arbeit und versetzen  die Welt in Angst und Panik  . . . !

F r a g e n :  

(1) Was sollen/wollen wir uns noch alle(s) von diesen gierigen Casino-Kapitalisten (mit ihrer bedenkenlosen bis krankhaften Spiel- bzw. Zocker-Mentalität) gefallen (wegnehmen oder kaputt machen) lassen?

(2) Wann wird endlich (u. a. auch) der Casino-Kapitalismus, dieses verheerende System von Spekulanten (vom mit spekulierenden, naiven „Kleinen Mann“ bis zu den wirklich Kohle im Überfluss Besitzenden), abgeschafft?

● A propos Frage der Manipulation des Ganzen: Wurde die Stabilisierung der Aktien auf niedrig(st)em Niveau (welches sich durch dieses Gangsterstück, ausgehend von der Wall Street in New York, ergeben hat . . .) von bestimmten Interessengruppen (Haussiers, auf neuen Börsenboom spekulierenden Cliquen und anderen Kriegsgewinnlern) manipuliert?  [Merke: Solche Manipulationen hat es zum Beispiel bei  den Börsencrashs von 1929 und 1987 nachweislich gegeben! Vgl. hierzu die Studie von Ernest Mandel und Winfried Wolf über diesen Casino-Kapitalismus: „Börsenkrach und  Wirtschaftskrise“, isp-Verlag GmbH, Frankfurt/M.1988, S. 17. Jawohl: Obwohl ich (u. a. auch) kein Marxist bin, zitiere  ich diese exakte historische Untersuchung mit ihrer zentralen These:  „ . . . auf den Crash folgt die Krise! Auch ein Umschlag in einen weltweiten Bankenkrach und eine Weltwirtschaftskrise des Ausmaßes von 1929 ist möglich . . .“ – Wenn wir aus solchen Sätzen die entsprechenden Schlussfolgerungen ziehen würden, kämen wir alle und weltweit jedenfalls weiter als mit den Lügen, Schachereien usw. der  „Bankster“ und mit dem deutlichen Versagen des Staates bei der Aufsicht hier!]

(3) Und: Kommt nun auch noch der seit langem überfällige Crash des US-Dollars

[… dieser relativ wertlos gewordenen (selbst ernannten Welt-„Leit“-) Währung der in astronomischer Höhe verschuldeten öffentlichen und privaten US-Haushalte)]?

● Zur Rolle der Spekulanten (der Finanzdienstleistungs-/Anlageberatungs-Branche und ihrer gierigen „Investoren“-/“Anleger“-Klientel) auch in anderen (Wirtschafts-) Bereichen . . .:

Während im Bereich der oben kurz diskutierten Immobilienkredit-, Finanz- und Banken-Krisen die Rolle von verantwortungslosen Spekulanten (u. a. von hoch spekulativ vorgehenden „Finanzinstituten“ mit ihren so genannten  “Finanzinnovationen“) offen zutage liegt, wird sie in anderen Bereichen der Wirtschaft (etwa bei der Entwicklung der Rohöl-, Energie- und Reispreise weltweit) zuweilen noch bestritten:

So versuchte Simone Boehringer aus dem Umfeld der neoliberalen Riege Nikolaus Piper & Co vom Wirtschaftsteil der SZ/München diese Rolle in typischer (ablenkender) Weise (dabei auf Indien und China, also, wie praktisch,  auf Andere/“Schuldige“ zeigend) herunterzuspielen – vgl.  ihren dämlichen (!) Kommentar in der SZ/München vom 23.05.2008, S. 19: “Bangen um den Wohlstand. Weil das Öl knapp wird, muss die Menschheit umdenken“  (eine manipulative Panikmache mit ganz klar fadenscheinigen  „Argumenten“  bzw. eine bewusste  Ablenkung von den wirklich entscheidenden Tatsachen, Zusammenhängen usw. auch hier . . . Und: . . . „umdenken“ müssen nur die Anderen, nicht aber die nicht selten fachlich beschränkten Feld-, Wald- und Wiesen-Schreiberlinge der SZ-Journaille). ● Näher an der Wahrheit (der katastrophalen Folgen von Spekulantentum und Zockerei allüberall) ist da schon eher eine andere Frau, nämlich Bärbel Höhn, die Vorsitzende der der GRÜNEN, die die Bekämpfung der Spekulationen an den Rohstoffbörsen forderte (zitiert im Beitrag von Andreas Oldag in der SZ/München vom 23.05.2008, Seite19: „Rekordjagd bei den Ölpreisen. Bundesverband der deutschen Industrie warnt vor negativen Auswirkungen . . .“  Was die als Folge der gigantischen Spekulationen an den Warentermin-Börsen steil ansteigenden (Rekord-) Preise für Rohöl und Kraftstoff anbelangt, so gab es Anfang Juni 2008 europaweit Proteste wegen des teuren Benzins und Diesels – vgl. tz/München vom 12.06.2008, Titelseite und Seite 26: „Europaweit: Proteste wegen teuren Benzins. Streikposten in Spanien und Portugal getötet . . .“ [laut ADAC-Sprecher Maximilian Maurer jedoch würde es aber bei uns in Deutschland  (und das bestimmt der ansonsten prima ADAC – basta) keine Protestaufrufe geben . . .].

 Forderung :

Das Spekulantentum allüberall (das es zum Beispiel sogar bei Grundnahrungsmitteln, wie etwa beim lebenswichtigen Reis in Asien, gibt!) muss beendet werden . . . ! ● Das Casino (das heißt vor allem: die Börsen) muss (müssen) geschlossen werden! Die Börsen als die zentralen Handlungsorte („Zockerbuden“) der (hier: Aktien-) Spekulanten müssen abgeschafft werden, denn sie nützen nur wenigen Interessierten und schaden Unternehmen, Wirtschaft(en), der Allgemeinheit bzw. Mehrheit usw.:

Die vielen triftigen Gründe für die Abschaffung der Börsen erfahren Sie detailliert auf den Seiten 252 ff meines hier wiederholt zitierten Buches von 2007 . . . (und ein neuer Grund ist ja nun die verheerende Finanzkatastrophe vom Herbst 2008 ff . . .)

Völlig zu Recht fragte die tz/München: „Verzocken Spekulanten die Weltwirtschaft? Die weltweiten Folgen für Menschen und Handel . . .“ (tz/München vom 10.06.2008, Titelseite und Seite 11) . . .

Und nun der Hammer (bzw.: zwei Hämmer):

(1) Kaum habe ich oben das Gangster-Stück der Finanzjongleure und „Bankster“ unseres verheerenden Casino-Kapitalismus protokollartig festgehalten bzw. resümiert und vorläufig bzw. kurz kommentiert, meldet die ach so kultivierte AZ/München, fest in jüdischer Hand, in riesigen Lettern (typischerweise?): “Profitieren Sie von der Krise! . . . können Sie der Krise ein Schnippchen schlagen“ (AZ/München vom 14.10.2008, Titelseite)!

Super-toll, nicht wahr (von den Leuten dieses oft nassforschen und sich gern „clever“ gebenden „liberalen“, pro-feministischen usw. Boulevardblattes)? Es lebe die Welt-Finanzkatastrophe . . !? Hoch leben die Finanzgangster („Bankster“ & Co.) . . . !?

(2) “JUGEND BRUTAL“, aber bis heute nicht (als nicht weniger naheliegendes, empirisch gestütztes Beispiel in dieser Zeit) “JUDEN BRUTAL“, titelte dieselbe, fest in jüdischer Hand befindliche AZ/München mit riesigen Lettern, untermalt mit einer riesigen geballten Faust, in größter Freude also, am 24.11.2008 . . . ! Folgendes: Eine Serie von Gewalttaten von Jugendlichen hatte am Wochenende zuvor den „Freistaat“ Bayern erschüttert, und das gab/gibt in der Tat Anlass zu Sorge . . . Jedoch: Wegen dieser Vorfälle sogleich (wie es sich aus dem Titel herauslesen lässt: die) Jugend allgemein an den Pranger zu stellen, war/ist völlig unzulässig – ganz klar! „Genau so gut“, wie man sagt, (oder besser: genau so schlecht) bzw. bei solchem (mehr oder weniger bewusst verallgemeinerndem) Vorgehen hätte die AZ/München im Hinblick auf die alle Welt in Angst versetzende, gangsterartige, brutale usw. Weltfinanz-Katastrophe seit Anfang 2008 ebenso verallgemeinernd längst auch titeln können/sollen/müssen: „JUDEN BRUTAL“, ● ● ● denn die ganze Welt  fragt seit vielen Monaten und hoffentlich noch legitimerweise nach den Ursachen bzw. vor allem auch nach dem (offensichtlich bzw. deutlichJ völlig über-proportionalen bzw. äußerst signifikanten Anteil von Finanz- und Geschäftsjuden an der brutalen Vernichtung von privaten und öffentlichen Geldern, Vermögen, Unternehmen, Haushalten usw. (ja sogar: von ganzen Volkswirtschaften) hier und weltweit (mit den gravierenden Folgen im Leben der Menschen der ganzen Welt) ! Zum weiteren Kontext (Folgen) hierzu : Siehe unten Punkt (38)!

 . . .

Na also, es geht doch . . . :

“BANKEN WOLLEN SICH BESSERN. . . .  Banken wollen mit strengeren Regeln auf Krise reagieren . . .“ (SZ/München vom 18.07.2008, Titelseite und Seite 19).Demnach wollen die Kreditinstitute in Zukunft für mehr Transparenz und bessere Kontrolle der Risiken sorgen. Der Manager Josef Ackermann, Vorstandschef der Deutschen Bank und zugleich Vorsitzender des IIF (Institute of International Finance) legte in Washington einen Bericht (und zugleich Kodex) des IIF vor mit den Worten: „Die Finanzbranche erkennt ihre Verantwortung an“ . . . Schwere Managementfehler der Banken hätten entscheidend zu Schwere und Dauer der Finanzkrise (in 2008) beigetragen (die Hauptschuld für die Kreditkrise der letzten Monate liege demnach also bei den Finanzinstituten) . . .! Als wichtigste Maßnahmen wurden beschlossen: Einführung eines gemeinsamen Ausschusses der Banken, der die Funktion eines Frühwarnsystems übernimmt, weitreichende Korrekturen in der Bezahlung der Manager (Kriterien: langfristige Ertragskraft der Unternehmen und Risiken, die sie eingegangen sind) sowie Orientierung von Abfindungen an der Frage, ob ein Manager der Firma langfristig geschadet hat . . .

Klar: „Die Verantwortung“, welche die Finanzbranche hier explizit anerkannt hat, reicht viel, viel  weiter. . .! Nun müssen die typischen Interessen und gravierenden Folgen jeglichen Handelns vor allem auch im Finanzbereich (u. a. insbesondere: das  Spekulantentum) grundlegend reflektiert werden . . .!   ● Immerhin jedoch ein kleiner Fortschritt . . .! ● Denn: Jahrzehntelang war im Hinblick auf die (längst fällige) Reflexion, Kritik und Änderung (Beendigung) der (super-) kapitalistischen Wirtschaftspraxis von den (etablierten/angepassten) Ökonomen (Wissenschaftlern, Machern usw.) (fast) nichts (Wesentliches) gekommen . . . !

(Beinahe …) U n g l a u b l i c h . . . 

. . . Kaum haben wir uns über die Besserungsabsicht der Banken (s. o.) gefreut, da meldet die BILD-Zeitung (Hamburg):„Kennen die denn keinen Anstand? GIERIGE BANKER KLAGEN MILLIONEN-PRÄMIE EIN. Es ist so gierig! So dreist! So unverfroren! Obwohl die Investment-Banker der Dresdner Bank Milliardenverluste gemacht haben, wollen sie 400 Millionen Euro Erfolgsprämien für 2008 per Gericht einklagen. Experten sind empört. Der ganze Skandal . . .“ (BILD vom 11.02.2009, Titelseite).

● U n d (wie toll !) es weiterging …

… mit der „Besserung“  bzw. mit der strafrechtlichen „Würdigung“ des hoffentlich noch vorwerfbaren bzw. untersuchenswerten Tuns jener all-bekannten  „Bankster“ (in öffentlich-rechtlichen Bankinstituten!): „BayernLB im Visier der Justiz. Staatsanwaltschaft erwägt Ermittlungen gegen Manager . . .“ (SZ/München vom 13.02.2009, Titelseite. – Wie nett doch nach so vielen Monaten: Die Staatsanwaltschaft „erwägt“ . . . – Vielleicht sollten wir Bürger und Steuerzahler denen da `mal helfen?!?) –

● Jedoch: Es kommt noch toller (in mehrfachem Sinne!): „Bayerns CSU-Regierung hat den Bankvorständen bereits bescheinigt, keine Fehler gemacht zu haben . . .“ (SZ/München vom 13.02.2009, Seite 2: . . . Demnach meinte der CSU-Finanzminister, den Vorständen der BayernLB könnten „keine Vorwürfe“ gemacht werden; die Manager wie auch deren Kontrolleure im Verwaltungsrat der bayerischen Landesbank hätten gemäß Überprüfung durch die (bekanntlich: Skandal-) Wirtschaftsprüfungs-Gesellschaft Ernst & Young („überprüft“ wurde die Zeit von Anfang 2006 bis Herbst 2008) „korrekt gehandelt“ . . . , während die AZ/München hierzu das Folgende schrieb: „Bank überfällt Bürger: 10 000 Euro von jedem! Steuerzahler haften für 124-Milliarden-Loch der Bayern-LB. Die Bayerische Landesbank bittet zur Kasse. Ohne gefragt zu werden, muss jeder Bürger des Freistaates vom Baby bis zum Greis für die Milliardenverluste und Bürgschaftenmit  rund 10 000 Euro gerade stehen . . . ein  Banküberfall also mal andersherum, könnte man zynisch sagen . . .“ (AZ/München vom 03.03.2009, Titelseite).  ● Allein die Übernahme der österreichischen Skandal- und (schließlich.) Pleite-Bank HYPO-ALPE-ADRIA-GROUP (HAAG) durch die BAYERN-LB hat die bayerischen Steuerzahler bekanntlich 4,3 Milliarden Euro gekostet (● Rothschild erhielt für seine „Beratung“ bei dieser Sache/Transaktion 450 000 Euro Grundhonorar plus acht Millionen Euro für den Abschluss des Kaufvertrages – vgl. SZ/München vom 03./04.07.2010, S. 27: “Zahme Berater. Rothschild-Banker im Untersuchungsausschuss zur Bayern-LB“)!  „20 Millionen Euro beschlagnahmt. Früherer BayernLB-Vorstand Gribkowsky ist Vermögen los . . .“ und: „SEC entmachtet Ratingagenturen . . .“ (SZ/München vom 11.02.2011, S. 27). „Fahrlässig gehandelt, Sorgfaltspflicht verletzt. Abschlussbericht des Untersuchungsausschusses der BayernLB hält CSU-Politikern Versagen vor . . .“ (SZ/München vom 11.02.2011, S. 6) - - - 

F r a g e n :

Was haben die  betroffenen Regierenden (unter der CSU in Bayern) eigentlich für ein Bewusstsein von Aufsichtspflichten (hier: des Staates), von Politik bzw. Republik („res publica“), von Recht  [Verfassung! Gültigkeit von (angeblich nachträgliche Forderungen In Millionenhöhe für Honorare, Bonuszahlungen usw. der Versager-„Bankster“ rechtfertigenden) Verträgen (deren einer Teil der Kontrahenten sich im Nachhinein ganz klar als verantwortungslos und  sittenwidrig handelnd erwiesen hat!)!], von Anstand, von Gemeinwohl usw. usf. ?   Und: Sollen solche Typen wie Gerhard Bruckermann [„cleverer“ Banker aus dem rheinischen Solingen/NRW (Privatvermögen: über 200 Millionen Euro; Jahresgehalt seinerzeit: über 30 Millionen Euro; Eigentümer einer Orangen-Plantage in der Provinz Huelva/Spanien; Hauptwohnsitz: in der Schweiz!), bis 2007 Chef der Deutschen (!?) Pfandbrief-Bank/DePfa mit Sitz in Dublin (!), Direktor der AMK-Bank im armen Kambodscha, die Mikrokredite an Kleinbauern und Handwerker vergibt (!) usw.] ungeschoren davonkommen? Vgl. hierzu die tz/München vom 17.02.2009, Seite 2: „Der Absahner, der uns alles (bei der Hypo Real Estate in München usw. – Dr. G. R.) eingebrockt hat . . .“ [Die tz/München bezeichnete diesen bis vor kurzem unbekannten „Bankster“ als „die Schlüsselfigur des größten Finanzskandals in der Geschichte der Bundesrepublik“: Bruckermann hatte die einst grundsolide, öffentlich-rechtliche (1992 privatisierte) Pfandbrief-Anstalt (Deutsche Pfandbrief-Bank/DePfa) 2001 nach Dublin umgesiedelt, in einen zockenden Hedgefonds verwandelt und den guten Ruf sicherer deutscher Pfandbriefe als Basis für hochriskante Geschäfte mit Derivaten genutzt. 2007 überredete er (vermutlich Böses ahnend) den Chef der Münchner Hypo Real Estate (HRE), Georg Funke, diese DePfa für 5,7 Milliarden Euro zu übernehmen – zu dieser Zeit zeichnete sich die Krise des US-amerikanischen Immobilienmarkts bzw. die Krise der entsprechenden  Immobilienkredite bereits deutlich ab . . . !]

Historisches:

Finanz-, Banken- und Börsenzusammenbrüche (nicht nur privater Unternehmen) sind bekanntlich insbesondere seit 1929 nichts Neues . . . Ich erinnere: an die Pleite der Kölner Herstatt-Bank im Sommer 1974, an die (den) Milliarden-Krise (-Skandal) der Hessischen Landesbank/Girozentrale (HeLaBa) im Herbst 1974, an den (Wirtschafts- und Finanz-) Staatsbankrott der ex-“DDR“/SED-Diktatur (faktisch lange vor dem Zusammenbruch mit der „Wende“ von 1989/90), an die gigantischen Finanzkrisen (mit den Zahlungsunfähigkeiten der Staaten) in Russland 1998 und in Argentinien 2002, an den weltweiten Börsencrash im Sommer 2000 usw. . . .  Alles wurde dokumentiert, analysiert und kritisiert . . . Frage: Aus allem nichts gelernt? Man lese hierzu die zeitgenössischen Studien von:

Richard L. Barnet und Ronald E. Müller: „Die Krisenmacher. Die Multinationalen und die Verwandlung des Kapitalismus“, Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 1975 (zuerst USA 1974. Erich Fromm über dieses Buch: „Wenn überhaupt ein Buch dazu beitragen kann, dass unsere Zukunft eine bessere Zukunft ist, dann dieses“)

Wolfgang Schröder: „Bilanz der KRISENmacher“, Seewald Verlag, Stuttgart 1976

Johann-Günther König: „Finanzkriminalität. Geldwäsche, Insidergeschäfte, Spekulation“, Suhrkamp Verlag, Frankfurt/M. 2003 (Reihe: edition suhrkamp Nr. 2273)

Max Otte: „Der Crash kommt. Die neue Weltwirtschaftskrise und wie Sie sich darauf vorbereiten“, Ullstein Buchverlage, Berlin 2006 (in 2005 verfasst!); Michael Y. Panzner: „Das kommende finanzielle Inferno . . .“, FinanzBuch Verlag, München 2007!

● Hinweis:

Zu den vielen triftigen Gründen, aus denen die Börsen abzuschaffen sind, lesen Sie in meinem (Schwarz-) Buch von (Berlin) 2007 den detaillierten Text auf den Seiten 252 ff . . .

Hier noch das absolut Primitiv(st)e in der Welt-Finanzkatastrophe:

Während die Welt Anfang November 2008 als Folge der gigantischen globalen Finanz-„Krise“ am Beginn einer neuen Katastrophe der Weltwirtschaft stand und wahrhaftig wichtige(re) Themen/Probleme genug hatte, kündigte die ach so liberale, in jüdischem Besitz befindliche Abendzeitung/München ausgerechnet in ihrer Ausgabe vom Sonntag, dem 09. November 2008 (dem Gedenktag an den Fall der Berliner Mauer am 09.11.1989 sowie an die Pogromnacht am 09.11.1938), auf der Titelseite in riesigen Lettern und garniert mit einem überdimensionierten Sexbild eine neue AZ-Serie an: „Sex in München: Da geht was! . . .“ - !!! Da kann man [gemäß wörtlichem (!) Text der ach so kultivierten Schreiber (vor allem: Damen)  der AZ/München in der Einführung zur neuen Serie] wirklich nur sagen (Zitat!): “Das Geschäft mit dem Sex ist krisenfest . . .“ – Fragen an die AZ-Journaille, die sich doch sonst immer so besonders kultiviert gibt: Halten Sie es nicht für primitiv bzw. berechnend, auf der Sexwelle allgemein bzw. auf der Welle des aktuell viel beworbenen und besuchten Filmes „Sex in the City“ mitzuschwimmen? Und  zumal heute: Wollen Sie wieder `mal (wie schon so oft in der Vergangenheit) von Wichtig(er)em ablenken, anstatt etwa eine (aktuell) wünschenswerte Serie über volks- bzw. finanzwirtschaftliche Tatsachen und Zusammenhänge zu bringen . . . ? Im Übrigen kann ich hierzu eines meiner jüngsten einschlägigen (untypischen?) Erlebnisse beisteuern: Ein polnisch-stämmiger US-Jude, Mitarbeiter einer großen US-Consulting-Firma und für ein paar Tage eine deutsche Firma in München beratend, antwortete mir im Rahmen beruflicher Tätigkeit mit ihm Anfang November 2008 auf meine Frage, wie ich in der verdammten Finanzkatastrophe meine Lebensversicherung retten könnte, die meine Rente ist, schnodderig bis absolut (untypisch?) zynisch: (Gold kaufen und . . .) . . . „zur Frau gehen“ ! -  Alles feine Leute, diese zynischen Typen, nicht wahr?!

Bravo: Die TU München (TUM) will`s erforschen:

● Am gestrigen Abend (10.02.2009) erfuhr ich, dass an der TU München (TUM) ein Forschungsprojekt besteht, das die Ursachen der Katastrophe von Weltfinanz- und Weltwirtschaftssystem 2008 ff untersucht.

● ● ●  Bereits aus dem jetzt vorliegenden Material sei deutlich, dass die Katastrophe („Krise“) bei uns (neben anderen Faktoren) vor allem von jenen jungen BWL-Zöglingen herrühre, die ihre MBAs in den USA gemacht hätten und die von dort importierten Konzepte (der wundersamen Geldvermehrung etwa durch sog.  „Finanzinnovationen“) im Solde ihrer geldgierigen Institute (Brötchengeber) und Klienten („Anleger“) hier weitgehend unkontrolliert und naiv anwenden durften (der weitere Verlauf der Dinge ist bekannt) . . . Kein schlechter „Ansatz“ (in diesem Fall einmal ein echter „approach“: Zugang zum Problem)! Weiter so, und nun müssen noch die adäquaten Konsequenzen aus dem Ganzen gezogen werden . . . ! 

M  e  r  k  e :

Der bekannteste Prediger der US-Heilslehre vom Shareholder-Value, Jack Welch, der 20 Jahre lang Chef von General Electric war und lange als bester Manager der Welt galt, hat sich mittlerweile klar von dem genannten Prinzip distanziert – vgl. SZ/München vom 14./15.03.2009, S. 28: „Die blödeste Idee der Welt. Bosse in der Defensive: Selbst Jack Welch, der wichtigste Vertreter der Shareholder-Value-Lehre, verabschiedet sich von seinen alten Prinzipien . . .“)

●  Und die Zukunft? -  Die Bankenkrise vom Herbst 2008 in den USA, die sich zur internationalen Finanz- und Wirtschaftskrise sowie zur EURO-Krise ausweitete, ist bis heute nicht überwunden. Es ist “Die größte Wirtschaftskrise, die die Menschheit bislang überstehen muss“ (SZ/München vom 22./23.01.2011, S. 13).  Und schon geht es weiter (SZ-Zitat): „Kampf dem Kasino. Der Internationale Währungsfonds warnt vor der nächsten Finanzkrise. Viele Staaten hätten die Banken noch immer nicht im Griff . . . In Europa und den USA wurden die Schulden von Pleitebanken praktisch verstaatlicht. Die Folge: Die Defizite in den öffentlichen Haushalten schwollen an, die Schuldenberge wuchsen . . . Regierungen ließen sich drängen, für die Schulden der Pleite-Banken einzustehen: Nun sind die Staaten selbst Pleitekandidaten und hängen am Tropf von international gespeisten Notfonds. Die Länder haben ihre Kreditwürdigkeit ruiniert, um die Gläubiger ihrer Banken zu retten. Ökonomen nennen so etwas „moral hazard“. Gemeint ist damit der Anreiz, sich im Vertrauen auf erwartete Rettungsmaßnahmen (im Wesentlichen also: auf Steuergelder! – Dr. G. R.)  rücksichtslos zu verhalten. Wenn es schief geht, zahlt die Rechnung nicht der Anleger, sondern der Staat “ (konkret: vor Allem der Kleine Mann -  Dr. G. R.) (SZ/München vom 11.03.2011, S. 19). Frage: Finanzgangstertum ohne Ende ?

● Im Übrigen haben neben den jetzt durchzuführenden Untersuchungen über die globale (von bestimmten Teilen der internationalen Hochfinanz bzw. von Finanz-Gangstern, die selbst oder deren Komplizen weltweit  an dem Ganzen bis Ende März 2009 bereits kräftig verdient haben, vorsätzlich fabrizierte?) Finanz- und Wirtschaftskrise von 2008 ff auch noch die überfälligen Untersuchungen  über die so genannte „New Economy“ von 1997 bis 2003   zu erfolgen, wo ähnlich geartete (aus-„gebildete“) junge (MBA- bzw.) BWL-Schnösel & Co, skrupellose „Start-Ups“-Gründer usw. hier und in der ganzen US-dominierten kapitalistischen Welt ebenfalls unermesslichen Schaden in privaten und öffentlichen Unternehmen bzw. in ganzen “Volks“-Wirtschaften anrichteten . . . !     

Nachricht im Wirtschaftsteil der SZ/München vom 12./13.05.2012:

„Und sie zocken weiter. ... Händler von J. P. Morgan vernichten zwei Milliarden Dollar ...“

(SZ/München, a.a.O., Seite 25)

 

(03) INFLATION !  PREISTREIBEREI !

 

Die Inflation war Mitte Juli 2008 so hoch wie seit Jahren nicht mehr! Ein Grund: die gestiegenen Energiepreise! Es wird ja immer wieder (vor allem von den so genannten Arbeit-„Gebern“) behauptet,(vor allem oder gar allein) die Lohnkosten seien preistreiberisch bzw. „zu hoch“ . . . In Wirklichkeit (bzw. nachweislich) sind vor allem die Preise für Mieten, Pachten, Immobilien, Kapital (Soll-Zinsen), Energie, (öffentliche und private) Dienstleistungen usw. (hoch bzw.) für die Teuerungen verantwortlich – vgl. AZ/München vom 17.07.2008, Titelseite und Seite 3: „Inflation! Heizöl 155Prozent teurer als 2003. Das Helle kostet 45 Prozent mehr. MVV-Streifenkarte 22 Prozent rauf. Der Münchner Preisreport: . . . Die Münchner Preistreiber . . . Kosten für Heizöl, Gas (plus 31 Prozent),Strom (plus 13 Prozent) und Lebensmittel machen  mehr als die Hälfte der Teuerung aus . . . Recherchen der AZ ergaben: Miete (plus 19 Prozent), Strom, Heizung und Sprit (plus bis zu 74 Prozent)sind auch in München die größten Preistreiber . . . “ !

 

(04) Gefährdung von Frieden und wirtschaftlicher Entwicklung in der ganzen Welt . . .

 

. . . durch Kriege (2011/2012: vgl. Kriegsdrohungen der Atombombenmacht „Israel“ im Nahen Osten); durch den Machtkampf der USA und Russlands um die Vorherrschaft (in Politik, Wirtschaft, Militär, Wissenschaft usw.) im Weltsystem (vgl. den brutalen, völlig unverhältnismäßigen Angriff Russlands auf Georgien im August 2008!); durch den Kampf der Kulturen; durch den Kampf um die weltweiten Rohstoffe; durch den Weltwirtschaftskrieg (im Rahmen der aktuell von Neoliberalen gesteuerten Globalisierung);  insbesondere ● durch die Machenschaften der Finanzgangster („Bankster“) im nahen und weiten Umfeld der WALL STREET in New York [vgl. die von dort ausgehenden WELT-FINANZKATASTROPHEN Anfang 2008 und im September 2008 – siehe oben Punkt (2)!] sowie allgemein (vor allem eben) durch die unerträglich arrogante und aggressive „Super-Macht“ USA (mit ihrem Finanz-Gangstertum, Wirtschafts-Imperialismus usw.).

Frage (vor allem: seit der von den USA ausgehenden Weltfinanz- und Weltwirtschafts-Katastrophe 2008 ff):

--- Die “WELTMACHT USA“ . . .  

(Untersuchungsthema und zugleich Buchtitel von Dr. Emmanuel Todd, zuerst in Paris 2002, deutsche Übersetzung im Piper Verlag, München 2003, erschienen)

bzw.

--- DIE „HERREN DER WELT“ . . .

(Untersuchungsthema und zugleich Buchtitel von Dr. C. Verenkotte vom BR/München, erschienen im Knaur Verlag, München 2003) 

. . . . Fluch der Menschheit?

 

Antwort:

Durch die folgenschweren (politischen, militärischen und ökonomischen) Machenschaften der USA in aller Welt gefährden diese  (angeblich allüberall um Demokratie, Freiheit o. ä. bemühten) „Partner“ den Weltfrieden und das Wohlergehen aller Menschen und Völker auf der Erde – so sieht`s  in Wirklichkeit bzw. nachweislich aus! Lesen Sie hierzu die Studie des durch beste Kontakte (Zugriff auf die wichtigen Informationsquellen) auf dem Laufenden befindlichen US-Wissenschaftlers und Journalisten/Publizisten F. William Engdahl: „APOKALYPSE JETZT. WASHINGTONS GEHEIME GEOPOLITIK“ (in deutscher Übersetzung verdienstvollerweise 2007 im Verlag KOPP, Rottenburg, erschienen. Der USA-Insider F. W. E. berichtet über die geheimen Pläne der US-Politik und des Pentagons zur Weltbeherrschung; über seine Recherchen bzw. Ergebnisse hat man bis dato durch „unseren“  -?- Mainstream-Journalismus nichts erfahren. . . !). – Übrigens: Für die Weltfinanz- und Weltwirtschaftskrise von 2008 ff hat der seit Januar 2009 im Amt befindliche US-Präsident Barack Obama auf dem G20-Gipfel in Straßburg Anfang April 2009 offiziell die Verantwortung übernommen – vgl. MÜNCHNER MERKUR vom 06.04.2009, Titelseite: „Obama: Krise begann in den USA. Die Finanzkrise hat in den USA begonnen, und ich übernehme die Verantwortung – auch wenn ich damals noch gar nicht Präsident war . . .“    

Zu den Weltbeherrschungsplänen der USA gibt es weiterhin die folgenden beiden Studien ...

. . .  des bekannten, in Washington (D.C.) arbeitenden Investigativ-Journalisten Wayne Madsen: „MORALISCHER BANKROTT. Der amerikanische Offenbarungseid“ (in deutscher Übersetzung  2006 im HWK Verlag, Wassertrüdingen, erschienen; W. Madsen zeigt in diesem detailliert belegten Buch die Strategien auf, mit denen die US-amerikanische Wirtschaft  und die Neo-Konservativen gemeinsam die Welt beherrschen wollen . . .), und

. . . der bekannten kanadischen Wirtschafts-Journalistin Naomi Klein: „The Shock Doctrine. The Rise of Disaster Capitalism“, New York und Toronto 2007 (deutsch: „Die Schock-Strategie ...“, Frankfurt/M. 2007. N. M. zeigt auf, wie sich die USA durch Kriege, Ausnutzung von Katastrophen usw. mittels „ökonomischer Schockbehandlung“ in fremden Ländern systematisch Wirtschaftsmacht verschaffen ... – fast unglaublich: Morallosigkeit bzw. Verkommenheit unseres favorisierten NATO-„Partners“ in allerhöchster Potenz!)

M e r k e (à propos US-Wirtschafts-Imperialismus und Folgen):

Durch die von den USA ausgehende Welt-Finanzkatastrophe in 2008 haben zum Beispiel allein die Sparer  in  (der VR) China umgerechnet rund 600 Milliarden Dollar verloren (WIRTSCHAFTSWOCHE, Düsseldorf, Nr. 44 vom 27.10.2008, Seite 3) ! Da haben die USA also allein hier schon `mal schnell einen unermesslichen Schaden angerichtet (fabriziert!) und sich viele neue Feinde geschaffen . . . !  Ein Ausfluss von völlig verständlicher Wut hierüber ist das Buch von SONG Hongbing (Beijing/Peking 2007): “Huo bi zhan zheng” (“Währungskriege”), das in der (ver)öffentlich(t)en  Meinung der (vor allem: USA- und West-Europa-) Medien bereits massiv  bzw. vorsorglich (noch bevor es davon überhaupt Übersetzungen ins Englische, Deutsche oder eine andere westliche Sprache im Buchhandel gibt!) als „Verschwörungstheorie“ sowie als angeblich „anti-jüdisch“ diffamiert wird  [zum Vorwurf von “Verschwörungstheorie“ als Diskussions-Totschlagskeule – vgl. oben unter Punkt (01)(d) und unten Punkt (48) ! ]. . . .

 

F R A G E : Wer hat (aus welchem Grund?) Angst vor  (u. a. auch) diesem Buch ?

 

Kurz resümiert: Arrogante, zynische, aggressive bzw. imperialistische (in heutiger „Wettbewerbs“-Lehre „einfach“ bzw. unkritisch: im Rahmen der aktuellen „Globalisierung“ tätige) Gruppen in US-Politik, US-Wirtschaft, US-Militär usw. haben nahezu der ganzen Welt ihre Herrschaft (Dr. C. Verenkotte 2003: „Das amerikanische Imperium“ ) aufgenötigt oder gar aufgezwungen . . . Der unverhohlene Kampf bzw. der offene Krieg (z. B.: Irak 2003 ff) dieser Gruppen [und das heißt: der USA (Dr. E. Todd 2003: “ . . . eine aggressive und gefährliche Supermacht“ )] gegen die Wirtschaften, Gesellschaften, Kulturen usw. der Welt muss von der Welt (nicht nur um ihrer Selbstachtung willen) beantwortet werden mit dem entschlossenen (Abwehr-/Verteidigungs-) Kampf  gegen das US-System bzw. gegen den von den USA (in ihrem Interesse, u. a. via US-„Consulting“-Firmen) weltweit kommandierten, dominierten und kontrollierten, für alle Menschen verheerenden, globalisierten Finanz-, Industrie- und Handels-Kapitalismus der Gegenwart . . . ! Übrigens liegt die Wurzel für die weltweite „Krise“ (exakter: Katastrophe) von 2008 nicht allein bei den bekannten gierigen Banken, sondern vor allem auch im Doppeldefizit der USA in 2008 mit: 2,6 Billionen Dollar Konsumentenschulden und über 700 Milliarden Dollar Leistungsbilanzdefizit [meine Prognose hierzu seit Jahrzehnten: Der Dollar-Crash (d. h. heißt: der Crash dieser Welt-„Leitwährung“)  wird (als Nächstes bzw. mit unermesslichen Folgen für die ganze Welt) so sicher kommen wie das Amen in der Kirche]!

Ganz klar: Mittlerweile müssen wir mehr und mehr auch (wieder) Russland im Auge behalten, das seit eh und je (unter den Zaren, unter den russischen Kommunisten der UdSSR sowie in der Russischen Föderation nach der Wende von 1989/90!) expansionistische bzw. imperialistische Tendenzen zeigt und den Weltfrieden bedroht . . . !   

· In der Nacht vom 27. auf den 28. August 2008 brachte Radio Moskau in den Nachrichten seiner in den Westen ausgestrahlten deutsch-sprachigen Sendungen zur  massiven Kritik des Westens an der Bombardierung Georgiens (im August 2008) durch russisches Militär sogar mehrfach den ausdrücklichen Hinweis (!!!), dass sich Russland (die Russische Föderation) auch ohne Atomwaffen (-Einsatzmöglichkeit) als Weltmacht versteht und hinfort seine beiden Waffen Öl und Gas zur Durchsetzung seiner territorialen Interessen (hier: im Kaukasus) einzusetzen entschlossen ist !!!

· ICH FORDERE HIERMIT (als dringende Konsequenz aus den o. g. Fakten!) den ehemaligen (im Übrigen: pseudo-linken und ach so sozialen) deutschen Bundeskanzler Gerhard Schröder von der SPD öffentlich auf, seine leitende („beratende“?) Tätigkeit bei dem russischen Energie-/Gas-Konzern GAZPROM umgehend zu beenden !

Zum Thema GAZPROM empfehle ich die folgende Studie:

Waleri Panjuschkin und Michael Sygar: „GAZPROM. Das Geschäft mit der Macht“ (in der Übersetzung von Helmut Ettlinger), Verlag Droemer/Knaur, München, Januar 2008 [dieses ist ein zeitgeschichtliches Dokument über den größten Erdgasproduzenten der Welt bzw.darüber, wie Russland unter Putin diesen Konzern als Waffe einsetzt, um Moskaus Machtansprüche durchzusetzen und etwa auch Zugriff auf die Versorgungsnetze in Europa zu bekommen und zu sichern – ein Bericht über die Gefahren, die aus der engen Anbindung an Gazprom  auch für unsere Sicherheit (bzw. Energieversorgung) entstehen! –Klar: Es gibt hierzu auch das einschlägige Heftchen der Gemma Pörzgen, die Studie von Alexander Rahr (der in dieser hoch brisanten Sache viel zu wenig skeptisch ist) usw.; aber für uns Deutsche als wichtigste Abnehmer von Gas aus Russland ist das Buch der beiden Russen wohl am aufschlussreichsten . . .]

(wird demnächst weiter ausgeführt bzw. noch mehr belegt werden)

 

(05) (Wirtschafts-) Globalisierung (heute): (Von neoliberalen Dogmatikern forcierter) Krieg Aller gegen Alle (gelehrte   –geleerte ?-  BWL-Weisheit: „Offensivwirtschaft - weltweit“)!

 

Das oben unter Punkt A.II.(1) (b) kurz skizzierte Weltsystem ist aktuell u. a. vor allem gekennzeichnet durch den Typ der heutigen, von (vor allem: angelsächsischen) neoliberalen Ideologen ausgeheckten, kommandierten und weltweit forcierten (Wirtschafts-) Globalisierung, die sich in der Praxis als rücksichtsloser, totaler (völlig ungleicher „Wett“-) Kampf/Krieg (totale „Konkurrenz“) Aller gegen Alle (d. h. faktisch: als Wirtschafts-Darwinismus) äußert. Die hinter dieser (tatsächlich: ) Tyrannei stehenden Ideologie-Lieferanten des angedeuteten, in nachweislich hohem Maße katastrophalen Systems haben ihre mehr oder weniger formale/institutionalisierte Zentrale in New York (im weiten Umfeld der Wall Street) und werden von den sog. “Think tanks“ allüberall in den USA gestützt. Das so geartete, von den USA dominierte System sendet schon seit einigen Jahrzehnten seine Missionare („Berater“: relativ junge, unerfahrene BWL-Typen mit MBA-Abschlüssen o. ä.) in alle Welt aus („Berater-Kapitalismus“), um allüberall (nach Art von gehabtem Imperialismus in früheren Zeiten) mit Hilfe von „Partnern“ (Komplizen, Kollaborateuren) vor Ort die Konzepte, Praktiken usw. (Management-„Theorien“) der in dieser Qualität und Dimension neuen, zum Extrem- bzw. Casino- bis Gangster-Finanzkapitalismus degenerierten, einst sogar fortschrittlichen Marktwirtschaft möglichst vielen/allen Unternehmen, Staaten („Volks“-Wirtschaften) usw. aufzuschwätzen, aufzunötigen oder aufzuzwingen. Vor aller Augen bzw. in aller Welt sichtbare, verheerende Folgen bzw. Ergebnis hiervon (neben den Profiten einer raffgierigen absoluten Minderheit): ● Die Welt wird für die absolute Mehrheit der Menschen nachweislich immer mehr zur Hölle . . . Dieses totalitäre (in wessen Interesse bewusst fabrizierte, konstruierte und gesteuerte?) globale System wird heute von nahezu allen Herrschenden und Politikern (warum wohl?) kritik- und widerstandslos hingenommen und von Wirtschafts-„Wissenschaftlern“ allen Ernstes als „Sachzwang“ legitimiert sowie als „evolutionäre“ („natürliche“) Entwicklung (der Wirtschaft) hingestellt/“erklärt“. Und die „Eliten“  allüberall mit ihren ach-so-tollen Qualifikationen „Kompetenz“, „Exzellenz“ usw. mischen/kassieren unter Ignorierung jeglicher allgemeinen Ethik sowie jeglicher Standes-, Kaufmanns-, Berufs- und persönlichen Ehre (getrimmt, aufgebaut und gestärkt durch ebenfalls abzockende „Coaches“/Einpauker, Psychologinnen, „Kommunikations-Beraterinnen“ usw.) kräftig mit  - ein gewaltiges Abzocker-System einer brutalen und raffgierigen privilegierten Minderheit („Elite“) weltweit  zu Lasten nahezu der ganzen Menschheit  -  unter dem Namen Globalisierung . . . ! Die Antwort hierauf lautet ganz klar: Globaler Widerstand! Oder: Weltrevolution – Zweiter Teil (nach 1989/90)!

Über die Rolle der US-Think-Tanks (-“Denkfabriken“) und div. “Councils“ (etwa: der höchst einflußreichen privaten US-amerikanischen Denkfabrik COUNCIL ON FOREIGN RELATIONS mit Büros in New York City und Washington D. C.) zur Beratung der USA-Regierungen lesen Sie die Studie von Professor F. William Engdahl “DIE DENKFABRIKEN. Wie eine unsichtbare Macht Politik und Mainstream-Medien manipuliert“ (der seit Jahrzehnten tätige Analytiker der Geopolitik der USA weist nach, daß und wie US-Finanzoligarchen eine internationale „Geheimregierung“ bilden . . . , KOPP Verlag, D-72108 Rottenburg, Juni 2015)

(soll demnächst weiter ausgeführt und belegt werden)

 

(06) Die Welt (global, national, regional und/oder „nur“ lokal)  –  fest im Griff mächtiger Netzwerke zwischen Banken, Wirtschaft und Politik; einflussreicher Logen; Geheimgesellschaften; Mafia-Organisationen und Finanz-Oligarchien (neu: die “Oligarchen“, die Russenmafia  usw. in  Russland und Ukraine sowie mittlerweile weltweit)  usw. (im Hintergrund)?

Hier u. a. auch: Die Heuchelei/Lügnerei der Schweiz im Falle ihrer Beihilfe zur Steuerhinterziehung durch deutsche Steuerflüchtlinge (in Höhe von zig-Milliarden), sowie: Über geheime und nicht-geheime Machenschaften Schweizer Banken ...!

-- A propos Macht und Herrschaft in der Weltpolitik gilt u. a. das Folgende:

Eine Handvoll Yankees und Juden“ beherrscht die Welt … Dass diese zunächst übertrieben und unrealistisch klingende These nicht ganz unwahr ist, beweisen unter Anderem bzw. vor Allem die regelmäßig stattfindenden Konferenzen der sogenannten BILDERBERGER, und bevor auch hier wieder vorschnell sowie abwiegelnd (bzw. zum Zwecke des Vertuschens ungeheuerlicher Tatsachen) von Verschwörungs-“Theorie“ gelabert wird, lese man die einschlägigen Einträge unter GOOGLE, WIKIPEDIA, YOUTUBE usw. Mittlerweile gibt es hierzu die äußerst wichtige und verdienstvolle Studie des Politikwissenschaftlers Gerhard Wisnewski/G. W.: “Drahtzieher der Macht. Die Bilderberger – Verschwörung der Spitzen von Wirtschaft, Politik und Medien“, erschienen imKnaur Taschenbuch Verlag, München 2010. Danke, Herr Wisnewski, dass Sie dieses Buchprojekt durchgezogen haben, das in den gelobten und ach-so-freien USA sehr lange mit allen Mitteln bzw. massiv(st) verhindert wurde! Für die Leser hier kurz nur dies: Die BILDERBERGER sind eine verschworene, zu höchster Geheimhaltung verpflichtete Gruppe von weltweiten Führern in Politik, Wirtschaft usw. unter der Lenkung von USA-Mächtigen, die sich alljährlich (aller-)geheim(st) treffen und einen zweifelhaften “PLAN FÜR DIE WELT“ (eher wohl: PLAN GEGEN  DIE WELT !) verfolgen. Ihre Hauptantreiber heute (Juli 2012) sind die mega-mächtigen US-Juden David Rockefeller und Henry Kissinger (allein dies sagt ja schon Vieles) … Deutsche Teilnehmer waren bisher u. a. Josef Ackerman (Deutsche Bank, Ffm.), Dr. Hubert Burda (Burda Medien Holding, Belgien), der feine Herr Zumwinkel (Deutsche Post), Dr. Angela Merkel (Deutschland-Chefin, Berlin), Josef („Joschka“) Fischer von den GRÜNEN (ehem. Bundesaußenminister), der ach-so-soziale ehemalige Bundeskanzler Dr. iur. Gerhard Schröder von der SPD usw.

Bitte, lesen Sie die Details zu diesem äußerst wichtigen Thema in dem zitierten Buch selbst nach ...

-- Zu den Machenschaften hinter der (Politik-) Weltbühne lesen/studieren Sie auch diese Bücher:

(aa) E. R. Carmin: “Das schwarze Reich. Geheimgesellschaften. . . Templerorden, Thule-Gesellschaft, Das Dritte Reich, CIA, als preiswertes Taschenbuch im W. Heyne Verlag, München 1997, erschienen (allein der Apparat im Anhang des fundierten Buches hat rd. 275 Seiten!)

(bb) A. Ralph Epperson: “Die unsichtbare Hand. Der Einfluss geheimer Mächte auf die Weltpolitik (die deutsche Übersetzung ist 2004 im Verlag KOPP, Rottenburg, erschienen) ● Der US-Historiker A. R. Epperson weist nach, dass Kriege, Revolutionen, (Welt-) Wirtschaftskrisen, der Kalte Krieg nach 1945, der Untergang des Sowjetimperiums usw. keine Zufälle oder Launen der Geschichte waren/sind, sondern seit über 300 Jahren einem „Masterplan zur Erringung der Weltherrschaft“ folgen . . . FRAGE : Welche Mächte lenken heute nachweislich die Geschicke der Menschheit im Hintergrund? Hier sind Antwort aus bzw. ● Kurzkommentar zu dem aufschlussreichen Buch von Epperson: Bestimmten offen zutage liegenden Fakten gemäß ist es meines Erachtens zwar unnötig, von „unsichtbarer Hand“  bzw. vom „Einfluss  <geheimer>  Mächte auf die Weltpolitik“ zu schreiben/sprechen, aber man muss wissen und im Blick behalten: ● Seit Mai 1954 trifft sich zum Beispiel regelmäßig die so genannte „Bilderberg-Gruppe“ (auch als „Bilderberg-Club“ bezeichnet) als eine dieser Mächte zu offiziell zwar geheimen, weithin aber bekannten Politik-Konferenzen! Ihre Ergebnisse werden zwar tatsächlich nie veröffentlicht, gehen aber gemäß Recherchen von Experten/Soziologen nachweislich in die (Wirtschafts-, Sozial- usw.) Politik der Länder der Welt ein! Es handelt sich hier um den wohl elitärsten Machtzirkel der Politik auf globaler Ebene; seine Mitglieder unterliegen einem Schweige-Pakt bzw. dem „Gebot der Diskretion“. ● Deutsche Teilnehmer, die in aller Regel Stellungnahmen hierzu verweigern, waren in der Vergangenheit u. a.: Guido Westerwelle von der FDP (2007 in der Türkei), Otto Schily von der SPD, Friedbert Pflüger von der CDU, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel von der CDU, Josef Ackermann von der Deutschen Bank, Mathias Döpfner vom Springer-Verlag in Hamburg usw. – und das lässt aufhorchen! Trotz der Geheimniskrämerei jedoch kann man hier sicherlich nicht von einer typischen Verschwörung sprechen; aber auf jeden Fall handelt es sich um einen wichtigen (einflussreichen), wenig demokratischen Prozess politischer Formierung – siehe: Marcus Klöckner, in: FR-online.de vom 03.01.2009, Seite 1 (Online-Ausgabe der Frankfurter Rundschau) . . .

(cc) Andreas von Rétyi: “SKULL & BONES. Amerikas geheime Macht-Elite (als deutsche Übersetzung 2003 im Verlag KOPP, Rottenburg, erschienen). 

Der 1963 geborene Ur-Bayer und Autor A. v. R. beschreibt den elitärsten Geheimbund der Welt: SKULL & BONES“, die machtvollste Geheimgesellschaft, welche die Welt jemals bedroht hat, und nennt ihre Mitglieder („bonesmen“ bzw. „Knochenmänner“) ; Treffpunkt dieser menschenverachtenden Gesellschaft ist das fast fensterlose „Tomb“ (eine Scheingruft), ein seltsam anmutendes Gebäude auf dem Gelände der weltberühmten  „Elite“-Universität Yale  in New Haven, Connecticut, an der Ostküste der USA; die Nachfahren des berühmten Apachenhäuptlings Geronimo aus Fort Sill in Oklahoma klagen zur Zeit (Frühjahr 2009) gegen den hochelitären Geheimorden, weil Mitglieder desselben das Grab des 1909 (also: vor 100 Jahren) gestorbenen Häuptlings geplündert und seinen Schädel für ein merk-würdiges Ritual mit widerlicher Todessymbolik der Gesellschaft gestohlen haben, was (neben einem weiteren Dokument, das 1985 sogar von der WASHINGTON POST zitiert wurde) durch ein von dem Historiker Marc Wortman von der Universität Yale 2005 entdecktes Dokument  belegt ist! -  Schier unglaublich, was hier abgeht und was für Leute („Eliten“) von den USA aus die Welt massiv beeinflussen bzw. im Interesse ihrer Clans (US-Familiendynastien) steuern! Auch die beiden US-Präsidenten und Kriegsverbrecher George W. Bush jun. Und George Herbert Walker Bush sowie ihr gemeinsamer Politiker-/Senator-Vorfahre Prescott Sheldon Bush gehör(t)en übrigens zu diesem Zirkel . . .! M e r k e : Die widerlichen„Knochenmänner“ von „SKULL & BONES“ haben alle Bereiche unterwandert: Politik, Finanzen, Justiz, Medien usw.! – Vgl. auch den Aufsatz von Andreas von Rétyi: „Klage gegen <Skull & Bones> - Geheimbund in der Klemme?“, in: KOPPexklusiv, Wochenmagazin, Heft 13/2009, S.n 5 und 6.

(dd) Jürgen Roth: Russen-Mafia. Das gefährlichste Verbrechersyndikat der Welt“,  Verlag Rasch und Röhring, Hamburg 1996 (Der Titel sagt alles . . . ! Dieses Buch des 1945 geborenen, bekannten Wirtschaftsfachmanns und SZ-Autors ist bei ZVAB.de noch antiquarisch zu bekommen . . .)

(. . . wird demnächst weiter ausgeführt; weitere aktuelle Hinweise sowie vor allem Belege/Fundstellen für die Bearbeitung und womöglich zur sinnvollen Erweiterung des Textes werden erbeten an: info(at)DritterWeg.de)

-- A propos Russenmafia (u. a. in Bayern !) . . . 

 . . . studieren Sie . . .

(aa) die Internetseiten des Schweizer Wirtschafts-Wissenschaftlers Luzius Elmer, lic. Oec.,  unter http://www.unrecht.org/russland.htm (ff). Dort finden Sie Details über die berühmt-berüchtigten „Oligarchen“ (im eigenen Land, sowie über die weltweit operierende Russenmafia )  im Russland (und in der Ukraine) nach der „Transformation“ in ein westlich beeinflusstes (indoktriniertes) kapitalistisches System (1989/90 ff), und zwar: dass von den sieben wichtigsten dieser Parasiten- und Plünderer- (kurz: Gangster-) Oligarchen im post-kommunistischen Russland mit ihren Verbindungen zum inter-nationalen Netzwerk der Wirtschafts- und Geschäftsjuden sechs Juden und längst im Besitz von „israelischen“ Pässen sind . . . ! ●  Keine Kleinigkeit – (ist das endlich) klar, Ihr Zweck-Lügner und opportunistischen Ideologen allerorten, die Ihr u. a. auch diesen gravierenden Fakt geflissentlich ignoriert  (bzw. gern für tabu erklärt) . . . ?!

(bb) die einschlägigen Publikationen des ehemaligen hohen Sowjet-Offiziers Viktor Suworow (Pseudonym), der in England lebt und lehrt (in deutscher Übersetzung im unverdächtigen Klett-Verlag/Stuttgart erschienen und u. a. versandkostenfrei bei Amazon.de zu bekommen),

(cc) die stets aktuellen, einschlägigen Informationen unter www.aktuell.ru (… dort auch im „Archiv“ nachschauen!) sowie

(dd) den Bericht von Oliver Hollenstein im Bayernteil der SZ/München vom 02.11.2012, S. R13:“ Das Knast-Kartell … Ehemalige Insassen berichten … Die Russenmafia kontrolliert den Drogenhandel in den 42 bayerischen Gefängnissen … “

-- A propos: (aa) Geheime und nicht-geheime Machenschaften Schweizer Banken. (bb) Heucheleien/Lügnereien von Wirtschaft und Staat der Schweiz im Fall ihrer Beihilfe zur Steuerhinterziehung durch (nicht nur: ) deutsche Steuerflüchtlinge . . .

zu (aa) “Schweizer Banker kommunizieren mit einer Geheimsprache, wenn sie im internationalen Bankenverkehr untereinander Absprachen treffen, die andere nicht mitbekommen sollen. – Bei Gesprächen oder auch in E-Mails benutzen sie einen  etwa fünfzig Jahre alten Geheimcode, der regelmäßig überarbeitet wird: Als eine „Nuss“ wird beispielsweise ein Betrag von 250 Millionen US-Dollar bezeichnet, eine Million nennen sie einen „Schwan“. Bestimmte Farben geben an, um welche Währung es sich bei den Beträgen handelt: Orange für den Euro, blau für das britische Pfund . . .“ (Zitat aus: KOPPexklusiv, Wochenmagazin, Heft 13/2009, S.8) Über die Finanz- und Fiskalpolitik der Schweiz mit ihren verheerenden Folgen (mittlerweile auch für die Schweiz selbst!) lesen Sie die Studie der Deutsch-Schweizer Viktor Parma (Journalist) und Werner Vontobel (Volkswirt): „Schurkenstaat Schweiz? Steuerflucht: Wie sich der größte Bankenstaat der Welt  korrumpiert und andere Länder destabilisiert“, C. Bertelsmann Verlag, München 2009 (2. Auflage)

zu (bb) Zur angedeuteten Heuchelei/Lügnerei von Staat/Politik und Wirtschaft der Schweiz (im Fall ihrer Beihilfe zur Steuerhinterziehung durch Steuerflüchtlinge aus USA, Deutschland usw. in Höhe von –zig Milliarden):

Die Schweiz („die älteste Demokratie in der Welt“) mit ihrer vielzitierten (auch: industrie- und finanz-ökonomischen?) Neutralität in (auch: vor und nach?) Kriegen und mit ihrer vielgerühmten Humanität (Genf: Weltzentrale des Roten Kreuzes) hat schon vor vielen Jahren in einem gravierenden Skandal von Kapitalvermögen-Transfer in ihr Land kein offizielles Eingeständnis von Schuld und Scham gezeigt, und da ging es um nichts Geringeres als um das so genannte „Nazigold“ (Übernahme von Raubgold bzw. Goldbarren der Nazis in Milliardenhöhe durch schweizerische Banken – vgl. den Bericht von Bernadette Calonego aus Zürich in der SZ/München vom 13.09.1996: „Schweizer Nazi-Gold – ein offenes Geheimnis ..“) . . . Und die Leisetreterei (damalige Vertreter der Schweizerischen Nationalbank: man wüsste nichts vom geraubten Gold der Nazis …) geht weiter, aktuell: in Sachen der Beihilfe Schweizer Banken zur Steuerhinterziehung durch ausländische (US-amerikanische, deutsche usw.) Steuerflüchtlinge – hierzu einige Details:

(aaa)  Wie die US-Justizbehörden gegen US-amerikanische Steuerhinterzieher mit Bankkonten in der Schweiz vorgehen, lesen Sie in der SZ/München vom 23./24.07.2011, Seite 30: „USA klagen ... Schweizer Banker an. Justiz wirft ihnen Beihilfe zur Steuerhinterziehung vor. Eidgenossen sollen die Bankdaten  amerikanischer Kunden preisgebe “.

(bbb)  Weiterhin klagt die US-Aufsichtsbehörde FHFA im Namen der US-Regierung gegen die Schweizer Großbank UBS auf Schadensersatz, weil diese den staatlichen US-Immobilienfinanzierern Fannie Mae und Freddie Mac mit falschen Angaben windige Hypothekenpapiere im Wert von 4,5 Milliarden Dollar (3,1 Milliarden Euro) verkauften, worauf diese „substantielle Verluste“ erlitten hätten ... (vgl. Süddeutsche Zeitung vom 29.07.2011, Seite 17: „USA verklagen UBS wegen Hypotheken-Deals“). Ansonsten wird die heuchlerische Schweiz ohne Ende von USA-Behörden mit Klagen wegen Beihilfe zu Steuerhinterziehungen überzogen – vgl. SZ/München vom 05./06.01.2012, Seite 25, sowie vom 14./15.01.2012, S. 24.

(ccc) „Der 30-Milliarden-Deal. Der ewige Steuerstreit scheint laut einem GEHEIMPAPIER (Hervorhebung von Dr. G. R., München) beendet: Deutschland kassiert, die Schweizer behalten ihr Bankgeheimnis“ (FOCUS/München, Nr. 42/2010, S. 52 ff).

(ddd) Skandal auf Skandal bei der CREDIT SUISSE: “Goldene Brücken … “ (SZ/München vom 13.07.2012, S. 25) . Nach einem ähnlich gigantischen Fall von Steuerhinterziehungen in 2011 sollen Tausende von Anlegern normale (zu versteuernde) Anlagekonten in 2012 erneut mit Hilfe der „seriösen“ CREDIT SUISSE zum Zwecke der Steuervermeidung (in Milliardenhöhe) als Lebensversicherungen getarnt haben. Im September 2011 hatte die Bank in einem Deal mit den schweizerischen und deutschen Strafverfolgungs-Behörden 150 Millionen Euro zur „Bereinigung“ des Skandals vom selben Jahr hingeblättert; aber diesmal fühlt sich die feine Bank unschuldig und schiebt den Schwarzen Peter den Kunden zu … Forderung: Schluss mit den (letztlich eben doch nicht geheim zu haltenden) geheimen Machenschaften schweizerischer Banken!

(eee) Im Steuerstreit Deutschlands mit der Schweiz (wegen der Beihilfe Schweizer Banken zur Steuerhinterziehung durch deutsche Steuerflüchtlinge) hatte im März 2010 der schweizerische Mittelsmann W. U. einen von einem Mitarbeiter der Credit Suisse erhaltenen Satz von Daten (auf CDs) über deutsche Steuerhinterzieher an die Steuerfahnder in Deutschland (hier: NRW) verkauft. Hier einmal ausdrücklich und ausnahmsweise: BRAVO, SPD-NRW ! Die Weitergabe von strafrechtlich höchst relevanten Daten an die Strafverfolgungsbehörde in Deutschland war zwar aus schweizerischer Sicht (na klar doch: ) illegal, aber das hinderte die Behörden der Schweiz nicht daran („Geld stinkt nicht“), von den Erben des verstorbenen Mittelsmannes nun 1,5 Millionen Franken an Steuern auf den CD-Verkaufserlös von 2,5 Millionen Euro zu fordern … - vgl. Handelsblatt-Online vom 04.10.2012, 11:28 Uhr.

(fff) “Die Schweizer Großbank UBS soll deutschen Kunden bei der Steuerhinterziehung geholfen haben. Der weltgrößte Vermögensverwalter bestreitet das. Aber Politiker sehen schon den Todesstoß für das Steuerabkommen … UBS wird von diversen Skandalen gebeutelt. So gibt es den Vorwurf, die UBS helfe beim Geldverschieben nach Singapur. Und Finanzbehörden ermitteln wegen Manipulation des Bankenzinses Libor ...“, berichtete Max Hägler im Wirtschaftsteil der SZ/München vom 09.11.2012 (S. 19) ...

(ggg) “Die Spur führt in die Schweiz. Steuer-Razzia bei der HBV: Eine eidgenössische Bank ist nach Erkenntnissen der Finanzbehörden Initiator der Aktiendeals gewesen, bei denen der deutsche Staat betrogen worden sein soll ...“ (SZ/München vom 30.11.2012, S. 19: Neben der HBV sind im Übrigen eine Schweizer Privatbank und der Berliner Immobilien-Milliardär Rafael Roth -!- betroffen!).

(hhh) “Der Fall Lutz O. Seit Sommer sitzt ein Deutscher in Untersuchungshaft in der Schweiz. Er soll Kundendaten der Bank Julius Bär beschafft haben. Die Bundesanwaltschaft in Bern hegt den Verdacht, dass der Mann von deutschen Finanzbeamten angestiftet wurde ...“ (SZ/München vom 30.11.2012, S. 20). – Na klar doch: Die Missetäter sind die Anderen! Ihr Schweizer Heuchler und „Strafverfolger“: Es wäre erfolgversprechender und ehrlicher, in dieser durch Sie begünstigten (provozierten) Schwerst-Kriminalität erst einmal vor der eigenen Tür zu kehren – so sieht`s in Wahrheit aus!

(iii) “Steuer-CD offenbart massiven Betrug. Bei der Bank UBS legten Deutsche fast drei Milliarden Euro an, ohne die Erträge zu versteuern. Das zeigt eine Bilanz der Staatsanwaltschaft Bochum nach Kauf eines Datenträgers aus der Schweiz ...“ (SZ/München vom 04.12.2012, Titelseite). Bei solch gigantischer Kriminalität, zu der Schweizer Banken Beihilfe leisteten, sollte der dortige Staat nicht mit völlig untergeordneten Maßnahmen (wegen „Datenschutz“ o. ä.) von der gravierenden Hauptsache abzulenken versuchen … (im Übrigen wird u. a. auch die noble schweizerische UBS beschuldigt, den internationalen Zinssatz LIBOR zu ihren Gunsten manipuliert zu haben; dafür zahlte sie, um sich weiteren Ärger zu ersparen, mit der an diesem Skandal beteiligten britischen Barclays Bank bereits freiwillig Hunderte von Millionen Dollar. Allerdings wird demnächst auch die hier ebenfalls beteiligte DEUTSCHE BANK von den zuständigen britischen und US-amerikanischen Aufsichtsbehörden dazu verdonnert werden, vermutlich eine Milliarde US-Dollar an Strafe zu zahlen – vgl. den Bericht von Harald Freiberger in der SZ/München vom 15./16.12.2012, S. 33)

Bravo: Der Anfang von Wende ist getan . . . !

„Eine Bank wäscht sich rein. Die Credit Suisse will bis zum Jahresende 2013 jene Kunden loswerden, die ihr Geld dem Finanzamt verschweigen . . . Die alte Schwarzgeldfestung Schweiz ist nicht wiederzuerkennen“ . . . 

. . . so Hans Leyendecker und Klaus Ott im Wirtschaftsteil der SZ/München vom 20./21.04.2013 (S. 25) . . . Weiter so, Ihr ansonsten doch sympathischen Nachbarn (der Alpen-Republik – vom slowenischen Teil über Österreich, Südtirol, Bayern, Schweiz und Liechtenstein bis zum französischen Teil): Den Kampf gegen die weltweite Steuerhinterziehung bzw. gegen die Steuer-“Oasen“ sowie gegen aggressive Steuer-“Planung“ müssen und werden wir (durch inter-nationale Zusammenarbeit) Alle gewinnen!

aber leider ist (2015) das Ende der Wende (s. o.) schon wieder da . . . !

“ ... Fortsetzung folgt. Bei der Schweizer HSBC hatten Kunden aus 200 Ländern geheime Konten. Weltweit gehen nun Fahnder gegen die Bank und Steuerhinterzieher vor – mithilfe der internen Unterlagen, die der ehemalige HSBC-Mitarbeiter H. Falciani gestohlen hat. In unzähligen Ländern berichteten Medien über die Swiss-Leaks, eine Affäre, die noch lange nicht beendet ist . . . “ (SZ/München vom 14./15.II.2015, S. 27).

. . .

(07) Dritter Weltkrieg?

 

. . . auf Druck bis Kommando bestimmter US-amerikanischer und/oder jüdischer/„israelischer“ (d. h. deutlich bzw. nachweislich: überproportional viel jüdischer) „Berater“, Führer, Interessenten, Hintermänner usw. in US-(Innen- und Außen-)Politik, US-(Waffen-)Wirtschaft, US-Militärführung usw.? . . . . sowie neuerdings (2011/2012) wegen der Drohung des Atombomben-Staats „Israel“, gegen angeblich den Nukleartechnik entwickelnden Nachbarstaat Iran einen Präventivkrieg führen zu wollen?

● Merke: 

Im April 2007 warnte US-Präsident Bush vor einer Weltfinanzkrise – im August 2007 hatten wir sie dann . . .! Im Oktober 2007 warnte derselbe US-Präsident allen Ernstes vor dem Dritten Weltkrieg. Frage: Wird er auch hiermit Recht behalten? Den völkerrechtswidrigen und noch andauernden (mit Presse-Zensur belegten!) Krieg gegen den Irak hat er (ohne Kriegsgrund und vor allem auch auf Drängen „israelisch“-jüdischer Militärs und Politiker) 2003 begonnen. Auch der im Herbst 2001 von den USA in Afghanistan begonnene (ebenfalls mit Presse-Zensur belegte!) Krieg tobt noch! Seit einiger Zeit  bedrohen die USA (unsere großartigen „Partner“) auch Persien mit Krieg. Dabei wird es  weltweit schon seit langem so gesehen (und gewarnt), dass ein Krieg der USA gegen Persien tatsächlich einen Weltbrand bedeuten wird. Aber es zeichnet sich ab, dass sich diesmal die ganze Welt [wenn sich die jungen tollen EU-Mitglieder Spanien (!) und Polen (!) nicht erneut von den USA (zur Befürwortung bzw. Teilnahme von bzw. an US-Kriegen) kaufen lassen werden] gegen die USA bzw. gegen den seit langem den Weltfrieden bedrohenden (in linkem Polit-Jargon korrekt: ) „militärisch-ökonomisch-politischen Komplex“ (Gangster-System) der USA wenden wird . . . Ganz klar: Der von „israelischen“ Politikern, Militärs usw. nachweisbar längst geplante bzw. gewollte Krieg gegen Persien, den die USA (gemäß beschwichtigenden Verlautbarungen zweier ihrer hintereinander amtierenden Außenministerinnen! Stand: August 2010) angeblich nicht (mitmachen) wollen, wird das Ende der (von offizieller deutscher Seite nicht kritisierten) Atombombenmacht (!) „Israel“ sein! 

Vgl. Prof. Dr. Michel Chossudovsky: „Das Szenario eines Dritten Weltkriegs. Die geheimen Pläne des Pentagons zur Errichtung einer Neuen Weltordnung“, KOPP Verlag, Rottenburg 2012 (Übers.aus dem US-Amerikanischen)

. . .

(08) Globale Tendenz: Polarisierung total . . .

 

. . . als vermutlich wichtigste bzw. folgenschwerste Erscheinung in Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Kultur usw. der Gegenwart . . .

 

. . . etwa in Form von „Krieg der Kulturen“ oder als „Krieg Aller gegen Alle“ ?

 

(Ausführungen demnächst!)

 

(09) Zersetzung und Zerstörung der Gesellschaften und Kulturen hier und weltweit . . .

u. a. durch:

 

-- die vor allem von Nord-Amerika sowie von West- und Nord-Europa ausgehende bzw. aufgenötigte oder erzwungene „Liberalisierung“, Atomisierung (schönfärberisch: Individualisierung), Uniformierung, (einerseits Hyper-Sensibilisierung und andererseits) De-Sensibilisierung, Entsolidarisierung, Kommerzialisierung, Egalisierung, Feminisierung, Sexualisierung, Genderisierung, Psychologisierung, Hysterisierung, Primitivisierung, Idiotisierung, Analphabetisierung, kritiklose Anpassung usw. (bei Begünstigung von Hyper-Individualismus, Super-Egoismus, Extrem-Hedonismus, Extrem-Voluntarismus, Ultra-Konsumismus, gesellschaftlich und kulturell nicht wünschbarem Single-Kult usw.).

-- die „Neutralisierung“ (d. h.: die systematische  Auflösung und etwa im Sozialismus: Ersetzung) der verschiedenen, vor allem auch für den Einzelnen wichtigen Identitäten (Kultur, Tradition, Religion, Heimat, Nation und weitere bewährte und gute Werte liefernde Lebensbereiche betreffend) -  zum Beispiel mit Hilfe der Massenmedien . . .

-- den kaputtmacherischen Geschlechter-Krieg . . .

Merke: Nach langer Zeit des Aufwiegelns reden/schreiben Feministinnen aus taktischen Gründen neuerdings, vom marxistischen Oberphilosophen Habermas empfohlen, zunehmende begründete und handfeste Abwehr befürchtend bzw. schlaumeierisch-abwiegelnd von Geschlechter-“Diskurs“ (anstatt, wie früher, von –Auseinandersetzung, -Debatte und               -Streitgespräch) – jetzt haben sie Angst vor der längst fälligen massiven Kritik bzw. vor dem entschlossenen Abwehrkampf der Männer, der Väter, der Kinder und der gesamten übrigen Gesellschaft !

Zum „Diskurs“-Gehabe (von Linken allgemein und von Feministinnen im Besonderen) – siehe unten Nr. (167): „Diskurse“ statt harter Diskussionen über harte Fakten . . .

-- usw.

 

Weiterhin – siehe unten Kapitel (18) ff !

 

Merke:

 

Was radikalen Linken bei uns bisher noch nicht völlig gelungen ist . . .

 

[nämlich: die „Umwälzung der Gesellschaft“; die Schaffung eines „neuen Menschen“; die Aufweichung bis Zerstörung der natürlichen familialen und sonstigen gesellschaftlichen Strukturen; die systematische „Aufhebung“ bzw. „Neutralisierung“  von nationaler, ethnischer, kultureller und Volks-Identität bzw. -Souveränität, die jeweils nicht nur für den Einzelnen (personal), sondern auch für die Gesamtgemeinschaft (sozial) wichtig ist (sind), usw. usf.]

 

. . . die planvoll vorgehenden (alle zentralen Bereiche von Politik, Wissenschaften, Wirtschaft, Massenmedien usw. unterwandernden) extremistischen, herrschenden (Minderheiten-) Gruppen von geld-/profit- und/oder macht-gierigen Finanzmächtigen, „Liberalen“, Feministinnen, Genderistinnen usw. schaffen es heute (in Kollaboration mit willfährigen, berechnenden usw. weiblichen und  männlichen Figuren aus den Mode-Branchen BWL, Kommunikation, Bildung, Massenmedien, Sozialpädagogik, Psychologie, Werbung und Marketing) nahezu mühelos, und zwar:

 

. . . die Primitivierung, Zerstörung usw. von Gesellschaft und Kultur sowie die  Schaffung eines total angepassten bzw. verblödeten Primitivmenschen (eines ignoranten und indifferenten Zeitgenossen, Konsumidioten, Massenmenschen usw.) in der ach-so-modernen (individualistischen und) ach-so-schlauen  Wissens– und Informationsgesellschaft . . . !

 

FRAGE :

 

Wer stoppt endlich diese super-egoistische, sozial und kulturell indifferente sowie verantwortungslose „Eliten“-, (Alt- und Neu-) „Liberalen“- und Feministinnen-Minderheit allüberall, die um letztlich fast immer nur persönlicher Ziele (Kohle, Karriere, Macht usw. um jeden Preis) willen mittel- bis langfristig die Gesellschaft(en) und Kultur(en) bzw. die Traditionen und Sitten (unter massivem Einsatz der eigenen „liberalen“ und/oder der unterwanderten Medien: Zeitungen und Zeitschriften, Film und Fernsehen, Internet usw.) skrupellos zersetzt bzw. zerstört bzw. mit ihren skrupellosen (berechnenden) Machenschaften  die Gesellschaft immer mehr ● in eine menschenwidrige bis menschenfeindliche, widerwärtige (tendenziell: durchsexte, durchhexte und durchsoftete)  Primitivgesellschaft verwandelt, deren gigantische Probleme, Verwerfungen usw. alle Anderen der Gesellschaft auszubaden haben (werden) . . .? 

[Gern erinnere ich mich an dieser Stelle (nicht ganz abwegig bzw. bei der allgemeinen Frage nach dem Humanum allüberall also) meines ersten Aufenthaltes 1966 auf Mallorca, wo ich (zugleich dort ausgebildet) einer der ersten deutschen Reiseleiter war in El Arenal, das noch ein verträumtes Fischernest war ohne Hochhäuser/“Bettenburgen“ und „Ballermann“, wo wir nach den Festen noch ohne Probleme im Freien schliefen, und wo auf dem Weg vom (Feld-/Barracken-) „Flughafen“ nahe der Hauptstadt zum zauberhaften Feriendorf der Fahrer des Busses für den Transfer zum Quartier (schon damals von den noch wenigen Touristen sichtlich genervt) einmal seufzte: Un poco de humanidad! . . . ]

M e r k e:

Im globalen Kampf der Kulturen sowie im aktuellen Weltwirtschaftskrieg (d. h. im heutigen, nahezu totalen Konkurrenzkampf bis fast Darwinismus der Kulturen und Wirtschaften) braucht man im Innern der Gesellschaften bzw. Länder möglichst weit gehende Stabilität [durch wirtschaftlichen und sozialen Ausgleich (sozial und wirtschaftlich balancierte Politik), Chancengleichheit, inneren Zusammenhalt, Orientierung an bzw. Identifikation mit gemeinsamen Zielen, Gerechtigkeit zwischen den Generationen usw.] und genau nicht die Destabilisierung bis mutwillige Zerstörung, wie sie von jenen (egoistischen, ideologischen, brutalen usw. Minderheiten-) Gruppen in Wirtschaft und Gesellschaft ausgehen, die im Mittelpunkt der Analysen hier und in meinem Buch von 2007 (Verlag PRO BUSINESS, Berlin) stehen, . . . !

 

(10) Zu den so genannten (womöglich noch: „Leistungs“-) „Eliten“ (hier insbesondere zur Wirtschafts-„Elite“), zur sog. „Super-Klasse“ usw. bzw. zu der Frage „WER MACHT (zumal in der forcierten Globalisierung) UNTERNEHMEN, WIRTSCHAFT UND GESELLSCHAFT (und nicht zuletzt: die POLITIK) KAPUTT ?“ gilt:

 

-- Sogenannte „Eliten“ (bzw. noch toller : gern sich selbst lobende, angebliche „Leistungserbringer“ bzw. „Leistungsträger“)  in Wirtschaft, Politik, Wissenschaften usw. [= privilegierte, in hohem Maße auch parasitäre, absolute Minderheiten, die von ihrer Herkunft, von ihren Beziehungen, von ihrem Status, von ihrer Ausbildung usw. (für sich selbst und/oder für ihre Klientel sowie vor allem auf Kosten Anderer!) höchsten Profit  haben] überziehen die Wirtschaften und Gesellschaften allüberall mit ihrem (für die Mehrheit) menschenfeindlichen, extremen (fach-idiotischen, kurzsichtigen, die legitimen Interessen aller direkt und indirekt betroffenen Menschen sowie das Ganze und die Zukunft in der Regel außer Acht lassenden) Effizienz-, Produktivitäts-, Perfektions-, Maximierungs- und (neuerdings) „Exzellenz“–Wahn bis –Terror [und/oder mit ähnlichen (zumeist aus den gelobten USA “rezipierten“/abgeschriebenen) Konzepten/“Theorien“, etwa: der „Effizienztheorie“ der einseitigen, skrupellosen bis kranken Vertreter der Betriebswirtschafts-Lehre mit ihrer primitiven Denke] . . . und machen als Folge dieser Konzepte extremer Auspowerung das Leben (bzw. die Welt) für immer mehr Menschen auf der Erde zur Hölle! – Was übrigens die Rolle der Unternehmensberater bei diesem Ganzen anbelangt, verweise ich hier in aller Kürze auf die Studie:

Neil Glass/Petra Pyka: „Die große Abzocke. Die skandalösen Praktiken der Unternehmensberater“ (CampusVerlag, Frankfurt/M. 2006)

-- Mitglieder der sog. Wirtschafts-„Elite“ als „Vorbilder“:

Wie „vorbildlich“ ein bestimmter Teil der Wirtschafts-„Elite“ ist (und wie dieser für den ● größten Wirtschafts-Skandal der Nachkriegszeit in Deutschland sorgte), lässt sich am Beispiel seiner Raffgier zeigen: Hierzu im Folgenden nur die alles sagenden Schlagzeilen von Tageszeitungen:

(aa) “Banken-Skandal: 31500 Euro Pension für Manager-Niete!“

(Der hier vorgestellte ex-Chef der IKB verzockte Milliardenbeträge der Mittelstandsbank in den USA – siehe: BILD-MÜNCHEN vom 14.02.2008, Titelseite)  

(bb) „Staatsanwalt holt sich Deutschlands gierigsten Manager“ (DEUTSCHE-POST-Chef K. Zumwinkel wegen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe – tz-München vom 15.02.2008, Titelseite)

● Z u   d i e s e m   F a l l:  

Dieser feine Herr („Deutschlands gierigster Manager“ – siehe oben)  wurde im Januar 2009 wegen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe (!) lediglich zu 2 Jahren auf Bewährung und zu 1 Million Euro Geldstrafe verurteilt!  Die BILD-Zeitung hierzu korrekt (und naiv): „Warum muss Zumwinkel nicht in den Knast?“ (Ausgabe vom 27.01.2009, Titelseite) – Statt ins Gefängnis – auf die Burg . . . ! In der Ausgabe vom 17.02.2009 (Seite 26) meldete die tz/München: „RIVA DEL GARDA. Zumwinkel zieht nach Italien . . . Wenige Wochen nach seiner Verurteilung zu zwei Jahren Haft auf Bewährung in einem der spektakulärsten deutschen Steuerverfahren hat sich der ehemalige Post-Chef Klaus Zumwinkel beim Bochumer Landgericht nach Italien abgemeldet. Der ehemalige Spitzenmanager wolle ab sofort auf seiner renovierten Burg am Gardasee (Foto: dpa) leben“. Und weiter ging es mit diesem Herrn: SZ/München vom 14./15.03.2009, Titelseite und Seite 25: “Zumwinkel erhält 20 Millionen Euro. Post zahlt umstrittenem ex-Chef gesamte Pension aus. . . .“

Völlig angemessen titelte die tz/München hierzu am 16.03.2009: „Renten-Skandal. Zumwinkel kassiert 20 Millionen in bar! . . . Tausende Rentner müssen täglich jeden Cent zweimal umdrehen, weil ihr Geld kaum zum Leben reicht – Klaus Zumwinkel aber bekommt mal schnell 20 Millionen Euro . . . Was ist das denn für ein Signal an die Rentner im Land? . . .“ – Fragen: „Geld stinkt nicht“ ? Und: Was hat diese unverschämt hohe Rente eines noch dazu kriminellen Mitglieds der deutschen „Elite“ mit (adäquater) Leistung, Leistungsgesellschaft, Vorbild von „Eliten“ usw. zu tun?

● Im Übrigen war der feine Millionen-Steuerhinterzieher bzw. Konzernboss Mr. Zumwinkel als typisch größenwahnsinniger Globalisierer, der im Rahmen der Übernahme der US-Firma DHL Milliarden aus dem soliden deutschen Briefpostgeschäft in den USA vernichtete, … na, was denn? Klar doch: BILDERBERGER, und als solcher internationalistisch bzw. globalistisch (also: antipatriotisch/antideutsch) gepolt – zum absolut wichtigen Thema BILDERBERGER verweise ich auf die Studie des Politikwissenschaftlers Gerhard Wisnewski: „Drahtzieher der Macht ...“, erschienen im Knaur Taschenbuch Verlag, München 2010.

(cc) „Steuerfahnder haben 700 Reiche im Visier. 3,4 Milliarden Euro sollen an deutschen Finanzämtern vorbei nach Liechtenstein geschleust worden sein“ (Mammutverfahren gegen Liechtenstein-„Anleger“, ausgelöst durch  Informationen vor einigen Monaten zunächst an den BND . . . ) (Süddeutsche Zeitung/München vom 16./17.02.2008, Titelseite)

(dd)  Aus dem seit langem von SPD- und GRÜNEN-Genoss(inn)en regierten München das folgende Beispiel laut tz/München vom 19.05.2008, Seite 3: „Steuerzahler-Bund (BdSt) greift die Stadtwerke-Chefs an. 50-prozentige Gehaltserhöhung für fünf Manager sei „vollkommen unverhältnismäßig“ . . . Der BdSt-Präsident Rolf Baron von Hohenau sei entsetzt . . . Die Zeche zahle doch der Bürger über höhere Gebühren . . . Oberbürgermeister Ude (SPD) hatte die Gehaltserhöhungen für seine Stadtwerke-Manager verteidigt. Deren Einkommen befänden sich immer noch am unteren Ende des in der Privatwirtschaft üblichen Niveaus . . .„     – na klar doch, Ihr Unsympathen von der „Volks“-Partei SPD . . .: (Ihr und) diese Armen . . . ! (Anm.: Dr. G. R.)

 (ee) Und während das WiSo-Institut des Deutschen Gewerkschaftsbundes für die Lohnabhängigen bei uns (relative) Einkommensarmut“ nachweist, die Diskussion über die „angemessene“ (d. h.: sachlich gerechtfertigte und ethisch unanfechtbare!) Bezahlung von Managern  im vollen Gange ist und sich die Deutsche Bank im derzeit (heute: Ende Juli 2010) größten Wirtschafts-Strafverfahren Deutschlands befindet, hatte der Chef dieser großartigen Bank in 2009 („Vorbild“-gemäß) 9,6 Millionen Euro (also: massiv höhere) Bezüge gegenüber 1,4 Millionen Euro in 2008 (SZ/München vom 03./04.07.2010, Titelseite: „Banker sollen bandenmäßig Steuern hinterzogen haben . . .“ – sowie FOCUS/München Nr. 29/2010 vom 19.07.2010, Seite 110: „Unruhe in den Chefetagen . . . Die Millionen-Hitliste . . .“).

F r a g e:

Was haben die zum Teil mehr als unverschämten (d. h.: maßlosen bzw. unverhältnismäßig hohen) Bezüge, Boni, Abfindungen usw. vieler Mitglieder der so genannten “Leistungsträger“-„Eliten“ eigentlich mit (vernünftigem Bezug zu) Leistung, Leistungsgesellschaft“, Verantwortung, Vorbild usw. zu tun?

Zu dem Thema (hier: Wirtschafts-) „Eliten“ mit ihrem zum Teil verheerenden Tun hier und weltweit  empfehle ich die folgenden Studien  zur Lektüre:

-- Günter Ogger: „Deutschlands Manager im Zwielicht. Nieten in Nadelstreifen“ (Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf., München 1992 ff, seit 1996 als Taschenbuch)

-- Günter Ogger: „Macher im Machtrausch. Deutschlands Manager auf gefährlichem Kurs“ (Verlag Droemer-Knaur, München  1999; . . . über die Motive für Unternehmens-Fusioniererei national und inter-national u. a. auch als Großmannssucht und Habgier von Managern)

-- Stefan Riße: „MANAGER AUSSER KONTROLLE. Wie Gier und Größenwahn unsere  Wirtschaft ruinieren“ (als Taschenbuch im Verlag Ullstein, Berlin 2004, erschienen)

-- David Rothkopf: „Die Super-Klasse. Die Welt der internationalen Machtelite“ (deutsche Übersetzung im Verlag Riemann, Coburg  2008, erschienen)

● Frage: Werden alle Geschicke  und Geschäfte dieser Welt von weltweit nur 6000 elitären Personen mit bis heute unvergleichlicher Macht und nicht da gewesenem Einfluss gelenkt? ● Der US-Wissenschaftler und ehemalige US-Staatssekretär David Rothkopf belegt in seiner Untersuchung, dass tatsächlich eine „Super-Klasse“ aus dem Hintergrund insgeheim die Fäden des Weltgeschehens zieht bzw.: wie es dem Wirtschafts- und Finanz-Sektor gelungen ist, die gestaltende Politik aus dem Zentrum der Macht zu vertreiben . . . ! – Pflichtlektüreu. A. auch für alle diejenigen, die oft und vorschnell (unreflektiert) nur mit der allzu bequemen (opportunen) Äußerung von  Verschwörungstheorie“ daherkommen, um (den “Verschwörungstheorie“-Vorwurf als Diskussions-Totschlagskeule einsetzend) bestimmte unliebsame Diskussionen abzuwürgen bzw. von Gravierendem (in der Regel: Kriminellem), das den angeblichen „Verschwörungstheorien“ jeweils konkret und in Wahrheit zugrunde liegt,  abzulenken . . . !

 ● Und was die Wirtschaftselite in Zusammenspiel mit der Politik-„Elite“ und toleranten Justizbehören sonst noch so treibt, lesen Sie nach in der Studie von: ● ● ●  Eugen Roth: „Der Deutschland Clan. Das skrupellose Netzwerk aus Politikern, Top-Managern und Justiz“ (als Taschenbuch zu haben aus dem Verlag Heyne, München 2007)

 

Zur “Medienelite“ – vg. etwa unten Punkt (271): Journalismus-„Feindschaft“ ?  -  Das ARD-„Framing Manual“ zur Manipulation durch Sprache . . . 

 

M e r k e :

Richtige “Elite” ist man(n)/frau nur, wenn man(n)/frau Anstand (= Moral), Fairness, Ethik/Moral,  Vorbildcharakter, Verantwortungsbewusstsein (im Einzelnen und für das Ganze) usw. hat/beweist  . . . – ansonsten ist man(n)/frau eher das Gegenteil von „Elite“ und höchstens „Negativelite“!

 

(11) Modische [heute bzw. auffälligerweise (warum wohl?) in „pragmatischer“ Politik sowie in opportunistischen bzw. angepassten Sozialwissenschaften  bis zum Überdruss ausgeschlachtete] Konzepte wie . . .

 

. . . (neuerdings –warum wohl?- abwiegelnd -!- bzw. schlaumeierisch) Geschlechter-“Diskurs (statt der Wirklichkeit: Geschlechter-Krieg); „Patchwork-Familie“ („Flickwerk-Familie“); „virtueller Lifestyle“; “Outing“ (Entblößungs-/Enthüllungsterror); Unternehmens-„Kultur“;  sog. „Zivilgesellschaft“ (als angeblich „natürliches“, „neues“ Gebilde von Gesellschaft gegenüber künstlichen Gebilden von Staatsmacht ...); „Governance“, (totale) „Transparenz“ usw.  . . .  

 

FRAGE :

Funktion(en) dieser Konzepte bzw. der damit verbundenen Aktivitäten, Kampagnen usw. im ökonomischen, sozialen, politischen und Medien-System der herrschenden Klasse bzw. im täglichen Leben der Leute („mündigen Bürger“) ? 

 

Lesen Sie hierzu die entsprechenden Kapitel in meinem Buch von 2007 (Berlin)! Tipp: Lassen wir uns Alle nicht für dumm verkaufen von Typen bzw. sog. “Eliten“ (vor allem in Politik und Herrschaftswissen liefernden “Wissenschaften“), die (warum wohl?) mit solchen Konzepten seit einiger Zeit hausieren gehen –  dahinter verbirgt sich (für uns Alle bzw. für die Gesellschaft heute und morgen!)  Gravierendes!

 

(12) Kalter Krieg . . .

 

. . . wieder voll aufgeflammt  · allgemein durch das Großmacht-Gehabe  der USA und Russlands sowie im Besonderen vor allem durch die Weltmacht-Arroganz der USA bzw. durch die Hysterie  dieses gefährlichen, „befreundeten“ Staates, allüberall auf der Erde und im Kosmos (unter Missachtung der Souveränität und Interessen aller anderen, sogar der „befreundeten“ Staaten, Länder, Völker usw.) so genannte „nationale Sicherheits-Interessen“ verteidigen zu müssen, provoziert! 

. . .

 

(13) Auspowerung der (in der Regel: ehrlich schaffenden) Menschen (und der Naturressourcen) ... – früher nannte man das (zu Unrecht?) Ausbeutung!

 

Raffgierige und machtgierige bis kriminelle Figuren (in Wirtschaft, Finanzwelt und Politik) sowie „liberale“ (Gesellschaften- und Kulturen-) Zerstörer/-innen (vor allem in den Massenmedien) haben sich (via Weltwirtschafts- bzw. Weltfinanz-System sowie via Weltmedien-System) die (direkte oder indirekte Definitions- und sonstige) Herrschaft über die Welt verschafft und schwätzen/nötigen/zwingen dieser ihre für alle heute und morgen verheerenden („Management“-/Organisations- sowie andere Menschen- und Ressourcen-Auspowerungs-) Konzepte (angeblich: „Theorien“) auf . . . ! Frage: Wer wird endlich diesem brutalen, weltweiten System der Auspowerung der (in der Regel: ehrlich) Schaffenden (-Mehrheit) durch die genannte(n) Raffenden (-Minderheit;  „Eliten“) (mit Ihrem steuernden Zentralkomitee in New York) ein Ende bereiten?

Und weiter: Nicht nur werden die Früchte der Arbeit(en) Aller (u. a.: die Gewinne), die in der arbeitsteiligen Wirtschaft ganz klar kollektiv (und mehr denn je: global) erwirtschaftet werden, einigermaßen gerecht verteilt . . . ! Nein, es kommt noch brutaler: ● Die Schaffenden werden bereits „in guten Zeiten“ verunsichert und bedroht: “Trotz Rekordgewinn. BMW: 8100 Jobs weg . . .” (Titelzeile der AZ/München, mit rotem Balken unterstrichen, vom 28.02.2008)! Und die Politik(er) schaut (schauen) zu  . . . !

Da kann man wirklich nur noch fordern:

● Fort mit solchen Bossen/Funktionären solcher Konzerne!

● Die Führung der Unternehmen in die Hände von Leuten mit Verantwortung bzw. mit (allgemeiner und  hier speziell: Sozial-) Ethik!

● Her mit dem Ethik-Führerschein für Vorgesetzte (weltweit)!

Und nun die Steigerung des Ganzen: Mit der Weltfinanz- und Weltwirtschaftskrise von 2008 ff mach(t)en Figuren („Eliten“) des oben genannten Typs weltweit sogar Finanzwesen, Unternehmen und ganze Volkswirtschaften kaputt . . !

. . . 

(14) Zur Debatte über Mindestlöhne in Deutschland (vor der Einführung des Mindestlohngesetzes/MiLoG am 01.01.2015) galt (und gilt z. T. noch):

 

-- Vermutlich zur Abschreckung (d. h. als Beitrag zur Verhinderung der gesetzlichen Einführung bundesweiter Mindestlöhne) brachte BILD-München zur Debatte über Mindestlöhne auf der Titelseite der Ausgabe vom 13.12.2007 einen Artikel unter der folgenden großformatigen Überschrift: „IFO-CHEF SINN WARNT: Mindestlohn kostet bis zu 1,9 Mio. Jobs!“Nun, was von dem (vom System bezahlten und) hoch dekorierten, monokausal denkenden und vorgehenden Professor Sinn (d. h.: von seinen Zahlen und der entsprechenden „Beratung“ der  Politik) zu halten ist bzw. wo dieser in Fragen der Wirtschaftspolitik steht, habe ich in meinem neuen Buch (2007) näher erläutert: er ist nachweislich keine ausreichend bzw. all-umfassend recherchierende, alle berechtigten Interessen berücksichtigende, das (absolut sinnvolle) Verfassungsgebot der Sozialpflichtigkeit des Eigentums (also auch: der Unternehmen) gemäß Art. 14(2) GG beachtende wissenschaftliche Autorität  (solch deutlich voreingenommene, parteiische Denke, wie er sie an den Tag legt, hat im „Wissenschafts“-Betrieb überhaupt nichts verloren!) . . .

● In einem unglaublich Panik macherischen und typisch Tatsachen verdreherischen Interview mit dem MÜNCHNER MERKUR (MM), in dem H.-W. Sinn zudem ● den (gemäß Neoliberalen sonst eher zu meidenden bis abzuschaffenden) Staat (zur Entlastung der Wirtschaft, und das heißt: zur Freude der Kapitalbesitzer bzw. der Renditegeier) als Zuschusszahler zu geplanten Mindestlöhnen empfahl, sprach der berühmte Nationalökonom übrigens und plötzlich nur noch vom Verlust von 1,1 Millionen -!- Arbeitsplätzen . . . (MM vom 15.01.2008, Seite 7)! – Und (weiterhin): Was von Leuten zu halten ist, die (hier oder weltweit) ein Unternehmen aufbauen (wie jüngst die feinen Leute vom SPRINGER-Konzern mit ihrem neuen Postbetrieb PIN) auf der Basis von Niedrig(st)löhnen (d. h.: wonach sich für die sog. „Anleger“ alles nur „rechnet“, wenn die Arbeiter möglichst wenig Lohn bekommen)  -  dazu bedarf es gewiss keines Kommentars  . . . [hierzu kurz nur dieser wichtige Hinweis: Die hohen (und laut EU-Kritik: zum Teil deutlich überhöhten) Preise für Energie (Strom, Sprit usw.), Mieten, Pachten, Häuser und Grundstücke, Waren, Ausbildung, Versicherungen und alle anderen Dienstleistungen hierzulande usw. sollen diese Billigarbeiter aber bereitwillig bzw. bei Androhung von Gerichtsgewalt pünktlich und regelmäßig bezahlen . . .!]

-- In einem Beitrag zur Debatte über die Gehälter und Abfindungen (Raffgier) der Spitzen-Manager hierzulande hatte BILD-München am Tag zuvor (am 12.12.2007) auf der ersten Seite in noch größerem Format der Titelzeile und zum Vergleich eine große Tabelle mit den Gehältern in 141 Berufen gebracht, um es den unverschämten Bossen „zu zeigen“, und das war prima so . . .! Jedoch: Wenn man diese Gehälter nun mit den soeben unter Punkt (a) erwähnten Billig(st)-Löhnen vergleicht, sieht es für diese Billigkräfte noch einmal schlechter aus . . . – und keiner von den Betroffenen (und ihren Familien) geht auf die Straße . . . ! – Klar doch: Die (in hohem Maße sogar unfähigen) Bosse wollen (fordern und bekommen) Höchst-Gehälter, Höchst-Abfindungen, Höchst-Renditen usw. und die Wirtschaft ist gegen staatlich geregelte (Mindest-) Löhne (BILD-München vom 12.12.2007, Seite 29) . . . Jedoch: Wo denken sie/Sie eigentlich alle (nicht) hin? Haben sie/Sie alle keine Ahnung, wo das enden wird? Ich kann ihnen/Ihnen den zentralen Hinweis hierzu geben: Die Rechte erstarkt (und zwar ohne Zweifel auch wegen der eben angedeuteten Fakten und ihrer Folgen) immer mehr (und folgerichtig) . . . Fragen: Sind die Folgen von Raffgier und immer weiter auseinander klaffender Schere zwischen Reich und Arm (u. a. auch) den (Ihnen als) Absahner-, Abzocker-, Macht- und Geldgier-Bossen in Wirtschaft und Politik gleichgültig? ● Und an die Gewerkschaften gerichtet: Ist es nicht allmählich Zeit (und in anderen europäischen Ländern ist man da schon weiter!), wegen Sozialfeindlichkeit und Sozialabbau sowie wegen Demokratie- bzw. Verfassungsfeindlichkeit  über einen Generalstreik in Deutschland nachzudenken . . . ?!   

[Lesen Sie hierzu (Stand vor dem MiLoG von 2015 !) auch nachfolgend zeitgeschichtlich Wichtiges unter Punkt (15)(a): „Deutschland: Niedrigste Netto-Löhne seit  20 Jahren“!]

 

(15) (a) Deutschland: Niedrige Nettolöhne trotz guter Unternehmensergebnisse!

       (b) Deutschland: Mittelmaß bei sozialer Gerechtigkeit (lt. OECD-Studie; ansonsten aber ein weites Feld ...)

 

zu (a):

Hierzu: tz/München vom 25.09.2007 (Titelseite): „DIE LOHN-LÜGE“. BILD/München vom 25.09.2007 (Titelseite):

“NETTO-SKANDAL. Warum gibt der Staat vom Aufschwung nichts ab?“ Merke: In diesen letzten 20 Jahren sind die leistungslosen (!) Kapitaleinkommen (durch Aneignung, Absahnen usw. der Früchte der Arbeit Anderer hier und  weltweit!) um ein zig-Faches gestiegen! Lesen Sie zur „Lohn-Lüge“ die Teile über „Kaufkraft“ in dem oben genannten Buch . . . Frage: Was sollen bzw. wollen wir uns (neben Rentenkürzungen, Steuer-, Gebühren- und Abgabenerhöhungen ohne Ende usw.) noch alles gefallen lassen?! In Frankreich, Italien und Spanien wäre man(n)/frau längst auf die Straße gegangen . . . ! – Die Ergebnisse einer Studie zur Lohn-Lüge in Bayern veröffentlichte die tz/München am  27.09.2007 erneut als Titelgeschichte: „Kaufkraft-Studie für 200 Orte. Wer in Bayern wie viel Geld hat . . .“ (das müsste wohl weniger positiv-denkerisch heißen: Wer in Bayern wie wenig Geld hat . . .)

Weitere Belege hierzu (hiermit also zugleich: zur Konsum- bzw. Binnenwachstumsbremse der Wirtschaft):

(aa) AZ/München vom 29.08.2008, Seite 5: „Der Aufschwung kommt nicht an. Gute Konjunktur geht an Privathaushalten vorbei – dafür profitieren Aktionäre . . “ (. . . die meisten Beschäftigten, Rentner und Sozialleistungsempfänger hätten nicht vom Aufschwung gehabt . . ., Unternehmen und Aktionäre hätten ihre Gewinne in den vergangenen drei Jahren stark steigern können . . . die reale Einkommenssituation vieler Haushalte sei heute schlechter als zuvor)

(bb) SZ/München vom 1012.2010, S. 19 (Wirtschaftsteil): „Deutschland Schlusslicht bei Lohnzuwachs“ (. . . in der EU)

(cc) tz/München vom 16.12.2010, Titelseite: „Lohnabsteiger Deutschland!“ (in den letzten 10 Jahren verzeichneten die Löhne im EU-Vergleich bei uns ein Minus von 4,5 Prozenten!)

Zu (b):

Laut Münchner Merkur (MM), Ausgabe vom 04.01.2011, Titelseite, schneidet Deutschland bei einem Sozialvergleich von 31 Mitgliederstaaten der OECD (mit Platz 15 im Mittelfeld) enttäuschend ab:  Die Defizite betreffen vor Allem die Bereiche Armutsvermeidung,  Bildung und Arbeitsmarkt. Besorgniserregend sei die Kinderarmut in Deutschland (Platz 14): Es lebten 10,8 Prozente der Kinder bei uns unterhalb der Armutsgrenze. Auch bei den öffentlichen Ausgaben für frühkindliche Bildung belegen wir nur Platz16 (wobei man dem in dieser Frage ebenfalls unkritischen MM sowie allen Eltern allerdings sagen muss, dass Kinder-Unis und ähnlicher Bildungsübereifer unter dem Konkurrenzdruck der Extremkapitalismus-Wirtschaft bzw. unter dem Druck der Renditegier der überflüssiges Kapital Besitzenden statt kindgemäßer Pädagogik und Zuwendung aller Voraussicht nach massive neue Probleme bei den Betroffenen schaffen werden!). Beim gerechten Zugang zum Arbeitsmarkt landet Deutschland auf Rang 15. 

[ Zur Löhne-Problematik – siehe Punkt (14): Debatte über Mindestlöhne . . .]

 

(16) Gewalt, Gewalt, Gewalt – Gewalt allüberall !

 

Einige Fakten und Tendenzen hierzu: In den „fortschrittlichen“ Industrie-Gesellschaften etwa · kommt sie (direkt oder indirekt) vor allem bzw. grundsätzlich vom herrschenden (Wirtschafts-) System  bzw. vom (dogmatisch-marktradikalistischen, alle Ressourcen skrupellos ausbeuterischen) enthemmten Extrem-, Finanz-, Raffgier- und Raubtier-Kapitalismus mit seinen Merkmalen: Geschäft mit Gewalt in Filmen, Videos, Internet usw.; Chancen- und/oder Perspektivelosigkeit, Frustration(en)  usw. junger (und auch älterer) Menschen; extremer Stress im Beruf sowie Angst um den Arbeitsplatz („Mobbing“!); skrupellose Auspowerung der Menschen; „Verarschung“ der Menschen durch „Eliten“ in Wirtschaft, Politik usw.; (Wut über) schamlose Abzockerei/Absahnerei durch Bosse in Wirtschafts- und Finanzwelt; bedenkenlose bzw. für alle folgenschwere Raffgier (u. a.: Renditegier) und Besitzstandswahrerei (Reformphobie!!!) der Besitzklasse; nahezu totaler Konkurrenz- und Konsum-Terror; Arbeits- bzw. Erwerbslosigkeit; (relative bis absolute) Verarmung und Verelendung; immer größere Frustrationen und Sinnlosigkeit im Leben usw. usf. 

Also (Versuch einer Kurzanalyse): Gewalt kommt hier und weltweit vor Allem bzw. generell ganz deutlich von der Tyrannei des global herrschenden Raffgier- und Raubtierkapitalismus (von der gnadenlosen Konkurrenz- bzw. Gewaltform extrem offensiven Vorgehens in der Wirtschaft also, die dann das Leben auch in der übrigen Gesellschaft in Mitleidenschaft zieht ...), d. h. (nachweisbar) hier und heute von der Tyrannei des [(nahezu alles be-) herrschenden] liberalistischen Kapitalismus-Systems mit seiner (von Linken korrekt erkannten und so benannten) “strukturellen Gewalt“: ● Dieses System (der vom extremistischen Finanzkapitalismus beherrschten „freiheitlichen“ „Markt“-Wirtschaft) beraubt immer mehr Menschen der Erwerbsmöglichkeiten/-grundlagen bzw. erlaubt immer weniger Menschen ein sinnvolles Dasein und powert im Übrigen alle Menschen, in welcher Form auch immer, skrupellos aus und treibt sie zur Frustration (mit ihren bekannten persönlichen, familialen und gesellschaftlichen Folgen).

J e d o c h : Angepasste (auf den Gehaltslisten des herrschenden Systems stehende) Sozialwissenschaftler behaupten (bzw. haben dem herrschenden System zuliebe mit entsprechenden Manipulationen von „Wissenschaftlern“ „herausgefunden“), nicht die genannten Merkmale der verfälschten, (zum Vorteil einer kleinen privilegierten Minderheit)  zum Super-/Kasino-/Raubtier-Kapitalismus degenerierten Marktwirtschaft seien für die zum Teil äußerst brutale Gewalt allüberall verantwortlich, sondern (wie praktisch!) alle einzelnen Personen selbst . . . !?! Nun, die skrupellosen  Profiteure des dominierenden (Wirtschafts-) Systems bzw. die radikalen und dogmatischen Ideologie-Lieferanten des weltweit verheerenden (Extrem-) Kapitalismus und (extrem-) Liberalismus werden ihnen für diese (pseudo-) intellektuelle Hilfestellung zur Rettung des brutalen, im Wesentlichen vor Allem einer privilegierten Minderheit (von Besitzenden und Herrschenden) nützenden Systems danken . . .! Wenn das Alles u. a. nicht auch zu Machthaber-, Einflußausüber- und Eigentümer-/Besitzer-Gewalt  mit Zwang, Terror usw. führt. . . !? (Zum Thema „Wirtschaft und Gewalt“ in historischer und aktueller Perspektive gibt es im Übrigen die Studie mit gleichnamigem Titel von Noam Chomsky, in deutscher Übersetzung als Taschenbuch im dtv-Verlag, München 1995 ff erschienen)  -  ● Und da kommt ausgerechnet (bzw. typischerweise ?)  ein protestantischer (!) Pfarrer (!) daher und plädiert provozierend für das Ende der „Tabuisierung von Gewalt in Gesellschaft und Erziehung“ (Thomas Hartmann: „Schluss mit dem Gewalt-Tabu!“, verlegt im Verlag Eichborn, Frankfurt/M., 2007)! Frage: Wer stoppt eigentlich endlich all diese merk-würdigen Männer (und Frauen bzw. Feministinnen) im linken und liberalen Protestantismus?

Zur neuen Tendenz  (um der „Emanzipation“ der Frau bzw. um der “Gleichstellung“ der Geschlechter willen?) bei der Darstellung bzw. Verherrlichung von Gewalt in den Massenmedien – siehe die Weibergewalt (an Männern!) glorifizierenden Filme:  „Barb Wire“ (mit Pamela Anderson), „Die Akte Jane“ (mit Demi Moore), „Kill Bill“ (mit Uma Thurman), „Tomb Raider“ (mit Angelina Jodie) usw. . . .

 

(17) Zur (zum Teil: heuchlerischen und folgenlosen) Werte-Diskussion (modisch-schlaumeierisch bzw. links-gesteuert: Werte-“Diskurs“) . . .

 

. . . im Folgenden kurz . . .

 

. . . einige FRAGEN und PROBLEME:

 

-- Wer über Werte“, „Wertewandel“, „Wertegemeinschaft“ usw. diskutiert, hat Kultur(en) zum Thema. Denn: Kultur bedeutet (kulturspezifisches) Wertesystem mit je spezifischem Wertekatalog (den jeweilig herrschenden Moralnormen fürs Handeln und Verhalten im jeweiligen Werte-/Kultur-Kontext also) und mit je „gültiger“ Rangordnung der Werte . . .

-- (Historische und aktuelle) Quellen der jeweiligen Wertesysteme (wo auch immer in der/den Gesellschaft/-en): Traditionen, Religionen, Recht, Herrschaft (etwa auch: nach Revolutionen) usw.

-- (Politische) Brisanz der Werte-Debatte als Einmischung in fremde Kulturen . . . (auch die Werte-Debatte erfordert ein hohes Maß an Verstehen bzw. Rücksichtnahme, und die Ignoranten aus dem Lager von Linken, „Liberalen“, Feministinnen und Konsorten werden sich noch wundern über die Antworten der Menschen hier und weltweit auf ihre dumm-freche Frage: „Kulturwas ist das?“)

-- Werte-Absolutismus gegenüber Werte-Relativismus . . .

-- Probleme der Implementierung von Werte- und Normen-Katalogen, die inter-national oder gar global verbindlich werden sollen …

-- usw.

 

Ansonsten gilt (bei uns):

 

Seit 1945 („Re-Education“ der Deutschen durch die Alliierten insbesondere im Westteil Deutschlands) wird vor allem aufdem Wege der Massenmedien systematisch bzw. rund um die Uhr versucht, die Bevölkerung so weit zu bekommen (dahin zu „erziehen“), dass sie die Orientierung an bestimmten (bewährten) zentralen sozialen, ökonomischen, kulturellen usw. Werten aufgibt bzw. das Bewusstsein für die allseits positiven Folgen dieser Werte-Orientierung verliert -   als da zum Beispiel sind: Anstand (Moral), Gemeinsinn, Ehre (Selbstachtung sowie Achtung Anderer), Solidarität, Sparsamkeit bzw. Sparen (das Letzte vor einiger Zeit von der seinerzeitigen DRESDNER BANK/“Beraterbank“ auf großen Plakaten, sich originell gebend, unglaublich dumm-frech mit der Frage „Sie sparen noch?“ diffamiert !) usw. usf. . . .

. . . mit dem Ergebnis von:

A- bis Anti-Sozialität in der ganzen (so zerstörten/versauten) Gesellschaft, widerliche Enthemmtheit (hemmungsloses Ausleben), Zügellosigkeit, Extrem-Egoismus, Respektlosigkeit, Verschwendung usw. usf. allüberall  [auch dies durch das idiotische liberalistische Konzept «Laissez-faire» der ach so „Liberalen“ vor allem eben in den „liberalen“ Massenmedien (warum wohl?) begünstigt bzw. bewusst und systematisch geschürt] bzw. (als „wertvolle“ Alternativen) Single-Kult, Jugend-Kult, Promi-Kult, Sexwelle, Drogenkonsum usw. usf.!

Zur personal und sozial folgenschweren Vereinzelung in der ach-so-modernen Gesellschaft (mit dem Single-Dasein als neuem „Wert“) gibt es übrigens seit 2008 diese ver-rückte Errungenschaft (Abhilfe?): Ein Mr. Carl Hill kam nach einer für ihn schrecklichen Speed-DATING“-Veranstaltung auf die glorreiche Idee, in London einen Club mit „Speed-HATING“-Treffen für Singles zu gründen . . . Hierbei handelt es sich um das Angebot von „Dates mit Streitgarantie“, wo eben Singles sich treffen und in aller Offenheit und Unbeschwertheit  gleich richtig (so zu sagen: ohne Vorspiel) Dampf ablassen können. Nicht Flirten ist hier das zunächst zu Leistende, sondern bei dem Briten C. Hill kann es (um sich schnell und sofort „intensiv“ kennen zu lernen) gleich mit dem ungezügelten gegenseitigen Meckern der (sich von diesem Club dauerhafte bzw. gute Beziehungen versprechenden) Singles losgehen  . . . :„Die Gäste sollen nicht ihr falsches bestes Gesicht aufsetzen, sondern klar zu ihren Macken, Phobien und Aggressionen stehen . . .“ (Zitat in: WELT KOMPAKT, Hamburg, vom 23.05.2008, Seite 25, Rubrik „Leben“).

Im Übrigen brauchen wir keine von den herrschenden Polit-Funktionär(inn)en (also: obrigkeitsstaatsähnlich) zusammengetrommelte WERTE-KOMMISSION(en), sondern (im Rahmen von wohlverstandener Demokratie gemäß dem „government of/by/for the people“ der Gettysburg-Formel von Lincoln 1863) eher eine „gesellschaftsweite WERTE-KOMMUNIKATION“ (Zitat – Prof. a. D. Dr. phil. Johannes Heinrichs SJ: „REVOLUTION DER DEMOKRATIE. Eine Realutopie“, erschienen im November 2003 im Maas Verlag, Berlin – diesem Prozess der Kommunikation hätten meines  Erachtens allerdings die Bestandsaufnahme und Diskussion relevanter sozialer, kultureller usw. Werte, Normen, Ziele usw. vorauszugehen . . .)! – Und wenn der gern als „Streber“ bezeichnete (relativ junge) bayerische Staatsminister („Europaminister“) Dr. Markus Söder im bayerischen Landtagswahlkampf 2008 auf Plakaten nassforsch und populistisch mit dem Text „Klare Werte. Klarer Kurs“ vorgaukelt(e), (auch) er (bzw. die CSU) wüsste(n), „wo`s langgeht“, so beweist dies nur, dass er (u. a. auch) von diesem hoch komplexen und höchst sensiblen (allerdings modischen) Thema wenig oder womöglich gar keine Ahnung hat . . . !

Bei dieser Gelegenheit: Das Konzept „Leitkultur“ (hier: Teil der europäischen Gesamtkultur) hat gerade auch in der Werte-Debatte (s)einen sehr erheblichen (sowie, ganz klar: absolut legitimen) Stellenwert und muss aus Verantwortung für Politik, Wirtschaft und Kultur jeder Gesellschaft umfassend erörtert bzw. dem Terror der Zensur durch arrogante (angeblich: intelligente) Sozialist(inn)en & Sympathisant(inn)en vor Allem auch in der „liberalen“ (Meinungsmanipulations-) Presse entrissen werden: Massiver Widerstand gegen Einschüchterung, Verleumdung usw. hier ist geboten – siehe unten Punkt (80) !

. . .

Hier: Ende von Punkt (17)

 

===========================================

 

AUFRUFE zu den (nachfolgenden) Punkten (18) bis (21):

 

--- STOPPT die (vor Allem: verwöhnten und gehätschelten jungen rotz-) FRECHEN FRAUEN (. . . und den jahrzehntelangen „Freche-Mädchen“- und „Freche-Frauen“-Kult) allüberall !

--- STOPPT die extrem einseitigen/egoistischen, die extrem radikalen/aggressiven, die polarisierenden und brutalen (kurz: all diese widerlichen) Feministinnen („Frauen“?) sowie die opportunistischen, pro-feministischen Männer“ (?) vor Allem in Politik, Massenmedien und Wissenschaften!

-- STOPPT die Frauenquoten-Erpresserei, denn eine (insbesondere: allgemeine) Frauenquote würde unserem Land keinen Fortschritt bringen, sondern nachweislich eher schaden (bzw. alles im Wesentlichen beim Alten belassen; im Übrigen müssten dann in vielen Studienfächern bzw. Arbeitsbereichen eine Männerquote bzw. ein Frauen-Anstellungsstopp eingeführt werden)! Hierzu (in größter Sorge): (a) (Rechts-) Tatsache: Sowohl die (im Parteiengeschacher zwischen SPD und CDU-/CSU-Christen-Union im November 2013 ausgehandelte) spezielle Frauenquote (für, na klar doch: fast ausschließlich lukrative, angenehme und prestigeträchtige Führungsposten in der Wirtschaft) als auch eine allgemeine Frauenquote (= allgemeine Frauenbevorzugung bei Stellenausschreibungen) sind nach deutschem Recht (Art. 3 (3) GG) verfassungswidrig und verstoßen gegen die Antidiskriminierungsrichtlinie der EU (weil konkurrierende Männer wegen ihres Geschlechts diskriminierend)! (b) Fragen: Gefährdung des sozialen Friedens (nicht nur in den Betrieben) durch Bevorzugung von Frauen (gegenüber konkurrierenden Männern u n d Frauen)? Negative Auslese durch Quote? (Sich bereits weithin andeutender ...) Machtmissbrauch durch ach-so-supertolle neue (Quoten-) „Powerfrauen“ allüberall? – Armes Deutschland (mit und ohne Frauenquote): Die „Managerin des Jahres 2012“ (und ihre blöden Sprüche) . . . : Siehe Kapitel H.III unter www.DeutschlandAgenda.de !

--- STOPPT die Frauenförderung u. a. auch mit Hilfe des Kita-Systems (der staatlichen bzw. Fremd-Aufzucht von Kleinst- und Klein-Kindern) bzw. mit Hilfe der sog. „Kinderförderungsgesetze“ (KiFöG) von Bund und Ländern, die nachweislich den Kindern schaden werden und tatsächlich Frauenförderungs-Gesetze sind (nach der SPD-Wahlwerbung „Wir tun was für Frauen“) bzw. Maßnahmen zur Förderung der Selbstentfaltung der Mütter sein sollen (die auf Kommando von Linken, Feministinnen & Co. allein durch außer-häusliche Erwerbsarbeit möglich ist) . . . ! – Siehe Details hierzu Kapitel H.II unter www.DeutschlandAgenda.de  !

--- STOPPT die bundesweit mit ungezählten Projekten bzw. mit Hunderten von Millionen Euro finanzierten Sonderförderungsprogramme für ach-so-arme Frauen (etwa: an Universitäten; von Ministerien, DFG usw.), welche ganz klar männerdiskriminierend (Männer von den Fördergeldern ausschließend) bzw. verfassungswidrig, unfair, undemokratisch usw. sind! – MERKE : Faire Konkurrenz auch hier: JA !  Bequeme Sonderbedingungen für Frauen (die nicht mit Männern konkurrieren wollen/können ...): NEIN ! 

Hierzu (in größter Sorge):

(a) (Rechts-) Tatsache: Sowohl die im Parteiengeschacher zwischen SPD und CDU-/CSU-Christen-Union im November 2013 ausgehandelte spezielle Frauenquote (für, na klar doch: ausschließlich lukrative, angenehme und prestigeträchtige  Führungsposten in der Wirtschaft) als auch eine allgemeine Frauenquote (= allgemeine Frauenbevorzugung bei Stellenausschreibungen) sind nach deutschem Recht (Art. 3 (3) GG) verfassungswidrig und verstoßen gegen die Antidiskriminierungsrichtlinie der EU bzw. gegen das entsprechende deutsche ALLGEMEINE GLEICHBEHANDLUNGSGESETZ (AGG) vom 14.08.2006, das gemäß §1 unter Anderem „ . . . Benachteiligungen aus Gründen . . . des Geschlechts. . . “ verbietet. Im Übrigen müsste dieses Gesetz dem expliziten „Ziel des Gesetzes“ gemäß ganz klar “Allgemeines Antidiskriminierungsgesetz“ (abgekürzt exakter also etwa AAG statt AGG) lauten und hat es vermutlich als Folge massiver Lobbyarbeit von Feministinnen, Linken & Co. den irreführenden Titel mit der typischen feministisch- bzw. sozialistisch-taktischen Wortwahl „Gleichbehandlung“ bekommen [das zitierte AGG will den „Schutz der Beschäftigten vor Benachteiligung“ aus Gründen rassischer oder ethnischer Herkunft, der Religion, des Alters, des Geschlechts usw. fördern und nicht zum Beispiel Feministinnen stützen, die überall auf der Basis der Gleichheitsideologie Gleichstellung, Gleichbehandlung usw. (und mittlerweile sogar ganz frech: Bevorzugung etwa durch Quoten) fordern] !

MERKE: So einfach bzw. unwidersprochen geht Polit-Terror durch Minderheiten im „demokratischen Rechtsstaat Deutschland“!

(b) Fragen: Gefährdung des sozialen Friedens (nicht nur in den Betrieben) durch undemokratische, rechtlich unzulässige usw. Bevorzugung von Frauen (gegenüber konkurrierenden Männern  u n d  Frauen)? Negative Auslese durch Quote? (… sich bereits weithin andeutender) Machtmissbrauch durch die ach-so-supertollen neuen (Quoten-)Powerfrauen“ allüberall? - Armes Deutschland (mit und ohne Frauenquote): Die „Managerin des Jahres 2012“ (und ihre blöden Sprüche)  . . . Siehe Kapitel H.III unter www.DeutschlandAgenda.de !

 

MERKE (zu allem Folgenden):

 

„Frauen sind nicht die besseren Menschen!“ (= Buchtitel-Zitat!). Die Parole muss lauten: Kampf der Idealisierung, Glorifizierung, Deifizierung, Mythisierung usw. der Frauen vor Allem in den Massenmedien (und sonstwo)! Vgl. hierzu das Interview mit der österreichischen Pädagogin und Psychotherapeutin Dr. Christine Bauer-Jelinek in FAZ-Online vom 30.10.2012/13:27 Uhr: “... Die Männer sind der falsche Feind der Frauen … Der Feind ist das herrschende System ...“ (Zitat!) – haargenau so ist es, und ich präzisiere: . . . “Der Feind Beider bzw. Aller ist das herrschende System“ – ganz klar!

►Ergänzung am 19.03.2021:

►Zu den teils unsäglich widerwärtigen Erscheinungen des Feminismus von (gelinde gesagt: ) extrem unsympathischen „Negativfeministinnen“ (u. a. : „Feminazis“, „Femfaschisten“ & Co.; immer mehr mega-freche links-feministische Professorinnen zum Beispiel lehnen mittlerweile offen die Wissenschaftsfreiheit an Universitäten ab und/oder tyrannisieren männliche Studenten usw. – und fliegen nicht `raus ... ! Wo leben wir eigentlich ?) gibt es mittlerweile die folgende außerdordentlich verdienstvolle Studie von

Gunnar KUNZ:

„BESONDERS  FRAUEN“ - Schwarzbuch Feminismus 1968 – 2019, Selbstverlag 2020 („Independently published“), äußerst preiswert (!), 548 Textseiten im Großformat plus die aus dem Internet herunterzuladenden Belegstellen-Seiten, rd. siebentausend (!)  Belegstellen-Angaben, mehrere Register, Vertrieb durch AMAZON

Dieses sehr informative, kritische Werk über die Entwicklung und Tatsachen des Feminismus vor Allem in Deutschland ist das Ergebnis einer vierjährigen akribischen Recherche des Buchautors, Illustrators und Bloggers Gunnar KUNZ. Es ist ein absolutes MUSS für jeden, der wissen möchte,

--- mit welchen Tricks das sog. Gender Mainstreaming installiert wurde

--- wie Geschlechterstudien manipuliert werden

--- mit welch irrwitzigen Geldsummen das gesamte (Polit-) Feminismus-Lobbysystem bzw. –Netzwerk in Massenmedien, Wissenschaft, Politik, Kirchen usw. der BRD gefördert wird

--- wie teils extreme und brutale feministische Politaktivistinnen (verbal und nonverbal) gewalttätig (nicht nur gegen Jungs und Männer) vorgehen

--- wie Feministinnen Politik und Medien beeinflussen und demokratische Entscheidungsprozesse unterlaufen,

findet hier Antworten. Es gibt Hinweise zur Systematik des Buches sowie zu den Quellenangaben, und damit das beeindruckende, höchst verdienstvolle Kompendium/Buch nicht noch schwerer wird, nennt der Autor im Vorwort einen Internetlink, unter dem man die Quellenangaben herunterladen kann. Eine hervorragende Leistung, Herr Kunz ! 1000-fachen Dank ! 

 

(18) BEENDET (sei/ist): Das „Jahrhundert der Frauen“! ERÖFFNET (seien/sind): Das Jahrhundert der Familie“ bzw. das „ Jahrhundert der Gemeinschaft“. Hier weiterhin: Schluss mit (in Wirklichkeit/Anwendung: ) einseitig ausgerichtetem   „Gender-Mainstreaming“ ! . . . sowie: Der Fluch der „Pille“ . . .!

 

● ● ● Hiermit erkläre ich das seit einigen Jahrzehnten laufende und von vielerlei (vor allem: privat-materiell und kommerziell) Interessierten massiv ausgeschlachtete „Jahrhundert der Frauen“ (vgl. zum Beispiel in den Medien die inflationär vielen, auf der entsprechenden Welle bzw. Masche der Ausschlachtung/“Vermarktung“ des Themas Frau entstandenen, Frauen (-Gewalt) glorifizierenden Filme: BRIDE WARS; BARB WIRE; DIE AKTE JANE; KILL BILL; ICH BIN DIE ANDERE; TOMB RAIDER; SEX AND THE CITY; THE WOMEN; VICKY CRISTINA BARCELONA; DREI FRAUEN usw. usf.) in dieser Internet-Öffentlichkeit wegen unerträglicher Einseitigkeiten, Übertreibungen, Benachteiligungen, Zerstörungen usw. in der Gesellschaft öffentlich für (vorzeitig) beendet!  

-- Im Übrigen waren das „Jahrhundert der Frauen“, die so genannte „Emanzipation“ der Frauen usw. ganz wesentlich möglich geworden ● durch den größten Fehler, den Männer in der Geschichte der Menschheit je begangen haben: die Entwicklung der (Verhütungs-) „Pille“ – ganz klar! Die einzelnen ● Folgen hiervon sind bekannt: Gefährdung der Gesundheit sowie Missachtung bis Zerstörung der Biologie bzw. Fruchtbarkeit der Frau, Verwahrlosung der Sexualmoral (vgl. „Schlampen“ im heutigen Sinne!), Förderung bzw. Zunahme der (mittlerweile sprichwörtlichen) „Frechheit“ der (jungen) Frauen (vgl. den berechnenden „freche-Frauen“- und „freche-Mädchen“-Kult allüberall!) als „Emanzipation“ (der Frauen durch die „Pille“), Kinderarmut, Verringerung der Chancen der Frauen auf dem Heiratsmarkt, Zerstörung von Ehe(n) und Familie(n) usw. vor allem in der christlich-europäischen Welt mit ihren Filialen Nordamerika, Australien usw.–  Hier nur noch dieses eine typische Beispiel zur Erinnerung: „Jede 2. Ehefrau geht fremd  . . . Studie beweist: Männer sind treuer als Frauen“ (AZ/München vom 04. Juni 2008, Titelseite!) . . . [● . . . Allerdings haben wiederum Männer den genannten katastrophalen Fehler durch die Erfindung der Technik des Klonens weitgehend wieder wettgemacht: Für die Reproduktion der Bevölkerung brauchen wir in Zukunft weder unsere (inflationär bzw. unter dem Terror von Wirtschaft, „Emanzipation“, Feminismus usw. zunehmenden) gebärunwilligen, mutterrollenfeindlichen Emanzen, Zicken usw. noch die immer mehr importierten (allerdings: kinderlieben und gebärfreudigen) Frauen aus dem Ausland!]

Mit dem Ende des „Jahrhunderts der Frauen“ als einer in Wahrheit eher verheerenden Epoche (● in ganz hohem Maße gekennzeichnet durch Willkür, Lügen, Heuchelei, Geschichtsklitterung, Erpressung bis Terror, Super-Egoismus usw. ideologischer, radikaler, militanter usw. Feministinnen und pro-feministischer „Männer“ vor allem in den Massenmedien)           ● ● ● erkläre ich hiermit (im Interesse aller Mitglieder der Gesellschaft bzw. im Interesse von Gesamtgesellschaft und Kultur heute und morgen) zugleich das “Jahrhundert der Familie“ für eröffnet. . . .! Das heißt: Her (wenn es denn schon ein Anglismus sein soll/muss?!) mit ”Family Mainstreaming“ und ● ● ● Schluss mit heuchlerischem, so genanntem “Gender Mainstreaming“, das nur ein Ersatz-/Tarnwort für feministisch (d. h.: politisch) orientierte bzw. indoktrinierte (angeblich: „wissenschaftliche“) Denk-, Arbeits- und Vorgehensweise ist, insofern darunter in aller Regel bzw. nachweislich nur einseitiges/egoistisches  Women Mainstreaming“ (gemeint ist und) betrieben wird!

 

EXKURS :

 

GENDER, GENDER MAINSTREAMING (GM), GENDER STUDIES, GENDERISMUS usw.

 

FAKTEN, DEFINITIONEN UND FORDERUNGEN zu den Konzepten GENDER, GENDER MAINSTREAMING (GM), GENDER STUDIES usw. :

 

Das auf der 3. UN-Weltfrauenkonferenz 1985 in Nairobi erstmals diskutierte, zehn Jahre später auf der 4. UN-Weltfrauenkonferenz in Peking (also: ausgerechnet im kommunistischen China ...) weiterentwickelte und seit dem entsprechenden Amsterdamer Vertrag von 1999 auf massiven Druck von aggressiven bis militanten Feministinnen sowie von Genderist(inn)en (Genderfeministinnen) & Co. bzw. auf massiven Druck der von Feministinnen, Sozialisten & Co. unterwanderten UNO, UNESCO, OECD, EU usw. hin (weiterhin: unter völlig unnötiger Nachgiebigkeit von im jeweiligen Universitätszirkus zur Mitbestimmung berechtigten männlichen Pro-Feministen, Weicheiern usw.?) im Rahmen der EU-weiten „Gleichstellungspolitk“ auch bei uns bundesweit eingerichtete bzw. tatsächlich aufgenötigte (akademische bzw. Hochschul-) Fach „Gender Studies“ [was im Deutschen eigentlich bzw. exakt „Geschlechter-Forschungen “ (also: im Plural !) sein sollten !] ist in der u. a. auch bei uns durchgeführten Weise nur selten rundherum ordentliche Wissenschaft, sondern zumeist eher von ignoranten, arroganten und sexistischen Feministinnen und Genderist(inn)en (zudem: in der Regel auf Steuerzahler-Kosten !) betriebener, in hohem Maße also bzw. nachweislich politisch motivierter Aktionismus zur Unterfütterung feministischer und geschlechter-minoritärer Politik – mit dem dabei letztlich mit verfolgten sozialistischen Plan des „Umbaus“ der Gesellschaft, der „Schaffung eines neuen Menschen in einer neuen Gesellschaft“ bzw. mit dem letztlichen Ziel und tatsächlichen Effekt der totalen Gleichmacherei (durch die links-radikale Politik nicht-differenzierender „Gleichstellung“/Gleichmacherei etwa wegen angeblicher Chancen-Ungleichheit) , der Zersetzung bis Zerstörung der „bürgerlichen“ Gesellschaft usw.!

FORDERUNG : Sämtliche öffentliche Gelder für (bis heute, Mitte 2017, in Wirklichkeit überwiegend: Frauen-) Gender(ismus)-Aktivitäten bzw. für mehr oder weniger verkappte Frauen-/Feminismus-Politik (nur selten bzw. allenfalls nebenbei findet man, wie gesagt/geschrieben, hier zu fordernde umfassende Geschlechter-Forschungen, was ja die sog „Gender Studies“ eigentlich zu sein haben) sind wegen in der Regel nachweisbar einseitiger feministisch-politischer Orientierung (Birgit KELLE: „Gender-Feminismus“), wegen unwissenschaftlichen Vorgehens, wegen wissenschaftlich nicht zu begründender Gleichmacherei, wegen Polarisierung bis Zerstörung der Gesellschaft, wegen Jungen- und Männerdiskriminierung, wegen Sexismus, wegen Ignoranz und Arroganz usw. umgehend zu stoppen!

MERKE : Die sog. „Gender Studies“ bei uns thematisieren den Untersuchungsgegenstand „Gender“ nicht nur nicht im natürlichen Zwei-Geschlechter-Plural, sondern gehen obendrein mittlerweile von einer x-beliebigen Zahl von gefühlten, konstruierten, eingebildeten, opportunistisch (hysterisch ?) vorgebrachten usw. Geschlechtern aus !Die einschlägigen Einrichtungen sind also wegen deutlicher Willkür bzw. wegen offensichtlicher Unwissenschaftlichkeit (Blödsinns ?) entweder umgehend zu schließen oder zumindest im Sinne umfassender biologischer und nicht-biologischer Geschlechterforschung neu auszurichten bzw. umzuwidmen!

MERKE : Im Deutschen bezeichnet Geschlechterforschung genau die angedeutete und zu fordernde umfassende (u. a. auch: fächerübergreifende) Behandlung des genannten Themas! Radikale deutsche Feministinnen ignorieren mit dem aus den USA übernommenen engen Konzept „Gender“ (soziales Geschlecht) jedoch bewußt wichtige naturwissenschaftliche, ihnen unliebsame Fakten/Ergebnisse der (u. a.: verhaltens-, evolutions- und neuro-) biologischen Geschlechterforschung! Das (soziologisch durchaus sinnvolle, aus den USA rezipierte) Konzept „Gender“ (soziales Geschlecht) berücksichtigt also bei uns bis heute (Sommer 2017) kaum bis überhaupt nicht den wissenschaftlich-umfassend bzw. wissenschaftlich-ordentlich zu bearbeitenden weiblichen und männlichen Aspekt (d. h.: ignoriert nahezu vollständig eins der beiden natürlichen Geschlechter) und unterschlägt bewußt den wichtigen biologisch-naturwissenschaftlichen Teil des Ganzen!

WEITERHIN: Gender-“MAINSTREAMING“ (GM) bedeutet Ausrichtung insbesondere der Sprache (vgl. den Zwang zum oft idiotischen „Gendern“ der Sprache !) sowie aller Planungen, Entscheidungen, Maßnahmen, Projekte, Budgets usw. allüberall an den Interessen , Bedürfnissen usw. von Geschlecht bzw. (eigentlich im Plural: ) der Geschlechter ! Geschlecht soll demnach jeweils maßgebliches Kriterium sein. Mit dem Konzept „Gender-Mainstreaming“ (das im Übrigen keine „Theorie“ ist, sondern in den Händen von Feministinnen ein strategisches Konzept letztlich zur Umwälzung der Gesellschaft !) wurde aber nun (neben der einseitig feministischen Handhabung des Konzeptes) Uferloses bis schließlich gar nicht mehr Realisierbares initiiert, denn: der bei uns so verkürzt angewandte Begriff „Gender (also eher: WOMEN-) Mainstreaming“ ignoriert und ruft (gleichberechtigt betrachtet bzw. gegen Diskriminierung gerichtet) zugleich auf den Plan: ungezählte weitere Gruppen und Grüppchen der Gesellschaft, die ebenfalls „gemainstreamed“ werden könnten/müssten, als da sind: Senioren, Jugendliche, Religionsangehörige, Ausländer, Arme usw. usf. , und zwar also alle mögliche Leute mit Interessen eben nicht nur der feministisch-politisch manipulierten, einseitigen Linie „Gender“ im Singular (der ach so armen, benachteiligten und unterdrückten Frauen und Mädchen) entlang – ein Faß ohne Boden !

GANZ KLAR : GENDER-MAINSTREAMING darf nicht länger als nahezu ausschließlich bzw. unerträglich extrem-gruppenegoistisches, dominant frauen- bzw. feministisch-politisches , d. h. die Wissenschaft für enge Politikzwecke instrumentierendes „WOMEN-Mainstreaming“ betrieben/mißbraucht werden (was hierzulande in der aktuellen Praxis, Mitte 2017, fast überall der Fall ist) !

FORDERUNG : Die entsprechenden, heute (April 2019) bereits rund 300 Institute und Stellen (darunter mittlerweile einige hundert mit in der Regel feministisch-politisch orientierten „Wissenschaftlerinnen“, nachweisbar: mit Feministinnen besetzte Lehrstühle, Professuren, Dozenturen usw. !) sind zu schließen bzw. zu kassieren und neu auszuschreiben sowie mindestens zur Hälfte mit Männern zu besetzen ● … Ähnliches hat im Übrigen auch für die mittlerweile X-Tausenden von mit Frauen/Feministinnen als “Gleichstellungsbeauftragten“ besetzten Stellen für die sog. „Gleichstellung“ allüberall zu gelten (bekanntlich ist auch im hier gemeinten Sinne nichtsgleich“, also eigentlich auch hier nichtsgleichzustellen“), die (bei ordentlich durchgeführtem Gender-Mainstreaming eigentlich überholt wären, ansonsten) allerdings zuvor noch gem. EU-Vorgabe in Antidiskriminierungsstellen , d. h.: in Stellen gegen jedwede Diskriminierung umzuwidmen sind !

FAZIT : Es ist durch strenge staatliche und gesellschaftliche Kontrollen dafür zu sorgen, daß die zu erneuernde, breit anzulegende, fächerübergreifende usw. Geschlechterforschung wissenschaftlich ordentlich und eben umfassend (d. h. also: biologische und nicht-biologische Aspekte erforschend und erörternd) durchgeführt wird und nicht (erneut) in die Klauen von arroganten, ignoranten, sexistischen usw. Feministinnen und einseitigen Frauen-Genderisten & Co. gerät, die das enge bzw. einseitige Konzept Gender (soziales Geschlecht) aus reiner Taktik (aus den USA übernommen bzw.) eingeführt haben (und überall also fast nur Frauen- und MiniMinderheiten-„Genderforschung“ machen statt umfassender Geschlechterforschung !), WEIL SIE DIE BIOLOGIE HASSEN (Neurobiologie z. B. ist für diese frechen Weiber wegen unliebsamer Forschungsergebnisse Neuro-SEXISMUS !) und um auf diese Weise (wie praktisch … !) die einschlägigen unliebsamen Forschungsergebnisse der Biologie „einfach“ ignorieren zu können!

Hierzu ein Musterbeispiel :

Im seit je SPD-, DGB- und EKD-verfilzten Nordrhein-Westfalen . . .

. . . gab es vor einiger Zeit nach meiner Kenntnis/Erinnerung endlich ein Forschungs-Projekt der SPD-Regierung in Düsseldorf über die jahrzehntelange, skandalöse (von frechen Feministinnen trotz ungezählter gegenteiliger Forschungsergebnisse bestrittene) Vernachlässigung der Jungen. Jedoch: Bereits im Titel desselben kam nicht ausschließlich und gehörig die Hauptthematik zur Sprache (nämlich: die wissenschaftlich hundertfach belegte und seit Jahrzehnten laufende brutale Vernachlässigung der Jungen auf Betreiben von Feministinnen, Linken und Konsorten), sondern wurde ganz ausdrücklich und feministisch-korrekt hervorgehoben, dass bei diesem expliziten Jungen-Projekt, wie ich mich erinnere (fast wörtlich!), „nicht die Mädchen vernachlässigt werden dürfen“ … ! Fragen: Haste da noch Töne? Ist es nicht längst an der Zeit, dem Spuk der genannten (zumal auch: super-arroganten) Genderisten-Mafia, Polit-Cliquen (-Seilschaften) usw. hierzulande ein Ende zu bereiten?

Details hierzu sollen folgen . . . ► Ich bitte hiermit um Mithilfe bei der Suche nach (bzw. bei dem Wieder-Auffinden) der relevanten Stelle auf den offiziellen Internetseiten von NRW.de (leider habe ich diese entgegen meiner sonstigen Gepflogenheit nicht sofort dokumentarisch festgehalten) ! Ihre Hilfe wäre sehr verdienstvoll ! Hinweise bitte an info(at/bei)DritterWeg.de – Dank im Voraus!

MERKE :

 ● „GENDER MAINSTREAMING“, das angeblich auf  die leider auch Kinderhasserin Simone de Beauvoir (ansonsten: große französische Philosophin, Feministin und Lebensgefährtin von Jean-Paul Sartre)  zurückgeht, sollte dem Begriff gemäß bzw. korrekt eigentlich sein: Ausrichtung aller Entscheidungen, Prozesse usw. in Gesellschaft, Wirtschaft, Politik usw. an dem Hauptkriterium (der Bedürfnisse, Interessen usw. der) Geschlechter (im Plural!)!  In der Wirklichkeit ist es in der Regel nichts als einseitiges „Women Mainstreaming“ bzw. ein aus taktischen Gründen gewähltes, politisches, scheinwissenschaftliches Konzept in den Händen von politisch-radikalen „Gender-Feministinnen“ (Birgit KELLE), die dabei also primär bis ausschließlich die (ach-so-armen) Frauen im Fokus haben bzw. damit (mit dem Ziel der Egalisiererei der Geschlechter wenigstens im Sozialen, wenn sich Egalität/Gleich-Sein schon nicht fürs biologisch bzw. von Natur aus Gegebene/Mitbekommene herbeischwätzen lässt ...) die mechanische und rücksichtslose Gleichstellung bzw. undifferenzierte Gleichbehandlung der Frauen (mit den Männern) allüberall (vor allem auch in der Wirtschaft) erzwingen wollen. Dabei geht es im Übrigen nicht nur um (Beendigung von sozialer, rechtlicher usw. Benachteiligung bzw. um) gerechte Gleichbehandlung (gleiche Behandlung von rundherum bzw. wirklich Gleichem) bzw. um Chancengleichheit (Fairness), sondern  es wird (insbesondere mit Hilfe von SPD, GRÜNEN usw.!) darüber hinaus versucht, den (Mädchen und) Frauen (etwa über Quoten, Bevorzugung, Sonderförderung usw.) massive Vorteile gegenüber den (Jungen und) Männern zu verschaffen . . .! Toller Fortschritt, diese neue Diskriminierung bzw. dieser neue Sexismus (nunmehr also: den Jungen und Männern gegenüber), nicht wahr? 

 ● Auffällig ist hierbei u. a. das Folgende: Die Theoretikerinnen und Ideologinnen des aus den gelobten USA importierten („rezipierten“) Gender-Konzepts (das bei wissenschaftlich ordentlicher bzw. bei fairer Anwendung eigentlich zur geschlechter-sensiblen Betrachtung aller relevanter Themen, Entscheidungen usw. führen könnte/sollte/müsste) waren und sind in auffälliger Weise in hohem Maße  (bzw. typischerweise?) entweder Kinderlose, Singles und/oder Homosexuelle (unterstützt durch ebenso ver-rückte, pro-feministische „Männer“)! – Zur feministischen Gender-Ideologie bzw. zum heuchlerischen „Gender-Mainstreaming“ (als angeblicher „Wissenschaft“) finden Sie einen ausgezeichneten (analysierenden) Beitrag von Michael KLONOVSKY (Mitarbeiter des FOCUS/München) in Heft 52/2010 vom 27.12.2010 (S.n 64 ff) des Magazins FOCUS (München) unter dem Titel: „Ein Nagel im Sarg des westlichen Menschen. Nach (Weihnachten) dem Fest der Familie ein Wort zu ihren Zerstörern: was Gender und Gender-Mainstreaming mit Dekadenz zu tun haben . . .“. 

M e r k e :

Die gesamte Politik in Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Wissenschaft usw. hat sich hinfort an dem entsprechenden (im Detail noch auszuarbeitenden) Programm der absolut vorrangigen Förderung von (intakten) Familien mit ihren hervorragenden Beiträgen zu Erhaltung und Tradierung von Gesellschaft und Kultur  zu orientieren . . . ! DAS  ZIEL  MUSS  ALSO  GANZ KLAR  LAUTEN: FAMILY  MAINSTREAMING ! Alle dieses (endlich und aus letztlich für Alle wichtigen Gründen durchzuführende) Programm störenden Ideologien, Konzepte, Aktivitäten, Verlautbarungen usw. [Unterbewertung der Familie hinsichtlich ihrer segensreichen Funktionen für Gesellschaft und Kultur gestern, heute und morgen; Diffamierung der Hausväter; Diffamierung der so genannten „Nur-Hausfrau“ (bei gleichzeitiger Propagierung des Dogmas von der Voll-Berufstätigkeit als allein selig machendem Ziel der Emanzipation bzw. Glück der Frauen) durch Feministinnen, Linke usw.; (mehr oder weniger willkürlicher) Ausschluss der Väter von Familien-, Erziehungs- und/oder Hausarbeit (etwa: durch rigide berufliche Strukturen, überholte Gerichtsurteile usw.); Unterbewertung des Wirtschaftsfaktors Familie (heute und morgen); Hätschelung/Förderung und Bevorzugung egoistischer bis super-egoistischer Singles beiderlei Geschlechts in Wirtschaft, Medien usw.; Glorifizierung von so genannten (Quoten-) „Powerfrauen“ (mit ihren in der Regel nur mittelmäßigen „Leistungen“ bzw. mit ihren bescheidenen Sekundärtugenden Fleiß, Anpassung usw.) in der Wirtschaft; massiver Single-Kult bzw. übertriebene bis einseitige Favorisierung von („flexiblen“, „mobilen“ usw.) Singles in Wirtschaft, Massenmedien usw.; kritikloses bzw. widerstandsloses Gewähren-Lassen von Emanzen, „frechen Frauen“ usw. allüberall; Respektlosigkeit von Jungen und Männern dem weiblichen Geschlecht (sowie umgekehrt –im Zuge der „Emanzipation“!- von immer mehr Mädchen und Frauen dem männlichen Geschlecht) gegenüber usw. usf.] sind (politisch, juristisch, gesellschaftlich usw.) entschlossen zu bekämpfen . . . !

 

Im Übrigen gilt (a) zur sog. „Genderforschung“ und (b) zum Genderismus – ganz klar:

 

(a) Wer die mittlerweile (Stand: Herbst 2017) identifizierten 1.599 genetischen Unterschiede zwischen Mann und Frau als „männlich biologistisch“ o. ä. ignoriert und die Befassung damit rundweg ablehnt, hat sich als Wissenschaftler(in) disqualifiziert (Prof. Dr.-Ing. Jürgen ALTHOFF, in der Wochenzeitung JUNGE FREIHEIT, Ausgabe vom 29.09.2017, S. 27) !

(b) Mittlerweile ist der ganze Genderzirkus (Genderismus-Terror ?!?) zu unerträglichem bis unzulässigem Zwang (etwa: zum Sprachgendern, das von linken, radikalfeministischen usw. Gendercliquen & Genoss(inn)en an Universitäten von Studenten,  in Verwaltungen bestimmter Städte  von allen Mitarbeitern usw. gefordert wird) und zu einer Ideologie von Beliebigkeit und Willkür (tatsächlich: zu Genderismus-Willkür) ausgeartet: Mit aller Macht wird von sog. (in der Regel: weiblichen) „Genderforscher(inne)n“, „Genderkompetenz“-Einrichtungen, Genderfeministinnen, linken Feminazis  & Konsorten die Ideologie bzw.das Konzept beliebiger Geschlechter (bzw. subjektiver Geschlechts-Wahrnehmung/-Zuschreibung) als Normalität durchzusetzen versucht, um letztlich auch auf dieser Schiene bzw. mit diesem nur eine allerwinzigste Minderheit betreffenden Aktionismus (Genderismus) die Gesellschaft aufzuweichen, umzumodeln usw. . . . Zur offensichtlichen Willkür des Ganzen – folgendes Beispiel: In einer TV-Sendung in Großbritannien wurde kritiklos bzw. im Gegensatz zur empirisch belegten Wirklichkeit (die bekanntlich u. a. etwa auch die pathologischen Fälle von Geschlechtswahrnehmungen und –zuschreibungen einschließt)  die sog. Geschlechter-/Gender-Vielfalt (bzw. deren angeblich beliebige –und dann: folgenlose?- Variabilität in ein und derselben Person) als etwas völlig bzw. unhinterfragt Normales dargestellt, fast schon dafür geworben (demgemäß dann „die Anderen“ bzw. die absolute Mehrheit „unnormal“ sind/ist, gell?!?). Am nächsten Tag waren auf Befragen plötzlich über 30 Prozente der Schüler/innen einer Schulklasse über ihr Geschlecht angeblich nicht mehr im Klaren, was in all den Jahren zuvor auffälligerweise und nachweislich nur bei ein paar wenigen Schülern(inne)n der Fall war (die Quelle über die einschlägige Nachricht wird nachgeliefert)!      

. . .

FORDERUNGEN : Die Ausbreitung der Genderismus-Ideologie bzw. die gesellschaftsweite Propagierung, Indoktrinierung, Aufzwingung usw. der unwissenschaftlichen Genderwillkür [angeblicher Gechlechtsbeliebigkeit beim Einzelnen, wahnhaften Schreib- (und neuerdings sogar: Sprech-) Genderns usw.] muß gestoppt werden! Die deutlich und zumeist unverhohlen linkspolitisch, „dekonstruktivistisch“ (zerstörerisch) usw. orientierten  Genderismus-Aktivist(inn)en (weit überwiegend: Genderfeministinnen) müssen ohne weiteren Verzug von allen einschlägigen öffentlichen Stellen (im Erziehungs- und Bildungswesen, an Hochschulen, in Massenmedien, in Kirchen und sonstigen steuernfinanzierten Organisationen usw.) entfernt werden !  Nach den entsprechenden Säuberungen muß unverzüglich, wie oben dargelegt, für umfassende, ordentliche (d. h.: wissenschaftlich seriöse und nicht sog. „politisch-korrekte“ bzw. unwissenschaftliche) Geschlechterforschung  (wie es sie vor dem Genderismus-Terror gab ...) gesorgt werden, um der angedeuteten Willkür mit ihren zum Teil gravierenden Folgen für Personen und Gesellschaft endlich und aus vielerlei Gründen Einhalt zu gebieten!

FRAGE an die linksabweichlerische CDU unter Bundeskanzlerin Dr. A. Merkel und ihre Schwesterpartei, die CSU in Bayern: Wann wollen Sie dem Credo Ihrer Parteien-Union gemäß auch hier (von den Kommunen über die Bundespolitik bis hinauf nach Brüssel) politisch und sachlich endlich angemessen (mein Vater hätte gesagt: gehörig) aktiv werden ?!?        

 

EXKURS-ENDE

 

GANZ KLAR :

Auch wenn die ach so (links-) liberale SZ/München einst dumm-frech titelte: „Familie – was ist das?“ . . . , gilt (denn jeder zivilisierte Mensch kennt die segensreichen Funktionen intakter Familien für Menschen, Gesellschaft und Kultur hier und weltweit und weiß von den Bemühungen von Feministinnen, Linken, Liberalen usw., sie durch neu-modische „Lebensgemeinschaften“ zu ersetzen oder gar abzuschaffen): Familienpolitik tut Not! Und: Wenn die Frauen von der neuen Partei „Die Linke“ auf dem Parteitag in Cottbus (Mai 2008) in typisch sozialistisch-autoritärer Weise (zum „richtigen Weg in eine bessere Welt“?!) eine sog. „emanzipatorische Familienpolitik“ forderten, wonach sich Frauen auf Kosten von Kindern und Männern selbstentfalten (dürfen) sollen, so sind sie klar auf dem Holzweg! Zur Erinnerung: Christa Müller, die Frau von Oskar Lafontaine (dem Vorsitzenden der neuen Linkspartei), hatte, an die Mütter und Frauen gewandt, ein Buch geschrieben mit dem wichtigen und richtigen Titel: „Dein Kind will Dich“ ! Als familienpolitische Sprecherin der Linken an der Saar führt sie einen Feldzug gegen (das Modell der ex-“DDR“/SED-Diktatur von) Ganztages-Kinderkrippen (Kitas), der in dieser Partei leider (oder besser: typischerweise und ideologischerweise) nicht ankommt . . . (vgl. SZ/München vom 23.05.2008, Seite 5)! ! !

Und (nicht nur nebenbei): Die ganze Chose mit (Homo-„Ehen“ und) Homo-“Familien“, d. h. schließlich mit „Familien“ mit gleichgeschlechtlichen „Eltern“, die soziologisch und kulturell überhaupt keine Familien (sondern eher: eine Katastrophe) sind (!!!), muss endlich gestoppt werden . . . . [vgl.  hierzu SZ/München vom 17./18.05.2008, Titelseite: „Schwule im siebten Himmel. Oberstes Gericht Kaliforniens erlaubt Homo-Ehen . . .“. Frage: Was sind das für Idioten, diese Obersten Richter, wo doch (u. a. auch) die sozialen Institutionen Ehe und Familie seit Jahrtausenden und in aller Welt klar definiert sind und (aus guten Gründen allüberall weit mehrheitlich) verteidigt werden. . .?! ● Die Urteilsbegründung (die Ehe sei für alle Kalifornier, egal ob schwul oder heterosexuell, und für gleichgeschlechtliche Paare genauso wie für Paare zweierlei Geschlechts, ein „grundlegendes Bürgerrecht“) ist Ausdruck typisch extrem-individualistischer liberalistischer Ideologie und ignoriert vollkommen die (mittel- bis langfristig) erheblichen sozialen Folgen von „liberalen“ sozialen Konstrukt(ion)en wie Homo-„Ehen“, Homo-„Familien“ usw. für Personen, Gesellschaften, Kulturen und Staat! Die Richter geben ohne Not modischen Erscheinungen eines bestimmten Zeitgeistes bzw. der Tyrannei (mehr oder weniger direkten Erpressungen) bestimmter berechnender (sich davon u. a. auch –aha!- materielle Vorteile versprechender) Minderheiten aus einem bestimmten Lager nach . . .].

Weiterhin (bei dieser Gelegenheit): Auch die vom liberalistischen (d. h.: sozial, kulturell usw. indifferenten) Zeit(un)geist erfundene Lebensabschnitts-Partnerei stellt im Übrigen nicht gerade eine gesellschaftlich und kulturell wünschenswerte „Lösung“ bestimmter Probleme bestimmter Personen dar . . .

 

● Also (vorläufiges Kurz-Fazit):

 

Schluss mit Formalisierung, mit staatlicher Anerkennung bzw. unreflektiert-mechanischer „Gleichstellung“ (!), mit Förderung, mit steuerlicher Begünstigung usw. von sog. Homo-„Ehen“ und von sog. Homo-„Familien“, von Single-Partnerschaften (bzw. von Single-Glorifizierung), von Alleinerzieher/-innen-Heldentum, von Lebens-(Abschnitts-) Partnerschaften usw., die jetzt alle unter dem (die universale und Jahrtausende lang bewährte Institution Familie ersetzen sollenden) liberalistischen Konzept „neue Lebensgemeinschaften“ o. ä. laufen!

. . .

Im Übrigen (bei dieser Gelegeheit und nicht nur ganz nebenbei) wurde zum Beispiel das so genannte „Jahrhundert der Frau“ längst u. a. auch durch das “Jahrhundert der Umwelt“ abgelöst, mit welchem Buchtitel Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker bekanntlich und treffend 1999 das 21. Jahrhundert einleitete . . .!

(Weitere Details und Belege hierzu aus gesellschaftlicher, kultureller usw. Sicht . . . – demnächst)

Und weiter mit dieser Forderung/Notwendigkeit:

Die (für den Fortbestand von Gesellschaft und Kultur wichtigen) Gründe für die Proklamierung des „Jahrhunderts der Familie“ verweisen (nach jahrzehntelanger, von „Liberalen“ einseitig geschürter Ich-Sucht) gleichzeitig auf die Notwendigkeit der Rückbesinnung auf die vielfältigen Werte der/von Gemeinschaft allgemein, und so soll es hinfort im weiteren Sinne ganz klar um ein „Jahrhundert der Gemeinschaft(en)“ gehen! P a r o l e (Ziel): GEMEINSCHAFT (übergeordnetes Gesamtinteresse bzw. Gesamtwohl um des sozialen Friedens Willen)  STATT   EXTREM-EGOISMUS, ICH-SUCHT UND SINGLE-KULT!    ● Jedoch: Es muss verhindert werden, dass auch in diesem neuen Jahrhundert der Gemeinschaft(en) der für alle(s) hier und weltweit verheerende (Extrem-) Kapitalismus und der u. a. auch sozial indifferente Liberalismus auf der Basis (nicht selten) reaktionärer (Gemeinschafts- und Gesellschafts-) Konzepte/-Ideologien [wie: Spaßgesellschaft, Kommunitarismus, New Age, Pseudo-Christentum, mehr oder weniger formierte, von in Wahrheit sozialfeindlichen, weil in Komplizenschaft mit der Besitz- und Herrschaftsklasse Sozialabbau betreibenden, regierenden SPD-/GRÜNEN- (Minderheiten-) Koalition instrumentalisierte sog. „Zivilgesellschaft“ usw.] verewigt wird (werden) . . . !

Und während ich aus triftigen Gründen (s. o.) die Beendigung des quasi-offiziellen „Jahrhunderts der Frauen“ forderte, setzte die von Frauen bzw. Feministinnen nur so wimmelnde, „liberale“ Süddeutsche Zeitung (München)  ihre sattsam bekannte, zum Teil widerwärtige Glorifizierung (Zweck – in Wahrheit: Instrumentierung) von Frauen fort mit einer neuen, 28-teiligen Reihe (DVD-Edition) „Traumfrauen“ (des Kinos) . . . (Ankündigung in der SZ/München vom 01./02.12.2007, Titelseite) . . . – Und einen Tag später setzte die ebenfalls „liberale“ sowie ebenfalls von Frauen und Feministinnen nur so wimmelnde Münchner Abendzeitung (mit Zeitungs-Lizenz der US-Besatzer zur „Umerziehung“ der Deutschen nach 1945 und fest in jüdischer Hand) in typischer Weise noch eins drauf: Zum 65. Geburtstag der hässlichen, männerhassenden, lesbischen, arroganten, (in ihrer Zeitung) autoritären, hierzulande angeblich diffamierten, Teil eines gigantischen (mafia-ähnlichen, erpresserischen) Feminismus-Netzwerkes seienden, (nach Art der von Linken, oft Linksfaschisten, geschleuderten ANTIFA-Keule) den muslimischen Klerus als Faschisten diffamierenden usw. Ober-Hexe (-Emanze/-Feministin) Deutschlands durfte eine Renate Schramm von der Münchner AZ-Journaille ausgerechnet Alice Schwarzer in großen, roten Lettern (Überschrift!) zum „Liebling der Nation“ (Zitat: „Wunder Alice“, „umschwärmte Medien-Celebrity“ usw.) erheben (d. h.: glorifizieren) . . .  (AZ/München vom 03.12.2007, „SEITE 3“)! Nun ja, der (die) wegen der verheerenden  Folgen in Gegenwart und Zukunft auch der massiven, aggressiven, polarisierenden und provozierenden Texte, Aktionen usw. (super-egoistischer und rotz-) frecher, hierzulande Narrenfreiheit genießender (vor allem eben in den unterwanderten Massenmedien werkelnder) Frauen und Feministinnen in Gesellschaft(en) und Kultur(en) zu gewärtigende Rückfall (Rückbesinnung) lässt (lassen) grüßen . . . – Viele Ehefrauen und Mütterer sag(t)en zu all diesen Frauen kurz und der Wahrheit entsprechend: . . . diese Frauen machen kaputt“ ! Und dieses Kaputtmachen (von Feministinnen harmlos als „Umbau der Gesellschaft“ bezeichnet) ist ja (wohlgemerkt, Ihr „männlichen“, widerlich opportunistischen, mehr oder weniger bewusst pro-feministischen „Frauenversteher“ und Spaßgesellschafts-Idioten allüberall!) bekanntlich das erklärte Ziel dieser in absolut perverser (ver-rückter) Weise auch noch bejubelten (klar doch: instrumentalisierten) Emanzen samt ihren (bei allem mit Kasse machenden) Gesinnungsgenossinnen unter den überangepassten und berechnenden Medien-Nudeln, Psycho-Tussen usw.!

 

Was für Blüten das „Jahrhundert der Frauen“ im Übrigen treibt, sei in aller Eile an dem folgenden Beispiel gezeigt:

 

● In der „liberalen“ Münchner ABENDZEITUNG bezeichnete/definierte der offensichtliche  „Frauenversteher“ und/oder pro-feministische Zeilenschreiber Volker ter Haseborg eine naive („arme“?) Frau aus dem Nordirak, die hier bei uns ihre (Zitat: ) „Lebensideale verwirklichen“ will (Zitat 2: „Warum darf ich nicht wie jeder andere hier leben, arbeiten und reisen?“), als  „Powerfrau“, weil sie (1.) studiert hat, (2.) sich scheiden ließ und (3.) als Single lebt  . . . ! Fragen: Ist solche Schreibe (wegen ihres Inhalts, der deutlich Gesellschaft und Kultur zersetzende Absicht/Tendenzen zeigt/fördert) nicht Missbrauch der Presse-, Meinungs- usw. Freiheit (AZ/München vom 06.12.2007, Seite 2)? Wie können Zeitung und Zeilenschreiber bedenkenlos (hier: im weiteren Sinne) pro-feministische Texte verbreiten, wo jeder informierte Mensch weiß, dass Feminismus in hohem Maße identisch ist mit Zerstören („Umbau“) von Gesellschaft und Kultur, mit Propagieren von Frauen-Egoismus und Pseudo-„Emanzipation“, mit Säen von Zwietracht und Misstrauen (nicht nur: unter den Geschlechtern) usw.?!?

 

(19) GLEICHHEITS- (exakter: GLEICHSCHALTUNGS-)FEMINISTINNEN polarisieren und rivalisieren weiter: FRAGE: Geschlechterkrieg – ohne Ende?

 

  Systematische (mutwillige) Zerstörung der (heute noch: überwiegend intakten) Gesellschaften und Kulturen hier und weltweit vor allem auch durch militante, brutale, terroristische und erpresserische Feministinnen mit ihrem hämischen Feixen über unser naives Gewähren-Lassen des Treibens dieser frechen Zeitgenossinnen! Programm: Weiteres Schüren dieses Krieges muss um des mehr denn je nötigen Zusammenhalts der Gesellschaft(en) und um der Bewahrung der Kultur(en) willen (und zwar sozusagen als „Hochverrat“ hieran bzw. an den absolut positiv funktionalen Werten der Gesellschaften, Kulturen usw.) entschlossen verfolgt bzw. drastisch bestraft werden!

MERKE : Dieser Krieg erscheint zwar zu einem Teil als gerechtfertigt (sozusagen: als ein „gerechter Krieg“) und verschafft einer Minderheit von aggressiven, erpresserischen Funktionärinnen des Feminismus lukrative, angenehme und prestigeträchtige Posten (in Politik, Parteien, Wirtschaft, Beamtensystem, Wissenschaften usw.). Insgesamt jedoch schwächt er Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur ganz erheblich etwa auch bei der Abwehr der mittlerweile massiven (nicht nur einfach gegnerischen, sondern immer mehr: bösartig feindlichen) Angriffe auf sie von außen – als da sind: von den USA ausgehende Katastrophe im Weltfinanz- und Weltwirtschaftssystem 2008 ff, Attacken von Firmen-„Konkurrenten“ (vgl. „Fusionen“, „feindliche Übernahmen“ usw.), Folgen der von den Neoliberalen diktierten und forcierten (Wirtschafts-) Globalisierung, fremd-religiöser Fundamentalismus, US-amerikanischer Wirtschafts-Dirigismus (systematische Manipulierung bis Steuerung von einzelnen Unternehmen bzw. ganzen Wirtschaften durch ein Heer weltweit agierender US-„Consultants“, US-Rating-Agenten, US-“Analysten” & Co.), (kulturloser, aber bequemer) „American way of life“, „US-System” insgesamt (vor Allem: Politik-, Wirtschafts- und Militär-Konzepte/-Projekte sowie “Kultur”-Exporte betreffend)  usw. usf.! Und dies alles ist nichts Geringes bzw. wird nicht ohne gravierende (wirtschaftliche, soziale, politische und kulturelle) Folgen für Alle(s) bleiben . . . ! -  A l s o :  Schluss mit allzu (überzogen bzw. naiv)  „offener“ bzw. (libertinistischer, angeblich  „freiheitlicher“ Gesellschaft (u. a. auch hier) bzw. mit Polarisierung bis Zerstörung im Innern der Gesellschaft(en) und Kultur(en) – her mit (den leider notwendigen) wirksamen (Abwehr- bzw. Gegen-) Maßnahmen bzw. mit dem lange bewährten Solidar-Prinzip („Alle in einem Boot“ – oder gilt auch das nicht mehr?)!

 ● Und wenn das (seit langem von Frauen geführte!) bayerische Sozialministerium mit dem umständlichen Namen „Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen“ explizit die (hoffentlich nach allen Seiten hin bzw. konsequent durchgeführte!) „geschlechtersensible Sichtweise“ zum Programm (erhoben) hat, so ist das grundsätzlich prima. Wenn jedoch schon im Namen dieses Ministeriums (ebenso wie etwa im Saarland) ausdrücklich und nur  die Frauen und  keine weiteren der vielen Gruppen der Gesellschaft (hier also vor allem: die Männer nicht) genannt werden, so ist das verdächtig bzw. der dringenden Beendigung des Geschlechterkrieges genau nicht förderlich! Es stellt vielmehr ganz klar Diskriminierung (hier deutlich: des männlichen Geschlechts) und ganz offensichtlich glatten (politisch motivierten) Opportunismus [allgemein den Frauen sowie im Besonderen den (zum Teil erpresserischen) Feministinnen gegenüber] dar, ist also das Gegenteil von allseitiger Fürsorge (des Staates bzw. eines Ministeriums) sowie von Fortschritt etwa im Sinne der Emanzipation Aller . . . !!!

Übrigens: Genau so, wie vor nicht allzu langer Zeit der Sozialismus – das Geschäft mit der Lüge“ war (Titel von Prof. Dr. Klaus Motschmann/Berlin, als Buch erschienen im Wirtschaftsverlag Langen-Müller, München 1977), verhält es sich nachweislich bzw. in hohem Maße auch mit dem Feminismus . . . !

Und: ● Nicht zu vergessen im Geschlechterkrieg ist im Übrigen das angeblich witzige Lied „Männer sind Schweineder Berliner Rock- und Popgruppe „Die Ärzte“, das (als pro-feministischer Beitrag von „Männern“?) seit 1998 landauf-landab  und vor allem auch auf dem Münchner Oktoberfest immer wieder gespielt bzw. gesungen wurde . . . extrem widerwärtig! (Da bin ich übrigens gern „Spaßverderber“ und frage: WelcheMänner“ sind denn hier die Schweine“ und wer bringt diese zur Räson?)

Lesen Sie hierzu weiterhin unten

Punkt (62):

(a) “BACKLASH“: Die Angst von Feministinnen vor dem Gegenschlag der Männer . . .

(b) “MYTHOS MÄNNERHASS“ ?

sowie

Punkt (63):  SCHWARZBUCH FEMINISMUS . . . !

. . .

 

(20) Zum Thema „Geschlechter“ – weiterhin das Folgende (vgl. auch vorigen Punkt):

 

-- Zu Geschlechterunterschieden in Bildung und Beruf gibt es ein neues Gutachten, das Experten für den “Aktionsrat Bildung“ erstellt haben – siehe: SZ/München vom 13.03.2009, Seite 6: “Jungen in der Schule benachteiligt, Frauen im Job. Aktionsrat Bildung fordert die Einstellung von mehr männlichen Lehrern und Erziehern . . . “ (. . . Mädchen würden sich im Durchschnitt „schulschlauer“ verhalten, d. h.: sich besser an die Anforderungen der Schulen anpassen . . . Lehrer müssten deshalb stärker darauf achten, Jungen bei gleicher Leistung „nicht aufgrund ihres weniger angepassten Verhaltens schlechter zu beurteilen als Mädchen“ . . . . Jungen sollten nach Ansicht der Wissenschaftler bessere Leseanreize erhalten: viele Lesebücher kämen derzeit eher den Interessen der Mädchen entgegen . . . Den Daten zufolge würden Jungen in ihren Leseleistungen im Lauf der Schulzeit von den Mädchen immer weiter abgehängt . . .)

. . .

-- Bekanntlich wird zur Verklickerung der Frauenquote  von bestimmten Frauen, Feministinnen, pro-feministischen „Männern“ (?) usw. immer wieder die blöde These vorgebracht, dass die Welt (zumal in diesem glorreichen „Jahrhundert der Frauen“) mit Frauen „besser“ werden wird/würde. Hierzu gilt ganz klar dies: ● Fehlanzeige! – In meinem gesamten Buch von 2007 (Verlag PRO BUSINESS, Berlin) finden Sie zur Widerlegung dieser bekloppten These ungezählte Beispiele. Demnach ist aller Wahrscheinlichkeit nach bzw. vielen nachweisbaren Tatsachen und Tendenzen gemäß das genaue Gegenteil zu erwarten! Nachfolgend in aller Kürze nur zwei (allerdings ganz signifikante) Beispiele:

-- In der Beilage der SZ/München vom 22./23.09.2007 („BERUFSZIEL. Das Jobmagazin mit der COACHING ZONE“) ging es um Beratung der sog. „young professionals“ auf dem Weg in (klar doch: ) Führungspositionen vor allem der Wirtschaft. Wie das geht? Ganz „einfach“: Ein Heer von (über-) angepassten, unkritischen, opportunistischen (hierfür also bezahlten) Journalistinnen, Psychologinnen („coach“-Damen: Einpaukerinnen), Kommunikations-Tanten, (Quoten-) „Powerfrauen“ (aus der berühmten „Praxis“ der Macher und nunmehr: Macherinnen)  usw. steht demnach bereit, mehr oder weniger reife und junge Menschen mit ach-so-tollen Abschlüssen schmalspuriger BWL-Studien für Führungsaufgaben (was denn sonst?) im bestehenden Wirtschafts- und Unternehmens-System fit zu machen, · (auch) dadurch also ein (das)  System (der extrem-kapitalistischen, seitdem Weltfinanzcrash von 2008 ff extrem fragwürdigen Wirtschaftsweise) zu verewigen, das (die) im Ergebnis bekanntlich genauso verheerend ist wie der zu Recht bzw. konsequenterweise untergegangene reale Sozialismus/“Kommunismus“ und also endlich ebenfalls zu beseitigen ist . . . ! – Toller Fortschritt, mit solch (angeblich ach so feinfühligen, in Wirklichkeit jedoch) eiskalt berechnenden Frauen (hier vor allem: Psychologinnen), die auf diese Weise (dabei noch tüchtig Kasse machend) katastrophale Verhältnisse in Wirtschaft und Gesellschaft hier und weltweit perpetuieren helfen  . . . !

--- Das brutalste Gegenbeispiel hierzu (nach der Weltfinanz- und Weltwirtschafts-Krise von 2008 ff) brachte das Magazin FOCUS/München in seiner  Ausgabe Nr. 50/10 vom 13.12.2010 (S. 148: Jetzt rafft sie auch noch Kupfer“): Der FOCUS zitierte das bekannte WALL STREET JOURNAL, das die Machenschaften der Chefin der Rohstoffsparte  des berühmt-berüchtigten US-Kreditinstituts JP MORGAN CHASE, Blythe Masters, auf dem Kupfermarkt anprangerte: Frau Blythe hortete allein für ihr Institut bis zu 1,5 Prozente der Kupfer-Weltproduktion in 2010 und trat mit ihrer ungezügelten Spekulation als Preistreiberin auf diesem Markt auf: Anfang Dezember 2010 schoss der Kupferpreis auf einen neuen Höchstwert und war damit seit Anfang 2009 um mehr als das Dreifache gestiegen. Was das für die Kupfer verarbeitende Industrie mit ihren ungezählten, teils (für uns Alle) sehr wichtigen Produkten weltweit bedeutet, brauche ich nicht erläutern  . . . . Unheimlich „sensibel“, auch diese tolle „Powerfrau“, nicht wahr? MERKE: Frau Blythe hatte bereits in der US-Immobilienblase 2007 ff die hochriskanten Kreditausfallversicherungen (CDS) mitentwickelt, die als einer der Auslöser der Weltfinanzkrise 2008 ff galten! Und nun zockt sie mit dem äußerst wichtigen Industriemetall Kupfer, das nun deutlich teurer werden dürfte . . . .  Und das absolut Perverse an dem für die ganze Welt schädlichen Handeln auch dieser (auf dem beigefügten Foto typisch blasiert dreinschauenden) Frau ist, dass es legal ist! FRAGE: Was muss sich die Menschheit von diesen Gangster(inne)n im Finanzviertel von New York (bzw. von den unfähigen und feigen Politiker(inne)n bei uns und weltweit, dies Alles zu stoppen) noch Alles gefallen bzw. kaputtmachen lassen?

Weitere Frage an Alle: Ist es nicht an der Zeit, (auch) all diese (vielen neuen und) skrupellosen (berechnenden) (Quoten-)  „Powerfrauen“ überall auf das Gravierende ihres Tuns, das uns allen nicht gleichgültig sein/bleiben kann, hinzuweisen und es entschlossen (soweit möglich) rechtlich zu verfolgen, (vor allem: wirtschafts-) politisch zu verurteilen und gesellschaftlich zu ächten?!

Das ach-so-liberale, von Frauen/Feministinnen  und pro-feministischen „Männern“ nur so wimmelnde Magazin DIE ZEIT (Hamburg) erweist sich also als ziemlich naiv, wenn es in seinem  Sonderheft („Special“) mit dem Thema “Die Methode Frau“ (Ausgabe vom 02.09.2010) zugleich suggerieren will, dass mit den vielen neuen („Power“-) Frauen in der aktuellen (in hohem Maße: verheerenden) Wirtschaft Vieles (oder gar: Alles) „besser“ werden wird/würde . . .

Beleg:

“Die Methode Frau“ besteht nachweisbar (bzw. allgemein bekannt) vor Allem in dem Folgenden:

 

--- im (wie auch immer gearteten) System (egal wie bzw. um jeden Preis) Posten ergattern [statt Kritik und Hinterfragung des (zum Teil: verheerenden) Systems]

--- möglichst nur lukrative, angenehme und prestigeträchtige (na klar doch: Führungs-) Stellen übernehmen (und die Jungen sowie die Männer die schweren und gefährlichen Arbeiten verrichten lassen, früher etwa beim Bundeswehr- und Zivildienst und heute noch in Fabriken mit Schwerstarbeiten, bei der Müllabfuhr, in Hoch- und Tiefbau, beim Straßenbau, in Bergwerken, auf Montage im In- und Ausland  usw. usf.)

--- Vorteile durch Benachteiligung und Diskriminierung von Männern und Jungen [bequeme Quote, Sonderförderungen, spezielles Frauen-Mentoring (wobei naive Männer „Frauen fördern“) und sonstige Bevorzugungen, „Girls` days“ usw.]

--- sehr praktisch für die Frauen war dieses Verfahren in der Vergangenheit: Während die Männer jahrzehntelang der Wehrpflicht nachkommen bzw. den Zivildienst ableisten mussten, besetzten die jungen Frauen (in der Regel zum Beispiel sogleich nach dem Abitur) die Stellen! MERKE: Ein allgemeines Frauen-Sozialjahr etwa als Ausgleich hierzu wurde nie durchgesetzt und ist mit der Aussetzung der Wehrpflicht seit 2011 leider überholt – wie  komfortabel für die Frauen!

--- Selbstentfaltung auf Kosten von Männern und Kindern sowie von weiteren Gruppen der Gesellschaft

--- Vorsprung durch sekundäre Tugenden wie Fleiß, Anpassung, Gehorsam usw.

--- Karriere und Kohle um jeden Preis (eiskalt und nicht selten: auch unter Umgehung des ordentlichen Wettbewerbs, um nicht mehr zu sagen/schreiben . . .)

-- brutales, gnadenloses (!) MOBBING von Männern durch militante Frauen in der Wirtschaft (Quelle: Informationen aus deutschen Unternehmen !): Während Männer seit Jahrzehnten Frauen in Berufen auf vielfältige Weise (und, wie es sich mittlerweile herausstellt: törichterweise !) fördern, werden sie im Kampf um insbesondere lukrative, angeneheme und prestigeträchtige Führungs-Posten in der Wirtschaft von absolut skrupellosen Weibern allerbrutalst gemobbt !

--- „billig und willig“ der Wirtschaft (als Reservearmee oder gar als Fünfte Kolonne?) dienen (à propos „billig“: auffällige Feigheit, etwa ins Personalbüro zu gehen und zustehenden Lohn zu verlangen)

--- Pflichtversessenheit (ganz deutlich: auch mit dieser bescheidenen Sekundärtugend versucht Frau zu trumphen)

--- Einsatz des “erotischen Kapitals“ (super-tolle und ach-so-kreative Idee der profilierungssüchtigen, auf der Zeitgeistwelle schwimmenden britischen Soziologin Catherine Hakim/LSE-London: freche Karrieremacherei, allgemeines Moneymaking mit Erotik, Sex und Porno, „Sex sells“ usw. …)

--- „Ganzkörpermethode“ nennen Feministinnen den (positiv-denkerisch) sozusagen ganzheitlichen Einsatz des weiblichen Körpers u. a. auch im beruflichen Wettbewerb hämisch-feixend . . . (ich will ja kein Spaßverderber sein, aber Jungen und Männer kommen da gut und gern schon mit dem obersten Teil des Körpers zum Ziel . . .)

--- usw.

 

EXKURS (zum Thema GESCHLECHTER ...):

 

Zur Geschlechterproblematik in der feministischen „Wissenschaft“ (kurz bzw. zusammenfassend):

 

Von einigen richtigen und wichtigen Erkenntnissen von manchen (wenn auch grundsätzlich feministisch prä-okkupiertern und/oder gar explizit feministisch-politisch orientierten) Forscherinnen abgesehen, die Vorgehensweisen, Einsatz von Konzepten, Bildung von Begriffen und Theorien usw. bestimmter herkömmlicher bzw. sog. „patriarchalischer“ Wissenschaftler hinterfrage(t)n bzw. kritisier(t)en, gilt:

Obwohl es in der strengen Wissenschaft nur richtig oder falsch gibt, haben (auch) feministische “Wissenschaftlerinnen“ bis heute (wie Leute in anderen „Wissenschaften“, die nur haufenweise unbewiesene Hypothesen bzw. Behauptungen vorgelegt haben) meines Wissens (nicht weniger als)  fünf  (ach so tolle) “Ansätze“ [wenn ich dieses Wort schon höre . . ., diese typische Übernahme des anglo-amerikanischen Begriffs „approach“: Annäherung, Auffassung!] vorgelegt, in diesem Falle: zur „Verhältnisbestimmung zwischen Gleichheit und Differenz der Geschlechter“ [. . . allein schon dieses miserable Deutsch! Vgl. die feministische Theologin Helga Kohler-Spiegel in dem Sammelband mit religions-pädagogischem bzw. praktisch-theologischem Ziel von Thomas Schreijäck (Hg.),: „Christwerden im Kulturwandel“, im christlichen Verlag Herder, Freiburg/i. Br. 2001, S. 333!].

Aus den vielen „Ansätzen“  kann man(n) /frau sich also je nach Bedarf (d. h. hier vor allem: je nach politischem, taktischem usw. Ziel) das Passende aussuchen, um „die Forderung nach Aufhebung geschlechterspezifischer Zuschreibungen“ zu „begründen“ – so geht also (u. a. auch) diese „Wissenschaft“ . . . Nun ja, es ist nicht schwer, das Ganze (die relevanten „Studien“/„Forschungen“/“Ergebnisse“ von feministischen „Wissenschaftlerinnen“) allein schon [ganz  abgesehen also von verschiedenen empirischen (biologischen, historischen, kulturellen usw.) Fakten und Entwicklungen] wissenschafts- und erkenntnistheoretisch, methodisch, sprachlich usw. zu zerpflücken/widerlegen . . . Ich werde das hier nun aber nicht (erneut) tun, sondern möchte hier lediglich die Gelegenheit  wahrnehmen, auch hier auf die entsprechenden Teile in meinem Buch von 2007 (vom Vorwort  bis zum Ende; vor allem auf die Seiten 277 ff: Feminismuskritik) hinzuweisen . . .

M e r k e :

Wer den Anspruch erhebt, Wissenschaft zu produzieren, für den/die gilt: Es gibt (hierbei) nur : Wissenschaft oder keine Wissenschaft bzw. richtig oder falsch! Auch alles, was feministische “Wissenschaftlerinnen“ (unter dem Diktat von „political correctness“) vorgelegt haben und vorlegen (werden), ist also entweder richtig oder falsch . . . Viele der Arbeiten (Thesen, Theorien usw.) von Feministinnen sind  mehr oder weniger (oft allein schon, d. h. völlig unverhohlen,  von der Themenstellung her!) feministisch-politisch, feministisch-taktisch usw. orientiert und daher äußerst kritisch zu sehen/prüfen . . . !

F o r d e r u n g (à propos „feministische Wissenschaft“):

Alle explizit oder implizit feministisch orientierte Professuren, Lehrstühle (besser: Leerstühle?), Dozenturen, Universitätsinstitute und sonstige einschlägige, mit öffentlichen Geldern finanzierte  (für den Polit-Feminismus erpresste, unterwanderte usw.) Einrichtungen sind wegen ideologischer, politischer usw. Ausrichtung (Parteinahme)  bzw. (konkret: )  wegen Beihilfe zur Polarisierung bzw. Spaltung der Gesellschaft sowie zur Zerstörung der Kultur, zur Diskriminierung von Jungen und Männern usw. usf. (kurz: wegen Unwissenschaftlichkeit)  zu schließen – der Feminismus (und im Übrigen auch der feministische Genderismus) ist (sind) aus der „scientific community“ zu verbannen (● jedoch: umfassende wissenschaftliche Studien über den  Feminismus (und den Genderismus) sollten endlich durchgeführt werden)!

 

(21) SCHONUNG . . .

 

. . . von untragbaren, oft vorschnell (ver-) urteilenden alten und neuen (Quoten-) „Powerfrauen“ in Wissenschaften und Wissenschaftsverwaltung, Wirtschaft, Medien, Politik, Kirchen, Terrorszene usw. ? Und zwar: Schonung durch pro-feministische, von Feministinnen unterwanderte, frauenfreundliche usw. Vorgesetzte, Gremien, Parteien, Medien, Gerichte usw.? Nach dem Mitleid heischenden Motto: „Arme Frauen“ ? Vgl. auch (den Unsinn?): „Arme Kirche“, „arme Ausländer“, „arme Verbrecher/Täter“, „armer B. B.“ (Frauenausbeuter) usw.!

 

Als Vorwort ... :

 

Vielen Dank dafür, Frau Evelyn Roll von der „anspruchsvollen“ Süddeutschen Zeitung (München), dass Sie in Ihrem SZ-Schreiberinnen-typischen (d. h. betont frauenfreundlichen und deutlich männer-kritischen) Aufsatz in Ihrem Blatt vom 06. Juli 2012 (S.3) in einem Nebensatz noch einmal an den „Fall Susanne Osthoff“ erinnert haben! Das kommt mir sehr entgegen, denn spätestens seit dem Fall dieser „Powerfrau“ aus der Wissenschaft beschäftigt mich die Frage intensiv: „Schonung von alten und neuen (Quoten-)“Powerfrauen“ aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik, Terrorszene usw. durch pro-feministische, von Feministinnen unterwanderte, frauenfreundliche usw. Medien und Gerichte?“ Zwar handelt es sich stets um ach-so-super-tolle (Quoten-) „Powerfrauen“, ansonsten aber sind sie Mitleid heischende und bekommende „arme Frauen“. Vgl. auch (den Unsinn?): „Arme Kirche“, „arme Ausländer“, „arme Verbrecher/Täter“ usw.!

Zu meiner plausiblen These (der offensichtlichen Schonung ...) nachfolgend 19 weithin bekannte Beispiele und (als zwanzigstes Beipiel)  eine Ergänzung vom 17.10.2019 (siehe unten):

 

(1) Ende 2005/Anfang 2006 machte der merk-würdige Fall der „Entführung“ der deutschen Archäologin Susanne Osthoff aus Bayern Furore: Die zum Islam konvertierte und bei den Arabern u. a. auch voll verschleiert `rumlaufende Frau Osthoff wurde vom 25.11. bis zum 28.12.2005 im Irak angeblich von Einheimischen entführt und als Geisel gehalten. Nach Lösegeldzahlung, für die sich in Deutschland viele Sympathisant(inn)en einsetzten, wurde sie freigelassen und in Deutschland verhört, wobei sie sich in auffällige Widersprüche verwickelte . . . Es entstand zu Recht die Frage, ob Frau Osthoff evtl. mit den „Entführern“ unter einer Decke stand . . . Obwohl äußerst plausibel, wurde dieser und anderen Fragen bis heute nicht bis zur vollständigen Klärung nachgegangen . . . (was ich hiermit strengstens fordere)! Unabhängig von außenpolitischem Opportunismus („Staatsräson“ ?) , BKA-Interessen usw. stellt sich nach wie vor die Frage: Schonung einer „armen Frau“?

(2) Im Mai 2012 berichtete die SZ-Schreiberin Varinia Bernau gleich mehrmals über den bevorstehenden Börsengang von Facebook. Nie vergaß sie es dabei, den jungen US-jüdischen Glücksritter Mark Zuckerberg als „Gründer des sozialen Netzwerks Facebook“ extra hervorzuheben (Wirtschaftsteil der SZ/München vom 18.05.2012, S. 21). Nun, jeder weiß (hoffentlich) mittlerweile, was es mit diesem Sachverhalt genau bzw. in allen relevanten Details auf sich hat . . . Wichtig ist, dass die SZ-Frau dann auch noch die ach-so-tolle Finanz-Expertin Sheryl Sandberg aus Florida glorifizierte, und zwar als „Managerin und treibende Kraft hinter Facebooks Börsengang“ („Meinungs“-Seite der SZ/München vom 19./20.05.2012, S. 4). Wie das Ding ausging, weiß (hoffentlich) auch jeder: „Lausiges Börsendebüt . . .“ (Wirtschaftsteil der SZ/München vom19./20.05.2012, S. 25), „Facebook: 11 Milliarden Dollar futsch. Aktie bricht ein . . .“ (BILD vom 22.05.2012, Titelseite), „... Es sollte ein Fest sein und wurde zum Fiasko: Wie die Börse Facebook und Mark Zuckerberg entzaubert“ (SZ/München vom 25.05.2012, S. 3). Frage: Bleibt nun auch die eben genannte „Powerfrau“ („... treibende Kraft“ und „Finanz-Expertin“) als letztlich „arme Frau“ geschont bzw. nicht-verantwortlich?

(3) Nachdem die ex-RAF-Terroristin Verena Becker (59) bereits 1977 in einem Strafverfahren zu lebenslänglicher Haft verurteilt (und bereits 1989 begnadigt) worden war, wurde sie vom OLG Stuttgart am 06.07.2012 erneut verurteilt, und zwar im berühmten Mordfall Buback lediglich wegen Beihilfe zu nur vier Jahren Freiheitsstrafe (davon zwei Jahre und sechs Monate bereits abgesessen). Unglaublich . . . Frage auch hier: (Gleich mehrmalige) Schonung dieser (eigentlich: mega-kriminellen) „armen Frau“?

(4) In 2010 forderte Aygül Özkan, muslimische, türkischstämmige CDU-Sozialministerin in Niedersachsen, schon sehr bald nach Amtsantritt die Beseitigung der Christus-Kreuze aus den Schulen! MERKE: A. Ö. war eine aus Hamburg nach Hannover importierte Polit-„Powerfrau“ der Christ-Demokraten!

Frage 1: Was hat nun sogar die CDU für Leute in ihren Reihen?

Frage 2: Statt fristloser Entlassung – Schonung einer „armen Frau“?

(5) In 2011 behauptete Barbara Steffens, sexistische, Männer diffamierende GRÜNEN-Ministerin in der Minderheiten-/Koalitions-Regierung unter der NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft/SPD, öffentlich, „die“ Männer seien unfähig, faul usw. ... [obwohl die Männer, im Guten wie im Schlechten, nahezu die gesamte materielle und geistige Zivilisation geschaffen haben und im Allgemeinen nach wie vor unermüdlich, zuverlässig und verantwortungsvoll für Familie, Firma, Gesellschaft usw. (weiter-) schuften, während super-egoistische Feministinnen & Co. mit bequemer Quote nur an die Fresströge drängen bzw. nur an die lukrativen, angenehmen und prestigeträchtigen Jobs (aktuell: an die Aufsichtsratsposten im herrschenden System) wollen und Wirtschaft, Gesellschaft usw. nach aller bisherigen Erfahrung kaum bis gar nicht weiterbringen werden ...]

Frage: Statt fristloser Entlassung – Schonung auch dieser die Gesellschaft polarisierenden „armen Frau“?

(6) Juni 2012: Die türkischstämmige, Deutschland verunglimpfende „Integrationsministerin“ der GRÜNEN-/SPD-Regierung in Baden-Württemberg (Bilkay Öney: Mitglied der GRÜNEN-Partei, aus Berlin importiert) behauptete öffentlich, es gebe in Deutschland (wie etwa in der Türkei) einen sog. „tiefen Staat“ (also: einen Staat im Staate) ... – eine ungeheuerliche Behauptung! Auch wenn sich diese neue Polit-„Powerfrau“ später entschuldigte, so haben wir es nun Schwarz auf Weiß, welch (Un-)Geistes Kind auch diese kenntnisarme und freche deutsche (?) Ministerin ist . . .

Frage: Statt fristloser Entlassung – Schonung einer „armen Frau“ (die sonst heult)?

(7) Im bundesweit bekannten Fall Jörg Kachelmann gegen die ex-Geliebte Claudia D.:

(aa) Frage:

Was sind das eigentlich für Juristen (die Rechtsanwältin der offensichtlich verdorbenen C. D., die Richter vom Landgericht Mannheim und der Medienrechtler H. W.), die völlig unnötig eine Frau aus der nicht gerade selten berüchtigten Journaille verteidigen (im Frauen-Hype unserer Tage: bewusst schonen wollen?), die uns Allen monatelang in den Medien als aggressive (typische Medienpraktiken benutzende, von der deutschen Ober-Feministin A. S. in der BILD-Zeitung gestützte), offensichtliche Lügnerin erschien, wodurch sie ganz klar zumindest relativ zu einer Person der aktuellen Zeitgeschichte geworden ist, sodass der laut Gerichtsurteil zu Unrecht beschuldigte Jörg Kachelmann in seinem neuen Buch der Abrechnung mit dieser Medien-Dame diese völlig zu Recht mit vollem Namen nannte? MERKE: Der berühmte und beliebte Schweizer Wettermoderator Jörg Kachelmann wurde bekanntlich hinsichtlich des offensichtlich erfundenen Vorwurfs der Vergewaltigung der ex-Geliebten C. D. (unter angeblicher Bedrohung mit einem Messer) wegen Mangels an Beweisen freigesprochen und nannte die Verliererin (Klägerin-Journalistin) in seinem Buch der Abrechnung mit der offensichtlich bzw. deutlich gerissenen C. D. (Vorteile-Erschleicherin?) den Tatsachen gemäß auch angemessen eine Kriminelle … (vgl. Münchner Merkur/MM vom 12.10.2012, S. 24: „STREIT UMS KACHELMANN-BUCH. Schlammschlacht, nächster Akt ...“).

(bb) SZ/München zu o. g. Fall:

In einem bebilderten Beitrag eilte der Journalist Hans Holzhaider (SZ/München vom 02.11.2012, S. 10) der o. g. „armen Frau“ (Journalistin-Kollegin) zu Hilfe und fragte den Prozess-Sieger Jörg Kachelmann in Bezug auf seine verschiedenen Aktivitäten (nach seinem Freispruch) gegen die ehemalige Geliebte öffentlich: „Was will er eigentlich noch?“. Die Frage ist saudumm, insbesondere auch deshalb, weil der Alles- und Vielschreiber (Universalgenie?) Holzhaider von der SZ ja selbst die Antworten lieferte … u. a. will Kachelmann völlig zu Recht Schadensersatz von der offensichtlichen Lügnerin/Verbrecherin. Kachelmann wurde bekanntlich mangels Beweisen (bzw. „in dubio pro reo“) freigesprochen; es gab und gibt also keine Beweise für die Vorwürfe der ganz offensichtlich gerissenen C. D. Die C. D. hat sich ganz offensichtlich der Falschbeschuldigung und der Freiheitsberaubung schuldig gemacht und sollte massiv strafrechtlich belangt werden; ihre schlimmen Vorwürfe wurden durch nichts bewiesen und haben dem zu Unrecht Beschuldigten gewaltigen materiellen und immateriellen Schaden zugefügt ! Alle Gutachten haben indirekt bestätigt, dass die ganz offensichtlich bzw. deutlich mit allen Wassern (Praktiken) der Journaille gewaschene C. D. eine (in diesem Falle: extrem üble) Lügnerin sein muss ... Es besteht überhaupt kein rechtfertigender Grund, eine solche Frau (typisch freche Medien-Nudel?) zu schonen oder ein Wort für sie einzulegen, auch wenn es stimmen sollte, wie es Holzhaider nicht ohne Absicht andeutet, dass es der Kollegin „wirtschaftlich nicht (so) gut geht (wie Kachelmann)“ … Dann hat sie eben Pech gehabt mit ihrem infamen Lügenkonstrukt … Frage noch: Warum versteckt sich dieses offensichtliche Medienluder eigentlich hinter solch tiefdunkler Brille? Also: Bitte, kein Mitleid mit auch dieser angeblich „armen Frau“ – diese Masche zieht nicht mehr!

(8) Der Fall Renate Künast:

Endlich scheint die Schonzeit der extrem unsympathischen, nach eigenem Verständnis „frechen“ GRÜNEN-Politikerin Renate Künast ein Ende zu haben …

Die SZ/München brachte am 09.11.2012 auf Seite 3 hierzu eine verdienstvolle (ganzseitige) Untersuchung von Willi Winkler: „Schon vergessen? Am 9. November 1969 platzierten Anarchos in Berlin eine Bombe. Sie waren entschlossen, Juden zu töten. Teile der deutschen Linken fürchten diese Vergangenheit bis heute ...“. – Die machtgierige Renate Künast, unter SPD-Schröder Bundesministerin und heute (11/2012) Bundestagsabgeordnete der GRÜNEN, gehörte demnach damals zum nahen oder weiten Umfeld des Kommune-1-Mitbegründers und Terroristen (Linksfaschisten) Dieter Kunzelmann, den sie offensichtlich „verehrte“: Er habe ihr viel beigebracht, zum Beispiel „wie man gute Aktionen macht“ (Zitate)… Auf wiederholte Anfragen der SZ hierzu antwortete die Künast bis heute nicht ... Es widert mich (wie Sie, Herr Professor em. Michael Wolffsohn von der Bundeswehr-UNI in Neubiberg/bei München) an, die relevanten Einzelheiten der Vita der Künast hier zu wiederholen (Forderung: Die Künast ist unverzüglich aus der Politik in diesem Lande zu beseitigen!) … Bitte, liebe Leser, lesen Sie Details hierzu an der angegebenen Stelle (Dokumentation) selbst nach – danke! Nur dies in aller Kürze: Aus der angedeuteten „politischen“ Ecke kamen auffällig viele von heutigen Politfunktionär(inn)en der GRÜNEN: „Professor“ Josef/“Joschka“ Fischer, der Ströbele, die Künast, Cohn-Bendit (Manche nannten/nennen ihn: Cohn-Bandit) usw.

(9) Eine Bundesministerin:

(aa) Im November 2007 legte die Bundesministerin für Bildung und Forschung (BMBF) , die unverheiratete und kinderlose Frau Prof. Dr. [? – zu diesem Fragezeichen siehe übernächsten Absatz (cc)] Annette Schavan/CDU, zusammen mit der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung ein verfassungswidriges (Männer diskriminierendes) Sonderprogramm von 150 Millionen (!) Euro zur Förderung einer relativ kleinen Gruppe von 200 angeblich super-toll qualifizierten Wissenschaftlerinnen auf (Details hierzu unter: www.Deutschland-Agenda.info) . Bis heute (Mitte Dezember 2012) wurde dieses pro-feministische Projekt mit seinem gigantischen Geldbetrag aus Steuermitteln nicht auf seine Verfassungsmäßigkeit hin untersucht, musste Frau Prof. Dr. (?) Schavan von der christlich-demokratischen Union als Mitglied der schwarz-gelben Regierung unter Dr. Angela Merkel also (noch) nicht ihren „Hut nehmen“ – ein Skandal!

(bb) Auch die folgende massiv verfassungswidrige Maßnahme hat der Ministerin Dr. (?) Annette Schavan bis heute nicht geschadet:

Auf Initiative ihres Ministeriums verpflichteten Bund und Länder per Beschluss in der „Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz „ (GWK) vom 07.11.2011 die deutschen außer-universitären Forschungsorganisationen (Max-Planck-Gesellschaft, Leibniz-Gemeinschaft, Helmholtz-Gemeinschaft und Fraunhofer-Gesellschaft) zur Einführung der Frauenquote (über ein sogenanntes „Kaskaden-Modell“). Die Quote ist Pflicht, ab 2013 muss jährlich darüber Bericht erstattet werden, und sie muss bis 2017 erreicht sein (sonst gibt`s finanzielle Sanktionen). Toll, dieser ganze (männer-, wissenschafts-,/fortschritts- verfassungs- und demokratiefeindliche) Terror von Feministinnen und Pro-Feministinnen auch hier, nicht wahr? Frage: Wo bleiben Kritik und Widerstand zu dem ganzen Spuk? Um die (Gewalt-) Quoten zu erfüllen, dürfen demnach praktisch nur noch Frauen eingestellt werden. Also: Es geht um (angeblich benachteiligte) „arme Frauen“ bzw. um die historisch entstandene sogenannte „strukturelle Ungleichheit“ (die zwar anderswo Frauenbastionen geschaffen hat, aber das ist wurscht) und nicht um Qualität bzw. Fortschritt und Innovation (für Alle) in der Wissenschaft usw. Klar: Die Quote ist (für die mechanisch bevorzugten Frauen) natürlich bequemer als der Wettbewerb mit vergleichbar qualifizierten anderen Frauen (!) und mit den Männern . . . (vgl. Jürgen Kaube: „Frauenquote: Die Politik plant eine große Frauenkaskade ...“, in: F.A.Z. vom 20.11.2012, Seite N5 („Forschung und Lehre“), sowie: GWK: „Pakt für Forschung und Innovation. Monitoring-Bericht 2012“ – unter diesem ablenkenden Titel wird das verfassungswidrige Frauenbevorzugungs- bzw. Männerdiskriminierungs-Projekt nach außen hin verkauft). – Zur Frauenquotenproblematik – siehe auch das einschlägige Kapitel G.II. unter www.Deutschland-Agenda.info ).

Nun, die ganz offensichtlich pro-feministische Bundesbildungsministerin Prof. Dr. (?) Annette Schavan/CDU musste wegen dieser mehrfachen massiven (verfassungswidrigen) Diskriminierung von Männern zwar noch nicht ihr Amt verlassen, aber die Chancen, sie dennoch bald loszuwerden, steigen mit dem folgenden Sachverhalt:

(cc) “Gutachten belastet Schavan schwer“, meldete die Presse Mitte Oktober 2012: „Doktorarbeit der Bildungsministerin: Auf 60 Seiten angeblich Plagiate ...“ (Münchner Merkur vom 15.10.2012, Titelseite!). Ich bin zwar kein Freund davon, dass sich hierzulande (ganz offensichtlich) ausgerechnet Linke & Co. (mit ihren nahezu durchgängig einseitigen bzw. unwissenschaftlichen Arbeiten) als Oberkontrolleure in Sachen wissenschaftlicher Texte nicht-linker Verfasser/-innen aufführen; aber auf der Seite von Frau Schavan stehe ich seit der oben geschilderten, unerhörten Diskriminierung von Männern (und auch das ist ein Skandal, meine Herren und Damen!) auch nicht (mehr) …

FRAGEN: Wann werden die drei hier nur kurz skizzierten Skandale dieser CDU-Politdame endlich aufgeklärt und angemessene Konsequenzen daraus gezogen? Wird (u. a. auch) die(se) genannte Polit-Powerfrau (qua Frau, und zwar von der schwarz-gelben Bundesregierung unter Dr. Angela Merkel) „geschont“?

Nun, die „Causa Schavan“ ging schließlich und endlich so aus: Am 05. Februar 2013 entzog die Universität Düsseldorf der Bundesministerin („wegen des Tatbestands der vorsätzlichen Täuschung durch Plagiat“) den Doktorgrad, und drei Tage danach trat sie vom Amt zurück …

(10) Eine Landesministerin (in Bayern):

Im größten Justiz- und Psychiatrie-Skandal Deutschlands nach 1945 [wenn man von dem gigantisch verbrecherischen Justiz- und Psychiatrie(un)wesen in der ex-„DDR“/SED-Diktatur absieht] versagte die politisch zuständige Justizministerin Bayerns, Dr. iur. Beate Merk/CSU, zunächst bzw. monatelang total: Anstatt unverzüglich triftigen Hinweisen nachzugehen, die in den deutschen Medien (Zeitungen, Fernsehen usw.) monatelang darauf hinwiesen, dass Gustl Mollath seit vielen Jahren zu Unrecht in Bayern in der Psychiatrie einsitzt, ignorierte sie immer wieder mit zum Teil harten Sätzen bzw. mit Verweigerung der Neubeurteilung des Falles Mollath die brutale Behandlung dieses Mannes – unglaublich! Frage: Mit Frauen wird die Welt besser“ (dumm-frecher, in Medien verbreiteter Spruch !) ? Erst viel zu spät lenkte sie ein und veranlasste die Wiederaufnahme des Falles … Ganz klar: … (auch) diese untragbare (Recht verweigernde und äußerst herzlose) Ministerin muss entlassen werden! Jedoch: Die CSU-FDP-Koalitionsregierung in Bayern deckte diese („arme“ ?) Frau und verhinderte ihre Entlassung ... ! Hier einige Schlagzeilen dazu: „Die einsame Ministerin. Es ist ein harter Tag für Beate Merk. Der Landtag stimmt darüber ab, ob sie im Amt bleiben darf. Zwar votiert die CSU für sie – doch Seehofer gibt sich nicht die geringste Mühe, ihr den Auftritt zu erleichtern ...“ (SZ/München vom 30.11.2012, S. R 17. – Recht getan, Herr CSU-Vorsitzender!). – “Justiz rollt den Fall Mollath neu auf. Nach fast sieben Jahren in der Psychiatrie bekommt der 5-Jährige die Chance auf Rehabilitierung. Ein neues Detail in der langen Liste der Verfehlungen veranlasst Ministerin Merk dazu, ein Wiederaufnahmeverfahren zu beantragen ...“ (SZ/München vom 01./02.12.2012, S. R15). – “Merk schlägt im Fall Mollath neue Töne an. Die Justizministerin deutet im Rechtsausschuss an, es sei in der Justiz nicht alles glücklich gelaufen ...“ (SZ/München vom 07.12.2012, S. R15). – Stand der Causa Mollath heute (08.09.2013): (1) Mit Beschluss vom 06.08.2013 ordnete das OLG Nürnberg u. a. die sofortige Freilassung von Gustl Mollath an! (2) Mit Beschluss vom 05.09.2913 stellte das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe fest: Die Beschlüsse des LG Bayreuth und des OLG Bamberg, durch welche die Fortdauer der Unterbringung von G. Mollath in der Psychiatrie angeordnet worden war, seien grundgesetzwidrig … Mollath habe „ein schutzwürdiges Interesse an der Feststellung der Verfassungswidrigkeit des Grundrechtseingriffs gegen ihn“ (SZ/München vom 06.09.2012, Titelseite und S. 4, Kommentar von Dr. iur. Heribert Prantl).

Frage: Warum wird (auch) diese „Powerfrau“/Politfrau ganz offensichtlich geschont? Zur „Schonung von (ach so „armen“) Frauen“ (hier: einer Polit-“Powerfrau“) – siehe oben unter Kapitel A.II(21). Forderung: Frau Merk ist (als „Hüterin des Rechts“) untragbar und muss gehen – ohne Wenn und Aber bzw. ohne Mitleid und Gnade (die sie ja auch dem unglaublich ungerecht behandelten Gustl Mollath nicht entgegenbrachte)! Vgl. übernächsten Punkt (12) !

(11) Eine Staatssekretärin im (seit je) SPD-, DGB- und EKD-verfilzten Nordrhein-Westfalen:

Seit Februar 2012 ermittelt die Staatsanwaltschaft Duisburg gegen Zülfiye Kaykin (SPD), unter der NRW-Regierung von Hannelore Kraft (SPD) zugleich Amtschefin des Sozialministeriums (!) und Staatssekretärin für Integration, wegen des dringenden Verdachts des Sozialbetruges (!). Frau Kaykin war Geschäftsführerin in einem Moscheeverein und hatte (was sie allerdings bestreitet) offenbar eine schwarze Kasse, aus der sie Beschäftigte bezahlte, ohne dafür Sozialversicherungsbeiträge abzuführen. Eine Buchhalterin des Moscheevereins sagte jedoch bei der Staatsanwaltschaft aus, sie und Z. K. hätten eine schwarze Kasse geführt und daraus verschiedene Mitarbeiter bezahlt. (Beinahe) Unglaublich: Der Chef von Frau Kaykin, NRW-Sozialminister Guntram Schneider (SPD), der seit Langem einen entschiedenen Kampf gegen Schwarzbeschäftigungen führt, leugnete gleichwohl noch Ende November 2012 die Existenz von Schwarzkassen und die Tatsache von steuerwidrigen Auszahlungen im besagten Verein! Der Abgeordnete Oliver Wittke von der CDU-Opposition im NRW-Parlament sagte treffend: „Eine Sozialstaatssekretärin, die selbst Sozialbetrug begeht, das ist einmalig in der gesamten Republik“. FRAGEN: Warum wurde diese untragbare Ministerin nicht sofort vom Dienst suspendiert? Wird auch diese untragbare „arme Frau“ geschont? Wann wird sie endlich fristlos entlassen? Lesen Sie hierzu den Bericht von Bernd Dörries in der SZ/München vom 14.12.2012, S. 6!

(12) Im zuvor unter (10) erwähnten „Fall Mollath“ spielte eine heute (Anfang September 2013) unter dem Namen Petra Maske noch frei herumlaufende Frau eine zentrale Rolle: Frau Maske ist die von Herrn Gustl Mollath geschiedene Frau und hat diesen mit ihren übertriebenen bis nachweislich falschen Vorwürfen letztlich in die forensische Psychiatrie gebracht, aus der er nun erst (am 06. August 2013) nach sieben Jahren (Freiheitsberaubung!) wieder frei kam. Lesen/hören Sie Details hierzu bei WIKIPEDIA, unter GOOGLE oder/und bei YOUTUBE ! Wegen Verfahrensfehlern, Rechtsbeugung, Gutachten-Schlamperei, Weggucken usw. in diesem Fall gehören nun aber nicht nur die zuständigen Personen aus Justiz, Psychiatrie, Politik usw., sondern vor Allem eben auch diese Frau Maske (geschiedene Mollath) vors (Straf-) Gericht – ganz klar! Welch ein Glücksfall: Mittlerweile hat die schwer verdächtige Frau Maske in der SPIEGEL-Mitarbeiterin Frau Beate Lakotta eine stramme Verteidigerin gefunden, und das bekannte „seriöse“ Nachrichtenmagazin aus Hamburg hat dieser seiner Mitarbeiterin im Internet und in der Druckausgabe seit vielen Monaten Raum für ihre Texte zum Fall Mollath gewährt – damit sozusagen zur vorauseilenden Reinwaschung der ex-Frau von Gustl Mollath beitragend, für ihre Schonung sorgend ! Die Petra Maske: Wieder so „eine arme Frau“, nicht wahr? Wegen ihrer unredlichen (nicht um möglichste Objektivität bemühten) Texte bzw. Recherche (d. h.: wegen Einseitigkeit, Unbewiesenheit ihrer Thesen, Ignorierung von handfesten Tatsachen usw.) wurde die SPIEGEL-Frau B. Lakotta im Internet von ungezählten, bestens informierten Lesern massiv kritisiert. Für ihre bundesweiten Kritiker, die sie massiv widerlegten, fand diese feine SPIEGEL-Journalistin u. a. die Worte: „Shitstorm“, Internet-Pöbel usw. Eine Frau Gartred Alfeis vom Leser-Service des SPIEGEL hat im Übrigen die journalistische Vorgehensweise ihrer Kollegin Lakotta als „gründliche Recherche“ bezeichnet sowie im Namen des SPIEGEL als „Meinungsvielfalt in seinen eigenen Reihen . . . begrüßt“ (Kopie des zitierten Schreibens der SPIEGEL- Frau G. A. liegt vor – Dr. G. R., München). Es stellt sich nun wirklich die Frage, welche Interessen Frau Lakotta vom ach-so-seriösen investigativen Blatt DER SPIEGEL verfolgt, welche Interessenten vom Hintergrund aus (Frau Maske? Die bayerische Bank, die mehr oder weniger direkt mit von der Partie ist? … usw.) auf sie und ihren Brötchengeber einwirken usw. Deutlich ist, dass einige Leute (und zwar hier: lauter Frauen) Vieles daran setzen, damit die Ex von Herrn Mollath (wider alle Tatsachen, die im Internet nachzulesen sind!) geschont bleibt/wird [zur Erinnerung: Bereits die zuvor unter Punkt (10) erwähnte bayerische Justizministerin, Frau Dr. iur. Beate Merk, glänzte in dieser Sache lange gleichsam durch Weggucken ! . . . und eine weitere Frau, nämlich eine Psychologin-Gutachterin, war an dem ganzen Skandal wesentlich mitbeteiligt!].

(13) Aus der Wissenschaftsverwaltung (hier: die milliardenschwere DFG betreffend) gibt es den folgenden eklatanten (haarsträubenden) Fall zu berichten:

Um die (irgendwie auch lästig werdende) Sache loszuwerden, gebe ich nachfolgend der Einfachheit halber mein Rundschreiben

“PRESSEMITTEILUNG XII/2013“ wieder:

-----Ursprüngliche Mitteilung----- Von: Gerd Reinhold <G.Reinhold-M@gmx.de> An: (DFG sowie div. Medien in ganz Deutschland) Verschickt: So, 22 Dez 2013 5:55 pm Betreff: Fw: PRESSEMITTEILUNG XII/2013, „Gleichstellung“ betreffend

Gesendet: Freitag, 20. Dezember 2013 um 01:04 Uhr Von: „Gerd Reinhold“ <G.Reinhold-M@gmx.de> An:  info@dfg.de Betreff: PRESSEMITTEILUNG XII/2013, „Gleichstellung“ betreffend

München, 20.XII.2013

B e t r i f f t: PRESSEMITTEILUNG XII/2013

SgHuD!

Das folgende Schreiben an die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) in Bonn, deren Milliarden-Budget und

Bedeutung auch Sie sicherlich kennen, empfehle ich sehr zur Verwertung bei Ihrer Pressearbeit. Für Ihre

Beachtung: Dank!

Gez. Dr. Gerd REINHOLD

D-81377 München

Gesendet: Mittwoch, 18. Dezember 2013 um 23:36 Uhr Von: „Gerd Reinhold“ <G.Reinhold-M@gmx.de> An: MarcoFinetti@dfg.de, redaktionforschung@dfg.de Betreff: „Gleichstellung“

An

Herausgeber u. Redaktion

Magazin forschung (von den Magazinleuten bzw. von der DFG übrigens selbst –zu Recht ?- klein geschrieben !)

DFG, Bonn

 

Betrifft: „Gleichstellung“ bzw. „Vergeudung ganz erheblichen intellektuellen Potenzials“

durch „Benachteiligung von Frauen in der Wissenschaft“ 

Bezug: Kommentar von Frau D. Dzwonnek (hinfort: Frau D.D.)

im DFG-Magazin 3/2013, S.n 2 u. 3

 

SgHuD!

(1) Vielen Dank für die regelmäßige Zusendung Ihres o. g. Magazins, das ich immer wieder

sehr gern durchlese!

Leider gibt es diesmal Anlass zu massiver Kritik:

(2) Der o. g. Kommentar zur Gleichstellungspolitik der DFG sollte eigentlich der Generalsekretärin

dieser Organisation und Juristin Frau D. D.  in der gedruckten, völlig unkritischen Art unwürdig sein!

Er stellt m. E. sogar (Verbands-) Amtsmissbrauch (zu Gunsten feministischer Politik) dar, und es

ist zu raten, dass auch (die Kommentar-Schusterin) Frau D. D. bei ihren Leisten (d. h.: bei der

eigentlichen Forschungspolitik der DFG) bleibt.

Da wimmelt es nur so von Ignorierung von Rechtsnormen sowie von Ideologie, falscher Darstellung ,

Widersprüchen, Werturteilen usw., dass es einem die Sprache verschlägt! DFG: Quo vadis? Mangels

Zeit (Rentner!)verweise ich der Einfachheit halber zu Einzelheiten hierzu auf die relevanten Kapitel

in den Texten unter www.Deutschlandagenda.de (ff) sowie unter www.DritterWeg.de (ff).

(3) Nur dies hier in aller Kürze (bzw. so einfach ist die gesetzeskonforme Lösung des Ganzen): Es

muss für Alle (und eben nicht nur für angeblich bzw. „ungerechterweise“ benachteiligte ach so arme

Frauen) Chancengleichheit (Fairness) bei der Bewerbung um Stellen (zumal im öffentlichen Dienst)

geben, und wo das nicht der Fall ist, gibt es (auch für feige, dämliche usw. Frauen) Arbeitsgerichte,

Gewerkschaften usw. Auch Frauen müssen sich also (zur Qualifizierung) auf den Hosenboden setzen

und mit den jeweiligen anderen Bewerber(inne)n  ordentlich konkurrieren . . . 

Na klar doch: Als Frauenquote  (mit dem von mir vorgeschlagenen neuen akademischen Titel Q. F.:

Quotenfrau) soll die „deutliche Erhöhung des Frauenanteils“ nicht mehr gelten (wegen berechtigter

Sorge umStigmatisierung!), auch wenn Frau D. D. klipp und klar schreibt, dass „bei gleicher Qualifikation“ (!) vonBewerbern und Bewerberinnen (sozusagen als zusätzliches Auswahlkriterium!)  „der Gleichstellung erhebliche Bedeutung zukommen soll“ (und das ist ein neues DFG-Prinzip)! Frage: Haste da noch Töne?

Frage an die DFG-Funktionäre: So wollen Sie mögliche Verstöße gegen die deutsche Verfassung sowie

gegen die EU-Antidiskriminierungsrichtlinie bzw. gegen das entsprechende deutsche AAG umgehen? 

Unglaublich, was hier abgeht . . . Schon sehe ich die (oft: rotz-) frechen Feministinnen (mit ihrem

typischen Feixen) allüberall im Lande triumphieren ob solchen Nachgebens ihren  Erpressungen

gegenüber . . . !

Und schließlich diese Frage noch: Der ganze Spuk soll Deutschland (der Aufgabe der DFG gemäß)

forschungsmäßig weiterbringen?!?

MfG

gez. O. ö. Univ.-Prof. a. D. Dr. phil. Gerd REINHOLD, München

 

Nachtrag (März 2019): Im Übrigen war die DFG-Funtionärin bzw. Wissenschaftsverwalterin (!) Frau D. D. [2017 von einer SPD-Landeschefin mit einer Professur beschenkt  ... Gute Frage (bei dieser Gelegenheit bzw. nicht nur nebenbei) schon bei den 1968ern: Wem nützt die Wissenschaft?] im nicht-wissenschaflichen Teil des Heftes inflationär oft auf Fotos zu sehen . . . Frage: Geltungssüchtige, machtbewusste neue (Quoten-) „Powerfrau“ ?

 

Fazit – ganz klar:

Auch diese neue (offensichtlich völlig überforderte) „Powerfrau“, ihr Amt als Chefin der größten deutschen Forschungsorganisation zur unzulässigen bzw. völlig einseitigen politischen Meinungsmanipulation missbrauchend, ist eine Fehlbesetzung und vom Dienst zu suspendieren !

Ergänzung III/2016: Im März 2016 wurde Frau D. D. im Museumscafé von Ratingen (im Kreise von Leuten vom Typ „Rheinische Frohnatur“?) doch tatsächlich das Bundesverdienstkreuz verliehen . . . Gut, daß diese Dinger auch schon durch inflationäre Vergabe ziemlich wertlos geworden sind . . . Mittlerweile (Stand: I/2018) wurde die deutlich pro-feministische (s. o.), nicht-neutrale Juristin Frau D. D. von der SPD-Chefin des Landes Rheinland-Pfalz sogar zur (Honorar-) Professorin für Wissenschaft-Organisation (pardon: -Management) in Speyer ernannt, und zwar ohne die üblichen Voraussetzungen von Promotion, Habilitation usw. zu erfüllen … Wie nett doch: Genossinnen unter sich ?!?

( … und nochmals zurück : ) Frage an die DFG (Nachtrag vom 15.02.2016):

Wie wollen Sie das hehre Ziel von „Exzellenz“ in Ihrem Wissenschaftsgetue und –gehabe (ein riesiger/mächtiger Deutscher Konzern hat übrigens diesen verdammt arroganten, unrealistischen und neoliberalistisch-hilflosen Wettbewerbs-Terminus/-Anspruch –nicht aber das Ziel hervorragender Produkte!- längst wieder aus seinem Vokabular entfernt …) ausgerechnet mit Quotenfrauen anstatt mit eindeutig bzw. rundherum qualifizierten Männern und Frauen erreichen?!? Werden/wollen Sie den hier sicherlich nicht selten zu erwartenden Widerspruch zwischen (Frauen-) Quote und Quali (fikation) unter dem Druck von Feministinnen, Linken & Co. großzügig bzw. „einfach“ (zum Nachteil Ihres vollmundig –neoliberalistisch-großmäulerisch?- betriebenen „Exzellenz“- bzw. Selbstlob-Marketings) ignorieren ?!? Im Übrigen reichen uns Anderen/Allen eigentlich schon längst all die unerträglichen Großmäuler in Wirtschaft, Finanzwelt usw. !

● Schließlich: An was für merkwürdig-“exzellente“ Gruppen-Forschungsvorhaben die milliardenschwere DFG/Bonn ihre Gelder vergibt bzw. (mit Verlaub) verplempert, hierzu verweise ich auf ein „schönes“ (pro-feministisches) Beispiel unten unter Punkt (93) – haarsträubend . . . !

(14) Der Fall Hanna Ziegert (Psychiaterin, hinfort: H. Z.):

In Zusammenhang mit dem skandalösen Fall Gustl Mollath, der zu Unrecht sieben Jahre lang in einem bayerischen Psychiatrie-Krankenhaus festgehalten wurde, sagte die bekannte, u. a. seit 30 Jahren bundesweit bei Gerichten als psychiatrische Sachverständige tätige H. Z. in einer TV-Talkshow am 15.08.2013 (in der es um Gustl Mollath ging), die Praxis des Maßregelvollzugs sei ihrem Eindruck nach „in Bayern vielleicht doch etwas anders als in anderen Teilen Deutschlands. Ich habe manchmal das Gefühl, es geht um Mailand und Sizilien, und Bayern wäre dann Sizilien“.

(aa)Der Satz belegt auf gar keinen Fall angeblich zu gewärtigende Befangenheit von Frau H. Z. bei eventueller Heranziehung ihrer Person als Gutachterin in konkreten psychiatrischen Fällen bei Gerichten. Ganz im Gegenteil: Mit ihr als Gutachterin wäre der Fall Gustl Mollath höchstwahrscheinlich früher beendet oder gar komplett verhindert worden ! Klare Sache: Der Befangenheitsantrag der Staatsanwaltschaft gegen sie wurde von den zwei zuständigen Gerichten LG München und LG Augsburg (m. E. zwar zum Teil umständlich, manchmal arrogant und wichtiges Anderes –s. o.- vergessend, auf jeden Fall aber insgesamt bzw. im Ergebnis) korrekt abgelehnt.

(bb) Ohne Wenn und Aber standen und stehen auch der Psychiaterin H. Z. die verfassungsmäßigen Rechte aus Art. 5 GG zu (hier: Recht auf freie Meinungsäußerung), und wenn sie in der besagten TV-Sendung bei Wahrnehmung dieses Rechts für ihre eigene Sache zugleich ihren ganzen Berufsstand verunglimpfte, so hat das mit der Zuverlässigkeit von psychiatrischen Gutachten von ihr etwa für Gerichte nichts zu tun – da sollten sich eher die verleumdeten Mitglieder des zuständigen Berufsverbandes mit ihr in Verbindung setzen . . .

(cc) Trotz Allem: Der oben zitierte Satz der wissenschaftlich ausgebildeten bzw. Akademikerin H. Z. ist fast ungeheuerlich wegen der (für jeden gesunden Menschenverstand erkennbaren bzw.) deutlichen Anspielung auf das Vorgehen von Mafia-Organisationen in Sizilien bzw. auf mafiaähnliche Praktiken dort. Was sonst soll mit dieser Anspielung (ohne nun evtl. Ablenkendes nachzuliefern) gemeint gewesen sein? Das sollten die betroffenen bzw. zuständigen Personen und Organe in Bayern (als grobe und unzulässige Verallgemeinerung einer offensichtlich leider eben auch deutlich zu weit gehenden Gutachterin bei bayerischen Gerichten – aus dem Norden Deutschlands?) nicht hinnehmen! Das ist eindeutig Verunglimpfung bayerischer Justizvollzugsorgane und muss strafrechtlich verfolgt werden (etwa in leichter Analogie zu § 90b StGB). In dieser Hinsicht nun bleibt Frau H. Z. ganz auffällig vor Strafverfolgung verschont . . . (… und mit dieser wichtigen Feststellung bin ich wieder beim zentralen Anliegen dieses Kapitels) !

(dd) Schließlich: Zwar ist der offizielle und akkredidierte „Gerichtsreporter“ der SZ/München, der in Literaturwissenschaft und Amerikanistik ausgebildete Dr. Hans Holzhaider, für das Thema hier professionell nicht voll vorbereitet, aber immerhin hat er hinsichtlich der Psychiaterin H. Z. nicht (wie andere Leute seiner Zeitung im Internet) die massive Lüge vom „Kaltstellen“ gebracht . . . Ansonsten ist er ein fast schon begnadeter Feld-Wald-und-Wiesen-Schreiber (der alten Sorte), offensichtlich gern ach so arme Frauen verteidigend, ach so erfolgreiche andere Frauen glorifizierend usw. (zum vorliegenden „Fall H. Z.“ – siehe Hans Holzhaider in der SZ/München vom 12./13.10.2013, S. R6) !

(15) November 2016:

Der Anne-Will-Skandal bzw. der unsägliche „Mut“ ( ? ) der (oft –warum wohl?- typisch süffisant feixenden) Moderatorin ANNE WILL (ZDF/ARD/Deutschlandradio) :

Während sich alle Welt insbesondere seit 2014 Gedanken darüber macht, wie der rapide zunehmende, extrem radikale Islamismus (IS-Terror) zu stoppen ist, durfte in einer von Anne Will moderierten Talk-Show Anfang November 2016 eine vollverschleierte Frauensperson als Talk-Gast auftreten. Die Sendung sorgte bundesweit für Empörung; es hagelte Kritik. Die verantwortliche ( ? ) Redakteurin der ARD, Juliane von Schwerin, verteidigte ihre Chefin A. Witt bzw. die öffentlich-rechtliche, von unseren Zwangsbeiträgen finanzierte ARD und rechtfertigte den Skandal-Auftritt der Konvertitin mit dem Nikab, der nur einen schmalen Schlitz freiließ. Bei der also im Nikab aufgetretenen Muslimin (eigentlich: Nora ILLI, 32 Jahre jung) handelte es sich im Übrigen um die zum Islam übergetretene „Frauenbeauftragte“ des Islamischen Zentralrats der Schweiz, in dem schweizerische Islamvereine organisiert sind (Islamvereine haben in der Regel, auch bei uns in Deutschland, lediglich ein paar tausend Mitglieder !). Die als „Nikab-Nora“ bekannt gewordene Dame verteidigte u. a. die Stellung der Frau im Islam. Weiterhin verherrlichte sie den Krieg bzw. die Handlungen von Moslems in Syrien und verharmloste den IS-Terror , wie es der CDU-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach kritisch hervorhob (welt.de am 07.11.2016 20:35 MEZ). Auch der bekannte Islamismus-Experte und Autor Ahmad Mansour meinte: „Das ist offene Kriegspropaganda“ (a.a.O.). Die „Nikab-Nora“ aus der Schweiz hatte u. a. gemeint: „Der Ausreise junger Muslime in den syrischen Bürgerkrieg ist aus islamischer Sicht gar nichts auszusetzen . . . “ (welt.de am 07.11.2016 20:21 MEZ).

Stand der Sache heute, am 26.11.2016:

Frau Anne Will darf ihre Sendung weitermachen . . . Frage: Auch so eine „arme Frau“ bzw. „Powerfrau“, wie die oben genannten, die im links- und feministisch-unterwanderten deutschen Medienzirkus ( … wie lange noch ?) Narrenfreiheit genießen?

. . .

(16) November 2016:

Der Fall der (eigentlich: nicht länger tragbaren) türkisch-stämmigen Bundes-Migrationsbeauftragten Aydan Özoguz/SPD (im Volksmund „Moslem-Ministerin“):

Am 15. November 2016 hatte das Bundesinnenministerium nach langer und sorgfältigster Vorbereitung bzw. völlig zu Recht den gewaltorientierten, extremistischen Salafistenverein „Die wahre Religion“ (DWR) verboten. Dieser muslimische Verein ist absolut verfassungswidrig; seine Anhänger betreiben durch Koranverteilungs-Aktionen Werbekampagnen für einen fundamentalistischen Islam. Die DWR-Leute propagieren nachweislich extremistische Ideologien; ihre Organisation unterstützt islamischen Terrorismus. Die DWR-Organisation spricht Moslems anderer Islamauffassung und Andersgläubigen die Menschenwürde ab und verfolgt sie brutal. Am Tage des Verbots von DWR durchsuchte die Polizei in zehn Bundesländern 200 Wohnungen und zwei Moschee-Vereine, die mit DWR in Zusammenhang standen.

Prompt fiel die Beauftragte der (Christen-Union-SPD-) Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Migration (im Rang einer Staatsministerin !), die türkisch-stämmige „Deutsche“ ( Trojanerin in fremdem Auftrag ?) Aydan Özoguz (mit den bei linken, grünen und feministischen Frauen üblichen Falten auf der Stirn) den deutschen Behörden, welche die Aktion ein Jahr lang vorbereitet und alle juristischen und politischen Aspekte berücksichtigt hatten, in den Rücken: … da dürfe keine Willkür herrschen, da müsse man Augenmaß zeigen/wahren (sprich: die Kriminellen schonen, zuvor möglichst erst noch pädagogisch-kuschelig betreuen usw.) ! Haste da noch Töne . . . ? ! ?

Was Staatsministerin A. Özoguz bis heute , 26.11.2016, passiert ist ? Nichts ! Schon unmittelbar nach der eintägigen Diskussion über die Einstellung der inkriminierten Dame herrschte über diesen Skandal (auf Befehl von oben ?) Ruhe im Lande (in den Massenmedien), und seither hält die Friedhofsruhe auch in dieser Sache an . . . Und da wundern sich die törichten und frechen (an Arroganz nicht zu überbietenden) „Eliten“ der von den Mainstream-Medien ohne zu erröten so freundlich und positiv zitierten „etablierten Parteien“ darüber, daß es im Lande zunehmend Leute (als „Populisten“ und „Rechtsextreme“ diffamiert, wie ich, Dr. G. R., München) gibt, denen sowas Freches und Vieles mehr (pardon: ) zum Halse `raushängt (und bei Wahlen immer mehr eben patriotisch, konservativ und auf Sicherheit im Lande hin orientiert gewählt wird) . . .

Wie fehl am Platz u. a. auch diese SPD-Politikerin ist, beweist ihre dumm-freche Äußerung, eine „spezifisch deutsche Kultur“ sei “jenseits der Sprache schlicht nicht identifizierbar“ . . . Man fragt sich in der Tat, wer, wenn nicht die Integrationsbeauftragte der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel/CDU, sollte wissen, in was sich Zuwanderer zu integrieren haben – nämlich in die deutsche Kultur! Vgl. hierzu den Kommentar von Dieter STEIN, dem Chefredakteur der Wochenzeitung JUNGE FREIHEIT / JF, Berlin, JF-Ausgabe vom 08.09.2017, S. 2 ( www.JungeFreiheit.de ).

Und wenn Sie, liebe Leser, die offizielle Website des Hauses dieser Staatsministerin einmal genau studieren, dann erfahren Sie übrigens neben anderem Auffälligen auch, was nach Meinung dieser Dame „das beste Mittel gegen Populisten“ ist . . .

. . .

(17) Ergänzung (13.01.2016):

Siehe unten Punkt (84): „Köln, Silvester 2015 . . . „ !

(18) Mai 2017:

In einem ZDF-Interview am 30.04.2017 erhob die amtierende Bundesverteidungsministerin Ursula von der Leyen (als zugleich, im Auftrag der GroKo-Regierung, zivile Chefin der Bundeswehr) gegen die Bundeswehr die folgenden schweren (für mich: ungeheuerlichen) Vorwürfe: (1.) die Bundeswehr habe ein „Haltungsproblem“ und zeige (2.) „Führungsschwäche auf verschiedenen Ebenen“ ! Damit beleidigte sie wegen ein paar Dutzend zuvor entdeckter Fälle von Schikanen und rechtsextremer Gesinnung die rd. 250 000 Beschäftigten der Bundeswehr „from top to tow“ (und lenkte damit von ihren eigenen Fehlern und von ihrer eigenen Führungsschwäche in dem hochsensiblen Bereich Verteidigungsministerium-Bundeswehr ab, worauf einige Medien hinwiesen) ! Weder nahm die offensichtlich überforderte Ministerin aus gegebenem Anlaß unverzüglich ihren Hut noch entließ die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel/CDU sofort ihre Ministerin (lauter Frauen – nicht zu vergessen !). In einem internen Treffen mit 100 Führungskräften der Bundeswehr am 04.05.2017 in Berlin bedauerte die Ministerin ihre bodenlose Verallgemeinerung zwar, entschuldigte sich dafür aber bis heute (07.05.2017, 17:31 MEZ) nicht in der bundesweiten Öffentlichkeit, wie es die Bundeswehr-Offiziere völlig zu Recht von ihr verlangten . . .

Zu diesem Fall, der ja eigentlich in hohem Maße auch ein „Fall Ursula von der Leyen“ ist (oder etwa nicht ?!?), lesen Sie die Analysen, Kommentare usw. kompetenter Experten in der ausgezeichneten Wochenzeitung JUNGE FREIHEIT , Berlin, Nr. 21/2017 vom 19. Mai 2017, S.n 1, 2, 3, 5 und 7 (unter www.JungeFreiheit.de Archiv abfragen), mit den Artikeln: „Kopfloser Bildersturm. … Viele Sodaten sind empört und verunsicchert ...“ (S. 1), „Verordnetes Vergessen …“ (S. 2, von Michael Paulwitz), „Es ist eine Hexenjagd ...“ (Zitat! S. 3, Interview mit General a. D. Dr. Günter Roth, dem ehemaligen Leiter des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes), „Doch wo ist unser Sinn?...Bundeswehr: Die Verteidigungsministerin hat das Großreinemachen wider alle historischen Hinterlassenschaften der Wehrmacht befohlen ...“ (S. 5, Peter Möller), „Von der Leyen putzt aus. Bundeswehr und Erbepflege: Die Verteidigungsministerin bläst zum erbitterten Kampf an der Vergangenheitsbewältigungsfront … „Verfassungskonformes Traditionsverständnis“ wird derzeit wieder einmal ausgelotet – mit rabiaten Methoden … So schlechte Stimmung in der Truppe wie lange nicht ...“ (S. 7, Christian Schreiber), „Das Unterste zuoberst ...Säuberung in Kasernen: Hauptsache weg … “ (S. 7, Felix Krautkrämer und Christian Rudolf).

Appell an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel/CDU: Sie müssen Frau von der Leyen/CDU wegen Verletzung der Würde Hunderttausender von Bundeswehrangehörigen ohne weiteren Verzug entlassen – ganz klar ! Lesen Sie, werte Leser, hierzu (Stand: Juli 2017) die folgenden Texte:

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article166336753/Frau-Merkel-geben-Sie-der-Bundeswehr-ihre-Wuerde-zurueck.html Hier finden Sie den Offenen Brief vom 06. Juli 2017 an die Bundesverteidigungsministerin, (Noch-) Chefin der Bundeswehr, von Wencke Sarrach, dekorierter weiblicher Hauptmann d. R. der Bundeswehr – Hochachtung, Madame, werte Frau Sarrach !

Einen weiteren Bericht hierzu von Tino Perlick vom 07.07.2017 finden Sie unter www.compact-online.de/reserve-hauptmann-vernichtet-von-der-leyen-in-offenem-brief

 

(19) Mittlerweile (Stand: 05.07.2017) . . .

. . . gehört in diese unrühmliche Liste auch die auf einem Auge blinde und eben völlig untragbare ex-Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig, die offensichtlich auch so viel Narrenfreiheit im Linksstaat BR Deutschland besitzt, daß auch sie nicht zurücktreten braucht . . . – unglaublich !

Zu diesem Fall: Siehe unten Punkte (57) (Kinderrechte) und natürlich, ganz besonders wichtig, Punkt (115) (a) (Forderung: Sach-Politik statt Parteien-/Klientel-Politik) sowie gelegentlich andere Stellen im Text . . .

 

(20) Ergänzung am 17.10.2019:

 

Plagiatsaffäre Franziska Giffey (SPD):

 

FRAGEN:

-- Wann werden diese Affäre endlich aufgeklärt und erforderliche adäquate Konsequenzen gezogen?!?

-- Wird auch diese Noch-Bundesministerin im Sinne meiner Thesen oben „geschont“ ?!?

 

MERKE:

Frau Giffey (SPD), Ministerin im 4. Kabinett von Dr. Angela Merkel (CDU), steht seit Februar 2019 hinsichtlich ihrer Dr.-Dissertation (betreut von Prof. Dr. Tanja Börzel an der FU Berlin)  offiziell unter Plagiatsverdacht! Giffey weist ein bewußtes Plagiat zurück; gleichwohl sollte über die Frage der Aberkennung ihres Doktor-Titels von den zuständigen Gremien baldigst entschieden und Abschließendes endlich öffentlich mitgeteilt werden !

 

Zur Erinnerung:

Die „Plagiatsaffäre Guttenberg“ (auch: „Guttenberg-Affäre“), die von Plagiaten in der  (an der Jur. Fakultät der Univ. Bayreuth eingereichten) Dissertation des früheren deutschen Bundesverteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) handelte, wurde ab Februar 2011 öffentlich diskutiert, von roten und grünen Linken (G. Gysi, J. Trittin & Genossen) massiv ausgeschlachtet  und führte innerhalb von nur zwei Wochen zum Verlust seines Doktorgrades sowie zu seinem Rücktritt !

Schließlich und endlich aber kam es, wie es kommen mußte im „Linksstaat Deutschland“ (Buchtitel-Zitat):

„Die deutsche Familienministerin Giffey darf ihren Doktortitel behalten“, meldeten die Presseagenturen am 30.10.2019! Die Freie Universität Berlin teilte mit, das Universitätspräsidium habe (aber klar doch: ) einstimmig beschlossen, Frau Giffey für die (wie nett doch: ) Mängel ihrer Dissertation eine Rüge zu erteilen, den ihr verliehenen Grad „Doktorin der Politikwissenschaft“ aber nicht zu entziehen . . .  Natürlich ist dieses milde Urteil bzw. diese harmlose Rüge eine Pseudo-Sanktion für nachgewiesenes schweres Fehlverhalten,  und die Plagiatsexperten von VroniPlag Wiki hatten auf Grund ihrer eingehenden Recherchen folgerichtig den Entzug des Doktortitels verlangt . . . (vgl. Neue Zürcher Zeitung/NZZ = www.nzz.ch/international/ ... vom 01.11.2019, 13:55 MEZ ...)

 

EILMELDUNG am 19. Mai 2021:  „Bundesfamilienministerin Giffey tritt vom Amt zurück“ – endlich, muß man(n) hier anmerken ... Und während die linkslastige, pro-feministische usw. Hauptpresse der BRD den Schritt der SPD-Politfrau  geradezu als heldenhaft feierte (SZ/München vom 20.05.2021, Titelseite: „Giffey tritt zurück und macht weiter ...“ - !), schrieb die beste Zeitung im deutsch-sprachigen Raum, die NZZ/Schweiz, wahrheitsgemäß bzw. völlig korrekt, der Schritt sei längst überfällig gewesen . . .

. . . 

Weitere einschlägige Fälle liefert der Alltag nahezu wöchentlich . . .

. . .

Und nun weiter mit den Hauptpunkten im Gesamttext  (im Fettdruck!): . . .

 

(22) Projekt „Jugend-Tutoren“:

 

 Wie in meinem neuen Buch vorgeschlagen, soll nun damit begonnen werden, ein deutschlandweites Netzwerk von „Jugend-Tutoren“aufzubauen. Erfahrene (freiwillige, ehrenamtliche) Jugend-Tutoren sollen der einseitigen Hätschelei, Lobhudelei und Förderung von Mädchen und jungen Frauen in der Schul-, Ausbildungs- und Berufswelt hierzulande gegensteuern und sowohl Jungen als auch Mädchen in Schule, Ausbildung und Beruf intensive Hilfe bieten. Es  geht dabei nicht darum, diese Menschen bedingungslos an das aktuelle (super-) kapitalistische (in hohem Maße: Absahner-, Kapitalschmarotzer- und Gangster-) System anzupassen, sondern ihnen dabei zu helfen, darin, seine Beseitigung nicht aus dem Auge verlierend, einstweilen eine sinnvolle und ordentliche Tätigkeit mit ausreichendem Einkommen zu finden und auszuüben . . . (Details auch hierzu demnächst . . .). Meldungen zur Mitarbeit (und eine solche wäre sehr verdienstvoll!) bitte an die folgende Adresse: mail(at)ultimatum-online.info – danke!

● Besondere Hilfe scheinen übrigens nun einige (ansonsten allseits gehätschelte) „freche Mädchen“ nötig zu haben:  

Im Rahmen der seit einiger Zeit deutlich zunehmenden Gewalt (u. a. auch) von/durch Mädchen ist das Folgende zu berichten: „Mädchen schlagen auf Schwangere ein“ meldete der SENDLINGER ANZEIGER/München im Lokalteil der Ausgabe   Nr. 03 vom 14.01-2009 (Seite 8: . . . zwei Mädchen hatten eine im siebten Monat schwangere Frau überfallen, niedergeschlagen und ausgeraubt!). In der pro-feministischen Münchner ABENDZEITUNG war über diesen extrem brutalen Fall auf den Titelseiten nichts in sonst (bei ähnlich brutalen Ereignissen) so riesigen Lettern zu lesen! –  Frage:: Weil die Täter hier keine Jungs oder Männer waren. . .?!

 

(23) Projekt „Deutschland-Jugend-Stiftung“ (DJS):

 

Zur Förderung des oben unter Punkt (21) vorgeschlagenen Netzwerkes „Jugend-Tutoren“ wird hiermit zur Gründung der „Deutschland-Jugend-Stiftung“ (DJS) aufgerufen . . . (Details auch hierzu demnächst . . .). Interessenten melden sich bitte unter der Adressse: mail(at)ultimatum-online.info (auch hier würde Mitarbeit ganz ohne Zweifel für Alle sehr verdienstvoll sein!)

 

(24) Die (Welt-) Lage (Frühjahr 2012) insgesamt:

 

Merkmale:

 

(Direkt oder indirekt: ) Brutales Weltregime einer „Handvoll Yankees und Juden“ mit der Zentrale an der Wall Street in New York bzw. ● ● ●  mit der von diesen global einflussreichen Gruppen (vom internationalen Finanzkartell bzw. von der Welt-„Hochfinanz“) in 2008 ausgelösten Weltfinanzkrise und Weltwirtschaftsrezession; gewaltsame „Öffnung der Märkte“ weltweit (durch Erpressung, Kriege usw.); (vor Allem: Wirtschafts-) Globalisierung als eine Art von Kolonisierung; totalitäres (angeblich „freiheitliches“) Wirtschafts- und Gesellschaftssystem („Alles ist Markt“, Spaßgesellschaft, totale Konsumorientierung usw.); totale Wirtschafts-„Liberalisierung“ (für ungehemmtes Wirtschafts- und Finanzagieren) bzw. radikale Privatisierungen (Enteignung der Gemeinschaft bzw. der Öffentlichkeit) mit ihren verheerenden Folgen für Alle weltweit; Enthemmung der Menschen und Zunahme der Gewalt als Folge „liberaler“ Wirtschafts- bzw. Gesellschafts-Ideologien und –Konzepte (in Internet und Massenmedien, bei der Erziehung usw.); zunehmende Verarmung, Verelendung sowie Entfremdung und Frustrierung der Menschen; unfähige und korrupte Politikerklassen allüberall; Brutalisierung (durch totalen Konkurrenzdruck allüberall); Feminisierung und Sexualisierung aller Bereiche der Gesellschaft; Glorifizierung (und Bevorzugung) der Frauen bei gleichzeitiger Verhöhnung sowie Diffamierung und Diskriminierung der Männer (· neuer „Sexismus“ als Fortschritt?); extremistische (und dogmatische) neoliberale Wirtschafts-Doktrin und (Religions-) Fundamentalismus aller Sorten; sozial- und demokratie-feindliche Konzernherrschaft (national und global); Diffamierung und Zerstörung der Kulturen (durch neuartige, von den USA ausgehende scheinheilige „Kulturkritik“!); Diffamierung von Religionen usw. usf. machen bzw. “liberalisieren“ alles kaputt und sind damit letztlich · die Wegbereiter ultra-konservativer bis reaktionärer, rechts- und linksradikaler, nationalistisch-chauvinistischer, religiös-fanatischer usw. Politik (jedoch: · die Linke hat gleichwohl nach dem gehabten „realen Sozialismus“ zu Recht keine Chance mehr, wird also zu all dem hier zur Diskussion Gestellten keine Alternative mehr sein/hergeben)! Unkritische, (über-) angepasste bzw. (von wem?) gekaufte  „Wissenschaft“ (vgl. Gefälligkeitsgutachten) und „liberale“ Journaille (aller Massenmedien – vgl. Gefälligkeitsartikel, -berichte, -sendungen usw.) ermöglichen, vervielfältigen und stützen all die angedeuteten Zerstörungen (bedenkenlos)! … usw.

 

(25) Heuchelei, Lügen, Feigheit und Verrat allüberall:

 

Die so genannten „Volks“-Parteien allgemein sowie die „sozialen“ Demokraten von der SPD und die „fortschrittlichen“ GRÜNEN (als Beispiele) im Besonderen verraten ihre Mitglieder und Wähler sowie alle Bürger des Landes vor allem auch in der Bundespolitik (und zwar nicht nur als Regierende) durch Mitmachen bei massivem, von Neoliberalen kommandiertem Sozialabbau (CDU-Bundeskanzlerin Dr. Merkel über die sog. Große Sozialreform der SPD-/GRÜNEN-Regierung  unter ihrem Vorgänger SPD-Schröder lobend: „Eine mutige Reform“!); in Brüssel und weltweit wird (vor allem in Wirtschaft, Kultur usw.) die Interessen Deutschlands und Europas grob bzw. feige missachtende  Politik betrieben (erduldet); die „sozialistische“ PDS hat (gemäß offizieller Verlautbarung!) „den Kapitalismus entdeckt“; (nicht selten arbeitslose) jugendliche Neonazis gehen brutal (extrem feige bzw. die Falschen treffend) auf Wehrlose (nicht selten: Jugendliche), Arme („Penner“), Ausländer usw. los; fast alle Parteien geben (entgegen den Versprechungen vor Wahlen) der Erpressung von Sozial- und Demokratieabbau (Enteignung der Bürger durch Kürzung der erworbenen Renten sowie durch Kürzung der erworbenen Ansprüche aus der staatlichen bzw. gesetzlichen Arbeitslosen-Versicherung, Abbau von Arbeitnehmerrechten und sonstigen GG-garantierten Individualrechten der Bürger usw.) durch die herrschende (Politik-, Großkapital- und sonstige Besitz-) Klasse in der Wirtschaftskrise nach usw. usf.

MERKE:

Deutschland (bzw. die Deutschen) hat (haben) in seiner (ihrer) gewiss wechselvollen Geschichte Vieles und Schlimmes durchgemacht. Jedoch: Nie gab es unter Deutschen (als eigentliches Ziel der „Umerziehung“ der Deutschen durch die Alliierten-Besatzungsmächte seit 1945?) so unnötig viel  Selbstverleugnung, Zwist, Feigheit, Verrat, Frechheit und Ignoranz (und leider auch Sinn- und Perspektivelosigkeit) wie in der auffällig  (in vieler Hinsicht)  indifferenten, bestimmte hohe und bewährte (vor allem: immaterielle) Werte diffamierenden und bestimmte materielle Werte in den Vordergrund rückenden, übertriebenen (typisch „westlichen“?) Konsum-, Spaß-, Freizeit- und Raffgier-Gesellschaft der Gegenwart (nicht ganz nebenbei: ähnlich verhält es sich im Übrigen im 1945 von den USA ebenfalls, und zwar mit Atombomben, „besiegten“ und dann „zur Demokratie umerzogenen“ Japan) . . . !

Zu Heuchelei und Lügen (vor Allem : in der Politik sowie in den Massenmedien, in der Gesellschaft usw. brauche ich hier wohl keine weiteren Beispiele geben . . .

 

(26) (a) These(n) zur (historisch und aktuell) weltweiten Judenfeindschaft

(b) Das „Existenzrecht Israels“  -  kein  geringes völkerrechtliches (insbesondere: Staats-Territorium-) Problem! Jedoch:

Das Existenzrecht aller Juden in der Welt (also auch der „Israelis“)   -   absolut keine Frage!

 

Zu (a): Thesen zur weltweiten Judenfeindschaft:

Ganz klar: Es gibt eine teils massive Kritik auch von Juden weltweit (etwa: von der Gruppe „Die jüdische Stimme“ in Berlin) und von Staatsbürgern „Israels“ selbst an denjenigen ihrer Glaubensbrüder, deren Aktivitäten in Wirtschaft, Politik usw. in der ganzen Welt Judenfeindschaft provoziert haben und noch provozieren und im Fokus der Betrachtung auf meinen Seiten hier im Internet stehen. Und:  Die Formeln „Der Jude“, „Die Juden“ oder gar „Der reiche Jude“, welche in dieser totalen Anonymisierung bzw. unzulässigen Verallgemeinerung Antisemitismus, Rassismus, Chauvinismus und Fremdenfeindschaft Vorschub leisten, sind (ebenso wie etwa die in diesem Zusammenhang durchaus zu nennende Kollektivschuld-These, zum Beispiel: „Die Deutschen“ betreffend) kategorisch abzulehnen . . .  Gleichwohl gilt (zum Thema hier):

Die weltweite, allgemeine Judenfeindschaft hat (wie alles in der Welt) ihre (seine) Ursachen und wird nur zu beenden sein, wenn Übermacht und Einfluss (bzw. ihre einseitige Nutzung und/oder ihr Missbrauch) bestimmter Finanz- und Geschäftsjuden in den einzelnen Ländern sowie global (mit ihrer mehr oder weniger institutionalisierten Zentrale in New York sowie mit ihren Komplizen in der Londoner City; typischerweise -!- im deutsch-schweizerischen Bankengebiet von Bern, Zürich und St. Gallen usw. usf.) reduziert oder (mit dem verheerenden, von dogmatischen Neoliberalen global forcierten Extrem-, Finanz-, Raffgier- und Raubtier-Kapitalismus insgesamt) beendet werden – ganz klar! Diese Übermacht einer relativ kleinen jüdischen Minderheit bzw. Fraktion im Weltfinanzsystem/Weltkapitalismus mit ihrer weltweiten (mehr oder weniger formalisierten) Vernetzung bzw. mit ihrer (deutlichen) inter-nationalen gegenseitigen Unterstützung [durch gezielten Einsatz/Missbrauch ihrer (ebenfalls) weltweiten Medienmacht verstärkt und ausgenützt] und       ● mit ihren gravierenden Folgen für Alle(s) bzw. u. a. eben auch für Ansehen, Status usw. aller Juden in der Welt darf (· um Aller, d. h. eben auch um aller Juden willen!) nicht länger tabu bleiben! Merke: Finanz-Kapitalismus und „Liberalismus“ sind in der Gegenwart bzw. unter dem Dirigismus neoliberaler Dogmatiker (durch die Weltfinanz- und Weltwirtschafts-Krise 2008 ff, Sozial- und Demokratiefeindlichkeit, Zynismus, soziale Gleichgültigkeit, nationale und kulturelle Ignoranz, Morallosigkeit etwa in Form von gnadenloser Abzockerei, menschenfeindlicher Brutalität, Auspowerung der Menschen und Ressourcen usw.) direkt oder indirekt (bzw. überdeutlich und nachweislich)  ● erneut dabei, (rechts- und links-) radikaler Politik den Weg zu ebnen – Juden-Minderheiten der genannten Gruppen haben (jawohl: erneut) einen entscheidenden (wiederum: direkten oder indirekten) Anteil an  diesem (nunmehr tatsächlich: typischen?) Prozess mit seinen (erneut: weltweiten) verheerenden ökonomischen, sozialen und schließlich politischen  Folgen . . . ! Bitte, nicht wieder jammern – wie über den provozierten und konsequenten bzw. für Jedermann absolut nachvollziehbaren Aufstieg des Nationalsozialismus und seiner Folgen (bis in die Gegenwart!), sondern umfassende und redliche Ursachenforschung betreiben und die in der Regel linkslastigen „Wissenschaftler“ aus dem gesamten historischen Apparat Deutschlands zum Teufel jagen . . . – so beginnend bzw. endlich historisch-redlich die ganze Wahrheit aufzeigend, kämen wir Alle, die Juden eingeschlossen, alternative Wege beschreitend, die es längst gibt, auf ehrliche und eine gute Zukunft eben für Alle sichernde Weise weiter (wäre/ist alles machbar, Ihr sonst so tollen „Macher“)!

In Abwandlung der provozierenden, falschen bzw. primitiven These des profilierungssüchtigen US-jüdischen Sozial-„Wissenschaftlers“ Daniel J. Goldhagen (Buchtitel: „Hitlers willige Vollstrecker. Ganz gewöhnliche Deutsche und der Holocaust“; zuerst New York 1996, in deutscher Übersetzung in Berlin und München 1996 ff) darf man hoffentlich und (weil das Ganze für alle Menschen in der Welt folgenschwer und ungebremst weitergeht . . !) besorgt fragen: (Diese Finanz- und Geschäfts- bzw. Wirtschafts-) Juden:  (Um grenzenlos gierigen Mammons willen?)  Willige (Mit-) Vollstrecker des globalen Finanzkartells bzw. des weltweiten (Groß-) Kapitals (bzw. aktuell: der Weltwirtschaftskrise 2008 ff)?

 

Im Folgenden nur vier Beispiele dafür, wie bestimmte (ganz klar also: nicht „die“) Juden und Ereignisse die weltweite Feindschaft gegenüber Juden massiv stützten:

(1) ●  Hochrangige zionistische Politiker der Gruppe David Ben Gurion, Moshe Dayan, Yitzchak Rabin & Co (der Letzte später Ministerpräsident und Friedensnobelpreisträger!) vertrieben 1948 noch während der Gründung „Israels“ unter UNO-Aufsicht mit dem „Plan D“ die arabische (Mehrheits-) Bevölkerung aus dem britischen Mandatsgebiet Palästina  . . . ! Lesen Sie hierzu  die Studie des „israelischen“ bzw. jüdischen Historikers und Politikwissenschaftlers Ilan Pappe (seinerzeit: Universität Haifa; jetzt: Universität Exeter/England): „Die ethnische Säuberung Palästinas“ (zuerst USA 2006, deutsche Übersetzung bei ZWEITAUSENDEINS, Frankfurt/M. 2007). Ohne auch hier eine „Kollektivschuld“ oder gar „Erbschuld“ konstruieren zu wollen . . . – Frage: Wo blieben und bleiben Widerstand (und Mit-Verantwortung) der vielen „Israeli“ und Juden in aller Welt gegen (und für) diese und ähnliche Verbrechen von Chauvinismus, Rassismus usw. ihrer Glaubensbrüder (-Minderheit) gegenüber den Arabern in Vergangenheit  und Gegenwart (viele Jahrzehnte nach Hitler!) . . .?  [Merke: Mittlerweile wurde der Verlag Zweitausendeins in Frankfurt/M. von jüdischen und nicht-jüdischen Leuten, Stellen, Blättern usw. für die Veröffentlichung der deutschen Ausgabe des wichtigen Buches von Ilan Pappe öffentlich gerügt/angemacht -  siehe: Editorial von Till Tolkemitt im „Merkheft“ des Verlages Zweitausendeins, Frankfurt/M., Nr. 1/2008, Seite 2. Dabei sind die Leute des besagten, verdienten Verlages so wenig Antisemiten, Rassisten, Judenfeinde, Chauvinisten  usw. wie ich selbst und sind, genau so wie ich, der Meinung, dass die Welt nur vorankommen wird, wenn endlich alle Verbrechen gegen die Menschlichkeit  ohne Wenn und Aber „aufgearbeitet“ bzw. verfolgt werden . . . (N. B.: Die grauenhaften Verbrechen der Juden/“Israelis“ 1948 an der arabischen Bevölkerung des seinerzeitigen britischen Mandatsgebietes Palästina kamen nie vor Gericht und werden in „Israel“ bis heute offiziell totgeschwiegen)!

(2) Auffällig: (Anteilsmäßig überproportional große und) Gigantisch destruktive Rolle von führenden jüdischen Personen, massiv jüdisch beeinflussten oder dominierten (Uni-, Denk- usw.) Instituten, Organisationen usw. des US-Finanzsystems (Lehman Brothers, Goldmann-Sachs, JP Morgan Chase, Oppenheimer, Greenspan, Madoff usw.) in der verheerenden, weltweiten Finanzkrise (genauer: Finanz-Katastrophe) mit ihren verheerenden Folgen in der Weltwirtschaft weltweit 2008 ff: . . .   –  Details hierzu: siehe oben unter A.II.(2)!

Zur unrühmlichen (bzw.: erneut typischen)  Rolle der US-Bank JP Morgan Chase . . .

Erstens: Machenschaften in 2010, also bereits wenige Jahre (!) nach dem Beginn der Weltfinanz- und Weltwirtschafts-Krise von 2008 – hierzu zitiere ich das Magazin FOCUS/München mit seiner Ausgabe Nr. 50/10 vom 13.12.2010, S. 148: „Jetzt rafft sie auch noch Kupfer“. Das Magazin bezog sich hier auf einen Artikel im bekannten WALL STREET JOURNAL, das die Machenschaften der Chefin der Rohstoffsparte  des berühmt-berüchtigten US-Kreditinstituts JP MORGAN CHASE, Blythe Masters, auf dem Kupfermarkt anprangerte: Frau Blythe hortete allein für ihr Institut bis zu 1,5 Prozente der Kupfer-Weltproduktion 2010 und trat mit ihrer ungezügelten Spekulation als Preistreiberin auf diesem Markt auf: Anfang Dezember 2010 schoss der Kupferpreis auf einen neuen Höchstwert und war damit seit Anfang 2009 um mehr als das Dreifache gestiegen. Was das für die Kupfer verarbeitende Industrie weltweit bedeutet, kann man(n)/frau sich selbst ausmalen . . . [vgl. hierzu den Bericht von Jennifer Lange im Wirtschaftsteil der SZ/München vom 07.10.2011, S. 24: „ Knappe Ressourcen. Zwei Drittel der Mittelständler leiden unter teur